Jump to content
blotto

Moorbeet in einem Maurerkübel

Empfohlene Beiträge

blotto
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

Ich habe vor, eine kleine Zinkwanne als Moorbeet anzulegen. Ich hoffe da bin ich hier im richtigen Bereich für Fragen dazu. Wenn nicht, bitte verscheiben😉

moorbeet.thumb.jpg.88c7b50b31aea90f8c58ef424a3ddf24.jpg

 

Die Wanne ist oval mit den Maßen 50x40x20 cm. Reicht die Größe dafür aus? Und welchen Torf sollte ich dafür nehmen? Bepflanzen wollte ich das ganze  mit Sonnentau (welcher genau weiß ich nicht nicht) und Schlauchpflanzen. Da ich davon keinerlei Ahnung habe, wieviele kann/sollte ich da rein pflanzen und welche eignen sich dafür?

 

Sollte ich Erfolg und Spaß an dem Ganzen haben, ist im Garten ein Beet, also nicht der Wanne, geplant.

 

Über Antwoten und Tipps würde ich mich freuen....

 

Tom

 

Edit: aus der Wanne wird nichts, den Titel deswegen geändert

bearbeitet von blotto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Martin Waizmann

Hallo Tom!

Die Wanne scheint mir persönlich fast etwas klein, vorallem etwas niedrig zu sein. Für den Anfang wird es aber wohl reichen.

Zum Torf: wichtig ist Weisstorf (Zersetzungsgrad im Bereich H2-H5 wäre gut), welcher nicht zusätzlich gedüngt wurde. Gerne auch mal in der Gärtnerei deines Vertrauens fragen, die haben oft sowas da, um verschiedene Substrate anzumischen.

Bei den Pflanzen kommt es drauf an, wo der Kübel später stehen soll? Wintergarten? Terrasse? Je nachdem musst du unbedingt die entsprechenden Arten nehmen, welche auch winterhart sind.

Hierzu braucht es aber noch ein paar Infos, was du dir genauer vorstellst.

Gruss Martin

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für die Antwort Martin!

Stehen soll die Wanne auf der Terrasse oder in der Nähe. Da muss ich schauen wo die meiste Sonne hinkommt. Pflanzen sollten recht einfache was Pflege und Anspruch angeht sein, also Anfängerpflanzen wenn es so welche gibt. Die Wanne soll dafür sein erstmal etwas Erfahrung mit einem Moorbeet zu sammeln.

Winterharte wären schon gut, ich könnte das Ganze im Winter aber auch ins Haus stellen. 

 

Tom

 

Edit: ist die Jarhreszeit jetzt eigentlich ok fürs Anlegen und Pflanzen? Ich hatte gelesen das das eher im frühjahr/herbst erfolgen sollte🤔

bearbeitet von blotto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Johannes K

Hallo Tom,

 

Würde die Wanne noch mit Teichfolie auslegen. Diese kannst du dann über den Rand falten und mit Draht festzurren und abschneiden.

Mir ist einmal so eine Wanne durchkorrodiert. Ist dann schade da du dann von vorne beginnen musst.

 

Grüße

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Folllast

warum sind dort schon 4 Töpfe drin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto
vor 18 Minuten schrieb Folllast:

warum sind dort schon 4 Töpfe drin?

Die hab ich reingestellt um zu sehen wie die reinpassen😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto

So, nach weiterem Lesen hier und da und vor allem wegen Martins Hinweis bzgl. der Größe hab ich erstmal entschieden, die Wanne nicht zu nehmen.

 

Ich werde heute mal in Baumarkt schauen was die an Torf und Pflanzen haben und dann evtl. einen maurerkübel nehmen. 

Dank des Forums hier gibts da ja auch einige Tips und Anleitungen für. Da kann man als Neuling schon einiges Lesen😉

Die Wanne wird wohl ein Miniteich werden, als Teichbesitzer hab ich mit sowas auch mehr Ahnung😎

 

Bleiben noch folgende Fragen:

Welche winterharten Pflanzen sind für Anfänger geeignet?

Ist die Jahreszeit noch geeignet oder lieber im Herbst/Frühjahr?

 

danke für evtl. Antworten und vielen Dank an Martin und Johannes!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner
Geschrieben (bearbeitet)

Herbst ist nur für im Freiland gewachsenen Pflanzen tauglich. Die aus dem Gewächshaus (Baumarkt) sind da keine gute Wahl.

