Jump to content

Empfohlene Beiträge

Jonas_S.

Habt ihr eine Ahnung welche Heliamphoraart es ist? Und um die Artenvielfalt einzuschränken, es ist eine Pflanze die ich letztes Jahr im Baumarkt erworben habe und wirklich sehr einfach zu pflegen ist. Sie braucht keine Nachabsenkung oder zusatztliches Lich im Winter, womit es sehr Wahrscheinlich eine Hybrid ist.

Und rein aus Interesse, wie viel ist diese Pflanze wert?

IMG_20170625_140538.jpg

IMG_20170625_140605.jpg

IMG_20170625_140622.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spitzi

Hi,

ich könnte mir vorstellen, dass es eine H. heterodoxa x minor sein könnte...Bin mir aber nicht sicher, da ich kein Heli-Experte bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonas_S.

An minor habe ich auch schon gedacht, da der untere Bereich der Krüge doch recht bauchig ist. Ist jetzt nur die Frage was die zweite Art ist. Ist aber wahrscheinlich wie du schon sagtest heterodoxa. Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen heterodoxa x minor und minor x heterodoxa oder ist das beides das Gleiche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spitzi

Ich glaube die erstgenannte übernimmt den weiblichen Part, die zweitgenannte den männlichen - oder umgekehrt. Das konnte ich mir nie merken. Vielleicht kann das jemand im Forum klarstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner

Hallo,

 

also Arten-/Hybridenraten sehen wir hier ungern, zumal die gezeigte Pflanze zu wenig Licht bekommt, um die typische Krugform auszubilden.

Auch wenn ich mich Spitzi anschließen würde, bitte ich dich also sie einfach als Heliamphora "Hybride" zu führen und gut ist.

 

Generell wird bei Hybriden folgende Nomenklatur verwendet: Pollenakzeptor (weiblich) x Pollendonator (männlich).

 

Bei Heliamphora scheint es aber keine signifikanten Unterschiede zwischen den Hybriden zweier Arten zu geben, wo Donator und Akzeptor vertauscht wurden.

Aus diesem Grund erfolgt die Bennenung alphabetisch, sprich z.B. Heliamphora heterodoxa x minor.

 

 

Gruß Christoph

 

Edit: Ich hatte es erst falsch herum, danke an Manuel fürs Richtigstellen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner
vor 26 Minuten schrieb Christoph Hübner:

Generell wird bei Hybriden folgende Nomenklatur verwendet: Pollendonator (männlich) x Pollenakzeptor (weiblich).

 

Andersherum. ;)

 

Viele Grüße

Manuel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner

ohha, ich habs auch nur aus einem Buch, wo es so drin steht. Ich korrigier das mal schnell. Danke fürs Richtigstellen. ;)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonas_S.

Vielen Dank für eure Antworten. Jetzt weiß ich endlich welche Heliamphoraart es ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal
vor 8 Stunden schrieb Triphollum:

Jetzt weiß ich endlich welche Heliamphoraart es ist.

Hallo Triphollum,

 

also nicht falsch verstehen, das weißt du wie oben geschrieb wurde eben nicht! Durch solche vermuteten Annahmen, kommen oft genug flasch bestimmte Pflanzen in Umlauf. Eine Hybride ohne Etikett und sichere Herkunft ist und bleibt nur eine (unbestimmte) Hybride!

 

 

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PeterZeller

Kann da Nicky nur beistimmen und die Aussage dreifach unterstreichen.

Bitte keine falsch oder unsicher bestimmten Pflanzen in den Umlauf bringen!!!!

 

Peter

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PeterZeller

Wie hast Du das rausgefunden?

 

Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
David97

Für heterodoxa X minor ist sie zu groß.

Und bei der het X ionasii sieht der Blattansatz, wo der neue Krug raus kommt anders aus.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner
Am 25.9.2017 um 23:51 schrieb David97:

Heterodoxa X nutans ist das

Das kann durchaus sein, aber wie gesagt, bei Helis spielen die Kulturbedingungen, allen voran das Licht, eine sehr große Rolle dabei, wie die Krüge aussehen.

 

Deswegen noch mal der Appell:

Die Pflanze bitte als Heliamphora "Hybride" führen!

 

Ich mache hier jetzt zu.

 

Gruß Christoph

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×