Jump to content
ghosti

Keine Kannen sonst aber stattlich

Recommended Posts

ghosti

Hallo und guten Morgen

 

Ich bin gestern auf dieses Forum gestoßen, weil ich auf der Suche nach Rat bin, was meine Kannenpflanze betrifft.

 

Ich habe sie im März dieses Jahres beim Dehner gekauft. Da sie schon recht groß war, dachte ich ehrlich gesagt, sie hätten sich im Preis vertan. Wie kann man eine so große schöne und besondere Pflanze für nicht einmal 30 Euro verkaufen. Da habe ich zugeschlagen.

 

Der Transport nach Hause war recht simpel. Dachte ich. Alles war heil. Dachte ich. Kurze Zeit später fingen die ersten Kannen an einzutrocknen. Soviel zu „dachte ich“. Seit her hat sie erst 3 neue Kannen gebildet, wovon 2 schon wieder vertrocknet sind. Bei der letzten schönen Kanne kämpfe ich mit allen Mitteln.

 

Gegossen wird ausschließlich mit Regenwasser – jeden 3. Bis 4. Tag – in dem Rahmen wird die Pflanze auch komplett nass eingesprüht. Ab und an erwischen wir mal eine Fliege in der Wohnung, die versenken wir dann in einer Kanne. Gedüngt haben wir bisher nicht und auch sonst nichts gemacht.

 

Gestern habe ich sie beim Gießen mal genauer betrachtet und festgestellt, dass 3 Pflanzen im Topf sind. Er hat 25 cm Durchmesser und ist 15 cm hoch.

 

Nun habe ich jede Menge Fragen:

 

1. Meine „Elfriede“ bildet viele tolle große und kräftige Blätter. Die Kannenansätze sind aber immer nach wenigen Tagen, wenn nicht sogar von Anfang an, braun.

 Hier habe ich gestern bereits gelesen, dass dies am wenigen Einsprühen und zu wenig Gießen liegen kann. Ok – das wird ab sofort geändert.

 

2. Ich würde Elfriede gern umtopfen. Hier ist der Link https://www.amazon.de/gp/product/B073P84FB2/ref=ox_sc_act_title_2?smid=ADF56FAOSZKG6&psc=1

zu einem Topf, den ich mir vorgestellt habe. Geht das damit? Der Vorteil für mich wäre, dass ich die Erde nicht mehr direkt gieße, sondern sie nur vom Sprühen nass wird; außerdem möchte ich an der Oberfläche Torfmoos verteilen. Macht das Sinn?

 

3. Ich habe gestern aus Verzweiflung in die trockenen Kannen geguckt. Die waren innen trocken oder leicht glänzend (klebrig?) ich habe dort einen Schwupps Wasser rein gemacht. Trocken sind sie ja ohnehin. Sinnvoll oder nicht?

 

4. In einem Youtube – Video füttert ein junger Mann seine Fleischfresser mit Babyfischfutter. Was haltet Ihr davon?

 

5. Da Elfriede gern etwas mehr Luftfeuchtigkeit hätte, haben wir uns gestern überlegt, einen Brunnen unter ihr aufzustellen. Vorzugsweise mit Vernebler. Bringt das was?

 

Kurz zu meiner Person: Ich bin Ramona – 36 – und habe bis zum Frühjahr dieses Jahres nichts mit Grünkram am Hut gehabt. Es gab nur unseren Elefantenfuß namens Frieda (schon seit bestimmt 5 Jahren bei uns). Dann zog Elfriede bei uns ein, dicht gefolgt von Marihuana (wegen der komischen Blätter – tatsächlicher Name aber völlig unbekannt), Monstera und Freddy (Farn).

 

Im Anhang sind 2 Bilder. Eins vom April diesen Jahres, als ich die ganzen Pflanzen neu gekauft hatte uns eins von gestern Abend.

