Jump to content
iGude

Intermediär Nepenthes in Haus und Gartenkultur

Empfohlene Beiträge

iGude

Hey Leute,

wie versprochen kommt hier mein Post zum Thema Intermediär Nepenthes.

Im Winter habe ich meine Neps in einem Regal, das ich zum Teil mit Alufolie (zur Reflektion) umwickelt hatte, gehalten. Beleuchtet wurde mit einem 66W Christian Ritter Strahler.

Die Temperaturen lagen im Durchschnitt bei 21° am Tag und 17° bei Nacht. Niedrigste Nachttemperatur war 14°. Die Tagtemperaturen werden lokal etwas höher gewesen sein, da die Pflanzen auf einer 15W Heizmatte standen.

Aktuell herrschen perfekte Bedingungen zur Umgewöhnung nach draußen. Der Temperaturbereich passt: Über 20° tagsüber und über 10° nachts und das für eine gute Woche. Zusätzlich ist wechselhaftes Wetter angesagt, was die Umstellung an das Tageslicht deutlich erleichtert, da wenig direkte Sonne im Garten ankommt. Bei mir gibt es maximal 3 Stunden Mittagssonne von etwa 13 bis 16 Uhr.

Meine Nepenthes truncata macht diese Umstellung zweimal jährlich schon seit 7 Jahren mit, der Rest kennt das noch nicht so lange, aber auch die scheinen es zu verkraften ;)

Jetzt kommen die Bilder :)

 

Zunächst die Einjährigen, die ich von Christian Klein erhalten habe:

Nepenthes veitchii 'Murud x Candy Stripe' 1

P1040347klein.thumb.jpg.438f6cd1d95bfa34496ca139ce3d8409.jpg

Nepenthes veitchii 'Murud x Candy Stripe' 2

P1040349klein.thumb.jpg.bae3d48915a7fc6e2f8a90f685217931.jpg

Nepenthes veitchii 'Murud x Candy Stripe' 3 die bis vor kurzem in der Kühltruhe stand, den Platz für extremere Hochländer aber räumen musste.

P1040346klein.thumb.jpg.ca940f4bd200d8ff5d1b1c44a2fad2d9.jpg

Nepenthes burkei hat mich wirklich beeindruckt und gehört zu meinen Lieblingen!

P1040358klein.thumb.jpg.e5e287078415f7c3b0034859bd4be7bb.jpgP1040360klein.thumb.jpg.b87ea1e48560d4433d1c38d0377b4d62.jpg

Nepenthes spathulata x spectabilis

P1040342klein.thumb.jpg.85f09cdf5246859e2006d2dc72c9dc7f.jpg

Dann die Pflanzen aus Bonn vom letzten Jahr

Nepenthes veitchii 'Kelabith Highlands'

P1040354klein.thumb.jpg.67b92324b9bed51f47c7dfc8a9e776ed.jpgP1040355klein.thumb.jpg.2d0c88ef6d2bf068192d351777c88459.jpg

Nepenthes robcantleyi ist bei den Intermediaten mit Abstand die Langsamste. Hat über den Winter höchsten 3 Blätter getrieben.

P1040356klein.thumb.jpg.37b68ec00ad8a51055da1748df2aa243.jpgP1040357klein.thumb.jpg.38af92ff77031726ada16dc762fbb5d5.jpg

Und andere

Nepenthes ampullaria 'North Sumatra Highland' 1 ist langsamer als die zweite und scheint irgendein Problem zu haben.... siehe das Blatt auf dem zweiten Bild.

