Jump to content
Nicky Westphal

Nepenthes-Hybriden Sammelbestellung Aussaat ....

Empfohlene Beiträge

Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

ich stehe momentan mit einem tailändischen Züchter in Kontakt und werde bei ihm einige Samen bestellen. Die Samen der angebotenen Hybriden sind noch nicht geerntet und sind in etwa 1-2 Wochen reif.

Die Kapsel kommt zwischen 10 und 15 USD, dazu kämen dann noch 1€ für den Weiterversand an euch. Falls Interesse besteht würde ich dann gleich für euch mit bestellen. Wer also Interesse hat schreibt mir bitte eine PN mit eurer Adresse, der Kreuzung und der gewünschten Menge. Es  ist von allen Hybriden nur begrenzte Anzahl vorh. Wenn es mehr Bestellungen werden sollten, wie möglich ist schlage ich vor die Kapseln zu teilen. Die Bestellungen sollten bei mir bis zum 9.9.2017 eingegangen sein!!!! Die Samen könnt ihr bei mir dann per Vorkasse per Paypal an Freunde oder Überweisung bezahlen.

 

N. (veitchii x boschiana)  x  N [(truncata x (spectabilis x northiana)]x boschiana

59a96fb2df3e9_1(veitchiixboschiana)xN(truncatax(spectabilisxnorthiana)xboschiana.thumb.jpg.51cd49aa3a4553be0a2ad98213d2a3ba.jpgpicture credit "Mr.Eak"

N. [(thorelii x truncata )x (veitchii x fusca)] x boschiana   x  [(truncata x (spectabilis x northiana)]x boschiana

59a96fb81ed23_2(thoreliixtruncata)x(veitchiixfusca)xboschianax(truncatax(spectabilisxnorthiana)xboschiana.thumb.jpg.0e45fb990ac8033f4116c5e7d94619bf.jpgpicture credit "Mr.Eak"

N. ( tiger x veitchii pink) x Sumatra

59a96fc369eae_4N(tigerxveitchiipink)xsumatra.thumb.jpg.cba6fc533493d4ec7fabc54d747df262.jpgpicture credit "Mr.Eak"

 

Ich habe da schon mehr Samen bestellt und z.B. erste Keimlinge von N. ( Viking x Rafflesiana ) x ( Viking x Ampullaria ), ausgesät vor 2 Wochen

59a971dc1393f_7sml.thumb.jpg.ec48c5440ac004a00c608cb47ca163dc.jpg

 

Grüße Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

Um das nochmal etwas zu puschen, einige Interessenten haben sich schon ja bei mir gemeldet. Wenn sich bis Ende der Woche nichts mehr tut, werde ich die Bestellung dann am Sonntag abschicken!

 

Grüße Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

letzter Tag um eine Bestellung bei mir abzugeben. Nach letzter Mail sind die Samen noch etwas hinterher und sind ca. erst in ca. 1 Woche reif für die Ernte.

 

Damit der Thread nicht als reines Bestellthema im Nepenthes-Teil untergeht, würde ich es schön finden, wenn dann alle Beteiligten hier ihre Saatbedingungen, Keimdauer, Quote usw. posten würden. Vielleicht lassen sich dann ein paar Rückschlüsse aus eine erfolgreiche Aussaat von Nepenthes ziehen. Ich werden den Thread dann entsprechend umbenennen.

 

Grüße Nicky

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denis.L

Hey Nicky.

 

Das finde ich eine sehr gute Idee. =)

Das hilft ja auch anderen Interessenten, die das selbe vorhaben starten und ich denke, es wird zu einer guten Anleitung. 

 

Ich freue mich schon sehr auf die Samen und bin gespannt, was da für schöne Kreuzungen dabei rauskommen.

 

Danke dir dafür Nicky. =):clapping:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

die Samen sind nun alle da und ich werde sie die nächsten Tage dann an alle Mitbesteller verschicken. Schade, dass die Samen einer Kreuzung nichts geworden sind. -.-

Wie dem auch sei, ich habe meine Samen schon mal ausgesät. Wie bei meinen letzten Saaten wieder auf totem Sphagnum in 7x7 Kakteentöpfen. Da ich gern sehr nass aussäe, sind die Töpfe ideal, da ich sie in den normalen 6cm hohen Wannen problemlos bis zur Oberkante ins Wasser stellen kann. Wie im Hintergrund zu sehen ist, hat diese Methode bisher gut funktioniert. Die Saaten stehen bei mir in einer Glasvitrine mit LED Beleuchtung (mix aus 3000k und 6000k) mit ca. 5000lx an den Töpfen. Die Temperatur liegt tagsüber etwas über Zimmertemperatur, etwa 25°C (höhere Temperaturen um die 30° sind für Tieflandarten wahrscheinlich noch besser) und fällt nachts auf ca. 18° ab. Die Luftfeuchtigkeit liegt tagsüber bei ca. 60% und steigt nachts auf 90% an.

