Jump to content

Recommended Posts

Cassian

Hallo alle zusammen,

 

ich bin am überlegen mir ein Hochlandterrarium für Nepenthes einzurichten. Ich habe ein Glasterrarium mit Schiebetür in 100x50x60. Es hat vorne und oben Lüftungsgitter aus Metall. Obendrauf habe ich noch einen LED Strahler von Christian Ritter.

Jetzt überlege ich mir einen Durchlaufkühler an einen Radiator+Fan anzuschließen und im Terrarium anzubringen, um die nötige Nachtabsenkung zu verschaffen. Da es Glas ist würde ich es außenrum noch isolieren. Dazu hat es ja hier im Forum schon einige Beiträge gegeben.

 

Meine Frage ist jetzt aber zur Konstruktion. Ich habe gesehen wie einige den Radiator an einem dicken Draht aufgehängt haben, damit es weniger Vibration gibt. Wie wird denn das alles befestigt? Das kam bei den Beiträgen nicht so klar raus. Kann man das einfach oben am Lüftungsgitter befestigen? Oder muss ich irgendwo ein Loch ins Glas bohren? Genauso mit den Wasserschläuchen für den Radiator. Wo führt man die am besten durch? Loch ins Lüftungsgitter?

Ich hoffe ihr habt ein paar Ratschläge für mich. Ich bin noch kein wirklich technischer Experte auf dem Gebiet! Bilder von eurem Setup würden mir am meisten helfen!

 

Hier noch ein paar Bilder vom jetzigen Terrarium. Hauptsächlich Tieflandarten, Drosera, Heliamphora. Die wachsen auch alle prächtig. Nur für die Hochlandarten will ich jetzt bessere Bedingungen schaffen.

 

IMG_0635.jpg

IMG_0638.jpg

IMG_0637.jpg

IMG_0636.jpg

IMG_0578.jpg

IMG_0576.jpg

IMG_0580.jpg

IMG_0577.jpg

IMG_0581.jpg

Edited by Cassian
  • Like 7

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan M.

Sieht gut aus!

Hat dein Terrarium kein Loch an einer Ecke? Über das Lüftungsgitter gehts natürlich auch.

Damals habe ich meinen Radiator an das Lüftungsgitter gehängt und zwei Pfeiler angebracht damit er nicht hin- und herwackelt.

 

Edited by Stefan Tiamat

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Hallo Cassian,

 

sieht erst mal sehr gut aus dein Terrarium, Respekt.

 

Meins hat halt keine obere Abdeckung, dadurch kann ich einfach einen Stab oben auflegen, an dem dann der Radiator hängt. Notfalls kannst du den Radiator ja auch irgendwo drauf stellen. Darunter würde ich wegen der Verschattung eh keine Pflanzen stellen. 

 

Die Schläuche würde ich durch das Lüftungsgitter ziehen, einfach weil sich dort leichter ein Loch dafür machen lässt als im Glas. Beachte, dass die Schläuche bestenfalls mit einer wasserdampfundurchlässigen Isolation versehen sein sollten. 

 

Gruß Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Oder Möglichkeit Nummer Drei:

  • Radiator an Stahlseilen befestigen
  • Stahlseile durch Gitter fädeln
  • Holzblock o.Ä. auf Glas über/neben dem Gitter auflegen
  • Seile an jenem Block befestigen
    (Hier habe ich genommen was da war und die Seile durch Löcher im Block geführt und auf der anderen Seite mit Schraubklemmen fixiert)

Voilà. Zwischen Radiator und Glas, an das er im Terrarium anliegt, kannst du noch ein Stück selbstklebende Teppichfliese zum Dämpfen der Vibrationen machen. Die Schläuche habe ich durch ein bereits vorhandenes Loch im unteren, hinteren Eck des Terrariums geführt. Dort gehen auch die Kabel durch.

 

Gruß,

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cassian

Danke für die Antworten. 
Ich werde mir da bei der Konstruktion mal was ausdenken. 

Was benutzt ihr denn für Radiatoren, bzw. was für Lüfter? Gibt es die schon als Kombi irgendwie? Auf was sollte man beim Kauf achten? Ich kenne mich nicht so sehr damit aus. 

Bei Durchlaufkühlern hatte ich gehört, dass die Hailea Ultra Titan trotz ihres hohen Anschaffungspreises gut sein sollen. 