P1040339klein.thumb.jpg.e5f2ea4db64d45eef3f771e93ba36e6c.jpgP1040340klein.thumb.jpg.5e3b2e7512ce9c9030e7671923f19333.jpg

Nepenthes ampullaria 'North Sumatra Highland' 2

P1040351klein.thumb.jpg.75f52dc91ddd119973c18f9734af3575.jpgP1040352klein.thumb.jpg.7b634e8ef997a1dc032e6dc96b7ea361.jpg

Nepenthes truncata 'Highland Red' hat wieder zu alter Größe gefunden. Über 60cm im Durchmesser und Kannen über 30cm

P1040336klein.thumb.jpg.d09e49a517fa1a39bb510c9ccbcabffb.jpgP1040337klein.thumb.jpg.c06f396012c4225311d3beaa253f4d4d.jpg

 

Als Fazit will ich fürs Erste festhalten, dass alle Pflanzen überlebt haben! Die eine Nepenthes Veitchii, die unter konstanteren aber insgesamt zu kühlen Temperaturen in der Kühltruhe gelebt hat, hat im Vergleich zu den anderen einen leichten Vorsprung. Allerdings waren die Tagtemperaturen in der Truhe höher als in meinem Schlafzimmer.

Desweiteren werde ich die nächste Überwinterung vermutlich in ein Terrarium im Keller verlagern. Ich konnte nicht vermeiden, dass sich Schimmel auf dem Sphagnum bildete, auch mit kräftiger zusätzlicher Lüftung mit einem Axiallüfter. Das möchte ich auf Dauer eher vermeiden. Zume einen sieht es unschön aus, zum anderen ist es natürlich ziemlich ungesund :down:

 

LG Niklas

P1040361klein.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike32

Hallo,

lässt du die Pflanzen den ganzen Sommer im Freien? Und wie genau stehen sie da, beschattest du sie, stehen sie geschützt oder sind sie den Elementen schutzlos ausgeliefert. Als Inhaber eines, wenn auch kleinen, Gartens währe das für mich doch recht interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Hallo, tolle Pflanzen hast Du. Die Robcantleyi finde ich besonders klasse. Und N. Truncata beeindruckt mich auch immer wieder mit der Kannengröße. Die muss man erstmal irgendwo stellen können... handelsübliche Fensterbank ist da schon echt etwas klein für :)

 

Meine Pflanzen gehen frühestens nach den Eisheiligen raus. Also ab Montag etwa. Habe heute im Radio mit halbem Ohr noch irgendwas von Bodenfrost gehört O.o

Mir reicht's jetzt langsam echt mit diesem Wetter! Mitte Mai und die Neph's dümpeln noch immer auf der Fensterbank rum, statt draussen zu wachsen. :down:

(wobei das mich deutlich mehr zu stören scheint, als die Pflanzen..) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Moin Mike,

 

genau, die Pflanzen stehen recht ungeschützt da und sind den Elementen ausgeliefert. Laut Wetterbericht könnte es nächste Woche nochmal kälter werden... Dann räume ich sie natürlich wieder rein. Aber ansonsten stehen sie da, bekommen maximal 3 Stunden direkte Mittagssonne. Wenn es im Sommer mal Richtung 40° geht stelle ich sie aus der Sonne. 

Hat nicht vielleicht jemand eine Ahnung wieso sich die Blätter vom Ampullaria Nummer eins so weiß verfärben? Ich glaube nicht, dass es sich um eine 'Variegated' handelt, da es nur an dem einen Blatt aufgetreten ist. Auf der anderen Seite wächst sie ganz normal und bildet Kannen, sodass ich mir keine großen Sorgen mache.:)

 

LG Niklas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan M.

Leider keine Ahnung was das sein kann bei den Blättern.

Bilden die Pflanzen weiterhin Kannen im Garten?

Veitchii und Robcantleyi sind da ja unempfindlicher, aber der Rest?

Auf die Veitchiis bin ich ja sehr neidisch, obwohl ich auch zwei der murud x candy striped Pflanzen habe (aber noch viel kleiner)

 

Grüße Stefan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Hi Stefan,

 

ja im Normalfall bekomm ich an allen Pflanzen im Garten Kannen. Aber wirklich schwieirige Arten hab ich da nicht dabei...