59e4eab240108_Saat2.thumb.jpg.a095026831dd6e57463ea1232d900226.jpg 59e4ead6eee18_Saat1.thumb.jpg.bb99a01091ced4f9198d6f6c41a3d122.jpg

... so nun heißt es abwarten.

 

Ich hoffe mal, dass sich weitere der Besteller hier beteiligen und ihre Saaten posten, damit man einen Vergleich zwischen verschiedenen Methoden ziehen kann.

 

Grüße Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo, 

 

ich habe meine Nepenthes-samen in meinem Tiefland-Glasterrarium bei 26°C tagsüber und etwa 22°C nachts. Als Beleuchtung benutze ich einen 100W/14000Lumen LED Strahler. Die Samen besprühe ich täglich per Hand. Luftfeuchtigkeit liegt je nachdem wie oft ich sprühe, zwischen 65% und 90%. 

Als Substrat verwende ich meine Standard Torf-Perlite Mischung, die ich für alle meine Pflanzen benutze. Nepenthes-samen habe ich jetzt zum ersten Mal, deswegen würde ich mich über Verbesserungsvorschläge/Ratschläge freuen.

 

image1.thumb.jpeg.ede11a92bc833d607dfc090c1ed8bdf2.jpeg

 

Grüße, Cassian

bearbeitet von Cassian
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Meine Saaten sind auch angekommen. Danke Nicky für die Organisation und das alles. 

 

Bei mir stehen sie in einem Plexi-Fensterbankgewächshaus. Bedingungen Tagsüber ca. 20-24°C , Luftfeuchte ca 60-65%, Nachts etwa 15-18°C, Luftfeuchte 80-85%. 

Beleuchtet wird - ergänzend zu dem was noch an Sonnenlicht kommt -  mit einer Grow-Light: 12 LEDs, 450-550 Lumen (12W) und eine Licht-Wellenlänge von 630-660 nm (rot) und 460nm (blau).  (die ist auf den Fotos aus, sonst verfälschen die Farben so..) 

 

20171020_192917.thumb.jpg.cdc352313c4cb56ca028e58edf33fe8d.jpg20171020_192826.thumb.jpg.6afaded63aab037ecc73f15640334c6f.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo_Schmidt

Bei mir stehen die Töpfe auch in einer Wasserschale mit 4cm Wasserstand;

Beleuchtet wird mit einem 100W Strahler von Christian Ritter, Temperatur tagsüber 25°C, nachts 15°C.

Luftfeuchtigkeit 75-85%.

Habe die Samen beider Hybriden je halb auf Sphagnum, halb auf mein Standard-Nep Substrat ausgesät.

Gesprüht wird dreimal täglich.

 

 

Danke für die Bestellung und die Orga!

 

IMG_6810.thumb.JPG.1e29599bc3ac80c40d944e07896aceba.JPGIMG_6811.thumb.JPG.91d791990c82b7de5549193b26da0e82.JPG

 

 

bearbeitet von Jo_Schmidt
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lea S.

Hallo Leute,

 

finde Nickys Idee, hier eine Art Gruppenexperiment durchzuführen, sehr gut, daher anbei meine Daten:

 

Gefäße: Recyclete Polystyroleisbecher, mit einem Lötkolben mit Bodenlöchern versehen. Haben sich durch Stabilität und großes Oberfläche-zu-Volumen-Verhältnis bewährt. Das ganze steht in einer Kunststoffbox, deren Deckel leicht geöffnet ist, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten. Die Box ist mit Silberfolie umwickelt, um Lichtverlust zu vermeiden.

Substrat: Zunächst ca. 2 cm Drainage aus Perlit, darauf ca. 3 cm mittelfeines, totes Sphagnum. Zuletzt eine Schicht aus extrafeinem, toten Sphagnum, damit keine Pflänzchen mehr in irgendwelchen Ritzen verschwinden können.

Bewässerung: Anstau so hoch wie Drainageschicht.

Temperatur: Über eine Terrarien-Heizmatte direkt unter der Wasserschale kommt das Setup auf Tagestemperaturen zwischen 30-32 °C und auf Nachttemperaturen zwischen 26-27 °C.