 

Gruß, Cassian

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Hallo,

 

Lüfter und Radiator gibt es im Bundle, ja. Schau mal hier:

 

http://www.aquatuning.de/12344/alphacool-nexxxos-st30-full-copper-360mm-radiator

 

Es hieß zwar mal, man solle sich einen aus Aluminium nehmen, weil die Kupfer-Teile rosten würden, aber meiner aus Kupfer hält nun auch schon 3 Jahre.

 

Als Durchlaufkühler verwende ich eine Hailea Ultra Titan 500 (HC300)

 

http://www.aquatuning.de/2692/durchlaufkuehler-hailea-ultra-titan-500-hc300395watt-kaelteleistung

 

Bei den kleinen Modellen ist das Verhältnis zwischen Leistungsaufnahme und Kälteleistung schlechter.

 

Gruß,

Marco

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Hallo,

 

Kupfer bildet halt eine unschöne grüne Oxidationsschicht aus, die zwar das Durchrosten verhindert (anders als bei Eisen), aber sich dennoch negativ auf den Wärmeübergang auswirkt. Wie groß der Einfluss ist, konnte ich bei meinen Recherchen nicht herausfinden, würde ihn aber als verschmerzbar einschätzen.

 

Bei den Lüftern musst du eigentlich nur beachten, dass sie von der Größe her zum Radiator passen. Ich habe zwei normale PC-Lüfter, die ich über ein externes Netzteil versorge. Ich staune selbst, dass sie ziemlich unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit sind.

 

Bei den DLK kenne ich für die der Firma Hailea keine Alternative.

 

 

Gruß Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonja Schweitzer
vor 17 Stunden schrieb Christoph Hübner:

 

 

Bei den DLK kenne ich für die der Firma Hailea keine Alternative

 

Aqua Medic

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cassian

Wie genau sieht das mit den Stromanschlüssen beim Radiator und den Lüftern aus? Muss ich Radiator, und jeden Lüfter einzeln an ein Netzteil anschließen oder schließt man die zusammen an ein einziges Netzteil an? Ich kenne mich mit PC-bauen nicht wirklich aus. Was für ein Netzteil bräuchte ich für diese Radiator-Lüfter Kombi? http://www.aquatuning.de/12344/alphacool-nexxxos-st30-full-copper-360mm-radiator

Oder sind die Anschlüsse da standardisiert?

 

So wie ich es verstanden habe, sind am Radiator dann noch Wasserschläuche, die ich an eine Pumpe anschließe und die wiederum an den Durchlaufkühler, richtig?  

Ich habe noch so ein komplettes Set gefunden. http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/sets-und-systeme/interne-sets/alphacool/eisbaer/20226/alphacool-eisbaer-360-cpu-black?c=21316

Brauch ich sowas alles, oder lieber Pumpe, Schläuche separat kaufen?

 

Vielen Dank für all die Hilfe!
Gruß, Cassian

Edited by Cassian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Carle

Das Set ist unbrauchbar für Dein Vorhaben. Du brauchst noch einen Kältespeicher, wir haben das meist mit einer Kühlbox voll Wasser gelöst. In dieser ist die Pumpe.

 

Die Lüfter kann man zusammen an ein Netzteil anschließen, der Radiator selbst braucht keinen Strom.

 

Such mal hier im Forum, es gibt einige Threads, in denen solche Aufbauten genauer beschrieben sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Hallo,

 

ich lasse das mal da...

Da wurde eigentlich schon einmal alles gesagt.

 

Gruß,

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Hallo Cassian,

 

nimm' es mir nicht übel, aber wenn du so grundlegende Dinge noch nicht verstanden hast, solltest du wirklich noch einiges recherchieren, bevor du hier weiter Fragen stellst.

Ich hatte mal für das Taublatt mein System mit Schema beschrieben.

Ich kann dir den Artikel gern mal schicken, wenn du mir deine Mail per PN gibst.

 

Gruß Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonja Schweitzer
vor 2 Stunden schrieb Cassian:

Wie genau sieht das mit den Stromanschlüssen beim Radiator und den Lüftern aus? Muss ich Radiator, und jeden Lüfter einzeln an ein Netzteil anschließen oder schließt man die zusammen an ein einziges Netzteil an? Ich kenne mich mit PC-bauen nicht wirklich aus. Was für ein Netzteil bräuchte ich für diese Radiator-Lüfter Kombi? http://www.aquatuning.de/12344/alphacool-nexxxos-st30-full-copper-360mm-radiator

Oder sind die Anschlüsse da standardisiert?

 

So wie ich es verstanden habe, sind am Radiator dann noch Wasserschläuche, die ich an eine Pumpe anschließe und die wiederum an den Durchlaufkühler, richtig?  