Ich muss im Nachhinein doch zugeben, dass mein Zeitpunkt nicht ganz perfekt gewählt war zum Rausstellen. Am zweiten Tag draußen war es wesentlich sonniger als angekündigt und die Pflanzen noch recht unvorbereitet und unbeschattet.

Hinzu kommt, dass es eine Nacht gab, in der Temperaturen nochmal auf 4° gefallen waren. Leider war ich an dem Tag nicht zu Hause und konnte nichts dagegen tun.

So sehen die Pflanzen jetzt ziemlich ramponiert aus. Vor allem die Veitchiis und Ampus sind nicht wirklch glücklich :/

Naja ich warte mal ab und gehe fest davon aus, dass sie sich alle erholen ;)

 

LG Niklas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Hey Leute,

 

da der Wetterbericht demnächst tagsüber für längere Zeit Temperaturen unter 20° meldet, ist so langsam die Zeit gekommen meine Intermediaten wieder rein zu räumen....

Da hab ich mir gedacht, es wäre mal wieder Zeit für ein Update :D Die meisten werd ich noch eine Weile draufen lassen, bis es auch Nachts unter 10° wird aber die 'Highland' Ampullarias hole ich heute schon rein. Allerdings muss ich auch ehrlich gestehen, dass mein Setup zum Überwintern noch nicht ganz steht. Sonst würden sie alle reinkommen :D

 

Insgesamt hatten meine Pflanzen dieses Jahr eine schwere Zeit. Das muss ich ganz offen zugeben. Vor allem zu Beginn der Freiland Phase ist es des Nachts einige male unerwartet kalt gewesen. Zu diesem Zeitpunkt war ich nicht zu Hause und hatte das auch nicht erwartet. Sonderlich glücklich über 4° Nachttemperatur war keine der Pflanzen und so gut wie alle zeigten mehr oder weniger Erfrierungsschäden. Auch die Bewölkung in den ersten Tagen entsprach nicht dem Wetterbericht. Also hatten meine Pflanzen gleich die ersten Tage von Kunstlicht auf 100% ungefilterte 3 Stunden Mittagssonne zu kämpfen.

Dann kamen noch einige schöne Hagelunwetter und Amseln dazu, die vor allem meiner Truncata zugesetzt und diese fast komplett ausgebuddelt haben.

Jetzt die Bilder in hoffentlich gleicher Reihenfolge :)

N. veitchii Murud x Candy Nr. 1 hab ich nicht fotografiert, weil die echt unter aller Sau aussieht... sie hat nur 2 intakte Blätter und den Sommer im Freien offensichtlich nicht genossen...

Daher gehts los mit Nr. 2! Auch die hatte es schwer. Interessanterweise hatte Nr.3, die das Ultra Hochland gewöhnt war keine Probleme.

P1040394klein.thumb.jpg.e2af13dae957fb8fcffcedbfa6bb3f9d.jpgP1040395klein.thumb.jpg.f5cf9ff5f3619410b17586dd1445ab6f.jpg

Und Nr. 3 meine beste!

P1040404klein.thumb.jpg.d0ccd40c49419bb6dce1e44d6b6d9d8d.jpgP1040405klein.thumb.jpg.51bfb4d9011030ec6ac846e54d79c973.jpg

N. burkei hat ordentliche an Blattgröße zugenommen aber leider ohne Kannen. Da sind jetzt aber grade 3 neue in der Mache!

P1040406klein.thumb.jpg.eaac75b0cf740858794860be4f1890bd.jpg

 

N. spathulata x spectabilis hat sich gut gemacht!

P1040396klein.thumb.jpg.5658d625489b1e31d3b74dda44d3d9cc.jpgP1040397klein.thumb.jpg.f177bfba55672039a18b32d033931fea.jpg

 

N. veitchii 'Kelabit Highlands' auch mit großem neuen Blatt aber noch ohne neue Kanne. Die ist dem Hasendraht zum Opfer gefallen, deswegen nochmal die aus dem Frühjar.