Feuchtigkeit: Tagsüber bei 75-80%, nachts bei 80-92%. Zusätzlich besprühe ich die Samen morgens, abends und ggf. mittags.

Licht: Die Samen werden täglich für 14 h mit einem rot-blauen Growlight bei ca. 15000 lux an der Substratoberfläche beleuchtet.

Weiteres: Das Substrat habe ich vorsorglich mit BTI behandelt. Die Samen habe ich vor der Aussaat mit einer Präpariernadel aus den Kapseln entfernt, um Schimmel vorzubeugen.

 

Vielen Dank nochmals an Nicky und viele Grüße an alle

Lea

 

samen.thumb.jpeg.f50ce2416a47975177e3c7f015ac9db1.jpeg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denis.L

Hallo zusammen,

 

nun sind auch endlich meine Samen angekommen und auch gleich ausgesät.

 

Ich habe die Samen in Feinkostbechern aus Polypropylen ausgesät.

Das Substrat ist ein weistorf, Perlite, Quartzsand mix. Das ganze steht in einem Aquarium.

Die Temperatur beträgt am tag 25-30 °C nachts 20 °C.

Luftfeuchtigkeit ist bei 60-80%

Beleuchtet wird mit zwei t8 röhren.

 

Ich habe bis jetzt gute Erfahrungen mit der Aufzucht von Samen in dem Aquarium gemacht.

 

Liebe grüße Denis. =)

20171023_114838.jpg

bearbeitet von Denis.L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denis.L

Schönen guten abend ihr lieben,:)

 

da komme ich gerade von der Arbeit und mein erster Blick ging ins Aquarium und siehe da große Überraschung der erste Keimling von N.(viking x hookeriana) x (viking x ampullaria Black)

Welch eine freude.:dance:

Es hat 26 tage gebraucht, bin schon sehr gespannt bis die nächsten anfangen zu keim.

So hier ein Bild für euch

20171117_222718.jpg

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lea S.

Hallo Leute,

@Denis.L yay, cool! Drück dir die Daumen, dass das bald mehr werden!:clapping:

 

Bei meiner "Kontrollgruppe" viking x ampullaria 'Black Miracle' hat sich inzwischen auch einiges getan. Eine erste Keimung habe ich am 02.11 beobachtet, jedoch haben die Sämlinge dann zwei Wochen als winziger grüner Punkt rumgedümpelt, bis sie dann in den letzten paar Tagen angezogen haben. Sind aber auch noch nicht sehr viele, aber die ersten kann ich inzwischen schon ohne Brille wiederfinden. :biggrin:

 

Bei den drei Mehrfachhybriden, um die es sich ja eigentlich in diesem Thread dreht, tut sich leider weiterhin nichts. -.-

Bei einigen wenigen Samen (fünf oder so insgesamt) habe ich Schimmelbildung um die Verdickung in der Mitte festgestellt, ich denke mal, die sind einfach taub. Habe die mal aussortiert und hoffe, der Rest ziert sich nur.

IMAG1068.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Bei mir läuft's leider nicht ganz so gut. Unsere Heizung oben ist komplett ausgefallen.  Trotz 17W Heizmatte, die ich inzwischen dazugeholt habe komme ich so gerade noch auf 14-16°C am Tag. Den größeren Pflanzen scheint das nichts auszumachen. N. eymae baut plötzlich so viele Kannen wie nie. Aber für die Keimung von Tiefland-Hybriden sind das wohl eher schwierige Bedingungen. Dazu kommt, dass mein Spaghnum offensichtlich gar nicht so tot war, wie ich dachte - das macht es ungleich schwerer mögliche Keimlinge von Spaghnum oder Unkraut zu unterscheiden. 

Also alles in allem läuft's eher etwas holprig. Bin aber insgesamt noch weiterhin guter Dinge, dass da noch was kommt. Wird wohl nur etwas länger dauern.

 

  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lea S.

Hallo Leute,

 

es tut sich was! Habs mal markiert, damit man trotz meiner eher mangelhaften Fotografiefähigkeiten erkennen kann, was ich meine :biggrin:. Bei den anderen beiden Kreuzungen habe ich leider noch nichts Neues zu berichten, habe aber auch keine weiteren Samen aussortieren müssen, o.ä.. Im Bild rechts noch ein kleines Update bzgl. meines letzten Posts. Gibt's von euch schon Neuigkeiten?

 

Lieben Gruß

Lea

 

1.thumb.png.3cf39f3eb417ea537eb08511fad0f9e3.png2.thumb.jpg.0e8f6bb07a22d7fd42252312fc10ec07.jpg

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denis.L

Guten morgen ihr lieben,

 

na das sind ja gute Nachrichten.

