Jump to content

Empfohlene Beiträge

Peter

Liebe Winterdrosera- Fans,

bei uns hier in Graz ist das Wetter leider seit Wochen sehr trüb, es gibt kaum Sonne, was sich negativ auf meine winterwachsenden Drosera im Gewächshaus auswirkt. Die Färbung geht ins reine Grün, das Wachstum ist sehr langsam und ausgestreute Brutschuppen werden teilweise von Algen überwachsen.

Ich habe zwar eine leichte Zusatzbeleuchtung installiert, die ich noch verbessern will (derzeit auf 10 h eingestellt), aber weiß nicht, ob das was bringen wird. Auch die Temperatur liegt meist nur im Bereich von 6-10°C weil die Sonnenwärme tagsüber fehlt, mehr heizen möchte ich eigentlich aber auch nicht.

 

Geht’s Euch ähnlich, bzw. wie bekämpft Ihr diese Probleme?

Bin für Tipps dankbar, lg, Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobias Kulig

Hallo Peter,

 

ich habe im Gewächshaus auch ein paar winterwachsende Arten wie:

 

D. esterhuyseniae

D. cistiflora

D. ramentacea

D. afra

div. Knollendrosera

U. menziesii

 

Ich habe im GH generell keine Beleuchtung. Nach einem Testwinter habe ich festgestellt, daß die Helligkeit (nicht zu verwechseln mit der Tageslichtdauer) durchaus ausreicht. Trotz zusätzlicher Isofolie. Meine Heliamphoren sind z.B. schön ausgefärbt und kräftig. 

Und auch U. menziesii büht jeden Winter, aber diesen leider nicht! 

 

Erst vor ein paar Tagen hab ich im TV gesehen, daß dieser Winter der dunkelste seit vielen Jahren ist mit extrem wenig Sonnenstunden. Weit unterm Durchschnitt. Natürlich kommt es auch auf die Region an. Bei mir hier in Süddeutschland trifft das durchaus zu. Dies kann der eine oder andere sicher bestätigen.

 

Nun, daß Deine Drosera langsam wachsen und eher grün sind, würde ich nicht unbedingt als „Problem“ sehen. Solange die Pflanzen kräftig und gesund sind, würde ich mir da keinen Kopf machen. Nur wenn Schimmel und schwächelnde Pflanzen vorhanden sind, würde ich reagieren. 

 

Die Sache mit den Brutschuppen (auch Aussaat) ist natürlich etwas anders. Sowas mache ich z.B. .im Keller unter Kunstlicht. Das wäre mir im GH ohne Beleuchtung etwas zu happig. Ich habe im GH im Winter teiweise 80-90% Luftfeuchte (komischerweise ohne bis sehr wenig Schimmel auf den Substratoberflächen).

 

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

 

Gruß

Tobias

bearbeitet von Tobias Kulig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter

Hi Tobias,

danke für den Bericht!

Mit den Knollendrosera geht's mittlerweile, die Brutschuppen werde ich nächstes Jahr wohl wirklich woanders anziehen müssen!

 

Also hoffe ich mal auf baldiges Frühjahr...

lg, Peter

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×