Jump to content
Lukas H.

Mein In Vitro Growtent mit vielen Bildern

Empfohlene Beiträge

Lukas H.

Hallo Zusammen,

 

Da mein Alter Bilderthread etwas zu sehr vom anfänglichen Thema abweichte dachte ich mir, dass ich hier jetzt einen neuen eröffne in dem ich wie Manuel euch von Zeit zu Zeit einige Bilder knipse von meinen In Vitro Kulturen und dem entsprechenden Setup.

 

Darunter findet Ihr den entsprechenden Thread in dem schon einige Bilder vorhanden sind :-)

Bei mir hat sich mittlerweile einiges getan, Ich habe mich dazu entschlossen die Beleuchtung zu ändern von meinen "China-rot-blau" LED auf CREE LED Strips welche nur minimal wärme abgeben, sodass ich meine Kulturen auf der optimalen Temperatur von 23°C Tagestemperatur halten kann.

 

Die Temperatur wird über eine Arduino Steuerung betrieben, leider funktioniert die Berechnung der Lüfterdrehzahl noch nicht ganz so richtig, sodass die 23°C gehalten werden können.

 

Hier ein Bild des Displays

DSC01289.JPG

 

Desweiteren befinden sich noch zwei 60mm Lüfter welche die Luft intern umwälzen sollen, sodass sich die Wärme gleichmässig verteilt.

DSC01275.JPG

 

Die Halterungen dafür wie auch für die LED Leisten habe ich im CAD konstruiert und dann mittels 3D Drucker ausgedruckt. Die Röste sind angepasste Grilröste.

 

DSC01280.JPGDSC01286.JPG

 

 

Hier noch einige Bilder zur Gesamtansicht. Das Growtent hat die Masse 80x45x45cm

 

DSC01282.JPGDSC01278.JPGDSC01285.JPGDSC01287.JPG

 

Ebenfalls habe ich hier noch einige Bilder einzelner Kulturen gemacht die mir gerade ins Auge gesprungen sind:

 

D. Capensis wide leaf 02-01-17.JPG

Drosera Capensis 'wide leaf' ein von mir selektierter Klon

 

D. Spatulata 02-01-17.JPG

Drosera Spatulata var. Lovellae

 

D.M. B52 02-01-17.JPG

D. M. B52

 

N. Glabrata 02-01-17.JPG

N. Glabrata mit mittlerweile fünf Trieben.

N. Glabrata Callus 02-01-17.JPG

N. Glabrata Kallus

 

H. Minor 02-01-16.JPG

H. Minor (Danke Manu ;-))

 

Das wars erstmal für den Moment :-) Ich hoffe, dass die Bilder euch gefallen.

 

Viele Grüsse

Lukas

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Savior777
  • Gefällt mir 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner

Hallo Lukas,

 

schön zu sehen, dass alles bei dir gut läuft!:)

Wenn man bedenkt, dass du erst "vor Kurzem" damit angefangen hast, hat sich ja so einiges bei dir angesammelt. 

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es sich so weiterentwickelt - soviel Hexerei ist es ja nämlich gar nicht. ;)

 

Viele Grüße

Manuel

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.

Hallo Manuel,

 

Vielen Dank für dein Lob, jedoch hatte ich auch einen guten Lehrer ;-) da fällt einiges deutlich leichter. Ist aber wie du sagst, dass sobald man einigermassen den Durchblick hat alles gar nicht mehr so kompliziert ist :)

 

Grüsse Lukas

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle

Hallo Lukas,

Vielen Dank fürs zeigen. Sieht ja sehr professionell aus.

Weiterhin gutes Gelingen.

Viele Grüße Ralf 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas Wistuba

Hallo Lukas,

ich will Deinen Enthusiasmus nicht bremsen aber warum machst Du das so kompliziert?

Klar, ein staubarmer Raum macht Sinn, aber den hast Du ja durch das Zelt in das Du ständig Luft einbläst eh nicht.