Bei mir tut sich was bei N. ( tiger x veitchii pink) x Sumatra.

Hier ein Bild.

20171129_093504.jpg

 

Und N.(viking x hookeriana) x (viking x ampullaria Black) macht sich auch gut dazu auch ein Bild.

20171129_093609.jpg

 Und Jashi, dir drücke ich ganz fest die Daumen, das bei dir alles gut geht. :-)

 

Liebe grüße Denis. =)

bearbeitet von Denis.L
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Na, das sieht ja super aus :) Denis, Deine sind aber echt schon weit.. glückwunsch. 

Also bei mir ist irgendwie der Wurm drin. Heizung muss neu, die Heizmatte hat mit 17 W nicht ansatzweise genug Power um auch nur auf halbwegs akzeptable Temperaturen zu kommen.... im Augenblick sind wir bei ca. 13°C Tagestemperatur im Becken angekommen und die Heizmatte läuft quasi 24 h. (ohne wären's wohl um die 10° C). 

 

Die geringe Leistung hat dann wohl auch dazu geführt, dass ich die Auswirkungen anfangs insgesamt etwas unterschätzt habe. Kam Nachmittags nach Haus und alle Töpfe waren komplett trocken -.- Hab nicht bedacht, dass ich halt auch mehr gießen sollte bei zusätzlicher Wärme. Ich Vollidiot... was soll man dazu sagen?!

Ich muss am Wochenende mal mit der Kamera-Vergrößerung scannen ob zwischen Moos und Unkraut nicht vielleicht doch noch was keimt.. Dann gibt es auch aktuelle Fotos.

  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lea S.

@Jashi

Oh nein, und das bei dem Mistwetter.

Mir fällt grad ein: Kannst du den ganzen Kram samt Matte nicht in eine oben offene Kühltasche/-box verfrachten? Hatte mal ein ähnliches Problem, das Growlight habe ich dann mit zwei Stricknadeln als Querstreben draufgelegt. Hat eigentlich gut geklappt, sah nur etwas trashig aus, so im Wohnzimmer.

 

Lieben Gruß

Lea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denis.L

Oh Jashi das hört sich echt bitter an.

Ich hoffe echt für dich das es noch klappt.

 

Die Idee von Lea ist gut, versuch es wenn du kannst, da kannst du nichts bei verlieren.

 

Und danke dir für die Glückwünsche. =)

 

Liebe grüße Denis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Naja. ich habe aktuell nur eine Grow-Light für alle B) Alles, was nicht mit Fensterbank-Bedingungen zurecht kommt, wird mit der Grow-Light beleuchtet. Also jetzt im Winter auch Droso  und Cephi und die kleinen Nepenthes. Ich hatte schon überlegt, die Sämlinge hier runter ins Wohnzimmer zu holen. Allerdings hatte ich hier im letzten Jahr auch schon mit größeren Schwierigkeiten zu kämpfen. Zum einen gibt's nur Standorte direkt über der Heizung (hier unten läuft die immerhin noch..). Anbringung von Licht ist extrem schwierig.. da drittens alles auch noch Katzen-sicher sein muss. Die blöden Viecher haben mir letztes Jahr die Kannen der Baumarkt-Hybriden abgefressen oder kapputt-gespielt und alles was auch nur ansatzweise, wie Karton aussieht, in der Nähe der Heizung steht und garantiert verboten ist... übt geradezu magische Anziehungskräfte auf die Bagaluten aus. O.o

 

Im Grunde habe ich die Wahl zwischen kalt und hell bei hoher Luftfeuchte. Oder warm, wenig Luftfeucht und relativ dunkel. 

Bisher schien mir die erste Variante die bessere zu sein. Aber ich finde die Idee mit der Kühltasche / Styropor-Box super. Das werde ich glaube ich machen und die dann oben lassen. 

Beleuchtet wird eh von oben.. habe im Augenblick ein kleines Zimmergewächshaus, das nach oben offen ist. Wenn ich das durch irgendeine Isolations-Box ersetze, könnte das vielleicht schon helfen. Danke, für die super Idee! 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

ahso.. habe heute doch noch geschaut. Hat so ein bisschen was von damals, als mein Mann und ich schwanger werden wollten und streitend vor'm Schwangerschaftstest saßen. 

"Da issen Strich.. ne, da ist kein Strich, das ist nen Schatten... schwanger, nicht schwanger, bisschen schwanger :biggrin:

So ähnlich isses jetzt auch. Da keimt was, ne doch nicht.. naja vielleicht mit viel Phantasie... 

