Jump to content
Christoph Hübner

Genlisea aurea

Empfohlene Beiträge

Christoph Hübner

Hallo zusammen,

 

bei mir blüht gerade Genlisea aurea var. minor und da habe ich Gelegenheit genutzt mal einen schnellen Focusstack der Blüte zu machen.

 

Die Blüten sind mit 2 cm genauso groß wie die Blattrosette der Pflanze, die von einem transparenten Schleim bedeckt wird. Die Blütenstängel sind von vielen kleinen Härchen umgeben und normalerweise aufrecht, bei mir jedoch gegen den Deckel des Terrariums gewachsen. 

 

G.aurea.thumb.jpg.a16a82ff369d3f7cb6e6a21f4f96d5d5.jpg

IMG_0773.thumb.jpg.538aba9c8b9ecbff1765506539ba6e10.jpg

 

Gruß Christoph

 

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kenny An

Was ist denn das für ein schleim? Kann doch nicht gut sein oder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Patrick S.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten schrieb Kenny An:

Was ist denn das für ein schleim? Kann doch nicht gut sein oder

 

Der Schleim ist für manche genlisea-Arten normal.

@Christoph Hübner / @Andreas Fleischmann weiß man denn mittlerweile näheres zum Zweck dieser Pampe? Ich meine mal gelesen zu haben, der Schleim soll vor Algen schützen.

bearbeitet von Patrick S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner
vor 11 Minuten schrieb Patrick S.:

Ich meine mal gelesen zu haben, der Schleim soll vor Algen schützen.

In Andreas' Monographie zu Genlisea (erschienen bei Redfern) ist diese These auch erwähnt. Jedoch scheint es wohl Algen zu geben, die in bzw. unter diesem Schleim wachsen können.

Konkret steht da, dass die genaue Funktion des Schleims noch nicht bekannt ist, es sich aber wahrscheinlich um eine Schutzfunktion handelt.

 

Also @Kenny An: So unnatürlich wie es aussieht, es ist völlig normal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Dietz

Hallo Christoph,

 

mal rein aus Interesse, weiß du zufällig wo deine Pflanzen herkommen? Ansonsten, Glückwunsch zum Kulturerfolg! Bei mir blühen sie leider nur sehr selten.....

 

Gruß,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner

Puh, leider habe ich meine Pflanzen in der Zwischenzeit abgegeben, da ich das ganze Terrarium aufgelöst habe, in dem sie standen.

Ich bin mir aber zu 80% sicher, dass sie von einem gewissen Herrn Carow waren. Den Zusatz "var. minor" habe ich anhand Andreas' Monographie bestimmt, so aber natürlich nicht weitergegeben.

 

Gruß Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×