Jump to content
Zwergkrug42

Heliamphora teilen?

Empfohlene Beiträge

Zwergkrug42    0
Zwergkrug42

Liebe Forengemeinde,

 

GOY1yp2.jpg

 

letztes Jahr habe ich mir bei Obi spontan eine Heliamphora heterodoxa gekauft.

Diese wächst nun tapfer an meinem Fensterbrett voran und wird immer größer. Inzwischen ist der Topf viel zu klein

und ich habe sie aus dem Topf genommen um sie zu teilen, dabei aber feststellen müssen, dass die Krüge und Wurzeln derart

ineinander verhakt sind, dass ich sie nur gewaltsam mit dem Küchenmesser auseinanderkriegen würde. Das möchte ich möglichst vermeiden.

Gibt es eine behutsame Methode die Wurzeln auseinanderzupflücken? In ein Wasserbad legen oder ähnliches?

 

Danke fürs Lesen

 

Zwergkrug

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Julian_Sch    1
Julian_Sch

Hallo Zwergkrug,

 

ich habe vor einigen Wochen erst einige Heliamphorahybriden geteilt, da sie auch so wüchsig waren. Dabei bin ich wie bei Sarracenia vorgegangen und habe sie "auseinandergebrochen". Den neuen Teilstücken geht es sehr gut.

 

Aber es werden sich sicher noch die Experten melden.

 

LG

Julian

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zwergkrug42    0
Zwergkrug42

Hallo Julian,

 

danke für deine Antwort. Dann werde ich es vermutlich mit Brechen versuchen.

Am Liebsten würde ich sie ja gar nicht teilen, aber laut Wikipedia wächst die einfach bis mehrere Quadratmeter Fläche eingenommen sind. So viel Platz habe ich nicht auf der Fensterbank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner    270
Christoph Hübner

Hey Zwergkrug,

 

die einzelnen Wachstumspunkte hängen meist an einem Rhizom, du wirst sie also "gewaltsam" teilen müssen.

Ich bevorzuge es, dass per Hand zu machen, da man dann ein besseres Gefühl dafür hat, wo sich etwas leichter löst. Also einfach behutsam auseinanderbrechen.

Und keine Angst, wenn nicht jedes Teilstück Wurzeln hat. Einfach in frisches Sphagnum packen und stets darauf achten, dass sich in den Krügen Wasser befindet.

 

Damit hast du in der Regel überhaupt keine Verluste und sogar einzelne Krüge wachsen so manchmal wieder an.

 

Gruß Christoph

 

 

PS: Warum aber immer teilen? So ein "Klumpen" sieht doch gerade dekorativ aus. Ich würde ich ihn vielleicht einmal in der Mitte teilen und dann einfach frisch topfen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zwergkrug42    0
Zwergkrug42

Hallo Christoph,

 

tatsächlich sieht man in dem Bild nur die Hälfte des Sumpfkruges. Ich habe ihn vor ein paar Monaten geteilt und in den größten Topf gesetzt, der noch auf mein Fenstersims passt. Seit dem guckt er mich auch so grantig an, mit den ganzen welken Krügen, deren Wurzeln ich verletzt habe. Aber gewachsen ist er trotzdem (Sommer halt).

 

Du hast mich jetzt aber zum Überlegen gebracht ihn doch nur in einen noch größeren Pott umzutopfen und den dann doch irgendwie noch aufs Fenstersims zu kriegen...

bearbeitet von Zwergkrug42

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×