Ich mache seit mehr als 25 Jahren Gewebekultur und habe meine Kulturräume noch nie so exakt temperiert, wie Du das vorhast. Es schadet sicherlich nicht, aber ich halte die Anstrengungen für ziemlich überflüssig und teuer.

Viele Grüße

Andreas

 

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.

Hallo Zusammen,

 

@Ralf Mößle Vielen Dank für die freundliche Worte. Mal schauen was 2017 mir so bringen wird ;-)

 

@Andreas Wistuba Nötig ist das bestimmt nicht! Das Growtent ist für mich durch die Tatsache, dass meine Kulturen in meinen Schlafzimmer stehen ein schöner Weg nicht ständig von den LEDs geblendet zu werden. Die Temperatursteuerung habe ich aus DIY Komponenten gebastelt und ist für mich ein tolles Projekt mich ein wenig mit der Arduinioprogrammierung vertraut zu machen und ich dabei viel gelernt habe. Teuer sind diese Komponenten auch nicht wirklich bis auf die Zeit die man aufwenden muss, jedoch machen mir diese Basteleien einfach Spass :)

 

und als Konstrukteur macht man Sachen gerne ein wenig komplizierter als sie eigentlich wären :biggrin:

 

Viele Grüsse

Lukas

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim B

Hi Lukas,

ich habe das Thema leider erst jetzt entdeckt.

Hat spaß gemacht zu lesen. :)

Das schaut ja mittlerweile echt klasse aus bei dir, respekt! Ich glaube ich müsste mich mal wieder bei dir melden... :)

 

Viele Grüße,

Tim.

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChristophBurdeska

Leute hört bitte mit den in Vitro Threads auf, ich will sonst auch noch damit anfangen ?

 

Nein, also im Ernst, ist schon cool!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.

Hallo zusammen,

 

@Tim B Vielen Dank für deinen Lobspruch, sowas freut mich immer zu hören. Hab dir übrigends bereits zurückgeschrieben ;-)

 

@ChristophBurdeska Hehe, Der Anfang ist auf jedenfall nicht ohne aber sobald man erste Erfolge erzielt macht es richtig Spass :-)

 

Hab vorhin noch einige BIlder der Kulturen geschossen, da das letzte Update auch schon wieder eine Weile her ist. Hab einfach mal alles abgelichtet was mich gerade angesprochen hat. Leider sind die Bilder relativ quick & dirty und es für mich nicht sehr einfach ist durch die beschlagenen Becher gute Bilder zu schiessen. Ich hoffe sie gefallen euch trotzdem ;-)

 

fangen wir an mit dem Capensis 'wide leaf' Becher. Diesen habe ich seit dem letzten Update nicht mehr angefasst bzw. umgesetzt. Trotzdem wächst dieser wie Unkraut :D. Sobald die Temperaturen dauerhaft im Plusbereich bleiben werd ich beginnen diese zu akklimatisieren und danach gleich ins Gewächshaus verfrachten.

 

DSC01649-min.thumb.JPG.da2d6da349cbbcf4c77c56e46e1b4723.JPG

DSC01650-min.thumb.JPG.233d5a9b162acad8acfdd858c0a78f83.JPG

 

Weiter gehts mit einer D.M. Schuppenstiel 1 Kultur welche auch bald soweit ist für unsere kontaminierte Umgebung ;-)

 

DSC01652-min.thumb.JPG.f0d1575881858ad8fe504ab46e0a20a5.JPG

 

Hier wäre noch ein weiteres Bild eines Dio Klons, in diesem Fall eine Cupped Trap Kultur

 

DSC01659-min.thumb.JPG.11d3c78ffb543bb342f0e76795866b88.JPG

 

Wie auch bei der D. Capensis ist dieser Becher mit D. Tokaiensis mehr als gut gefüllt und blüht fröhlich vor sich hin.

DSC01656-min.thumb.JPG.cf3d030fd376f96adf8c6fcf5af64700.JPG

 

An der Nepenthes Front steht momentan meine N. Glabrata welche sich IV super entwickelt. Ich habe mittlerweile mehrere Becher davon :-) Die schwarze Verfärbung kommt vom Aktivkohle Zusatz um pflanzliche Ausscheidungen binden zu können wie sie bei Schnittverletzungen vorzufinden sind.