Die im Freiland gewachsenen haben schon festere Blätter ausgebildet die an die Bedingungen draußen angepasst sind. Falls die Art überhaupt hart genug ist für unsere Klimazone.

Also jetzt wenn Du nicht warten willst oder eben im Frühjahr.

Auch jetzt kann man im Forum Pflanzen aus Freilandkultur erhalten.

bearbeitet von partisanengärtner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für die Antworten. Ich habe mich aufgrund der Antworten mal durchs Forum gewühlt und einige gute Anregungen und Tips gefunden.

 

Entschieden habe ich mich für zwei Kübel a 90 Liter zusammengesteckt. Im Winter soll der auch draußen bleiben. 

 Als Pflanzen habe ich mir folgende überlegt:

-Drosera filiformis

-Drosera intermedia

-Drosera rotundifolia

-Pinguicula alpine

-Pinguicula leptoceras

-Sarracenia purpurea

-utricularia intermedia

-schmalblättriges Wollgras evtl. als Begleitpflanze

 

passen die zusammen? Ich vermute mal es sind eher zuviele, aber das ist erstmal meine Auswahl. Wieviele kann ich denn davon in einen 90 Liter Kübel einsetzen?

Eine Schlenke wollte ich auch mit einbauen.

 

Kann mir jemand was zu dem Shop Grüne Monster sagen? Da gibt es Moorbeetsets die ich sonst evtl. nehmen würde. Da sollen die Kulturen ja aus Freilandkultur stammen.

 

viele Fragen ich weiß, aber ich hab leider noch keine Erfahrung mit Carnivoren, seid gnädig mit mir😉

Danke schonmal fürs Antworten!

bearbeitet von blotto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner
Geschrieben (bearbeitet)

Pinguicula alpina ist nur was für fortgeschrittene Halter. Selbst diese haben da ausfälle, denn die Art ist im Tiefland schwierig in Kultur.

Auch die Utricularia würde ich mir abschminken. Es sei denn Du hälts sie in einem Kübel nur mit Wasser.

Diese Schlenken trocknen  sehr schnell aus. Ein eingesetztes Wassergefäß sieht selten gut aus weil es in so einem Fall sehr klein ausfällt.

Dieses Wollgras das Du ausgewählt hast ist zum guten Schluß völlig ungeeignet. Es wuchert Dir den Kübel zu. Am Schluß ist das ein einziger Wurzelklumpen aus dem Du mühsam Stücke Deiner anderen Fleischfresser rauspfriemeln mußt wenn Du dann Deinen Moorkübel neu anlegen willst.

 

Empfehlen würde ich Dir eine Form von Pinguicula grandiflora anstatt der alpina. 

 

Eriophorum vaginatum  (Scheiden Wollgras) wuchert wenigstens nicht aber ich würde erst mal keine Gräser dort einsetzen.

 

Drosera filiformis mag es nicht ganz so feucht und könnte unter Umständen probleme machen. Bei uns in der Gegend bei etwas feuchterer Haltung sind alle Pflanzen im letzten Winter weggeblieben. Auch die die sich dort auf Bulten ausgesäht hatten.

 

Der größte Fehler von Anfängern besteht daraus das sie gern einen Gemischtwrenladen hätten in dem alle Typen vorkommen.

 

Empfehlen kann ich Dir noch Pogonia eine Orchidee die leicht zu pflegen ist und schön blüht.

bearbeitet von partisanengärtner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto

Danke für die Antwort👍

Das Wollgras werde ich dann weglassen, war ja auch nur evtl.😉

ich werde anhand deiner Hinweise dann wohl noch mal schauen nach:

pinguicula grandiflora

pogonia

drosera intermedia und rotundifolia

 

Sonnentau wollte ich auf jeden fall haben und da hab ich erstmal die winterharten im blick gehabt. 

Heut Nachmittag wird erstmal Torf und Kübel gekauft. Evtl. finde ich da ja auch noch eine Pflanze😉.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto

Gestern nun habe ich den Kübel dann fertig befüllt. Der Torf hat sich auch schon gut gesetzt. Aufgebaut hatte ich das nach diversen Anleitungen hier im Forum und im Internet. Am Wochenende wird dann wohl bepflanzt, entsprechendes Material ist quasi bestellt. 

