Jump to content
Leo H.

Epipactis helleborine aussäen

Empfohlene Beiträge

Leo H.

Hallo allerseits,

kennt sich jemand mit der Aussaat der oben genannten Pflanze aus? Ich habe vor ein paar Wochen ein Tütchen Saatgut geschenkt bekommen und würde es jetzt ungern einfach "unbenutzt" lassen. Stratifiziert ist das Saatgut wahrscheinlich nicht, dafür aber ganz sicher von dieser Art oder zumindest irgend einer Orchidee (so fein, dass man die einzelnen Samen nicht erkennen kann). Orchideen brauchen ja meist einen ganz bestimmten Pilz zum keimen, wie soll ich das realisieren? Nach erfolgreicher Keimung würde ich die Pflanzen wie bei uns die wilden Stendelwurzen auch halbschattig auspflanzen und nicht mehr anrühren. Ist es überhaupt möglich, heimische Orchideen ohne sterile Werkbank auszusäen?

lg, Leo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spielmannsfluch89

Chance dass was keimt ohne invitro gegen null. 

  • Gefällt mir 1
  • Verwirrt 1
  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Wenn Du erwachsene Laubwaldbäume im Garten hast könnte das aber durchaus klappen, die haben die entsprechenden Mykorrhiza. Bevor Du sie wegschmeißt würde ich es versuchen.

Epipactis kann durchaus unkrautartig vorkommen.

Bis sie auffallen kann es aber schon ein paar Jahre dauern. Ganz frischer Samen ist besser.

Freunde von mir haben sowas erfolgreich mit einer Gießkanne gemacht. Die Samen in Wasser verrührt und auf die Fläche gegossen. Dann noch ein paar mal mit frischen Regenwasser aufgefüllt und vergossen damit auch alles draußen ist.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leo H.

Danke für die Antworten. Ich werde das mal mit der Wellpappenmethode ausprobieren und ggf. Ergebnisse hier einstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
carniman

Zwischen Schnittlauch aussäen soll anscheinend auch klappen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronny K.

Hallo,

man hat auch die Möglichkeit sich den entsprechenden Pilz zu kaufen und zu kultivieren. Alllerdings muss man hier bei der Fütterung des Pilzes aufpassen, zuviel und er ist zu stark für die Orchidee und frisst diese einfach auf oder er ist zu schwach und die Orchidee tötet den Pilz.

 

Grüße

Ronny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Dabei muß´man aber bedenken das die käuflichen Pilze für viele Orchideen ungeeignet sind. Das liegt dann nicht an der Fütterung sondern am für die Art ungeeigneten Pilz.

Erde vom Wildstandort hat in der Regel geeignete Pilze. Aber ein Mykorrhiza Pilz wächst halt nur mit dem passenden Baum in Symbiose.

Diese Probleme sind ausführlich in meinem Link oben abgehandelt.

Dann schon lieber steril auf Nährboden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leon123

Hallo zusammen hat jemand von euch schon Erfolg gehabt mit dem Schnittlauch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leo H.

Hallo, 

ich habe die Pappenmethode ausprobiert. Leider ist nichts passiert außer das die Pappe verschimmelt ist. Jetzt habe ich noch ein "paar" Samen übrig und probiere nächstes Jahr mal den Schnittlauch. Dann sind die Samen wohl nicht mehr keimfähig, aber probieren geht über studieren.😉

lg Leo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Bei mir ist in einer Schale mit Erika Sämlingen (vermutlich passende Mycorrhizza) Epipactis palustris gekeimt. Die Pflänzchen vom vorigen Jahr haben schon Blätter im cm Bereich. Waren im Daueranstau bei meinen Carnovorenschalen draußen. Aussaat voriges Jahr zur Samenreife.

 

Das da noch was kam ist allerdings ein Wunder. die Amseln hatten alles rausgräumt und ich habe es mühsam wieder reingekratzt. Seitdem unter einem Netz.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×