P1040389klein.thumb.jpg.7e07ea7034b0ce73f779c311d460ffc9.jpgP1040390klein.thumb.jpg.f771bf0ac31dee1a7c628126ce1d26bc.jpg

 

N. robcantleyi auch mit guten neuen Blättern und Kanne

P1040398klein.thumb.jpg.667ea54299e54d315c730f1dbd89a94b.jpgP1040399klein.thumb.jpg.4a59d912c13682f4d532b5481e770c04.jpg

 

Highland Ampullaria 1 hats draußen besser überstanden als Nr. 2. Denen hats aber beiden nicht allzu gut gefallen...

P1040402klein.thumb.jpg.0c71acb63fd6b5b76e4227fdb74d1e8f.jpgP1040403klein.thumb.jpg.58f0812293083fb25d9c5b6729de0807.jpg

Bei Nr. 2 wäre fast der Trieb abgestorben... Hat zum Glück 'nur' deutlich kleiner Blätter gemacht.

P1040392klein.thumb.jpg.608a0fac84d3c02042cc1d39a7a164bd.jpg

N. truncata wurde übel mitgespielt, ist etwas kleiner geworden. Hat sich aber gut erholt. Weitere Blätter und Kannen kommen!

P1040407klein.thumb.jpg.67b97821ac58a625f0517ac9f5872990.jpg

 

Und einen Neuling gibts noch: N. hurelliana x veitchii

P1040400klein.thumb.jpg.3fb136ad201e26b4991765a1e0a9ef11.jpgP1040401klein.thumb.jpg.fe3dfabd201b005eacfdb9c6a613a631.jpg

 

Dann hätte ich noch ein Bild von meinem Sphagnum. Es zeigt schon langsam, dass es Herbst wird :)

P1040408klein.thumb.jpg.8a6644bdbdb27eb797a1c979830a587a.jpg

 

So ich hoffe euch gefallen die Bilder und auch einiger der Entwicklungen. Bis im Frühsommer dann wieder, wenn die Pflanzen wieder rauskommen :D

 

LG Niklas

 

 

 

P1040388klein.jpg

  • Gefällt mir 6
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Hihi lustig. Ich habe den Nachmittag heute auch damit verbracht, meine Nephs wieder reinzuholen. :biggrin: Zwei Doofe, ein Gedanke ... das Wetter ist aber auch wirklich herbstlich geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan M.

Ah stimmt da war ja noch dieser thread :D

also die Punkte bei der robcantleyi sind wohl ein Pilz den die meisten Nepenthes besitzen und der harmlos ist. Bei viel Lichteinfluss zeigt sich dieser jedoch mehr ausgeprägt, vorallem bei robcantleyi.

 

Ich habe bei einer handvoll Pflanzen im growtent auch so helle gelbe Flecken. Bin mir nicht sicher ob das vom maxsea stammt oder vllt den Kokoschips. Außer Substrat habe ich ja nichts verändert. Wachsen tuen diese Pflanzen aber ganz normal und bilden auch Kannen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Hey Leute!

 

Zeit für ein Update. Habe heute die Pflanzen wieder raus geräumt bei vorerst warmem beständigem Wetter :)

Überwintert haben die Pflanzen teils offen (N. truncata und burkei) und teils in Terrarien, die kräftig mit LED Strahlern von Christian Ritter beleuchtet und zusätzlich durch 15W Heizmatten beheizt wurden.

Die Temperaturen waren durchschnittlich bei 22-24°C tagsüber und 16-18°C nachts. Die Luftfeuchte habe ich nicht explizit gemessen, dürfte aber nur ein wenig über Zimmerleuftfeuchte gelegen haben, da die Terrarien nach oben halboffen waren.

Genug zu den Bedingungen, jetzt die Bilder!