Ich habe noch so ein komplettes Set gefunden. http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/sets-und-systeme/interne-sets/alphacool/eisbaer/20226/alphacool-eisbaer-360-cpu-black?c=21316

Brauch ich sowas alles, oder lieber Pumpe, Schläuche separat kaufen?

 

Vielen Dank für all die Hilfe!
Gruß, Cassian

 

Das habe ja sogar ich als Frau hinbekommen - ganz alleine!:yes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan M.

Übrigens auf ebay Kleinanzeigen findet man sowas gebraucht viel günstiger und an sich fertig aufgebaut.

Habe eine alte CPU Wasserkühlung für 20-25€ bekommen, also Pumpe, 2 Radiatoren+Lüfter und alle Verbindungsschläuche. Laufen nach fast 2 Jahren immernoch.

Wenn man mal einen längeren Schlauch braucht, geh zum OBI da hats 10mm Schläuche für ein paar cent/meter.

Du brauchst für PC Lüfter ein Netzteil das die Spannung auf 12V transformiert. Beim Anschließen darauf achten, dass du eine Parallelschaltung verdrahtest, sonst teilt sich die Stromspannung auf. Wenn du keine zwei linken Hände hast ist das kein Problem :D

 

Meiner Meinung nach tuen es die kleinsten DLK Modelle. Diese Geräte sind zur Kühlung von Aquarien gedacht, also großen Wassermassen (hohe Wärmekapazität). Der kleinste DLK vom link wird hier zur Kühlung von 50-100l Wasser angegeben. Selbst das ist schon überdimensioniert um etwas kalte Luft im Terrarium zu erreichen.

Ein zusätzlicher Kältespeicher ist nicht zwangsweise notwendig, macht die Temperaturregelung aber einfacher. Du musst diese zusätzliche Wassermasse jedoch täglich herabkühlen was natürlich viel mehr Energie kostet.

Ich weiß nicht wie groß das Wasserbecken in diesen DLK ist, aber 15l reichen schon um dein Terrarium zu kühlen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonja Schweitzer

Ich habe deshalb geschrieben "als Frau", weil Frauen vielleicht noch weniger technisches Verständnis als Männer haben und es trotzdem hinbekommen.

Auche als LAIE kann man sich diese Fragen selbst beantworten, indem man ein bisschen Eigeninitiative ergreift und einfach mal googelt. Auch YouTube hilft manchmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Hallo Cassian,

 

zu den Anschlüssen: PC-Lüfter werden mit Gleichstrom betrieben und arbeiten meist im Bereich von 5-12V. Du brauchst also nur genau zwei Leitungen, damit ein Stromkreis entsteht. Warum es auch Stecker mit mehreren Anschlüssen gibt, kannst du gern recherchieren, sofern es dich interessiert.

 

Bei den Netzteilen musst du neben den Anschlüssen und Spannungen (230V AC Input, 5-12V DC Output) nur noch auf die Leistung achten. Diese wird, da die Spannung ja vorgegeben ist, nicht direkt, sondern über den Strom angegeben (P = U * I). Mit "besser" bzw. "schlechter" meinst du wahrscheinlich unterschiedliche Wirkungsgrade, die bei solch kleinen Leistungen aber vernachlässigt werden können.

 

Zu den Pumpen: Es gibt Tauchpumpen, die nur druckseitig angeschlossen werden und daher im Fördermedium stehen müssen und eben solche die zwei Anschlüsse haben. Bei letzteren ist das Motorgehäuse in der Regel nicht gekapselt, wodurch sie nicht im Fördermedium betrieben werden dürfen. Das ist unabhängig vom System. Ich nutze für beide Kreise Tauchpumpen, die also auch beide im Pufferspeicher (Kühlbox) stehen.

 

Noch mal zu deinem Kommentar, dass das Fragen Zeit spart, und alle happy macht: Ich für meinen Teil muss Zeit aufwenden, um dir zu antworten und "happy" macht es mich nur dann, wenn ich das Gefühl habe, damit auch etwas mehr erreicht zu haben, als zehn Minuten Internetrecherche. Ein Forum sollte für Diskussionen und dem Erfahrungsaustausch genutzt werden und nicht, um sich alles vorkauen zu lassen. ;)

 

Gruß Christoph

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristophBurdeska

@Christoph Hübner: Ich verstehe deine Einwände, aber wenn jemand gar keine Ahnung hat, wie sowas funktioniert, dann sehe ich es schon als berechtigt an, wenn man fragt.

