Jump to content
Markus Helling

Eingerichtetes Terrarium

Recommended Posts

Markus Helling

Hallo Leute,

 

Ich möchte von euch wissen wie ihr euer Terrarium eingerichtet habt.

Mir geht es Tiefland nepenthes

 

Topf oder ausgepflanzt

 

Welche Vor und Nachteile habt ihr bei der jeweiligen Methode und wo wächst es schneller?

 

Ich danke euch.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Denny H.

Ich würd die Pflanzen getopft lassen...Grund gibt es dazu bei mir eigentlich nicht...maximal das die Pflanzen nach 10 Jahren oder so eh zu groß sind:biggrin:und das man so die Pflanzen halt gut transportieren/ austauschen etc. kann

 

LG Denny

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chris H.

Ich habe eher schlechte Erfahrungen mit dem Auspflanzen gemacht. Sowohl die Kontrolle des Wasserstands ist schwierig, als auch die Pflege (Substratwechsel, Unkrautentfernung etc.), weil man teilweise schlecht dran kommt (abhängig von der Größe). Aktuell habe ich ein 100x50 Terrarium, mit 9x4 Reihen Töpfen (11cm Vierkanttöpfe). Das funktioniert hervorragend und ich nehme die Pflanzen regelmäßig zur Pflege heraus oder sortiere sie um, weil sich die Größenverhältnisse geändert haben. Da ich auf fast allen Pflanzen Sphagnum habe, sieht man auch die Töpfe kaum.

 

Edit: Irgendwie lässt die Forensoftware die Bilder verblassen. Ist das ein bekanntes Problem?

 

5CCD5DC1-B6F9-4CC0-8454-26C1C45E44C5.jpeg

Edited by Chris H.
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus Helling

Hallo und danke für die Antworten.

Und gibt es hier auch jemanden der sein Terrarium bepflanzt hat?

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Voss

Hallo Markus, 

 

siehe hier:

 

 

Viele Grüße, 

Christian 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus Helling

Hallo Christian,

Natürlich kenne ich diesen Beitrag.

mir geht es um Terrarien die schon ein paar Jahre bepflanzt auf dem Buckel haben ?

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spielmannsfluch89

Hatte ich einige Jahre. 

Sieht prima aus und wachsen tun sie genauso gut wie im Topf. 

Man ist aber nicht Flexibel wenn was ist.

 

Mein Tipp

Nicht als Hauptbecken nehmen sondern sich ein Schaubecken machen.

Kleinbleibende/langsamwachsende/ schmalblättrige Arten bevorzugen. 

Schöne Begleitbepflanzung und fertig. Einfach von oben giessen und fertig. Hatte nicht einen Ausfall der nicht auf Lichtmangel, weil sie von ner riesigen Veitchii x lowii überwuchsen wurden, zurückzuführen ist.

Mindestens 70cm hohes Becken dann hat man lange Freude. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian List
vor 20 Minuten schrieb Spielmannsfluch89:

Mein Tipp

Nicht als Hauptbecken nehmen sondern sich ein Schaubecken machen.

Wenn ich mal an diesen Punkt gelange, würde ich es auch so machen! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus Helling

Habt ihr ein paar Bilder für mich?

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian List

Bei dem link von Christian sind doch mehr als genug Bilder... Finde ich zumindest 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus Helling

Diese sind meist neu bepflanzt....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Hallo Markus,

 

naja, wie gesagt wurde, macht das bei langsam wachsenden Arten auch Sinn, eine Festbepflanzung zu machen. Leider gehören viele Tieflandnepenthes da nicht dazu. Bei viel Licht bleiben diese aber auch lange recht kompakt und gehen nicht so schnell in den Hochtrieb. Ich habe meine alle in Töpfen, aber selbst da ist es fast unmöglich einzelne Pflanzen zu entnehmen, da sie mit der Zeit einfach ineinander wachsen. Bei meinen Bilder solltest du die Entwicklung innerhalb von ca. 1,5 Jahren nachvollziehen können. Musst du dich mal durchklicken.

 

Grüße Nicky

Edited by Nicky Westphal

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spielmannsfluch89

Von 2010 bis 2016.

Würde noch länger existieren aber es ist was anderem gewichen.

100x50x70

Veitchii x lowii

Ventricosa x ovata

Maxima 'sulawesi'

Ventricosa x talangensis

Gröste Problem war einfach nur die riesige VxL. Man erkennt es auf den Bildern nicht aber die hat da drin über 60cm Länge und Durchmesser bekommen was einfach von der Blattmasse zu viel war.

FB_IMG_1512238675952.jpg

FB_IMG_1512238712676.jpg

FB_IMG_1512238796561.jpg

FB_IMG_1512238904562.jpg

FB_IMG_1512238989051.jpg

FB_IMG_1512239273053.jpg

FB_IMG_1512239316714.jpg

FB_IMG_1512239333429.jpg

FB_IMG_1512239343287.jpg

FB_IMG_1512239375755.jpg

FB_IMG_1512239403866.jpg

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.