 

N. veitchii 'Murud' x 'Candy Stripe' 1 ist die kleinste, aber hat auf jeden Fall Potential!

P1040648klein.thumb.jpg.e3f72867a7e1ebbdb56fb6ffdd4b2ccc.jpgP1040649klein.thumb.jpg.d90c95227b484055d8fe1bc028df3f9a.jpg

N. veitchii 'Murud' x 'Candy Stripe' 2 hat ihre neueste Kanne leider zwischen 2 Töpfen gebildet. Hat aber ein tolles Peristom.

P1040646klein.thumb.jpg.be86e1db22d283cc1fadc8533f9213cd.jpgP1040647klein.thumb.jpg.e2a172050760a0cb0001d94144265bdf.jpg

N. veitchii 'Murud' x 'Candy Stripe' 3 ist mein Liebling. Recht bauchige, rote Kanne mit gestreiftem Peristom, das später rötlich nachdunkelt.

P1040644klein.thumb.jpg.38c1716f82ea59b6e6d00869c56cf4f7.jpgP1040645klein.thumb.jpg.c48dc3c1c7030cb3ed6f4622b14af3a6.jpgP1040669klein.thumb.jpg.fa9116c2a5898ac5fd19e52b8ad6ce8e.jpg

N. veitchii 'Kelabit Highlands'  hat etwa bis einen Monat nachdem sich eine Kanne öffnet ein schön gestreiftes Peristom, das aber komplett goldbraun nachdunkelt und bei der hellen Kanne einen tollen Kontrast zeigt.

P1040650klein.thumb.jpg.2626f2067cd8ef510cf60488c390b490.jpgP1040651klein.thumb.jpg.4855980f28fdc5ee9fd1b393f8a09223.jpgP1040652klein.thumb.jpg.f8e55fe1ecd63fc3c6ac926527233e9d.jpg

N. burkei und truncata (die graue Kiste misst 60cmx40cm) N. truncata hatte zwischenzeitlich geblüht und wieder eine stattliche Kanne mit über 30cm Länge rausgehauen. N. burkei ist wie gehabt wunderschön. Auf dem Bild kommt die deutliche Taille der Kanne nicht zur Geltung...

P1040666klein.thumb.jpg.94bd7603acd57dd402c16cffaebb753f.jpgP1040639klein.thumb.jpg.adfd3511e2a0fa2c2d28b0938e947bb0.jpgP1040640klein.thumb.jpg.4537ebf71207fa918564e1a442d10d47.jpg

N. hurrelliana x veitchii hat sich super gemacht, das Peristom ist unglaublich, dunkelt aber insgesamt auch etwas nach.

P1040656klein.thumb.jpg.58c175ece05dcc43380599084c3ae184.jpgP1040668klein.thumb.jpg.15b4909247336c844851c6dba70c9263.jpg

N. spathulata x spectabilis zeigt sich von ihrer Schokoladenseite

P1040642klein.thumb.jpg.983b9996a9eea44bea566dededad21a3.jpg

N. ampullaria Highland North Sumatra 1

P1040661klein.thumb.jpg.f0d263ac6fa2864407efc6ab5c33998b.jpgP1040662klein.thumb.jpg.9a44a119fc3d97aa5c7115fb8655feaa.jpg

N. ampullaria Highland North Sumatra 2 hängt noch ein wenig hinterher. Vom Erscheinungsbild sind beide Pflanzen nahezu identisch. Beide haben einen kleinen Basaltrieb durch das Sphagnum geschoben.

P1040659klein.thumb.jpg.eaf852345a66dc2d2caf56a768915614.jpg

N. truncata x (truncata x ephippiata) EP muss noch einiges zulegen bevor sie zeigt, was in ihr steckt. Sieht aber auch jetzt schon sehr hübsch aus, wächst zügig und bildet an jedem Blatt eine Kanne.

P1040643klein.thumb.jpg.5acbb6729693cca70b7e9f24b06bdc9c.jpg

N. veitchii x burbidgeae EP kam leider in nicht allzu guter Verfassung an, hat sich aber wunderbar erholt, 2 große neue Blätte getrieben und Kannen sind in Produktion.

