Jump to content
Ralf Mößle

xharryana und xkinabaluensis in Kultur?

Empfohlene Beiträge

Ralf Mößle

Hallo zusammen,

 

mich würde interessieren, ob diese beiden Hybriden aktuell in Kultur sind. Ich habe zumindest xkinabaluensis schon mal angeboten gesehen, und gelesen, das xharryana schon länger in Kultur sein soll. 

 

Weiß jemand mehr dazu? 

 

Viele Grüße Ralf 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner

Hallo Ralf,

 

ja, beide Hybriden sind schon in Kultur, aber keine uns bekannte Quelle hat sie offiziell im Angebot. Demnach stammen (fast) alle Pflanzen aus Samen vom Naturstandort. N. x kinabaluensis ist sogar schon öfter anzutreffen und aus ursprünglich gesammelten N. rajah und N. villosa Samen gekeimt.

Angeblich hat Jeremiah Harris mal die Hybride in Kultur gekreuzt, aber da habe ich keine weiteren Informationen.

 

N. x harryana ist nach wie vor selten in Kultur anzutreffen und stammt wohl zum Großteil aus wild gesammelten Pflanzen. Ich habe einen langsamwachsenden gelben "N. edwardsiana" - Klon in vitro der evtl. N. villosa Gene in sich trägt. Ob das wirklich die besagte Hybride ist wird man in ein paar Jahren sagen können.

 

Viele Grüße

Manuel

bearbeitet von Manuel Reimansteiner
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo_Schmidt

;)

 

 

IMG_7200.thumb.JPG.7cbfd0f8664799463bd450178526d3ea.JPG

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan M.

Servus Ralf,

in Kultur bestimmt, aber nicht aus InVitro sondern aus Samen oder gewilderten Pflanzen.

Denke nicht, dass man das an einem Pimpf wie oben erkennen kann ob es x kinabaluensis ist, dafür ist die Pflanze viel zu klein.

Oft wird Samen von weiblichen Exemplaren der Hybride (also z.B. x kinabaluensis) verkauft, der ja mit irgendetwas anderem bestäubt worden ist und somit eben nicht rajah x villosa, sondern z.B. (rajah x villosa) x rajah ist.

Am Naturstandort haben wir übrigens nicht eine x kinabaluensis gesehen...

Grüße Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle

Hallo zusammen,

Ich danke euch für eure Antworten. Die Frage nach den Populationen in freier Natur habe ich mir auch schon gestellt. 

Also bislang nur Samenaufsammlungen. Dann heißt es noch ein wenig warten. 

Die beißen Hybriden klingen halt für mich besonders interessant, ich habe es ansonsten ja eher mit den "reinen" Arten. Ist gut so, aktuell habe ich noch so manches Schmuckstück im Auge, das es für mehr eh nicht reichen würde. Und nächstes Jahr sind dann ja auch wieder ein paar Besonderheiten verfügbar. 

Viele Grüße Ralf 

 

@Stefan: Die kalten Monate wären jetzt gut geeignet, falls es euch noch mal hier in die Nähe verschlagen sollte☺

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo_Schmidt

Die Mutterpflanze des Pimpfs ist eine Villosa, von der auch einige andere Leute Samen bekommen haben (da war es mit einer männlichen Villosa) . Insofern hoffe ich mal das Beste ;)

 

Von x harryana gibt's anscheinend in Amerika einige Samen bzgl. Sämlinge. Hoffentlich kommen auch mal einige nach Europa.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
triple-x

Hallo zusammen

 

Hier noch mal ein Photo eines etwas größeren Pimpfs. 

 

Grüße aus Ribnitz

Thomas

IMG_4356.jpg

bearbeitet von triple-x
Formfehler
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Günter Seiter
Am 26.11.2017 um 12:03 schrieb Stefan M.:

Am Naturstandort haben wir übrigens nicht eine x kinabaluensis gesehen...

 

Hallo Stefan,

 

dann hast Du offensichtlich den falschen Guide gehabt - N.x kinabaluensis kommt relativ häufig neben dem Summit Trail auf Höhe der N.villosa Standorte vor.

 

Herzliche Grüße

Günter

bearbeitet von Günter Seiter
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×