 

DSC01654-min.thumb.JPG.63584f0226db07f44da4bcabdf462cfe.JPG

DSC01655-min.thumb.JPG.e6138501bc9d7387a929b249ca47b2fa.JPG

 

Ebenfalls mein N. Vieillardii Bäumchen ist schön am wachsen :-)

 

DSC01657-min.thumb.JPG.d89112b08ccfabc99696a5d5315607d9.JPG

 

Hier ist noch ein Bild einer H. Minor Kultur welche sich einfach super teilt und mittlerweile auf verschiedene Becher verteilt ist.

 

DSC01658-min.thumb.JPG.4cd88e33d9259d645050c58654a189b3.JPG

 

Achja, zum Growtent gibt es zu sagen, dass sich mittlerweile das Problem in der Arduino Steuerung gelöst hat und diese nun super funktioniert! Einerseits schützt es die Pflanzen von Überhitzung der darunterstehenden LED Leisten & hält ebenfalls die Temperatur zwischen 22-23°C.

 

Ich hoffe, dass euch das Update gefallen hat :-)

 

Viele Grüsse & noch einen schönen Sonntag,

 

Lukas

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Savior777
  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.

Hallo Zusammen,

 

Hier sind noch drei Bilder vom beginnenden Akklimatisierungsprozess einer Dionaea Muscipula "Schuppenstiel 1" und Cephalotus Follicularis Kultur. Ich versuche diese durch die aktuell noch vertretbaren Temperaturen direkt im Gewächshaus zu akklimatisieren. Die Pflanzen sind eingetütet um Ihnen einen hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten und werden vor direkter Sonneneinstrahlung (Überhitzung) geschützt. Bisher sieht alles gut aus :-).

 

genug gelabert, jetzt gibts die versprochenen Bilder :-)

 

D.M. "Schuppenstiel 1"

IMG_20170321_192053_109_1490268300912.thumb.jpg.4db274bb38c100c0c2bb1e398027ff96.jpg

IMG_20170321_211139_244_1490268301636.thumb.jpg.100e21827c895a4730a82923a908f112.jpg

 

Cephalotus Follicularis

IMG_20170322_193827_188_1490268301825.thumb.jpg.d281b5bdf8c34c52e16d26d5d0328413.jpg

 

Viele Grüsse Lukas

 

 

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle

Sehr schöne Dokumentation. Wie Manuels Beiträge dazu sehr lehrreich. So wird In-Vito für Unwissende gleich viel verständlicher. 

 

Viele Grüße Ralf 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner

Hallo Lukas,

 

sehr schöne Pflanzen! :)

Meine Cephalotus sind noch nicht so weit wie deine.

 

Viele Grüße

Manuel

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Florian S.

Schaut sehr gut alles aus bei dir! Schwimmen die Cephalotuspflänzchen da im Wasser zu Akklimatisierung?? Oder ist das lediglich deine Art die Kulturen vom Medium zu reinigen?

 

LG, Florian

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.
vor 18 Stunden schrieb Ralf Mößle:

Sehr schöne Dokumentation. Wie Manuels Beiträge dazu sehr lehrreich. So wird In-Vito für Unwissende gleich viel verständlicher. 

 

Viele Grüße Ralf 

 

Hallo Ralf, Vielen Dank! Sobald man einen groben Überblick der Abläufe hat ist die IV-Kultur grundsätzlich auch keine grosse Hexerei mehr :-)

 

vor 17 Stunden schrieb Manuel Reimansteiner:

Hallo Lukas,

 

sehr schöne Pflanzen! :)

Meine Cephalotus sind noch nicht so weit wie deine.

 

Viele Grüße

Manuel

 

Ich danke dir Manu, meine sind ehrlich gesagt in echt gar nicht mal so gross. Ich wollte einfach mal sehen wie sich diese verhalten bevor ich den Grossteil akklimatisiere :-)

 

vor 12 Stunden schrieb Florian S.:

Schaut sehr gut alles aus bei dir! Schwimmen die Cephalotuspflänzchen da im Wasser zu Akklimatisierung?? Oder ist das lediglich deine Art die Kulturen vom Medium zu reinigen?