 

A5BE5B47-CED9-4433-85C9-1065235B6D54.thumb.jpeg.ac553d9a60e079858712c89d3ac20587.jpegD2007701-1620-4FE1-BEB3-C09412989046.thumb.jpeg.14d21ca49fbe1ec0c72f997e7e1c6868.jpeg

 

A164A3E4-3C03-45C9-890E-EB81BEAE6A07.thumb.jpeg.a6cc12dc4a07cc650eb5d517f62f68b7.jpeg

 

Eingepflanzt werden sollen einige  Droseras, Sarracenien und zwei Dionaea. Moos will ich mir auch nach besorgen. 

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Martin Waizmann

Was hast du denn für einen Torf genommen? Würd mich interessieren, was hier so alles in den Baumärkten umhergeistert...

Schaut gut aus bisher! Halt uns weiter auf dem Laufenden!

Gruss Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto

Hi Martin,

Torf hab ich von Floragart H2-H5. Bei uns im Baumarkt (Toom) gab es aber keinen Torf. Ich musste dafür schon etwas weiter zum Hagebaumarkt fahren. Dank des Forums wusste ich ja, welcher Torf geeignet ist.

Grüße Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto

Das Beet ist mittlerweile fertig und letztes Wochenende hab ich bepflanzt. Jetzt beobachte ich jeden Tag, was sich so tut und ob dieses Jahr nach fortschritte zu sehen sind. Die ersten Spinnen haben schon ihre Netze gezogen und Wespen kommen nur zum trinken.
Pflanzen habe ich hier aus dem Forum gute bekommen und Moos auch. Ich bin begeistert über die Hilfe hier!
Dann mal zwei Bilder direkt nach dem Anlegen:
1d544b790c2eb3b74913b0b94effa9bd.jpg
71cd7dc3e962410f36ca0d07099d93a6.jpg

Immer her mit Anregungen und Verbesserungen! Das Beet hab ich nach „gut dünken“ und durch lesen angelegt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas R
Geschrieben (bearbeitet)

Hi ,

 

wenn es noch geht mach die Tuppe bis zum Rand voll Torf und grab sie  ein bis zur Kante, dann hast Du auch gar keine Probleme mit der überwinterung. Jetzt sammelt sich überschüssiges Regenwasser und lässt alles aufschwimmen.

Die Wasserspeicher sollten besser untereinander verbunden sein das erleichtert das Nachfüllen aber das kannst Du in den nächsten Jahren bei einem Torf wechsel  nachholen

 

viel Spass weiterhin

 

LG

bearbeitet von Thomas R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto

Danke für die Antwort. Torf hab ich nicht mehr genug, dafür aber noch vier Beutel Carnivoren Erde, das könnte ich mischen dann reichts wohl auch bis zum Rand. Dürfte wohl kein Problem sein die Erde zu nehmen.

Wegen den Wasser hab ich dann der Seite Löcher zum Abfließen gebohrt und am Boden der zweiten Wanne auch.

 

Den Pflanzen macht das nichts wenn ich sie jetzt nochmal umsetze?

 

Ob ich den Kübel zum Winter in die Erde setzte weiß ich noch nicht. Da muss ich erstmal auf Standort suche gehen.

 

Ich werde dann wohl am Wochenende den Kübel noch so weit es geht auffüllen.

Danke und Grüße

Tom

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

sieht super aus. Falls Du noch mit Erde auffüllst und die eine oder andere Pflanze noch versetzt kannst Du ja evtl.  mal darüber nachdenken, noch etwas  gestalterisch tätig zu werden. Mit ein paar Senken,  Erhebungen, etc. wäre das evtl. noch etwas interessanter.  🙂

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blotto

Hallo,

eine kurze Frage: 

was ist das für eine Kugel auf dem moos? Treibt das Moos da neu aus?DBB72A2B-D53D-43EC-82BE-E4A3C3F6C5DB.thumb.jpeg.a0ed15e4279b45c8c4204d91ba17a912.jpeg

 

Danke und Grüße Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hannes

Sieht mir nach Moos Sporen aus.

 

Bin mir aber nicht sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Klaus.v.b

Das ist eine Sporenkapsel vom Torfmoos.

 

Grüße Klaus

bearbeitet von Klaus.v.b
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×