Jump to content
Cassian

Regenrinne im Terrarium Projekt

Empfohlene Beiträge

Cassian

Hallo zusammen,

 

ich habe für mein Terrarium ein neues Projekt geplant. Ich möchte in das Terrarium eine Regenrinne von oben herab hängen, in die ich dann Utricularia sandersonii reinmachen möchte.

Es soll in etwa wie auf diesem Bild aussehen:

image.thumb.png.03f21672661244fd477e5f4f13c83917.png

Quelle: http://presse.diy-academy.eu/typo3temp/_processed_/csm_Marley_Blumenrinne_Teaser_73d43e7bd9.jpg

 

Ich möchte hierfür eine einfache Regenrinne aus Kunststoff nehmen, weil die nicht so schwer sind wie Metall. Leider sind die häufig grau und ich würde sie gerne lackieren. Am liebsten hätte ich was einfaches zum Sprühen.

Meine Frage ist jetzt, was ich da am besten für Farbe/Lack nehme? Ich nehme an, ich brauche sowas wie Klarlack als Untergrund und dann noch einen zweiten Lack. Kennt sich jemand genauer mit Farben aus?

Es ist wichtig, dass die Farben auf dem Kunststoff halten, wasserfest sind, da die Regenanlage darauf sprüht und natürlich keine Schadstoffe an die Luft abgeben, die meinen Pflanzen schaden könnte. Bemalen würde ich sowieso nur die Außenseite, damit nichts ins Substrat kommt. 

 

Die nächste Frage ist, ob ich für die Rinne eine Drainage mit einplanen sollte? Eigentlich mögen es die Utricularia ja etwas feuchter, aber ich will natürlich nicht, dass das Substrat fault, wenn es im Anstau in der Rinne steht. Ich könnte es auch so bauen, dass ich den Wasserstand ablesen kann und nur dann gieße, wenn das Wasser aufgesogen ist. Vielleicht hat doch noch jemand ein paar Tipps da zu, da ich sonst hauptsächlich Nepenthes habe.

 

Ich möchte die Rinne unter den Radiator im Terrarium hängen, weil das Sphagnum und die Nepenthes in den Töpfen das viele Tropfen vom Kondenswasser nicht so gut vertragen. 

 

Grüße, Cassian

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas R

Hi 

1.  Klarlack als Grundierung ??   Blödsinn -> nein !      

Grundierung soll den Untergrund tragfähig machen Klarlack schafft eine glatte Oberfläche und  bewirkt das Gegenteil.

2. Kunstoff und Arcyl oder  Kunstharzlack funktioniert nach anrauen des Kunststoffes mit Schleifpapier  gut   aber :

nach dem Löslichkeitsproduckt wird sich immer etwas durch das Ablaufende Wasser in dein Substrat spülen und dort mit unbekannter Wirkung anreichern.

 

Utri und stauwasser wird Dir sicher noch jemand was zu sagen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo,

 

Klarlack war vielleicht das falsche Wort. Ich meinte halt einen durchsichtigen Lack für die Grundierung. Was nehme ich denn dann am besten für die Grundierung? 

Ich will natürlich nicht, dass etwas in das Substrat kommt. Dann müsste ich einen Lack finden, der sich nicht löst.

 

Kann mir jemand hierzu was sagen? Das habe ich spontan gefunden. Ist für Felgen gedacht und anscheinend wetterfest.

https://www.obi.de/lackreparatur-karosseriereparatur/presto-lackspray-weiss-glaenzend-500-ml/p/5638465

Falls das für meine Zwecke total unbrauchbar sein sollte, dann würde ich mich über Verständnis für den Laien und bessere Vorschläge freuen. ;)  

 

Ich habe auch gelesen, dass man am besten wasserbasierende Acrylfarben verwenden sollte, da es den Kunststoff nicht angreift und keine Lösungsmittel enthält. Gibt es spezielle Farben/Versiegelung für Aquariendeko? Mir fällt jetzt spontan Epoxi-harz ein. Das müsste doch wasserdicht sein?!

 

Grüße, Cassian

bearbeitet von Cassian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niels

Hallo Cassian.

Ich weiß nicht an welche Farbe du gedacht hast, aber von Marley gibt es auch Rinnen in braun, welche an eine oxidierte Kupferrinne erinnern sollen. Ich denke die Beschichtung von Kunststoff ist nicht ganz einfach. 

