Jump to content
Guest Blolauro

Sollte ich diese Carnivoren in ein Aquarium pflanzen

Recommended Posts

Guest Blolauro

An alle Kanivoren Fans,

ich hab gerade erst angefangen Pfleischfressende Pflanzen zu halten.
bisher besaß ich nur eine Venusfliegenfalle, die super gedieh und sogar Blüten hervor brachte und eine stehende Kannenpflanze.Jetzt habe ich noch eine Art Sonnentau und eine hängende Kannepflanze geschenk bekommen.Nun habe ich mir überlegt dass es cool wäre alle in ein Aquarium zu pflanzen, da ich gelesen habe,dass dies bei Kannenpflanzen sehr hilfreich sei. Aber jetzt  ist die Frage ob ich alle diese Pflanzen zusammen stecken kann oder ob diese zu unterschiedliche Vorraussetztungen benötigen(Z.b. Temperatur Licht usw.)

Danke im Vorraus :D

IMG_1698.JPG

IMG_1699.JPG

IMG_1700.JPG

IMG_1701.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas M.

Nepenthes passt gut in ein Terrarium, allerdings natürlich nur, wenn Lichtquelle, Lüftung etc. richtig passen. Auch wird so ein robuster Baumarkthybride schnell zu groß dafür. D. capensis kann man auch in ein Terrarium pflanzen, wenn man denn möchte.

Venusfliegenfallen und Sarracenia gehören jedoch auf gar keinen Fall in ein Terrarium, sondern nach draußen, da es Pflanzen sind, die eine Winterruhe brauchen.

Thomas

Edited by Thomas M.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Die erste ist eine Dionaea, die braucht (und mag) kein Aquarium, die braucht viel frische Luft (ab Frühling raus damit) und einen kühlen, frostfreien Winter.

Die zweite ist eine Nepenthes, die kann man, muss man aber nicht in einen Glaskasten packen. Ganzjährig warm halten.

Die dritte ist Drosera capensis, im Sommer raus an die frische Luft, im Winter kannst du die kühl bis mäßig warm halten (braucht ebenfalls keinen Glsskasten)

Letztere ist eine Sarracenia Hybride, für die gilt das gleiche wie für die Dionaea.

 

Fazit: Aquarium überflüssig!

 

Wichtig: Alle brauchen richtig viel Licht, im Winter kommst du ohne zusätzliche Beleuchtung kaum aus.

 

Gruß

Wolfgang

Edited by Wolfgang Liere

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonja Schweitzer

Wenn Sarracenia und Dionaea im Winter Tageslicht bekommen,genügt das völlig,denn diese Gattungen machen eine Ruhezeit durch.

Bei entsprechendem Substratvolumen (sehr großer Topf oder Kübel) und nicht ständigem, wechselhaftem Auftauen und wieder Durchfrieren vertragen sie auch Frost.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius B.

Willkommen im Forum!

Es ist eigentlich schon alles gesagt worden. Das Terrarium ist überflüssig. Am besten du hältst alle Pflanzen (bis auf die Nepenthes) den Sommer über im Garten/auf dem Balkon und holst den Sonnentau im Winter rein. :) 

Grüße

der Schwabe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sandra N

Hi und herzlich Willkommen bei uns!

 

Ich schließe mich den anderen an - lass das mit dem Aquarium. Da tust du dir gerade am Anfang echt keinen Gefallen mit. 

Wie stehen deine Karnivoren denn? Die sehen für mich alle ein bisschen arg grün aus. Klar - es war/ist noch Winter und da hat man es nicht so mit der Sonne. Die Blüten deine Venusfliegenfalle würde ich eigentlich abschneiden. Blüten müssen nicht immer von Vorteil sein ;)  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.