Jump to content
MCH

Schwarze Triebe

Empfohlene Beiträge

MCH

Hallo! 

 

Meine Kannenpflanze hat mich dazu bewegt mich hier zu registrieren.

 

Bilder sagen mehr als tausend Worte, bitte beachtet meinen Anhang.

 

Was hat die schwarze Verfärbung zu bedeuten?

Soll ich sie abschneiden? 

 

Die Pflanze ist genau dort schwarz geworden, wo ich die vertrocknete Blüte (siehe letztes Bild) abgeschnitten habe. 

 

Zur Haltungsbedingung:

- Max. 50% Luftfeuchtigkeit (zu wenig, ich weiß)

- 20-23 Grad durchgehend 

- Aufgrund zu vieler und zu schnell wachsender Kennenpflanzen und nur eines Südfensters etwas wenig Licht 

- 1x die Woche gießen 

- täglich besprühen 

- ausschließlich Regenwasser

 

LG und Danke! 

F1A38A29-33F5-476C-B985-4AA8077D3197.jpeg

73E35820-FFC9-48C6-81F6-EB35E834F230.jpeg

D615C7E0-C694-47DB-9C97-1F7CB751516C.jpeg

505A5C4F-44C7-4ADC-BF19-DF0A7E0A1554.jpeg

bearbeitet von MCH
Ergänzungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian List

Hi MCH, könnte eine Pilzerkrankung sein... 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MCH

Soll ich einfach kurzen Prozess machen und alles abschneiden?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian List

Könnte evtl auch Herzfäule sein... Bin da nicht so der Fachmann für! Aber wenn es genau da ist, wo du die Blüte abgeschnitten hattest, tippe ich auf Pilz. Hast du ein Mittel zum Sprühen da? Hattest du damals das Messer desinfiziert vor dem Schnitt? 

LG Christian 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Etienne Buck
vor 15 Minuten schrieb Christian List:

Könnte evtl auch Herzfäule sein... Bin da nicht so der Fachmann für! Aber wenn es genau da ist, wo du die Blüte abgeschnitten hattest, tippe ich auf Pilz. Hast du ein Mittel zum Sprühen da? Hattest du damals das Messer desinfiziert vor dem Schnitt? 

LG Christian 

Ja würde auch auf nen Pilz tipen... bin mier aber nicht sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kenny An

Ich würde alles was bereits befallen ist mit einem sauberen Messer schräg weg schneiden 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas Adam

@Marco Ebert Sieht das nach dem Pilz aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MCH

Habe noch mal einen Rundumschlag gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass zumindest drei meiner Pflanzen Rostpilz geschädigt sind. Punkte sind nicht zu sehen, dafür aber 1-2 ‚verkokelte‘ Blätter pro Pflanze. Habe das bis jetzt immer ignoriert, zu meiner Schande, ich bin kompletter Neuling. 

 

Habe sie vorerst mal mit einem Mittel eingesprüht das ich noch zu Hause habe [Bayer Rosen-Pilzfrei - Gegen Pilzkrankheiten an Zierpflanzen (Echter Mehltau, Rost, Blattfleckenkrankheiten)].

 

Ich bin kein Karnivoren Profi, leider, meine Sammlung ist bloß etwas aus dem Ruder gelaufen. Und jetzt wo ich so viele habe, möchte ich natürlich auch, dass es ihnen gut geht. 

Somit muss ich mir den Fehler eingestehen, dass ich die Blüte damals völlig blauäugig mit der selben Schere abgezwickt habe, mit der ich sämtliche alten Blätter und Kannen entferne. 

Desinfektion und Sauberkeit weit gefehlt. 

 

Ein weiterer potenzieller Auslöser der mir in den Sinn kommt ist eventuell Staunässe. Da ich über Silvester zwei Wochen außer Haus war habe ich etwas zu großzügig ‚vor’gegossen. 

 

Danke für den Tip, ich werde das Tiefschwarz mit einem sauberen Messer entfernen. 

Wollen wir hoffen dass sie mir das nicht krumm nimmt! 

