Jump to content
Klaus Keller

Meine "kleine" Macrophylla

Recommended Posts

Klaus Keller

ich hätte da auch noch ein Bild von einem macro-Blättchen. 

 

Ab der Größe zeigt sich schon langsam woher die Pflanze den Namen hat...

2017-01-15 N.macrophylla.jpg

  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristophBurdeska

Zeig mal bitte ein paar Bilder der Kannen. 

 

Ich bin gerade am Überlegen ob ich die Anzuchtstation wieder reaktiviere. Aber jetzt bekommen die Pflanzen erst mal ein paar Monate Ruhe. 

Edited by ChristophBurdeska

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

Habe gerade nur 2 schlechte Bilder vom letzten Sommer zur Hand. Es ist übrigens mein Klon von Joachim Nerz - 15 Jahre alt.

 

2016-08-26 N.macro 1.jpg

2016-08-26 N.macro 2.jpg

Edited by Klaus Keller
  • Like 14

Share this post


Link to post
Share on other sites
Davgo
vor 2 Stunden schrieb Klaus Keller:

Habe gerade nur 2 schlechte Bilder vom letzten Sommer zur Hand. Es ist übrigens mein Klon von Joachim Nerz - 15 Jahre alt.

 

2016-08-26 N.macro 1.jpg

2016-08-26 N.macro 2.jpg

Wow sehr beeindruckend! Hat das Prachtexemplar auch schon geblüht? 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

diese Pflanze noch nicht, es ist die kleinere Pflanze von 2en. Die größere hat bereits beblüht und ist ein Männchen. Die größere Pflanze wurde aber zurück geschnitten und Stecklinge davon genommen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
iGude

Boah 15 Jahre ohne Blüte... Gehen die in der Größe eigentlich auch vor allem weiter in die Höhe oder vergrößern sie schon nochmal den Umfang und die Kannen?

Wir löchern dich hier mit Fragen, aber ich glaub, es gibt wohl kaum jemanden in Deutschland, der so ein Händchen für diese Arten hat, wie du ;) Und das auch für so lange Zeit. Da muss ja nur mal ein kleiner Kulturfehler passieren und die ganze Pflanze stirbt ab?

 

Großes Kompliment und vielen Dank fürs Zeigen Klaus!

 

An David: Sorry, dass wie dein Thema etwas missbrauchen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Davgo

@iGude Niklas das ist gar nicht schlimm, mich interessiert das Thema ja auch sehr, da ich ein großer marcophylla Fan bin :biggrin:

 

 

@Klaus Keller die macrophylla wird den Sommer über draußen gehalten, sowie es scheint?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

iGude: ...15 Jahre ohne Blüte => die Pflanze könnte sicherlich deutlich größer sein, wenn Sie im Winter zusätzlich beleuchtet wird und im Sommer bessere Bedingungen geboten werden.

 

Die abgebildete Pflanze hatte ich vor 15 Jahren bekommen. Ich kann nicht mehr sagen, ob es ein kleiner Seitentrieb oder nur eine zweite Pflanze neben einer größeren Pflanze war. Der kleine Trieb ist die ersten Jahre so gut wie nicht gewachsen, erst als ich ihn dann in eigenen Topf gepflanzt hatte, wuchs diese Pflanze dann ordentlich. Die größere Pflanze wurde übrigens ziemlich zurück geschnitten, da sie vom Wuchs her nicht mehr schön war - viele kahle stellen (hatte davon zwei Stecklinge von Haupttrieben genommen, die gingen an, Stecklinge von darunter liegenden Teilen gingen leider nicht an...).

 

Davgo: Die macro und ein paar lowii´s hatte ich die sehr heißen Monate über im Garten an einer geschützten Stelle, sozusagen leicht beschattet. Dieser Platz ist jedoch nicht optimal!

 

Grüße

Klaus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ralf Mößle

Wie ist das möglich, das gerade so anspruchsvolle Pflanzen im Freien so gut gedeihen? Werden die mit zunehmender Größe so robust, das die das abkönnen?

Irgendwie immer noch schwer zu glauben, doch inzwischen lese ich immer öfter, das so manche Art deutlich härter im Nehmen ist als man denkt.

Vielen Dank auf jeden Fall fürs zeigen von diesem Prachtexemplar.

 

Grüße Ralf 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

Die Pflanzen gedeihen im Freiland nicht gut!!!

