Jump to content
Thomas M.

Rabiate Darlingtonia

Empfohlene Beiträge

Thomas M.

Nachdem ich mit der Kultur von Darlingtonia in Tontöpfen im Sommer vor 2 Jahren doch etwas gescheitert bin, habe ich die Kultur in Styroporboxen versucht. Das funktioniert seitdem super, auch wenn etwa 1 1/2 Jahre keine relevante Aussage zu lassen. Die Pflanzen stehen im recht heißen GWH im Halbschatten bis fast voller Sonne. Hier mal ein Foto von meiner größten Pflanze, die gerade die 2 cm dicke Box mit ihren Ausläufern durchbricht.
IMG_8673.JPG.b809909a6b4c35e8a684f75c1206d51c.JPG

 

Thomas

  • Gefällt mir 16
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
carniman
Geschrieben (bearbeitet)

Mein Glückwunsch, dass du nun den Bogen raus hast. Deine Pflanze ist toll. Meinst du, es hängt auch vom Klon ab?

bearbeitet von carniman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beautytube

??? Wie macht Ihr das bloß ???

Meine muss jeden Tag gehätschelt (gegossen) werden.

Sobald die Temperaturen steigen kippen die wie die Fliegen.

 

Jetzt probier ich mal ein Gemisch aus Lava Substrat Pinienrinde und etwas Torf (Luft für die Wurzeln).

 

@Thomas M.

Düngst Du?

 

BT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas M.

@carniman Ja das kann schon sein. Bei Dionaea Klonen habe ich auch schon gemerkt, dass es da einige gibt, die die Hitze nicht so gut vertragen wie andere.

@Beautytube Ich nehme ganz normalen Torf mit etwas Perliten gemischt, so wie auch bei Sarracenia und Dionaea. Man muss es sich also nicht schwerer machen mit der Substratzusammensetzung. Und ich dünge leicht mit Osmocote.

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toemlintom

Kannst du mal die ganze Pflanze zeigen? Ist ja riesig!!😮

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas M.
vor 11 Stunden schrieb Toemlintom:

Kannst du mal die ganze Pflanze zeigen? Ist ja riesig!!😮

Das täuscht. Der größte Schlauch hat gerade mal 33 cm.

IMG_8677.JPG.b7f099fe0888746b1f35cd821c24a4a1.JPG

 

Thomas

  • Gefällt mir 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mathias Maier

Sieht super aus. Welcher Klon ist das? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas M.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten schrieb Mathias Maier:

Sieht super aus. Welcher Klon ist das? 

Alle meine Darlingtonia sind aus Samen, da ist kein bestimmter Klon dabei. Wobei ich diese Pflanze als einzige gekauft hatte vor 2 Jahren, ist allerdings auch kein bestimmter Klon.

Thomas

bearbeitet von Thomas M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom M.

Hallo Thomas M. 

Sieht echt klasse aus, deine Darlingtonia auch die Idee mit den Styroporboxen finde ich super, da nimmt das Substrath sicher nicht so viel Wärme auf, aber wie machst du das mit der Bewässerung? Ist die Box wie ein Moorkübel mit Wasserspeicher aufgebaut?

 

Schöne Grüße 

Tom

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas M.
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Tom M.:

Hallo Thomas M. 

Sieht echt klasse aus, deine Darlingtonia auch die Idee mit den Styroporboxen finde ich super, da nimmt das Substrath sicher nicht so viel Wärme auf, aber wie machst du das mit der Bewässerung? Ist die Box wie ein Moorkübel mit Wasserspeicher aufgebaut?

 

Schöne Grüße 

Tom

 

 

Hi,

ich gieße ganz normal von oben je nach Ermessen, meist so viel, bis das Wasser fast bis oben steht. Im Winter natürlich etwas weniger.

Thomas

bearbeitet von Thomas M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stefan barth

Hallo Thomas,

 

stehen die Kobras bei Dir im Gewächshaus, oder draußen?