P1040658klein.thumb.jpg.4946b6449caaa13318d89fde785f7977.jpg

N. robcantleyi zeigt besonders eindrucksvoll, dass ich mit der Beleuchtung übertrieben habe... dennoch sind die Kannen schön. Ich habe beide Kannen heute zum ersten mal gesehen, da sie immer zwischen den Töpfen gewachsen sind...

P1040653klein.thumb.jpg.c1ac272c2703c71be8fd251fb10c9cad.jpgP1040655klein.thumb.jpg.a4bee4527cc5cea678825be898dfda50.jpgP1040654klein.thumb.jpg.c36d31d0226ac8d1db27860e8463e61f.jpg

 

N. 'Predator' hat sich aus der Kühltruhe gewagt und wird den Sommer mit den restlichen Intermediaten im Garten verbringen. Ich habe etwa 3 STunden pralle Mittagssonne, ansonsten ist es eher schattig.

P1040663klein.thumb.jpg.816357000197e39511c88c3ac7c956dd.jpgP1040664klein.thumb.jpg.2c558f6732ebcfda7d83a023a8cdb8e5.jpg

 

Lob, Kommentare, Kritik, Likes und auch sonst alles mögliche ist gern gesehen und erwünscht. Also fragt nach wenn ihr etwas wissen wollt und schreibt wenn ihr etwas schreiben wollt!

 

LG Niklas

 

  • Gefällt mir 19
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Bei der N.robcantleyi bin ich tatsächlich gar nicht sicher wovon ich beeindruckter bin. Von der Nepenthes oder vom dem "bunten" Spaghnum :)

Und mir scheint, Du magst N.veitchii :biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Philipp V.

Hi Niklas

sehr schöne Bilder :)

Gruß Philipp 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kilian Agath

Sehr sehr schöne N.veitchii's!!! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Ich danke euch für das Lob :)

Und ihr habt recht, ich bin ein ziemlicher N. veitchii Fan! Problem ist nur, dass die recht groß werden... Man kann so ein Terrarium in dem ich die Pflanzen überwintert habe locker mit einer Veitchii allein ausfüllen :D

Wenn die ExoticaPlants Veitchiis nicht so unheimlich teuer wären, stünde eine Veitchii M noch auf meinem Wunschzettel...

Habe noch einige N veitchii 'Candy Stripe' Sämlinge in der Aufzucht. Ich hoffe, dass da noch ein paar coole Pflanzen dabei sind ;)

 

LG Niklas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco Ebert

Würdest du bitte aufhören solche Bilder zu posten? Danke. Ich werde vor Neid schon depressiv.

 

Gruß

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark Brandenburg -HB

hi, wo haste deine Burkei her? ich meine meine Carow. ist ein weibchen. wenn deine ein männchen ist und mal blüht, denk mal an mich. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten Schulz

Klasse Pflanzen, Niklas.

Ich habe wirklich selten so schöne veitchiis gesehen. Vom Rest mal ganz zu schweigen.

 

Viele Grüße,

Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

@Marco Ebert: Versuch doch mich aufzuhalten :P

@Mark Brandenburg -HB: Meine Burkei ist ein BE Klon. Habe sie von Christian Klein bekommen. Ich wollte sie, wenn sie sich an die Bedingungen draußen gewöhnt hat zu Stecklingen verarbeiten. Das Geschlecht weiß ich leider nicht...

@Carsten Schulz: Was die Veitchiis angeht, muss ich natürlich Christian Klein danken für sein Zuchtprogramm. Habe echt Glück gehabt mit meinen, einige andere Murud x Candy gefallen mir deutlich weniger als meine :D

 

LG Niklas

bearbeitet von iGude

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian W

Nabend Niklas,

 

die veitchiis sind wirklich der Hammer!