Ich glaube mich zu erinnern das ich auch schon Kunststoffrinnen in grün gesehen habe.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Edit:Habe diese Tabelle eben noch gefunden.

csm_Tabelle_neu_6c77e5bdf2.thumb.jpg.d58206751adad0e42a595a306edeb00b.jpg

Gruß, Niels. 

bearbeitet von Niels
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo Cassian,

 

erstmal keine schlechte Idee, nur habe ich mir mal die Maße deines Terras angesehen und glaube eine solche Rinne würde da zuviel auftragen. Ich habe zwar keine Aung wie breit die Rinne genau sind, aber mir wäre das zu groß. Klar möchte man eine solche Idee auch umsetzten, mir wäre das zu überdimensioniert. So rein in der Vorstellung (wäre als würdest du da einen Balkonkasten reinhängen) würde das so für mich nicht in dein Terra passen. Es würde sich sicher ein kleineres Kunststoffgefäß in passender Farbe finden lassen, welches du unter den Radiator hängen oder an der Seitenwand befestigen und bepflanzen kannst.

 

Grüße Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo 

 

@Niels nach Kupferrinnen schaue ich mich auch mal um. Ich wollte halt Kunststoff haben, weil es leichter ist. 

 

@Nicky Westphal Also die Tiefe des Terrariums bei mir lässt 60cm an Länge zu. Was die Breite der Rinne angeht, gibt es auch Regenrinnen für Gartenhäuschen etc., die nicht so breit sind. Hatte jetzt an 10cm Breite gedacht. Sowas habe ich bereits im Baumarkt gesehen. Es gibt auch Rinnen, die eckig sind.

 

Was die Farben angeht, denke ich, ich werde irgendwas durchsichtiges als Grundierung auftragen, dann eine wasserbasierende Acrylfarbe, ohne Lösungsmittel, und dann zur Versiegelung Epoxy-Harz. Wenn das für Aquariendeko geeinigt ist, muss es für meine Ansprüche auch genügen.

Ich lasse mich aber dazu nochmal im Baumarkt beraten.

 

Grüße, Cassian

bearbeitet von Cassian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niels

Hey.

Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich meinte nur das sie laut Hersteller nach Kupfer ausschauen soll. Von Kupfer würde ich abraten, die Oxidschicht auch Patina genannt ist für Pflanzen nicht unbedingt von Vorteil.

Niels.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo,

Da scheine ich nicht richtig gelesen zu haben! :D

Dann gucke ich mal was Marley so anbietet.

 

Grüße, Cassian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beautytube

Hallo alle,

 

es gibt Regenrinnen auch  in Braun.

Weiters könnte man die Rinne mit Kork dekorieren.

 

Lackieren ist immer so ein Ding auf Kunststoff. Blättert leicht ab.

 

Gegenvorschlag: Grünes Drahtgitter nehmen, zuschneiden und zurechtbiegen. Da mache ich meine Orchideenkisten draus. Man kann auch, wenn man Sphagnum beimengt Utri Substrat einfüllen. Da "quillt" dann nach einiger Zeit das Sphagnum aus den Löchern raus. Schaut wild aus und man sieht keinen dämlichen Lack.

 

Teichpflanzkörbe kann man auch für so etwas verwenden. Verschiedenen Dimensionen nebeneinander bewirken dann ein besseres Bild.

 

Nur so als Inspiration,

 

Peter.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo,

 

das mit dem Drahtgestell ist an sich eine gute Idee. Einen Gitternetztopf habe ich bereits im Terrarium hängen, wo das Sphagnum an den Seiten rausquillt. Jetzt möchte ich noch was längliches, rinnenförmiges dazu haben. Dann hätte sich auch gleich das Problem mit der Drainage geklärt, wenn es ringsherum löchrig ist.

Jetzt ist halt noch die Frage ob die Utricularia sandersonii gerne Staunässe hätte oder das mit der Drainage besser ist? Als Substrat wollte ich mein übliches Torf-Perlite Gemisch nehmen. Da könnte ich auch noch Sphagnum untermischen. 

 

Grüße, Cassian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian List

Also meine sandersonii und auch livida lieben die Staunässe :) lg Listi 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kenny An

Schon mal über Bootslack nachgedacht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beautytube
vor 4 Stunden schrieb Cassian:

Utricularia sandersonii gerne Staunässe hätte oder das mit der Drainage besser ist? 

Meinen livida und sandersoniis ist alles recht.

 

Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo,

 

für die, die es interessiert, was aus meinem Regenrinnen-projekt geworden ist. Ich habe ein paar Bilder vom Resultat in meinem Bilderthread gepostet.

 

Grüße, Cassian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×