Jump to content
Berlinette

Sehr kleine Fallen im Sommer

Recommended Posts

Berlinette

Hallo liebes Forum, 

 

Nachdem ich gute Erfahrungen mit den Netto-Karnivoren gemacht habe (ich weiß...) habe ich dieses mal ein paar Pflänzchen aus dem Baumarkt geholt, oder sollte ich sagen gerettet? 

Ich habe jedenfalls alle Pflänzchen vorsichtig umgetopft und in Carnivorenerde gepflanzt, darunter eine Drainage Schicht mit Seramis (ungedüngtes, versteht sich, kann wohl aber Kalium freisetzen). 

Zuletzt standen die guten auf dem Ost-Balkon mit ca. 5h Sonne woraufhin sich der Sonnentau und die Schläuche schön rot gefärbt haben. 

Gegossen wird mit destilliertem Wasser. 

 

Sorgen macht mir die VFF, diese war das letzte lebende Exemplar im Baumarkt und die einzige die noch getrieben hat, der Wurzelballen sah aber noch in Ordnung aus, eher zu trocken.  

Leider hat sie sich bisher noch nicht eingewöhnt, die Fallen sind winzig (die größte Falle misst ca. 7mm) und zeigen keine Rotfärbung. Treiben tut sie trotzdem recht fleißig. 

Was kann ich noch optimieren außer mehr Sonne? (Daran arbeite ich, sie zieht nämlich heute auf ihren endgültigen Standort- Südost Balkon ca. 10h Sonne)

Schädlinge sehe ich keine. 

 

Würde mich über Antworten freuen, gerne auch eine Bewertung der Bepflanzung, ich bin Neuling auf dem Gebiet. 

(Der abgeknickte Schlauch und das eingerissene Blatt des Fettkrauts sind das Werk einer neugierigen Amsel)

 

Viele Grüße,

 

Berlinette

C5A0C673-AFA4-4AE6-9AB6-FA26A0E99F5B.jpeg

727C3F1B-457A-42D9-BB8A-B508AD5B078E.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Karnico

Hi Berlinette,

 

wie du selber schon gesagt hast fehlt es den Pflanzen ganz klar an Sonne, der Rest sieht schon oke aus. Vor allem für die Venusfliegenfalle, die Sarracenia und Drosera aliciae wäre volle Sonne von morgens bis Abends wichtig, dann werden die Fallen auch größer und schöner, der Sonnentau bildet Klebetropfen und die Venusfliegenfalle färbt ihre Fallen rot.

Hast du vllt eine Möglichkeit die Pflanzen einfach raus zu stellen? Da würde es ihnen am besten gehen. Wenn sie gerade erst umgetopft wurden dauert es eh meistens seine Zeit bis die Pflanzen angewachsen sind und normal weiter wachsen.

 

LG Nico

Edited by Karnico

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berlinette

Hi Nico,

 

Die Klebetropfen vom Sonnentau kommen schon so langsam, initial hatte er gar keine aber die neuen Blätter sind jetzt voll ausgestattet! Habe die hintere Glasscheibe auch besprüht um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, weiß aber nicht, ob das wirklich nötig ist.

Dann bin ich erstmal beruhigt und hoffe, dass es den kleinen auf dem sonnigeren Balkon bald besser geht! 

 

Viele Grüße,

 

Berlinette

Share this post


Link to post
Share on other sites
_greencatcher_

Huhu Berlinette,

 

wie Nico schon geschrieben hat,würde den Pflanzen ein Außenplatz in der Sonne besser bekommen oder ein Südfenster.

Die Bepflanzung würde ich ändern. Den Sonnentau würde ich mit dem Fettkraut in einem Topf lassen und die Sarracenia und die VFF würde sich vorerst gut vertragen. 

Diese Maßnahme ist wichtig,da die Sarracenia und die VVF eine kühle/Kälte Winterruhe benötigen. Diese Art von Sonntau und Fettkraut können problemlos bei Zimmertemperatur überwintert werden.

Was machen die Pflanzen überhaupt in einem ICE?😄

 

Beste Grüße Simon 

  • Haha 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
DorianGray1980

Das mit den Sonnentau und dem Fettkraut in einem Topf würde ich nicht empfehlen.

Da der Sonnentau eher wie schon @Karnico bereits sagte die volle Sonne bevorzugt.

Die Pinguicula (ich nehme mal pauschal an, dass es höchstwarscheinlich eine X tina oder ähnliches ist) würde ich lieber nicht der vollen Sonne aussetzen.

Das gibt definitiv Sonnenbrand, weiß ich aus meiner Anfangszeit.

Beim Überwintern stimmts aber wieder.

Also alle Pflanzen außer das Fettkraut raus in die volle Sonne, solange sie noch scheint. 😉

 

Grüße

Christian

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berlinette

Die Pflanzen sind im ICE von München nach Berlin umgezogen 😄 gut erkannt! 

Das mit dem Überwintern merke ich mir, dachte eigentlich, dass die alle kalt stehen können, bzw. wollte die VFF per Kühlschrank-Methode durchbringen. Hoffe, dass sie es bis dahin schaffen, bzw. dass sie so wild wachsen anfangen, dass ich eh vorher nochmal umtopfen muss 🙂 Falls das absehbar nicht klappt, müssen sie dann rechtzeitig in passendere Gefäße ziehen.

Ich hatte alle langsam an die Sonne gewöhnt und bisher scheint selbst die Pinguicula das auszuhalten.

Viele Dank für die Hilfe, 

viele Grüße,

 

Berlinette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.