Jump to content
Mimi

Kleines Anfänger Terrarium

Empfohlene Beiträge

Mimi

Hallo, ich bin neu hier und würde mir gerne ein kleines Karnivoren Terrarium einrichten. 

Erfahrung habe ich noch keine mit dieser interessanten Pflanzenarten, deshalb auch diese Fragen. 

Also ich habe ein Kugelglas bzw. ein Goldfischglas mit dem Durchmesser von 30cm, kann ich darin Karnivoren Arten kultivieren oder ist das zu wenig Platz?

Als Standort hatte ich gerne meine Fensterbank, kein Südfenster, aber trotzdem den ganzen Tag gut beleuchtet (müsste ein Westfenster sein).

Zunächst habe ich an Sonnentau Arten gedacht, da diese, wie ich gelesen habe, von der Pflege recht anfängerfreundlich sein sollen. 

Welche Unterart könnt ihr da empfehlen, also auch auf Platzverhältnisse, Winterruhe(nötig, und in was für einem Umfang?), und Standort bezogen?

Oder gibt es noch andere Arten die ihr empfehlen könntet? 

Würde mich über ein bisschen Beratung freuen :)

 

Liebe Grüße, Mimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rappi

Hallo Mimi,

Herzlich Willkommen im Forum! Natürlich kann man in dem von dir genannten Glas Karnivoren kultivieren, ich würde dir da spontan zu den südafrikanischen Drosera raten, also capensis und aliciae. Das dürfte den Raum schon ziemlich füllen, aber du kannst es dir hübscher gestalten, indem du verschiedene Farbformen pflanzt. Wenn du dir schon mehr zutraust, würden auch Zwergdrosera  und Cephalotus in Frage kommen, die benötigen aber noch einmal mehr Licht und die Drosera teilweise Sommerruhe.

 

Viele Grüße,

Jonathan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo Mimi,

 

auch von mir ein Willkommen hier im Forum. Grundsätzlich passt deine Idee. Als Bepflanzung kannst du einfache Drosera (aliciae, spatulata, capensis), Pinguicula (mexicanische Hybriden)  und kleinblättrige Utricularia (sandersonii, livida...)  einsetzen. Das sorgt für Kontrast und auch hübsche Blüten. Die genannten Arten sind nur Beispiele für Pflanzen, die einfach zu kultivieren sind, da sie keine Winterruhe benötigen. Von einem Cephalotus würde ich im Glas eher abraten, der benötigt viel frische Luft. An solche Pflanzen kann man sich mit gesammelter Erfahrung rantasten und wirklich mit Einsteiger-Pflanzen beginnen. So bleiben dir Enttäuschungen erspart und du hast lange Freude an dem Hobby und den Pflanzen.

 

Grüße Nicky

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian List

Ich seh das genauso wie Nicky!

Cephalotus brauch einfach wind um der Nase. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ne einfache Capensis oder adelae in der Mitte und ringsum U sandersonii ganz schick sein kann! Von U livida würde ich abraten, da die Blüten durchaus 15cm lang werden 

LG Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jens Neumann

Hallo Zusammen,

 

ein herzliches Willkommen auch von mir. Ich hatte vor einiger Zeit mal diesen Link: https://fensterkarnivoren.jimdo.com/ästhetik/ in der Fußzeile eines Forenmitgliedes (Ich weis leider nicht mehr wer genau das war :wallbash:) gefunden. Eine gute Quelle, um ein paar Ideen zu suchen. :biggrin: 

 

Ansonsten stimme ich Nicky und Christian zu:

 

Drosera capensis 

Drosera aliciae

Drosera spatulata

Drosera adelae

 

Pinguicula esseriana

Pinguicula 'Tina'

Pinguicula 'Weser'

Pinguicula 'Aphrodite'

Pinguicula-Baumarkthybriden

 

Utricularia sandersonii

 

Wären gute Pflanzen zum Start. Später kannst du dich entscheiden welche Pflanzen dir mehr liegen/ du spannender findest und von dort an deine Sammlung erweitern und aufbauen.

 

 

Beste Grüße, Jens 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mimi

Danke erstmal für die ganzen Antworten hab mich sehr gefreut :)

Nun hab mich für diese drei Arten entschieden, 

 

Drosera spatulata

Utricularia sandersonii

Pinguicula weser

 

Nun zu der Erde oder dem Substrat, Blähton bzw. Pflanzen Ton notwendig ?

Dann habe ich mir überlegt eine Mischung aus weißem Torf und Quarzsand zu verwenden, oder ist vorgemischte Karnivorenerde besser?

Sphagnum Moos empfehlenswert als Oberfläche? 

 

Und was könnt ihr denn für eine "Pflanzen-Quelle" empfehlen:blush:? Also wo bekommt man gute, gesunde Pflanzen her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo Mimi,

 

eine "Drainage" aus Blähton ist bei der Gefäßgrö0e fast überflüssig. Den Wasserstand siehst du auch so und als Wasserspeicher ist der Raum fast zu klein. Wenn du ungedüngten Blähton hast, kannst du da aber auch 3-4cm unten reinmachen. Welches Substrat du benutzt kommt drauf an, wo du am besten rankommst. Fertiges Gemisch ist zwar teurer, aber wenn du Torf schon hast, kannst du auch selber mischen.

 

Wegen der Pflanzen mach einfach ein Gesuch im Forum und vieleicht findet sich jemand, der alle 3 Pflanzen im Set anbieten kann.

 

Grüße Nicky

bearbeitet von Nicky Westphal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×