Jump to content
Kathi

Genügend Licht ohne Fenster

Empfohlene Beiträge

Kathi    0
Kathi

Hallo Leute :-)

 

Ich bin zwar noch eine Anfängerin, möchte aber alles so gut wie möglich machen. Ich habe leider nur ein Nord Fenster zur Verfügung, welches auch nicht wirklich groß ist. Alle meine Pflanzen stehen schon im Umkreis von diesem Fenster, die schöne rote Färbung bleibt aber leider trotzdem aus. Habt ihr Vorschläge wie ich dieses Problem am besten lösen kann? Ich besitze zurzeit zwei Venus, zwei Nepenthes Hybride, eine drosera capensis, einen zwergkrug und eine Schlauchpflanze hybride. Soll ich einfach eine Pflanzenglühbirne nehmen und diese Pflanzen so beleuchten? Oder mir ein Terrarium besorgen und LEDs rein kleben? Wäre toll wenn ihr konkrete Antworten geben könntet mit konkreten Leuchtmitteln mit link oderso oder auf welcher Seite ich so etwas am besten finde. Bin leider noch eine Schülerin und kann mir nicht das teuerste Equitment leisten. Werde aber mein Bestes versuchen.

 

Freue mich schon auf eure Antworten und Ratschläge die ich mir zu Herzen nehmen werde.

 

Liebe Grüße, Kathi 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Minor    42
Minor

Hallo Kathi,

das Problem ist, dass deine Pflanzenauswahl nicht zusammen in einem Terrarium funktionieren würden, da Sie sehr unterschiedliche Kulturbedingungen benötigen. Die Nephenthes kannst du durchaus im Terrarium unterbringen, wohingegen ich dir bei Dionaea und Sarracenia zur Freilandkultur raten würde. Ich rate dir zu einem in die Thematik einführenden Buch um zumindest die prinzipiellen Kulturbedingungen der Pflanzen und vorallem auch die Kulturmöglichkeiten kennen zu lernen. Ich z.B. lese gerade "the savage garden" es gibt aber auch einige gute deutsche Bücher. Allerdings wirst du bald merken, dass jeder etwas anderes schreibt. Mir haben einige erfahrenen Züchter gesagt das man sich an den natürlichen Bedingungen orientieren soll, um dann mit den eigenen Möglichkeiten zu experimentiert und eine vernünftige Kultur auf die Beine zu stellen. MfG Minor 

bearbeitet von Minor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi    72
Jashi

Hallo Kathi, 

 

ich kann mir schon vorstellen, dass die Pflanzen am Nordfenster unter Lichtmangel leiden. Aber auch mehr Licht ist nicht unbedingt eine Garantie, für eine stärkere Ausfärbung. 

Den Kap-Sonnentau gibt es auch als Drosera capensis alba.. Das ist eine hell bleibende Form. Auch bei den VFF färben sich längst nicht alle rot aus. 

Und Nepenthes werden unter Lichtmangel wohl eher vergeilen und/oder die Kannenproduktion komplett einstellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PeterZeller    353
PeterZeller
vor 7 Stunden schrieb Jashi:

Aber auch mehr Licht ist nicht unbedingt eine Garantie, für eine stärkere Ausfärbung. 

... aber ein MUSS für diese Art Pflanzen.

Daher mehr Licht auf jeden Fall!

 

vor 8 Stunden schrieb Kathi:

Ich bin zwar noch eine Anfängerin, möchte aber alles so gut wie möglich machen

Ich rate Dir Dich entweder auf der GFP Seite schlau zu machen, ein Buch zu lesen oder direkt an die Jahreshauptversammlung nach Wien zu kommen (26. 27. August).

Man kann fast an jedem Standort zu Hause Fleischfresser halten.

Ich lese mich aber immer zuerst ein, dann schaffe ich die Bedingungen und dann kaufe ich die Pflanzen.

 

:) 

 

Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner    270
Christoph Hübner

Hallo Kathi,

 

ein konkreter Vorschlag wäre so einen 60cm langen 25W Lichtbalken mit einer T5-Leuchtstoffröhre zu nehmen, die man unter Küchenschränken, etc. anbringt. Die gibt es eigentlich in jedem Baumarkt relativ preisgünstig. Achte auf die Lichtfarbe 4000K oder die Angabe 840.

 

Vorteile:

+ schnell besorgt und angeschlossen

+ man bekommt ein schmales Fensterbrett gut ausgeleuchtet

 

Nachteile:

- LED sind effizienter

- sieht unter Umständen nicht so toll aus

 

Manchmal gibt es diese Leuchten auch schon mit LEDs, die sind aber meist zu schwach oder haben eine unpassende Lichtfarbe.

 

Gruß

Christoph

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andreas_R    26
Andreas_R
vor 5 Stunden schrieb Christoph Hübner:

Hallo Kathi,

 

ein konkreter Vorschlag wäre so einen 60cm langen 25W Lichtbalken mit einer T5-Leuchtstoffröhre zu nehmen, die man unter Küchenschränken, etc. anbringt. Die gibt es eigentlich in jedem Baumarkt relativ preisgünstig. Achte auf die Lichtfarbe 4000K oder die Angabe 840.

 

Vorteile:

+ schnell besorgt und angeschlossen

+ man bekommt ein schmales Fensterbrett gut ausgeleuchtet

 

Nachteile:

- LED sind effizienter

- sieht unter Umständen nicht so toll aus

 

Manchmal gibt es diese Leuchten auch schon mit LEDs, die sind aber meist zu schwach oder haben eine unpassende Lichtfarbe.

 

Gruß

Christoph

 

 

Kleiner Zusatz ^^: Mische lieber 4000k mit 6500k. Habe beides ausprobiert und bin mit einer Mischung am besten gefahren.

 

Lg :)

bearbeitet von Andreas_R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner    270
Christoph Hübner
vor 1 Stunde schrieb Andreas_R:

Kleiner Zusatz ^^: Mische lieber 4000k mit 6500k.

Das stimmt natürlich, ist nur bei einer einzelnen Leuchtstoffröhre schwierig. ;) 4000K funktioniert meiner Erfahrung nach besser allein als 6500K.

 

Gruß Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathi    0
Kathi

Hallo :-) 

 

Danke an alle eure Antworten. Ich werde es mal so versuchen. 

 

Liebe Grüße :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×