Ich habe zwar auch Ahnung von der Materie im allgemeinen, aber ich habe keinen Schimmer, welche Systeme es da gibt und worauf zu Achten ist.

Nimm mal Tauchpumpen und die Info mit den Tauchpumpen und warum fand ich jetzt sehr hilfreich. Ohne diese würde ich warscheinlich einen Fehler machen, der mir die Pumpe schrottet. :crazy:

Auch fehlt mir persönlich für die wirklich guten Threads das Physikwissen, sorry, habe das letzte mal Physik vor 20 Jahren gehabt.

Ich habe zum Beispiel von solchen Projekten die Finger gelassen, weil mir die Threats dazu entweder zu seicht, oder zu Fachspezifisch waren.

Zumindest habe ich keinen Thread gefunden, der mir einen wirklichen Leitfaden an die Hand gibt, worauf ich wirklich achten soll und ob es Systeme gibt, die Out off the box was taugen.

Nimm zum Beispiel den Satz von dir:"zu den Anschlüssen: PC-Lüfter werden mit Gleichstrom betrieben und arbeiten meist im Bereich von 5-12V. Du brauchst also nur genau zwei Leitungen, damit ein Stromkreis entsteht. Warum es auch Stecker mit mehreren Anschlüssen gibt, kannst du gern recherchieren, sofern es dich interessiert."

Ich kann ohne Problem einen Rechner zusammen bauen, Stecker drauf und gut. Dass das Gelichstrom ist, wusste ich nicht, warum auch, brauche ich dazu nicht zu wissen, weil es genormt ist und dazu ziemlich irrelevant. :whistling:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonja Schweitzer
vor 1 Stunde schrieb Cassian:

Wenn man sich selbst mehr Arbeit machen möchte, kann man das natürlich so machen. Oder man fragt einfach hier im Forum bei Leuten nach, die die gleichen Probleme und Fragen selbst auch schon mal hatten. Das erspart Zeit und Mühe und alle sind happy.

 

Ansonsten bin ich über die bisherigen Antworten dankbar. Das hat schon viel geholfen. Außer zum Netzteil und den Pumpen habe ich keine weiteren Fragen. Wenn jemand ein gutes Netzteil empfehlen kann, dann wäre das nett, ansonsten ist auch gut.

 

Gruß, Cassian

 

 

Na ja,wenigstens bist Du ehrlich und gibst Du zu, zu faul zu sein um Dir selbst ein paar Tips aus dem Netz zu suchen.

Wie heißt es :lass´mich arbeiten oder lass´mir arbeiten?  - Weder noch:lass´Andere arbeiten.

Ob die damit allerdings happy sind???

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cassian

@Christoph Hübner: Vielen Dank für die Infos! Bei diesem Lüfter konnte ich bei den technischen Details nicht klar erkennen, mit viel Spannung er betrieben wird.

http://www.aquatuning.de/luftkuehlung/luefter/16009/alphacool-nb-eloop-1200rpm-bionic-luefter-120x120x25mm

Es sind lediglich Leistungsaufnahme von 0,85W und Startspannung von 6V angegeben. Also denke ich mal müsste es etwa 0,14A sein. Bei 3 Lüftern je 12V wären wir dann bei 0,14*36 = etwa 5W insgesamt. Bei meinen Recherchen war die niedrigste Leistung beim Netzteil für diesen Gebrauch 24W. Gibt es noch welche mit weniger oder sollte man etwas Spielraum lassen? :D 

 

 

Edited by Cassian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Hallo,

 

also ich möchte zunächst dazu aufrufen hier sachlich zu bleiben. Das Thema ist jetzt ohnehin schon wieder abgedriftet, was zur eigentlichen Problemstellung nichts beiträgt.

 

@ChristophBurdeska: Eine Schritt für Schritt Tutorial "Wie baue ich eine Kühlung für mein Terrarium" würde unglaublich viel Arbeit bedeuten und am Ende weiß man immer noch nicht, ob der Adressat alles nachvollziehen kann. Als übertriebenes Beispiel: Wenn ich schreibe, schraube den Lüfter an den Radiator, gehe ich natürlich davon aus, dass man weiß, dass dafür ein Schraubenzieher mit richtigem Kopf notwendig ist. Genauso ist für mich sonnenklar, was eine Tauchpumpe ist. Man weiß eben nicht, welches Wissen man voraussetzen kann. Am Ende kommt dann noch einer, liest meine Anleitung und erzeugt Kurzschluss, bei dem ihm das Haus abfackelt. Auch wenn ich dafür dann vielleicht nicht verantwortlich gemacht werden kann, will man so etwas natürlich nicht.

