Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Marcel B.

Komischer Wachstumspunkt bei R.gorgonias. Mögliche Auswirkung von GA3 in Sprühflasche?

Empfohlene Beiträge

Marcel B.
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Forum,

 

ich hab heute bemerkt, dass einige meiner R.gorgonias einen komischen Wuchs aufweisen. Der Wachstumspunkt wurde zunehmend kompakter und die Blätter färbten sich sehr rötlich bis hin zu einem gelb-weiß. Zuerst dachte ich es sei eine Blüte, aber mittlerweile sieht es einfach so aus als würden die Blätter  einfach immer kürzer werden. Hab sowas selbst noch nie gesehen. Alle Pflanzen von mir stehen auf meinem Balkon in Richtung Süden und stehen feucht. Diesen komischen Wuchs zeigen auch nicht alle Pflanzen, sondern lediglich einige einzelne Exemplare. 

Anbei noch zwei Bilder die es besser verdeutlichen.

 

IMG_3573.thumb.JPG.f931d2ee4bb7d7499bf0b1a13a8291dd.JPGIMG_3580.thumb.JPG.c91016bb0e6346a51bf500462061aba3.JPGIMG_3571.thumb.JPG.09d90cfd2813c52574c5599aa198cabb.JPG

 

 

Ein ähnliches Phänomen hatte ich bei einer anderen Pflanze die mittlerweile so aussieht:IMG_3579.thumb.JPG.1420ed0d9bb6576d145ddca11cbab7fe.JPG
 

Hierbei ist zu sagen, dass der Wachstumspunkt irgendwie ausgetrocknet scheint, die Pflanze selbst jedoch noch normal lebt und langsam an der Seite neu zu sprießen beginnt.

Zuerst dachte ich es sei ein normaler Sonnenbrand (zumindest würde das die Farbe erklären, aber ich hatte noch nie Probleme wenn ich Roridula am sonnigen Balkon gehalten habe).

 

Erstaunlich ist auch, dass nur einige Pflanzen betroffen sind während die anderen scheinbar normal wachsen. Siehe hier:

IMG_3582.thumb.JPG.d02d794a9c6649ee9df9cf79d5e20257.JPGIMG_3581.thumb.JPG.d273886e99e0ae706863ec343a96130a.JPG

 

 

Ich hab auch festgestellt, dass sie seit einiger Zeit einen extremen Längenwachstum aufweisen. Auch hier weiß ich nicht woher das kommen könnte. Alle stehen vollsonnig und sollten daher nicht unter Lichtmangel leiden. Ich habe in der Vergangenheit mehrere Jahre Roridula kultiviert und so einen komischen Wachstum hab ich noch nie beobachten können. Ich habe jedoch als ich R.dentata Samen mit GA3 behandelt habe, den Rest der Lösung in eine Sprühflasche getan und spaßeshalber die Pflanzen damit 1-2 mal besprüht. Könnte dieser komische Längenwachstum ggf daher stammen? Das ganze ist jedoch schon fast 2-3 Monate her und das wären meiner Meinung nach doch eine eher sehr verspätete Auswirkungen.

 

Über jegliche Ratschläge und/oder Ideen wäre ich dankbar. 

Beste Grüße,

Marcel

bearbeitet von Marcel B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
malto

Hallo,

Da schließe ich mich der Frage gleich mal an. Den eine meiner R. gorgonias scheint exact das gleiche Problem zu haben, wie die von Marcel auf Bild 4. Wie Marcel schon gesagt hat, sieht es so aus als hätte einfach die Spitze kein Wasser mehr. 

Ich habe aber kein bisschen mit GA3 gespritzt oder derartiges. Also davon denk ich nicht, dass es bei Marcel kommt. Das könnte ich mir aber eh nicht vorstellen.

 

Viele Grüße Malte 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan

Hallo, die gesunden Pflanzen sehen gut aus, evtl. etwas Längenwachstum. Bei den rot besitzen würde ich bis ins gesunde Stammgewebe zurückschneiden.

Viele Grüße Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcel B.
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Stefan:

Hallo, die gesunden Pflanzen sehen gut aus, evtl. etwas Längenwachstum. Bei den rot besitzen würde ich bis ins gesunde Stammgewebe zurückschneiden.

Viele Grüße Stefan

Danke für deine Rückmeldung Stefan! Werde gleich alle "betroffenen" Pflanzen zurückschneiden und berichten wie sie sich entwickeln!

Anbei mal Bilder vom rabiaten zurückschneiden. Hierbei sei gesagt, dass die Pflanze auf dem Letzen Bild von mir bereits vor einigen Tagen zurückgeschnitten wurde.IMG_3970.thumb.JPG.33dad09271381d0faeb3d9d0769a625e.JPGIMG_3973.thumb.JPG.936ec6050972b2ae6ddbf0700b874ba8.JPGdass ichIMG_3972.thumb.JPG.d502c233428ec1859ee2795721948647.JPG

bearbeitet von Marcel B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcel B.

Hier mal ein kurzes Update zu meinen Pflanzen nach circa einem Monat. In der Zwischenzeit haben immer mehr Pflanzen die  selben Symptome gezeigt, sodass ich von insgesamt 11 Pflanzen 5 gekappt habe. Von den übrigen 6 zeigen 3 bereits ähnliche Probleme am Wachstumspunkt und ich gehe davon aus, diese die kommenden Tage ebenfalls zu kürzen. Mittlerweile habe ich auch mit alle Pflanzen 2 mal mit Baymat von Bayer "proforma" gegen Pilze behandelt. 