 

Ich mache es nur, weil es bei mir in einem Teil des Gewächshauses zu warm wird und im anderen Teil habe ich nicht genug Platz, um alle Pflanzen unterzubringen. Die Pflanzen hatte ich vor einigen Jahren in einen Apfelbaum gehängt, da sind sie in dieser Zeit nicht gewachsen! Jetzt hatte ich sie in einem besonders geschützten Bereich innerhalb von Büschen und Sträuchern mit Streulicht von oben, da sind sie etwas besser, aber noch lange nicht gut gewachsen.

 

Das Freiland war bei mir nur eine Notlösung, ein echter Zuwachs war nur im Frühjahr und Herbst festzustellen (im Winter war es im Gewächshaus zu kühl und zu dunkel!)

 

Da ich mir letztes Jahr noch eine Außenschattierung (mit Abstand zur Glasfläche) zugelegt habe und die tolle Ergebnisse gebracht hat (bei höchsten Außentemperaturen war es im Gewächshaus nur zwei Grad wärmer als unter dem Schatten des Apelbaumes), werde ich im nächsten Sommer wohl alle Pflanzen im Gewächshaus belassen.

 

Jetzt wird es mir aber fast peinlich, da dies der Beitrag von Davgo ist, ggf. kann ein Admin mein Zeugs in einen eigenen Beitrag einstellen? So unter dem Titel meine "kleine" macrophylla...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Davgo
vor 1 Stunde schrieb Klaus Keller:

Jetzt wird es mir aber fast peinlich, da dies der Beitrag von Davgo ist, ggf. kann ein Admin mein Zeugs in einen eigenen Beitrag einstellen? So unter dem Titel meine "kleine" macrophylla...

Alles gut Klaus. Vielleicht kann ein Admin das Thema auch einfach in "Hochland Nepenthes" umbenennen, das wäre vom Aufwand her bestimmt am Einfachsten und für mich kein Problem, wenn hier auch andere Bilder von Hochländern reingepostet werden. 

 

 

Dass es im Gewächshaus im Frühjahr und Herbst am Besten ist ergibt absolut Sinn.

Mal eine andere Frage: wird das Peristom und der Körper der Kannen gar nicht rot bei diesen Klonen? Beim Carow Klon ist das ganze ja sehr rot gefärbt. 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berni Toller

Wahnsinns Pflanzen hast du, Klaus. Würde mir in Zukunft mehr Bilder davon wünschen.

Ich hoffe, dass ich das auch mal so hinbekomm.

 

Grüße Berni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

Hallo Berni,

 

die Bilder von deiner Pflanze sehen doch auch sehr viel versprechend aus, die ist doch auf dem besten Weg!

 

Wenn die Pflanzen mal wieder sehen willst, dann musste halt mal wieder auf einen Blick vorbeischauen.

 

Grüße

Klaus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

Marco: Vielen Dank noch!

 

"Alter Hase": Ich tu´ mich im Augenblick etwas schwer, mir fällt gerade niemand ein, der "Alter Hase" hieß....

 

Von N.lowii habe ich einige Pflanzen bei mir stehen, die kultiviere ich auch schon lange. Hatte dazu auch vor einiger Zeit ein paar Bilder eingestellt, siehe den Beitrag weiter unten bei:

 

Edited by Klaus Keller

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

 

...wollte auch noch Bilder meiner oben erwähnten Schattierung zeigen. Zunächst habe ich nur den nördlichen Teil meines Hauses (Haus ist 5 Meter, nach 2 Metern kommt eine Zwischenwand) mit der neuen Schattierung bestückt. Vom Ergebnis war ich absolut begeistert. Werde das GH dieses Jahr komplett mit der neuen Schattierung bestücken.

 

GH 5.jpg

GH 2.jpg

  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ed Wardsiana

Hallo Klaus,

das nenn´ ich ja mal eine wirklich gelungene Schattierungsvariante!! Vielen Dank für die Bilder. Ist das eine höchst professionelle Eigenanfertigung oder bietet Dein Gewächshaushersteller diese Schattierungsmethode an? Und, obwohl Du schreibst, daß sich Deine Macrophylla in den letzten Jahren nicht sonderlich über ihr Winterquartier im Gewächshaus gefreut haben: Darf ich dennoch fragen, bei welchen Temperaturen Du die Schätze bisher überwintert hast??

Wird wohl noch ein gutes Weilchen dauern, bis sich meine Pflanzen mit Deinen Prachtexemplaren messen können, aber: Nepenthes bleiben nun einmal (leider) nicht für immer zierlich...