Meine stehen ja draußen und sind randvoll mit Insekten, was wiederum zu Fäulnis führt.

Das sieht bei Dir tiptop aus...

 

Tolle Pflanze, super kultiviert!

 

Viele Grüße

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Mößle

Hallo,

 

erstaunlich, wie sich die Pflanze durch das Styropor gedrückt hat. Hätte nicht gedacht, das sie das schafft. 

 

Ebenso erstaunlich, wie viele Kulturformen bei dieser Gattung zum Erfolg führen. Da es in einer Styroporbox klappt, habe ich schon öfters gesehen. Das sie jedoch in schwarzen Plastiktöpfen in voller Sonne auf Teerpappe gedeihen, hätte ich nie für möglich gehalten. Mein Dilemma ist jetzt nur, daß die Theorie der Wurzelbelüftung wohl auch nicht hinkommt, denn in der Styroporbox ist die definitiv nicht gegeben.

 

Wie auch immer, der Erfolg zählt, und der spricht für euch.

 

Viele Grüße Ralf 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas M.
Geschrieben (bearbeitet)

@stefan barth Die stehen in meinem 4,5 m³ GWH, allerdings ist die Tür immer offen, wodurch auch immer viele Insekten reinkommen. In den Schläuchen sind allerdings kaum welche zu finden, die der Sarracenia sind hingegen immer voll.

 

@Ralf Mößle Ja richtig, in den Styroporboxen gib es fast keine Wurzelbelüftung, zumal auch nach unten hin alles dicht ist und das Substrat auch sehr verdichtet ist. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass die Wurzeln bei extremer Hitze nicht zu heiß werden, und das erreiche ich in diesen Tagen durch Staunässe bis zum Rand.

 

Hier nochmal Fotos meiner anderen Darlingtonia. Die Pflanzen in der mittleren Box sind Sämlinge, die ich vor 1 1/2 Jahren von Nicky Westphal ertauscht hatte, die in der rechten Box sind zur Hälfte von Nicky und zur Hälfte von mir selber aus Samen gezogen.

IMG_8683.JPG.e11d4b683b132c105a085b0dd2a87751.JPG

 

IMG_8682.JPG.d968f2b0c9e79582396d71d5af61a1b9.JPG

 

Thomas

bearbeitet von Thomas M.
  • Gefällt mir 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beautytube

Echt irre die Pflanzen!

BT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Utri

Wahnsinnspflanzen!!!!!🤩

 

Was verwendest du für Substrat ?

LG, Utri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas M.

Ich benutze ganz normalen Torf, mit Perliten versetzt. Also das, was ich auch für fast alle meine anderen Karnivoren verwende. Zusätzlich dünge ich noch mit Osmocote im Frühjahr.

Thomas

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo Thomas,

 

👌die haben sich super gemacht bei dir! 👍 Da sag noch einer, die wachsen so langsam. Ist bei den Sämlingen bei mir auch sehr verschieden wie schnell sie wachsen.

 

Grüße Nicky

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas M.

Hier ein Update der Ausläufer, die durch die Styroporbox brechen,  von September. Unten bricht schon wieder ein neuer Ausläufer durch die Box, auch wenn sich dieser dieses Jahr nicht viel weiter entwickeln wird. Ich denke, dass ich die Box im Frühjahr auflösen und neu topfen muss.
IMG_8995.JPG.04174ce877efcdb0c4d827ad83d2c474.JPG

 

Thomas

bearbeitet von Thomas M.
  • Gefällt mir 9
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas M.

Ich hatte ja 2 Blüten von den Darlingtonias bestäubt, davon habe ich die Samen vor 2 Monaten geerntet. Hier also die nächste Generation:

IMG_9355.JPG.201e211f723a9c81fc17fbe063a68fd3.JPG

 

Thomas

bearbeitet von Thomas M.
  • Gefällt mir 10
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×