 

Damit da je bessere Bilder rauskommen mit meiner Kamera müssten die schon noch ein Stückchen größer werden. Das ist mit Abstand das brauchbarste:: 

Keimling_LI.thumb.jpg.e70a80c8e1c5a8f55f4daabc9613f55b.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo zusammen,

 

freut mich wenn sich bei einigen von euch was tut. Bei mir tun sich die Saaten momentan auch schwer. Hier und da keimt was. Ich habe die Samen unter verschiedenen Bedingungen, wie geschlossene Klarsichtdose bei 20°, bei 30° im Petiolaris-Terra, offen und sehr nass bei 20°, in meiner Vitrine bei 25°+ mit 7° Nachtabsenkung...., stehen und es lässt sich aus den momentan wenigen Sämlingen gar nichts schließen. Teilweise keimen die Samen unter den eher ungünstigen Bedingungen besser, als die bisher erfolgreichste Methode auf totem Sphagnum. Zumindest ist erstmal zu sehen, dass es sich bei den Samen nicht um "taube Nüsse" handelt. Sollte allen Hoffnung machen und 2-3 Monate sind bei mir eher normal gewesen. Schnellkeimer waren/sind eher die Ausnahme gewesen. Vieleicht dauerts einfach noch. Ich werde bei Gelegenheit mal ein paar Bilder mit nachreichen.

 

@Jashi Ich würde die etwas feuchter halten, sieht auf dem Bild eher recht trocken aus. Und mit dem Moos aufpassen, das es die Samen nicht überwuchert. Wobei ich auch schon Spätkeimer, gerade durch Moosbewuchs, hatte. Zu deinem Sämling, einfach abwarten ob der Schatten nich doch ein grüner Streifen wird und du wieder Mama wirst.:blush:

 

Grüße und allen Beteiligten eine gute Keimquote!

Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo,

 

bei mir keimt der erste Samen von N. ( tiger x veitchii pink) x sumatrana nach etwa 6 Wochen. Jedoch dümpelt er seit einer Woche als kleiner Punkt vor sich hin. 

Als Vergleich habe ich ventricosa x rhombicaulis Samen, die zur gleichen Zeit gesät wurden, wo schon 5 Samen keimen.

Die Oberfläche auf meinem Torf/Perlite Substrat wird leicht grünlich, bei einigen Töpfen bildet sich ab und an etwas Schleim. Weiß nicht ob es vielleicht am Osmosewasser liegt, zu viel oder zu wenig gießen oder es an der Belüftung liegt. Schimmel habe ich aber keinen.

Ich versuche den Schleim etwas wegzukratzen, damit die Samen nicht drunter verschwinden.

 

Grüße, Cassian

 

image1.thumb.jpeg.35c6ef64f4a1fdb409c22f592283f8ec.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denis.L

Hallo zusammen,

So N. [(thorelii x truncata )x (veitchii x fusca)] x boschiana   x  [(truncata x (spectabilis x northiana)]x boschiana rennt gerade, sie kam aus dem nichts.

Ich habe Donnerstag das letzte mal reingeschaut, da war noch nichts zu sehen und gestern sehe ich das sie sich endlich raus traut.

20171204_120521.thumb.jpg.74ed5ee8d2f0d6b4fee35496c827acee.jpg

das ist von heute.

20171205_121757.thumb.jpg.ed9a66d4af7d9168a1c46d8c7c7128a3.jpg


N.(viking x hookeriana) x (viking x ampullaria Black) macht sich auch prima, es sind schon die ersten richtigen Blattansätze zu sehen,

auf dem bild leider nicht so gut zu erkennen.

20171204_121038.thumb.jpg.c8a2dc31d3145449d3be72fb5d21c143.jpg

 

Bei N. ( tiger x veitchii pink) x Sumatra tut sich nicht viel, immer noch der eine Sämling der sich mühsam aus seiner schale gezwängt hat.

20171204_123613.thumb.jpg.1a5995e6b5eb26a05392cdef0d574e45.jpg

 

Somit sind alle Samen mehr oder weniger aufgegangen, ich hoffe es werden noch mehr werden und natürlich auch bei euch.

Ich wünsche euch einen schöne tag.

Gruß Denis. =)

bearbeitet von Denis.L
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo Denis,

 

schaut doch gut aus! Da die andren Samen ja alle noch gut aussehen, lässt sich auch auf mehr hoffen.

 

Grüße Nicky

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denis.L

Hallo Nicky,

 

danke, das denke ich mir auch, da bin ich guter dinge.

Gut Ding braucht Weile. ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×