 

LG, Florian

 

Dankeschön! Nein, die Pflanzen werden bei mir unter normalen Leitungswasser von dem Nährmedium befreit und kommen danach ins Osmosewasser bis ich soweit bin um sie einzupflanzen. Ist eigentlich nur um ein wenig Zeit zu überbrücken und ein paar schöne Fotos zu machen ;-)

 

Viele Grüsse

Lukas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Henry M.

Hallo,

 

hast Du denn bereits schon mal erfolgreich welche von diesen Zwergkrügen in diese unsere "keimverseuchte" bzw. kontaminierte Umgebung überführt?

Denke mir, daß es dabei arge Probleme geben könnte - wie mir scheint sind bei den gezeigten Pflänzchen in der Überführung keinerlei Wurzeln erkennbar und der langestreckte Wuchs mit relativ langen Blattabständen spricht für mich für Lichmangel. Also wohl eher nicht die idealen Voraussetzungen für die Kleinen, sich mit unseren ungesunden Außenwelt anzufreunden, oder?

 

Wünsche viel Erfolg

Henry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.
vor 19 Stunden schrieb Henry M.:

Hallo,

 

hast Du denn bereits schon mal erfolgreich welche von diesen Zwergkrügen in diese unsere "keimverseuchte" bzw. kontaminierte Umgebung überführt?

Denke mir, daß es dabei arge Probleme geben könnte - wie mir scheint sind bei den gezeigten Pflänzchen in der Überführung keinerlei Wurzeln erkennbar und der langestreckte Wuchs mit relativ langen Blattabständen spricht für mich für Lichmangel. Also wohl eher nicht die idealen Voraussetzungen für die Kleinen, sich mit unseren ungesunden Außenwelt anzufreunden, oder?

 

Wünsche viel Erfolg

Henry

 

Hallo Henry,

 

Diese sind die ersten Cephalotus die ich nun akklimatisiere. Bisher sieht jedoch alles eigentlich ganz gut aus. Pflanzen die frisch aus der IV Kultur kommen, kann man nicht ganz vergleichen mit den "Normalen". Ein fehlenden Wurzelwachstum gibt es öfter dieser kann über verschiedene Methoden kompensiert werden (Hormone, Saccharosegehalt im Nährmedium) jedoch ist dies bei vielen von den einfacheren Arten nicht umbedingt von Nöten, da diese während dem akklimatisieren gut Wurzeln austreiben werden. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist jedoch Pflicht!

 

Zu dem Punkt mit dem Lichtmangel gilt zu sagen, dass dieser so nicht ganz stimmt, da die In-Vitro Pflanzen nur noch begrenzt Photosynthese betreiben da ihnen alle Nährstoffe für sie verwertbar über das Nährmedium angeboten werden.

 

Viele Grüße

Lukas

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.

Hall zusammen,

 

Hier ist sind noch einige Bilder nach einer Woche im Gewächshaus. Die Pflanzen sind noch gut eingetüttet zeigen aber schon erste Zeichen von neuem Wachstum.

 

20170326_173107-min.thumb.jpg.24174e632e2c06bc7c50329f59a1e467.jpg

Hier zu sehen an den neu gebildeten Fallen.

 

20170326_172625-min.thumb.jpg.71b0b18663e00bf5673847c8c20c7533.jpg

Eine Ansicht der Cephalotus Kultur

20170326_172717-min.thumb.jpg.df5fd41151bb1b07ab414712bdfaaef7.jpg

Ebenfalls bei diesen zeigt sich Wachstum in Form von neuen Krügen. Gut zu erkennen durch das saftigere grün.

 

Viele Grüsse

Lukas

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.