Herzliche Grüße, Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

Hallo Uwe,

ich habe sehr lange nach einer brauchbaren Schattierung gesucht. Mein Haus ist ein Princess-Haus. Dieser Hersteller bietet reguläre Schattierungen an, jedoch nur als Innenschattierung. Diese ist relativ günstig, ist aus meiner Sicht aber der falsche Weg, wenn man was zur Temperaturreduzierung sucht.

 

Für mich war immer klar, dass es eine Außenschattierung mit Abstand zum Glas sein muss! Vor einiger Zeit habe ich bei Princess das Hagelschutznetz im Angebot gefunden. Meine Schattierung ist nun das Grundgestänge des Hagelschutznetzes, das noch meinen Wünschen etwas angepasst wurde. Die weiße Schattierung (ist ebenfalls genial) ist ganz einfach über das Gestänge gespannt und bleibt von Mai bis Mitte Oktober fest auf dem Gewächshaus. Durch die weiße Farbe ist es sehr hell im Gewächshaus.

Die macro wurde im Winter bei mind. 12 Grad überwintert, jedoch ohne Zusatzlicht. Von Nov.-Jan. sind die Tage sehr kurz. Einer kleinen Fläche biete ich seit einiger Zeit ab 16:00 Uhr bis 20:30 Uhr Zusatzbeleuchtung, jedoch nicht dieser macro - da bräuchte ich einen eigenen Strahler nur für diese Pflanze...

 

Grüße Klaus

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ed Wardsiana

Hallo Klaus,

zunächst einmal tausend Dank für Deine ausführlichen Informationen! Ich denke auch, mit Deiner Form der Außenschattierung hast Du das Optimum für Deine Pflanzen herausgeholt - ich kopier Deine Idee einfach mal rotzfrech, wenn ich mir eines Tages a) das entsprechende Gewächshaus leisten kann und Du b) nichts dagegen hast ;-)

Das mit den 12°C Minimum hatte ich schon befürchtet - und selbst da dürften die Heizkosten für das GW noch exorbitant sein. Glücklicherweise bekomme ich meine Hochländer zumindest noch dieses Jahr "Indoor" durch die kalte Jahreszeit, aber auf Dauer...(Muß schon jetzt öfter als mir lieb ist Freund "Verdrängungsmechanismus" zu Hilfe nehmen.)

Nur damit stehe ich bestimmt nicht alleine da!

Vielen Dank und herzliche Grüße, Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klaus Keller

Hallo Uwe,

ich habe die Bilder eingestellt, weil ich vom Ergebnis absolut begeistert bin! Da man diesbezüglich wenig hier im Forum finden konnte, wollte ich die Augen in diese Richtung öffnen.

 

Bei mir hat es übrigens auch einige Jahre gedauert, bis ich dann endlich das beheizte Gewächshaus mein Eigen nennen konnte. Zunächst war die Mindesttemperatur nur mal frostfrei, im Laufe der Zeit kamen dann die Arten dazu, die eben höhere Ansprüche haben. Ich wünsche dir, dass es nicht zu lange dauert, bis du dann dein eigenes GH hast.

 

Viele Grüße, Klaus

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ed Wardsiana

Hallo Klaus,

das mit dem Augen-öffnen ist Dir vollauf gelungen!! Ich bin absolut gespannt, wie sich Deine Form der Schattierung und die dazugehörigen Nepenthes in den sonnenreicheren Monaten arrangieren werden. Meine bescheidene Prognose: Das wird der Knüller!! Durch den Abstand der Schattierung zum GH sollte die Kühlung von der ungehinderten Luftzirkulation partizipieren und die weiße Farbe der Schattierung sorgt nebenbei für ordentliche Wärmereflexion und angenehm diffuses Licht im Gewächshaus. Halte uns bitte unbedingt auf dem Laufenden!!!

P.S.: Ja, ich werde an meinem Gewächshaus arbeiten, aber vor einem Princess krieche ich (finanziell) demütigst zu Kreuze:biggrin:

Beste Grüße, Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leo H.

Hallo,

ist die Pflanze immernoch am leben und wenn ja, wie groß ist sie jetz geworden? Im Beitrag zum lowii-Körbchen (das mich auch sehr interessiert) stand das sie Probleme mit den Wurzeln hatte, weil Kupfer ins Wasser geraten ist... Dazu stellt sich mir noch die Frage, wie groß eine macrophylla werden muss, um zu blühen. Wenn ich mich nicht irre, hat diese hier ja noch nicht geblüht.

Frohe Weihnachten

Leo

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.