Der Rest ist natürlich auch toll, aber veitchiis sind halt einfach.... <3

 

Viele Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark Brandenburg -HB

hi hätte an nem Burkei Steckling dann interesse

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stefan barth

Hi Niklas,

 

schließ mich an. Tolle Pflanzen + klasse kultiviert. Veitchiis zählen ebenfalls zu meinen Topfavoriten.

Von der candy x murud von CK hab ich auch nen ganzen Sack voll (15-20 Stück): Erstaunlich wie variabel die Kreuzung ist. Da gibt es komplett rote, gestreifte, nicht gestreifte, beige...

Aber dein Klon 3 ist auf jedenfall schonmal saustark! Meine sind noch nicht so groß. Ach ja, und falls Du nen burkei Steckling über hast, ich hätte vielleicht n paar schöne Sachen zum Tauschen...

Faszinierend bei der robcantley ist immer wieder, gerade bei jungen Pflanzen das Größenverhältnis von Blatt zu Kanne.

 

Viele Grüße

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo_Schmidt

Die Pflanzen sehen echt super aus!

Wie oft musst du täglich wässern/beregnen? Das Sphagnum sieht super feucht aus, bei dem trockenen Wetter ist das ja nicht selbstverständlich.

Vor deiner truncata muss sich ja bald die Nachbarskatze fürchten :D

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Hey Johannes,

 

das Moos sieht noch super aus, da sie ja grade erst aus den Terrarien kamen ;)

Wenn die Sonne so knallt werd ich vermutlich schon täglich einmal befeuchten müssen. Aktuell beschatte ich die Neps in der Mittagssonne noch, die müssen erstmal genug UV-Schutz ausbilden. Das Moos gewöhnt sich aber auch in gewisser Weise an das Klima draußen.

Welche Nachbarskatze? :diablo:

@stefan und Mark: Ich melde mich wenn die Steckis soweit sind. Ich werde sie auch noch selbst bewurzeln, also wirds sicherlich Herbst, möglicherweise auch Winter werden...

 

LG Niklas

bearbeitet von iGude
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iGude

Hallo, hallo!

 

Heute ein schonungsloses Sommerupdate bei (unterm Gartentisch gemessenen) 39,7° im Schatten. Der Wert stimmt sicher nicht so ganz, aber in der Sonne wird es eher zwischen 45 und 50° haben. 33% war die angezeigte Luftfeuchte.

 

Alle Pflanzen leben, den meisten gehts eher schlecht, einige zeigen sich unbeeindruckt. Zu den Bildern gibts nähere Infos. N. spathulata x spectabilis und N. truncata x (truncata x ephippiata) haben den Besitzer gewechselt.

 

N. veitchii Nr. 1 hat dieses Jahr die wenigsten Probleme unter den Veitchiis. Seltsam, da sie letztes Jahr die größten Schwieigkeiten hatte. Aber letztes Jahr war eben eher verregnet und kühl und dieses trocken und heiß.

P1040685klein.thumb.jpg.2e12e0ad30184bf92c5038ae6496c6bd.jpgP1040686klein.thumb.jpg.47ddbee2c91290f41e0d6216c4643b92.jpg

N. veitchii Nr. 2 zeigt schon mehr wie wenig es ihr gefälllt. Chlorotische Blätter, verkrüppelter neuer Wuchs. Aber eine neue Kanne. Wenn auch wesentlich weniger fabrenfroh und kleiner als die aus dem Winter.

P1040681klein.thumb.jpg.ff1afc8d708d9edeb95f66fd97844b1d.jpgP1040682klein.thumb.jpg.8501398c3b91d0c23a54a14c8f8e8345.jpg

N. veitchii Nr.3 sieht ähnlich aus wie Nr. 2. Hier gab es zwischenzeitlich auch eine Kanne. Die hat aber früh einige Schnecken verzehrt und ist dadurch weggegammelt. Ganz zu schweigen vom verströhmten Verwesungsgeruch.