Hallo zusammen,

 

wieder ist es mal Zeit für ein paar Updatebilder :-)

 

IMG_20170508_214108_771_1498122084612.thumb.jpg.32d8ce1cd90ef4e677cdc3413f4c60bf.jpg

Drosera tomentosa var. tomentosa die ich vor einiger Zeit etabliert habe. Ich habe ebenfalls eine Pflanze auf Multiplikationsmedium, jedoch scheint es mir, dass die Südamerikaner sich hier etwas zickiger als die meisten Südafrikaner verhalten.

 

IMG_20170618_194512_326_1498122084834.thumb.jpg.d3d3855e1f70d583958c9b2db68608a3.jpg

Nepenthes glabrata die ich vor kurzem geteilt habe. Diese Art verhält sich einfach super in vitro und macht keinerlei Probleme. Die ersten Pflanzen hierzu habe ich bereits erfolgreich akklimatisert :-). Die schwarze Färbung entsteht durch die enthaltene Aktivkohle im Nährmedium welche Ausscheidungen der Schnittkanten bindet.

 

IMG_20170508_213647_085_1498122084375.thumb.jpg.c73a0efa177bfa4f25413cf003a7dd5f.jpg

Eine schöne Dionaea muscipula 'B52' Kultur die ich aus einer bereits bestehenden Mutterkultur gestartet habe.

 

IMG_20170531_200832_917_1498122084758.thumb.jpg.b454aa4baed57145a69d2f778fe1db9c.jpg

Eine schöne Heliamphora Kultur welche ich aus Samen gezogen habe. Diese habe ich vor kurzem auf Multiplikationsmedium umgesetzt.

 

IMG_20170615_182807_754.thumb.jpg.af9c0cd501934f9b8405e68671eedf5e.jpg

Hier noch ein Bild meiner Dionaea muscipula 'Schuppenstiel 1' welche mittlerweile komplett abgehärtet sind und sich vollsten an die Bedingungen im Gewächshaus angepasst haben :-)

 

Viele Grüsse

Lukas

 

bearbeitet von Savior777
  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lukas H.

Hallo zusammen,

 

Nachdem ich das Update von Manuel gesehen habe dachte ich mir, dass es bei mir ebenfalls wieder mal Zeit wäre für ein paar Bilder. 

Hier querbeet ein paar Bilder die ich über die Zeit geknippst habe.

 

LRM_EXPORT_20171203_170421.thumb.jpg.04ee7276d471488895b5f32a5c6755d2.jpg

Nepenthes vieillardii nach der Multiplikationsphase - eines meiner Lieblingsbilder

 

 

LRM_EXPORT_426872880453676_20181002_224026045.thumb.jpeg.35744cd4124a2167b0eeb47b77288277.jpeg

Dionaea muscipula 'Alien'

 

 

LRM_EXPORT_20180212_090702.thumb.jpg.53f888508c75d4f7ab4a57f9dc44ddbf.jpg

Ein Nepenthes veitchii Klon welchen ich frisch geteilt habe.

 

LRM_EXPORT_20180113_192250.thumb.jpg.17fbde7ec724f70fd8daed8354b0e482.jpg

Diverse Drosera - in der Mitte Drosera adelae

 

LRM_EXPORT_20171230_232336.thumb.jpg.fce47f515daa943f19bdc70f145aca76.jpg

Heliamphora minor während dem akklimatisieren. Ich lege die Pflanze meist noch kurz ins Wasser ein nachdem ich das Medium abgespühlt habe. In der Zwischenzeit bereite ich dann stehts das Topfen vor.

 

LRM_EXPORT_20180309_123850.thumb.jpg.d4febb94340430d304c75755f06b9981.jpg

Drosera magnifica - Hierzu ist ebenfalls ein Artikel im CPN September 2018 zur IV Kultur von Manuel und mir zu finden.

 

LRM_EXPORT_20180318_130316.thumb.jpg.2af9ea6562c9157fa93bbced002f8bb9.jpg

Drosera menziesii - Eine längst überfällige Kultur

 

Ich hoffe euch haben die Bilder gefallen.

 

Viele Grüsse

Lukas

 

bearbeitet von Lukas H.
  • Gefällt mir 10
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×