Jump to content

Lebendes Sarracenia Rhizom oder Totes ?


Patrick Schweitzer

Recommended Posts

Patrick Schweitzer

Diese Sarracenia flava x oreophila Hybride habe ich im Topf draußen überwintert. Da ich mich mit den Rhizomen noch nicht so gut auskenne, wollte ich fragen ob das Rhizom noch lebt, oder ob es im Winter gestorben ist. Es sieht zwar braun aus, aber es ist fest und nicht matschig.

IMG_0138.JPG

IMG_0139.JPG

Link to comment
Share on other sites

So sehen meine aus, wenn sie tot sind. Normalerweise ist das Rizom zumindest noch ein bisschen grün. Ich nehme mal an, die Pflanze war längere Zeit eingefroren.

Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Das Herz von dem Trieb unter der braunen Umhüllung des alten Blattes könnte durchaus noch tauglich sein. Das wäre dann weiß oder rötlich.

Link to comment
Share on other sites

Oreophylla ist die härteste aller aufrecht stehenden Sarracenien was Kälte betrifft.

Ich überwintere alle mein oreophylla ausnahmslos draußen. Dies hat Platzgründe und außerdem treiben die sonst zu früh aus.

Eine Art die ich habe wurde vor ca. 30 Jahren bei -20°C aus einem Eisblock am Naturstandort rausgeschlagen (nicht von mir, auch habe ich das erst Jahre nach Erhalt der Pflanze erfahren, ... nur um die Wildentnahmediskussion nicht auch noch hier vom Zaun zu brechen, ... und kompostieren tue ich sie nun deswegen auch nicht).

 

Nachdem es keine Fraßspuren auf den Bildern oben gibt, gehe ich davon aus, dass sie noch lebt.

Die einzige Möglichkeit wäre, dass diese im Herbst (noch vor dem Frost) durch einen Pilz gestorben ist.

Das habe ich bei manchen oreophylla Arten aber nur dann, wenn ich die Temperatur nicht runter bekomme.

Daher stehen meine oreophyllas (bis auf eine) teilschattiert im Moor.

 

Nicht lange rumfummeln. Einsetzen! :) 

 

Jugend forscht!

Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Hallo,

 

ich würde behaupten das Rhizom ist den Weg alles irdischen gegangen. Um das raus zu finden, würde ich die braunen Blätter entfernen und vorsichtig das Rhizom von oben ankratzen bzw. mit einem scharfen Messer abtragen, ob da noch gesundes weißes Gewebe zu sehen ist.

 

Das Rhizohm ist denke ich im Winter durch den starken Frost vertrocknet. War bestimmt nix drüber oder? Es ist zumindest typisch bei mir, dass das Rhizom oben abstirbt, ein Pilz kommt rein und es verfault. Die Wurzeln in der Erde sehen dabei am längsten gut  und gesund aus, auch wenn das Rhizom oben schon tot ist.

 

LG Marcus

Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Beim zweiten Bild sieht man zwei weiße Triebsptzen zwischen den braunen alten. Oder täuscht das. Da würde ich dann aber nicht rumkratzen.

Link to comment
Share on other sites

Patrick Schweitzer

Ich habe die schwarze äußere Schicht etwas mit einem Messer abgekratzt. Darunter wird es dann schon hellbraun. Ich lade nachher noch neue Fotos hoch.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Da kommt mit Sicherheit nichts mehr raus. Das ist tot.

Ich bin grad fleissig am Sarracenien teilen und umtopfen und soetwas schmeiss ich weg.

Daraus lernen und eine neue kaufen.

 

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Sieht für mich auch definitiv tot aus. Du schreibst ja, du hättest sie im Topf überwintert, da muss man wirklich tierisch aufpassen, dass sie nicht zu lange komplett durchfrieren. Mal ein paar Tage ist ok, aber dann würde ich sie lieber ins Haus holen (Keller, Dachboden, oder irgendwo wo es kühl ist). Und wenn es dann mal über 0° ist kann man sie wieder rausstellen.

 

Meine Pflanzen haben dieses Jahr einige Mal zwischen Dachboden und Balkon gewechselt, wobei sie auf dem Dachboden auch komplett durchgefroren sind, aber eben nicht mehr als vielleicht eine Woche am Stück. Und die sehen alle gut aus, im Gegensatz zum letzten Jahr, wo sie ausschließlich auf dem Balkon standen . Da sind mir nämlich fast alle eingegangen und sahen dann so aus wie die Pflanze auf dem Foto.

 

Alternativ kann ich auch eine Kühlschranküberwinterung empfehlen. Dann hat man zwar mehr Aufwand mit dem Umtopfen, aber ist auf der sicheren Seite. Zudem kann man die Pflanze sehr platzsparend unterbringen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Patrick Schweitzer

Kleines Update ;) .....Ich habe mal noch etwas weiter am Rhizom totes Material abgekratzt und darunter eine weiße Schicht entdeckt.....Weißes oder Rotes Rhizom bedeutet doch, dass es noch lebt ? Ich habe es jetzt frisch umgetopft und warte einfach mal ab, ob sie wieder austreibt.

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Patrick Schweitzer:

Weißes oder Rotes Rhizom bedeutet doch, dass es noch lebt ?

Jop, viel Glück 

Edited by Kenny An
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.