 

vor 43 Minuten schrieb Cassian:

Bei diesem Lüfter konnte ich bei den technischen Details nicht klar erkennen, mit viel Spannung er betrieben wird.

http://www.aquatuning.de/luftkuehlung/luefter/16009/alphacool-nb-eloop-1200rpm-bionic-luefter-120x120x25mm

Es sind lediglich Leistungsaufnahme von 0,85W und Startspannung von 6V angegeben.

Im Datenblatt steht doch Nennspannung: 12V DC. Man käme damit also sogar nur auf die halbe Leistungsaufnahme. Startspannung bedeutet, dass sich der Lüfter dann erst vernünftig anfängt zu drehen.

 

Generell sollte man bei Netzteilen immer eine Leistungsreserve einkalkulieren. Mehr ist in der Regel kein Problem, auch wenn man das nicht pauschalisieren kann. An ein 1000W PC-Netzteil würde ich z.B. nicht nur einen 1W Lüfter hängen, da das Netzteil dann u.U. auch Schaden nehmen kann. Ein 24W Netzteil wäre für deinen Zweck dagegen sehr gut geeignet.

 

 

Gruß Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristophBurdeska

@Christoph Hübner: Sorry wenn es anders rübergekommen ist. Ich meinte nie ein Tutorial, wie man das genau macht. Es ging mir nur darum, dass einige Leute eher was in der Art brauchen, worauf zu Achten ist. Und ohne das kommen die halt nicht an das Thema ran. Mir ist halt persönlich aufgefallen, dass es zwar viel Detailwissen in den Threads gibt, aber kaum Übersichten. Daher mein einwand, dass da noch lange nicht alles gesagt ist. :victory:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ralf Mößle

An dieser Stelle, auch wenn es gar nicht passt, der Wink mit dem Zaunpfahl:

 

Warum nicht einfach mal wieder einen entsprechenden Beitrag schreiben, und diesen anpinnen? Wieviel lesenswerter muss denn ein Thema noch sein, um zu so einer Ehre zu kommen?

 

Ich bin mir sicher, wenn wenn man für so ein Thema einen erfahrenen Autor sucht, wird sich auch jemand melden.

 

Viele Grüße Ralf 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kameloth

Hey

 

Ich wäre auf dafür, dass wenn bestimmte Themen essentiell sind, wie zum Beispiel die Kühlung von Hochlandterrarien, man diese kenntlich anpinnt.

Ich selbst habe auch Schwierigkeiten mit der Kühlungsmöglichkeit der Radiatorkühlung. Das Prinzip ist mir bewusst, nur wie alles zusammengebaut wird eben nicht.

Man kann mir jetzt nicht sagen man könne das "ganz einfach" googlen.... Wenn man noch nie sowas gemacht hat und keine Ahnung davon hat, finde ich, sind

solche Threads vollkommen legitim. Ich habe mehrere Abende im Internet gesucht. Klar bin ich weiter gekommen aber ich verstehe es bis heute noch nicht, wie ich jetzt ganz vorgehen soll. Ein Forum ist nunmal dazu da Fragen zu stellen. Wenn jetzt jeder mit dieser Einstellung, dass man lieber Themen recherchiert, im Forum aktiv ist, ja dann gibt's fast keine Threads mehr. Denn man kann alles recherchieren, aber ob es dann richtig gemacht wird, ist was anderes. Deswegen sind Foren gut! Eben zum Diskutieren zum Fragen zum Antworten und was weiß ich noch. Und "vorkauen" ist völlig fehl am Platz, sorry! Schließlich ist das hier kein "Habe diese Nepenthes aus dem Baumarkt, welche kann es sein??"-Thread. 

 

Sorry für die Offtopic-meinen-Senf-dazu-gebe-Antwort. Verfolge diesen Thread hier von Anfang an, mal sehen ob's ja doch klappt, am Ende, dass auch ich mir eine Radiatorkühlung bauen kann. Dann aber, ohne einen eigenen öffnen zu müssen. :biggrin:

 

Liebe Grüße

Kameloth

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner

Hallo,

 

vor 21 Stunden schrieb ChristophBurdeska:

dass einige Leute eher was in der Art brauchen, worauf zu Achten ist.

