Jump to content
Grapma

Beleuchtung für Terrarium ausreichend?

Empfohlene Beiträge

Grapma

Hallo Liebe Forumsmitglieder,

 

ich habe mir Anfang diesen Jahres ein Aquarium (100x50x50 cm) gekauft und dort auch schon ein paar Karnivoren drin. Ich habe für das Terrarium einen Deckel selbstgebaut und dort 4m Kaltweiß-LED-Streifen + 3m RGB-Streifen (sind dauerhaft auf Farbe "rot" eingestellt) verbaut. Die Belichtungsdauer beträgt 14 Stunden am Tag.

Nun meine Frage, ist die Beleuchtung für meine Karnivoren ausreichend?

 

DSC_0199.thumb.JPG.30882108b8b0905b146b0f51ff776cf6.JPG

 

LED-Streifen (Kaltweiß, LED-Typ 5630 SMD):

  • Lichtstrom 1200 lm/m, sprich insgesamt 4800lm bei 4m
  • 14,4 W/m
  •  Lichttemperatur von 6500K

 

RGB-Streifen (LED-Typ 5050 SMD):

  • Lichtstrom 400 lm/m, sprich insgesamt 1200lm bei 3m
  • 7,2 W/m

 

Gesamt-Lichtstrom: 4800lm + 1200lm = 6000lm

Die Entfernung LEDs zu den Karnivoren beträgt 46cm.

Ich habe den Verdacht, dass es nicht ausreichend ist, da meine Drosera roseana vom Wachstum her in die Höhe schießen und nicht gedrungen wachsen.

 

DSC_0195.thumb.JPG.1f315f523987d64abf291837d447b907.JPG

 

Kann mir jemand helfen, bzw. einen Rat geben?

Schon mal vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

 

LG,

Timo

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix S

Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

 

Das Problem mit diesen LED Streifen aus dem Baumarkt ist die teils recht schlechte Verarbeitung sowie auch fehlerhafte angaben was den Lichtstrom entspricht. Die 6000 Lumen die du theoretisch mit der Beleuchtung erreichst sind für die Fläche von deinem Terrarium (immerhin 0,5m²)  und die Höhe von ca. 50cm auch schon recht knapp. Ein gewisser Teil vom Licht geht ja auch aus dem Becken in den Raum.  

 

Ich an deiner Stelle hätte eher T5 Leuchtstoffröhren (mit Reflektor) oder hochwertige (!) LED Röhren (Osram SubstiTUBE o.Ä) eingebaut. Die Drosera zeigen jedenfalls deutliche Symptome von Lichtmangel.

Eine weitere Frage die du dir stellen solltest ist ob du die Pflanzen wirklich in dem Aquarium lassen willst, oder sie lieber doch in Töpfen auf ein helles Fensterbrett stellst. D. roseana und der Cephallotus sowie die anderen Pflanzen die im Aquarium sind brauchen dieses wahrscheinlich gar nicht. Die Beregnungsanlage die man im Deckel sieht ist auch eher was für Nepenthes oder Heliamphora und nicht für Drosera und Cephallotus. Im Zusammenhang mit wenig Licht kann die hohe Luftfeuchtigkeit schnell zu Schimmel an den Pflanzen führen...

 

LG Felix

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grapma

Hallo Felix,

 

vielen Dank für deine schnelle und aufschlussreiche Antwort. Ich werde mich bezüglich der Beleuchtung nach LED-Röhren umschauen.

 

Die Beregnungsanlage dient ausschließlich zur Bewässerung der Rückwand im Terrarium und die Karnivoren bekommen nur einen leichten Nebel dabei ab. Die Beregnungsanlage läuft über den Tag verteilt insgesamt auch nur 30 Sekunden. Um Schimmel zu verhindern läuft den ganzen Tag der Lüfter im Deckel.

Trotzdem vielen Dank für deine Hinweise und Tipps! 

 

LG,

Timo 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×