P1040679klein.thumb.jpg.fd82cc7c49000d40e18b462a81bedddc.jpg

N. veitchii 'Kelabit Highlands' hat erstmal lange nichts gemacht. Mitlerwiele zeigt sich ein schönes größeres Blatt und eher wenige Schäden im Vergleich zu den anderen.

P1040683klein.thumb.jpg.410344bd321e97f513b2d4b0a9412ab6.jpgP1040684klein.thumb.jpg.10071e2bfeb16d21756a60e78e3fc153.jpg

N. burkei und truncata werden nicht gezeigt. Beide wurden gekappt und werden aktuell drinne bewurzelt.

 

N. ampullaria Nr. 1 hat ebenso wie letztes Jahr wenig Probleme und sieht durchaus vorzeigbar aus. Ein erster Basaltrieb steckt den Kopf aus dem Sphagnum

P1040673klein.thumb.jpg.126ed808430a411d3ee897f35cb04c16.jpgP1040674klein.thumb.jpg.eed2af7f0a55d92555d9ee9667b5adc9.jpg

N. ampullaria Nr. 2 hängt wieder deutlich zurück. Hängt aber am ehesten noch an den kühleren Temperaturen zu Beginn der Freilandsaison.

P1040687klein.thumb.jpg.d100c1d90e46a5b458964d9036004ac2.jpg

N. hurrelliana x veitchii zeigt sich so ziemlcih am wenigsten beeindruckt. Leider noch keine neue Kanne.

P1040677klein.thumb.jpg.a1fb7952dc9f2aed009e175481771464.jpgP1040678klein.thumb.jpg.b16d772d5b9f7cb657dc268b8252ea10.jpg

N. veitchii x burbidgeae EP hat die ersten Kannen gemacht und die gefallen mir sehr! Ich mag sie bei dieser Kreuzung eher blass mit wenig rot. Auch hier zeigen die Blätter zum Teil eine leichte Gelbfärbung.

P1040688klein.thumb.jpg.a08fbefb5b740db13e57e1f08dd9cd09.jpgP1040689klein.thumb.jpg.24a180391eda3b6b723ac012a0c077ed.jpg

N. robcantleyi auch eher weniger problematisch. Bei mir gewohnt langsam, aber der Blattsprung kann sich sehen lassen. Eine neue Kanne gibts noch nicht.

P1040675klein.thumb.jpg.e60c1fec1caf896da0fd4279dc54496f.jpg

Und zu guter Letzt N. Predator! Unheimlich robust, das Ding. Nicht ganz so gut ausgefärbt aber richtig ledrige Blätter!

P1040671klein.thumb.jpg.ca88a868fc5e91323dbb764bc7b9233d.jpgP1040672klein.thumb.jpg.7fd23a2ec0559e0574ed593746d4f7c9.jpg

Mein Fazit: Ich freue mich ein wenig dass die Pflanzen den nächsten Sommer nicht im gleichen Garten mitmachen müssen. Denn so wie sie aktuell aussehen, will ich sie nicht nochmal sehen. Entweder bleiben sie ganzjährig drinne oder in meinem zukünftigen zu Hause nach draußen. Wird man sehen. Die teils hängenden Deckel und etwas labberig aussehenden Blätter normalisieren sich übrigens wieder, sobald die Sonne weg ist.

 

Zum Abschluss hätte ich nochmal einen Blick in mein Sämlings und Stecki Terrarium zu bieten. Den größten Teil der Samen ist von Christian Klein und hier übers Forum zu mir gelangt.

P1040693klein.thumb.jpg.bf50c0c13d36bac77ccfef085959e354.jpg

 

LG Niklas

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cedrik Sikora

Wow sehr beeindruckende Pflanzen. Aber ich glaube mit dem diesjährigen Sommer ist das eine Ausnahme. Der ist schon wirklich extrem ungewöhnlich. 

Sind die Pflanzen in 100% lebendigen Spaghnum? Wie oft topft du sie neu?

 

Grüße Cedrik

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.