Genau diese Problematik habe ich ja versucht zu veranschaulichen. (Muss ich erwähnen, was ein Schraubenzieher ist? Muss ich erklären, wie eine Tauchpumpe funktioniert?) Bitte nicht falsch verstehen, aber wo soll man da anfangen?

 

vor 12 Stunden schrieb Kameloth:

dass wenn bestimmte Themen essentiell sind, wie zum Beispiel die Kühlung von Hochlandterrarien, man diese kenntlich anpinnt.

Wer entscheidet, was essentiell ist? Nicht jeder hat oder plant ein HL-Terrarium.

Was spricht gegen die Suchfunktion? Wenn ich Wörter wie "Kühlung", "Nachtabsenkung", "Durchlaufkühler" eingebe, finde ich schon verdammt viel. Für mich zumindest hat das damals ausgereicht, um selbst ein Kühlsystem zu bauen.

 

vor 12 Stunden schrieb Kameloth:

Eben zum Diskutieren zum Fragen zum Antworten und was weiß ich noch. Und "vorkauen" ist völlig fehl am Platz, sorry!

Ich habe mich mit dieser Aussage auch nicht explizit auf diesen Thread bezogen, sondern es allgemein formuliert. Niemand hat hier generell etwas dagegen, wenn man Fragen stellt. Nur gibt es halt Unterschiede in der Fragestellung und manche Sachen kann man sich nun mal in 5 Minuten Recherche selbst beantworten.

 

Auch will ich noch einmal betonen, dass man sich immer bewusst werden sollte, was schief gehen kann (Wasserschaden in die Mietwohnung, weil Schlauch falsch angeschlossen, Brand oder Stromschlag, weil 230V-Pumpe falsch betrieben)! Insofern ist es schon gut, wenn man sich vorab informiert, aber ohne Grundverständnis und Eigeninitiative kann das auch nach hinten losgehen ("Ich weiß zwar nicht warum, aber so ein Typ hat das im Forum geschrieben, also wird das schon passen!").

 

Gruß Christoph

 

 

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kameloth

Ich verstehe dich ganz gut. Wenn jeder irgendwelche Threads erstellt die eben schon mehrere Male gut ausdiskutiert, oder gut beantwortet worden sind, ist die Suchfunktion echt gut und hilft wirklich weiter. Was ich nicht so schön finde, ist dass dieses Schema "Wurde schon ausdiskutiert" sich hier abfärbt in diesem Thread. Mit meiner vorherigen Nachricht meinte ich genau das. 

 

vor 34 Minuten schrieb Christoph Hübner:

Genau diese Problematik habe ich ja versucht zu veranschaulichen. (Muss ich erwähnen, was ein Schraubenzieher ist? Muss ich erklären, wie eine Tauchpumpe funktioniert?) Bitte nicht falsch verstehen, aber wo soll man da anfangen?

 

Das fragt auch niemand. Wird auch keiner, mit Sicherheit. Ich habe mehrere Abende nicht nur eine Stunde im Forum, in anderen Foren, in ausländischen Foren und separat in Computerforen gesucht, um eine Antwort auf meine Fragen zu bekommen. Ohne praktische Erfahrung wird es echt schwer. Nicht jeder macht sowas auf gut Glück. Deswegen ist das preisgeben in Foren aus praktischer Erfahrung Anderer, die die Kühlung erfolgreich gebaut haben, immer gut. Und das sollte auch bei anderen Fragen sein. Sonst macht's irgendwann keinen Sinn mehr. Bald, kann es keine Fragen mehr geben. Und das, wenn jeder erstmal selber versucht sich schlau zu machen über angefragte Themen basierend auf eigener Unkenntnis, erst recht nicht.

 

Was mit Grundkenntnis zutun hat, klar, jeder kann hier Antworten und die, können auch falsch sein. So sind Forenbestimmungen auch ohne Gewähr. Das sollte einem selbst aber auch bewusst sein. Wenn nicht jeder Grundkenntnisse hat über Abläufe wird es echt schwer da nachzuforschen. Wenn dieser Thread erfolgreich dem Ersteller zugekommen ist, dann wird der Nächste darauf stoßen, sobald er die Suchfunktion nutzt. Und dann könnte sich die ein oder andere, individuelle Frage schon beantwortet haben. Oder nicht?

 

Ich hoffe man greift diese Diskussion nicht zu negativ auf. Alles soll sich hier schließlich auf vernünftiger Ebene abspielen nicht irgendwas anderes. ;)

 

Liebe Grüße

Kame :)

Edited by Kameloth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.