 

Trotz allem zeigen 2 der 5 gekürzten Pflanzen glücklicherweise neue Wachstumspunkte 🙂 Trotz allem zeigen die Wachstumspunkte auf der Pflanze auf den letzten beiden Bildern bereits ähnliche Symptome wie vor dem kürzen... Sprich rötlich-gelblich gefärbte Blätter und einen SEHR kompakten, fast schon knubbelartigen WuchsIMG_5006.thumb.JPG.740ebe0f3171da33b2a6bdce6796e253.JPGIMG_5005.thumb.JPG.6e4bdf7a3a92cc67d01f81878431b89e.JPGIMG_5004.thumb.JPG.649320daa5c3833008ee65a83e1c37a0.JPG

 

 

Hier nochmal neuere Bilder von 2 Pflanzen die nun die selben Symptome aufweisen, trotz Behandlung mit Baymat. Diese werde ich wohl kommende Woche auch zurückschneiden.

 

IMG_5007.thumb.JPG.110f948c534760dd6cbab7b6727de3fe.JPGIMG_5008.thumb.JPG.b652830874b2f0b8a23c98a7fce46215.JPG

 

 

Ich hatte mittlerweile auch kurzeitig den Verdacht, dass es ggf. am Substrat liegen könnte da es in Aussaatöpfen sehr schnell, stark veralgt ist und mittlerweile auch komische Pilze zum Vorschein bringt. Allerdings kann man das wiederum doch schnell ausschließen, da ich aus Faulheit zum einen die Fertigmischung von Thomas benutzt habe und zum anderen Floratorf. Dieser sollte ja bekanntlich eine gewisse Qualität besitzen.


Falls sich irgendetwas weltbewegendes tut, werde ich den Thread wieder updaten!

 

bearbeitet von Marcel B.
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Leider kommt Floratorf soweit mir mitgeteilt wurde aus Deutschland. Da werden aber nur bereits einmal landwirtschftlich genutzte Torflager abgebaut. Da kann schon durchaus eine gewisse  Menge Dünger drin sein.

Hat auch bei mir gelegentlich gerochen sowas verwende ich dann nicht.

Vielleicht solltest Du doch einen Substratwechsel ins Auge fassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcel B.

@partisanengärtner Danke für das Feedback. Ich hatte diesbezüglich schonmal das Forum durchstöbert und bin damals auf diesen Thread gestoßen. Dort war die Mehrheit der Überzeugung, dass der Torf von Floratorf soweit i.O. sein dürfte.

 

Trotz allem werd ich mich mal nach einer Alternative umgucken, viel zu verlieren gibts ja nicht mehr 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Das er extra gedüngt ist ist unwahrscheinlich. Aber das er aus entwässerten Torfkörpern stammt über denen Landwirtschaft betrieben wurde die Regel. Da ist es wohl Glückssache mal was zu bekommen das völlig unbeeinflußt war. Das Gegenteil wird häufiger sein.

 

Für die meisten Pflanzen wohl nicht nachteilig. Viele Carnivoren sind da nicht so unempfindlich. Vor allem ist in den letzten Jahren die Qualität hier im Handel deutlich schlechter geworden.  Das kannst Du hier in vielen jüngeren Threads (Deiner ist von 2014) auch finden. Dafür hat es kurzzeitig auch mal in geringen Mengen besondere Qualität für Carnivoren gegeben. Die ist glaube ich heutzutage von der Firma nicht mehr zu erhalten. Wir sind nur ein sehr kleines Marktsegment.

 

Ich würde das auf jeden Fall für Kostbarkeiten nicht mehr nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcel B.

Da wieder ein Monat vergangen ist und sich ziemlich viel getan hat, dachte ich ein Update wär mal wieder an der Zeit.

So gut wie alle Pflanzen die ich zurückschneiden musste haben sich mittlerweile mehr oder wenig erholt und treiben mehrfach wieder aus.

Das erstaunliche war, dass eine Pflanze, die ich als tot abgestempelt habe, sogar neu aus dem verhoIzten Stamm austreibt. In der Zwischenzeit war ich auch bei Thomas Carow und hab mir einige neue Pflanzen ink. Wanzen geholt. Danke nochmal an Thomas (falls du es liest) für das nette Gespräch! 🙂

Sorry für die Qualität, musste meine Handy benutzen!

IMG_5845.thumb.JPG.6cea401064f5d3748deedee51d2132af.JPG

IMG_5846.thumb.JPG.e3f5372421f158040425679f52420a97.JPG

IMG_5849.thumb.JPG.682e842fdcec47404f8e3b0cc51ee710.JPGIMG_5848.thumb.JPG.4198fe89a3de134bc59082ae3b241b1c.JPG

 

Die vermeintlich tote Pflanze:

IMG_5850.thumb.JPG.5b85c798149389af85db56d0828e6d95.JPG

 

Und der neue Auswuchs:

IMG_5853.thumb.JPG.ed99bb22eff4c192e98d272add32a178.JPG

 

Ein Trieb hab ich aus Spaß in den Topf meiner D.regia gesetzt und bisher macht er sich recht gut und wächst sogar seeeehr langsam weiter.IMG_5855.thumb.JPG.28b6070c5c0bf7e95c1a48c604e81969.JPG

 

Bonus Wanze

IMG_5856.thumb.JPG.28bc7c73ecac18ff81c3ee657f7c359b.JPG

 

 

IMG_5854.JPG

bearbeitet von Marcel B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×