Jump to content
Sam2709

Export von Pflanzen in die USA

Recommended Posts

Sam2709

Hallo zusammen,

 

ich habe einige Freunde in den USA, die genau wie wir Interesse and fleischfressenden Pflanzen haben. Da jedoch das Hobby dort nicht sehr verbreitet ist, bzw. noch nicht so alt ist, würde ich ihnen gerne einige Pflanzen (so ca. 25-100 Stk.), die dort schwer zu kriegen sind, zukommen lassen.

Jetzt ist die Frage welche Dokumente ich brauche und wo ich sie kriegen kann (CITES und Phyto?).

 

Vielen Dank und viele Grüße aus Österreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 2 Stunden schrieb Sam2709:

CITES und Phyto

Phyto auf jeden Fall.

CITES hängt von der Pflanzenart ab.

Rechne mit einigen 1000 € bis Du alle Formulare zusammen hast.

 

Ich schlage Deinen Freunden folgendes Forum vor: http://sarracenia.proboards.com/

Ist zwar ein Sarracenien Forum, aber man kommt da an alle Fleischfresser ran, die es auch bei uns gibt.

 

BT

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Hallo zusammen,

die Schwierigkeit ist der Import in die USA. Der Importeur braucht sowohl das normale Permit für Pflanzenimporte wie auch ein Protected Plant Permit.

Das ist der Hauptgrund, warum ich in den USA hauptsächlich mit Importeuren zusammenarbeite und eher wenig mit Endkunden.

Das phytosanitäre Zertifikat für den Export beinhaltet halt eine Pflanzenbeschau durch's örtliche Landwirtschaftsamt. Wie das allerdings in AT geregelt ist - keine Ahnung.

Die internationale Karnivorenszene hat übrigens ihren Ursprung in den USA. Dort wurde in den 70ern die ICPS gegründet...! 

Viele Grüße

Andreas

 

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube

... genau die Scene ist hier sehr aktiv und man bekommt alles

 

Bt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lukas H.

Hallo zusammen,

 

Hat jemand eine Idee wie's mit In-Vitro Kulturen aussieht?

Ich habe hierzu vor langer Zeit mal einen Thread gesehen...finde diesen jedoch nicht mehr.

 

Viele Grüsse

Lukas

Share this post


Link to post
Share on other sites
FlorianO

Cites fällt bei In-vitro Kulturen weg.

Phyto ist nötig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba
vor 1 Stunde schrieb FlorianO:

Cites fällt bei In-vitro Kulturen weg.

Phyto ist nötig.

 

Nur bei WA II entfällt die CITES-Pflicht bei künstlicher Vermehrung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
FlorianO

Du hast Recht ich habe etwas verwechselt da es eine Sonderreglung für eine Reihe von Orchideengattungen gibt, die obwohl Anhang A-Arten ohne Cites gehandelt werden dürfen, solange es sich um Gewebe/In-vitro Kulturen handelt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.