 

LG :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas R

Pilz sieht anders aus denke ich. Den bekommst Du wenn Du die Pflanzen zu dunkel und zu feucht stellst.

Diese Schwarzen Triebe hatte ich immer wenn ich länge Zeit zu viel gegossen habe . Währe also die von Dir vermutete Staunässe 

Wenn Deine Erde klatsch nass ist : umtopfen  wenn nicht einfach nicht giessen bis das Substrat trocken ist und das Problem sollte sich verwachsen.

 

Das Rostpilzmittel  welches Du verwendet hast funktioniert wird Dir aber nicht helfen. 

Was die sterilität Deiner Schere betrifft bist Du etwas übergenau das ist bei Zimmerkultur nicht nötig. Habe deswegen noch nie Probleme bei meinen Pflanzen beobachtet.

 

Grüße

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MCH

Super Danke Thomas! 

 

Also nicht abschneiden sondern umtopfen! 

Das fällt mir ja gleich viel leichter! ?

 

Ich beobachte mal und gebe euch Bescheid! 

 

LG 

Madeline 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner

Hallo,

 

wie fühlt sich denn dieses Blatt an? 

 

IMG_5449.thumb.JPG.7a4031ea4eedca99b9123b09379051ba.JPG

 

Sofern das Substrat feucht ist, dieses Blatt aber weich ist (so sieht es zumindest aus), hast du mit Sicherheit einen (Gefäß-) Pilz.

 

Viele Grüße

Manuel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco Ebert
vor 16 Stunden schrieb Thomas Adam:

@Marco Ebert Sieht das nach dem Pilz aus?

 

Unwahrscheinlich. Der Tritt auch auf älteren Blättern weiter unten auf und lässt den Trieb nicht sofort welken. Zumal ich bezweifle, dass sein Klima und die Bewässerung das Wachstum eines Phoma fördern.

 

Gruß

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MCH

Hallo Manuel! 

 

Blätter sind alle schön knackig. 

Hab den Patienten isoliert umgetopft und hoffe er erholt sich. 

Die komplette Erde war patschnass - hoffentlich überleben/überlebten die Wurzeln. 

 

Ich denke mehr als abwarten und nicht gießen kann ich nicht machen? 

 

LG 

3E425117-007A-4AC6-8A60-B326C1FED2EF.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner

Hallo,

 

alles klar.

 

vor 42 Minuten schrieb MCH:

Ich denke mehr als abwarten und nicht gießen kann ich nicht machen? 

 

Mehr Licht könnte sie auch vertragen. ;)

 

Viele Grüße

Manuel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MCH
vor 5 Stunden schrieb Manuel Reimansteiner:

Hallo,

 

alles klar.

 

 

Mehr Licht könnte sie auch vertragen. ;)

 

Viele Grüße

Manuel

 

Definitiv! 

 

Bin intensiv auf der Suche nach einer ordentlichen erschwinglichen Lampe bzw. Lampen/Röhren! Nur leider hab ich keine Ahnung davon. 

 

Bin am überlegen ob ich nicht zwei alte Aquariendeckel zerlege, da sind schließlich 5 Lampen/Röhren drin die sinnlos rumliegen.

 

-_- 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian List
vor 48 Minuten schrieb MCH:

Bin am überlegen ob ich nicht zwei alte Aquariendeckel zerlege, da sind schließlich 5 Lampen/Röhren drin die sinnlos rumliegen

Die Aquariumbeleuchtung ist nicht passabel für karnivoren! Ich persönlich nutze Strahler von Christian Ritter (GFP Mitglied) 

 

Ansonsten würde ich dir empfehlen einfach über die Suche hier mal ein wenig zu stöbern :icon13:

Hoffe konnte dir helfen 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MCH

Danke! 

 

Bin gerade dabei mich durchs Forum durchzulesen! :-) 

 

LG und schönes Wochenende! 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kenny An

Ich benutze tneon röhren, aber damit wirst du nichts bringen bei den großen hybrideb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×