 

Ich möchte mir nicht auf die Schulter klopfen, aber ich denke, mit dem Alter kommt die Ruhe für „Grünkram“. Im Fenster steht noch eine AloeVera, die sich schneller vermehrt, wie ich den Namen aussprechen kann. Meine Paprika-Pflanze (aus einem Kern selbstgezogen) wirft mit Schotten um sich, obwohl ich sie nicht beachte und nur gelegentlich gieße und meine Grünlilie, dich ich eigentlich schon wegen Wachstumsverweigerung entsorgen wollte, explodiert förmlich. Weiter so!

März 18.JPG

Nach Gießenn und Sprühen.jpg

Grünkramecke.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hannes

Morgen Ramona,

Ich kann leider nicht richtig erkennen was für eine Nepenthes es ist - ich tippe Mal auf Maxima.

 

1.

Vielleicht kaufst du dir Mal ein Hygrometer (Luftfeuchtigkeit), aber ich denke nicht das es ihr an Luftfeuchtigkeit fehlt, sondern an LICHT!

Das hatte ich bei mir auch und jetzt hängt im Terrarium ein 100w Led Strahler.

Allgemein sind die meisten karnivoren lichthungrig.

2.

Wenn du unbedingt umtopfen möchtest, dann nur in Substrat für carnivoren (Torf perlite,...)

Torfmoos (sphangnum) erhöht die Luftfeuchtigkeit und bildet für die Pflanze gleichzeitig noch eine Wasserreserve.

3.

Eine gesunde Nepenthes bildet genug verdauungssecret selber, ich würde da nichts auffüllen.

4.

Kann man machen (mach ich aber nur bei Drosera (Sonnentau), bei Nepenthes nutzen viele osmocote (hoffentlich richtig geschrieben) ich brauche sowas nicht.

5.

Zu 1.

Wie man so schön sagt: alle Nepenthes mit weiblichen Namen sind (!) Meist für Zimmerkultur geeignet) 

Ein Brunnen bringt da nicht viel (ob nun mit oder ohne vernebler) das hat nur im Terrarium Sinn.

 

Achso und Sie braucht mehr Licht!!!

 

LG Hannes

Edited by Hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
D.Kevin

Hallo, ich hänge mich Hannes an. Sie braucht definitiv mehr Licht die können nicht genug bekommen.

 

Habe die gleiche Nepenthes (ist eine X. Miranda). Bei mir hängt eine auf den Balkon im direkten Sonnenlicht, dadurch ist sie zwar Knallrot aber bildet Kannen. Die andere steht im Gewächshaus unter Luftpolsterfolie. 

 

Hoffe konnte dir ein bisschen helfen 🙂

 

Gruß Bombo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chriss-82

Hallo Ghosti ,

mein Vorgänger hat wohl schon alles richtig bewertet , ergängungsweise kann ich hinzufügen , dass ich dir aus eigener Erfahrung Berichten kann das durch das mangelnde Licht ab Spätherbst über den Winter keine Kannen mehr gebildet werden .

Ich hatte mal ein Terrarium mit N. maxima ohne Zusatzbeleuchtung , der Wuchs der Kannen ging bei mir erst mit einsetzen des  Frühjahres weiter. Die Pflanze entwickelte im Winter nur Blätter ohne Kannen , sie wuchs aber über mehrere Jahre kräftig weiter. 

 

Wenn du einen kontinuierlichen Wuchs haben möchtest kommst du also ohne Zusatzbeleuchtung nicht aus.

 

Eine günstige Alternative , da ja das Zimmer (wie es aussieht ) beheizt wird wäre eine LED. 

 

Lg christoph 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ghosti

Vielen Dan für Eure ausführlichen Antworten.

Also muss ich nicht umtopfen, kann das Moos einfach so oben drauf machen?

Habt Ihr eine Kaufempfehlung für die Lampe und die Beleuchtungszeit? Kaltweiß, Warmweiß, wie viel Lumen? Wie habt Ihr das befestigt? Habt Ihr Bilder?

Wäre der Blumentopf generell geeignet?

Edited by ghosti
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor einer Stunde schrieb Hannes:

Ich kann leider nicht richtig erkennen was für eine Nepenthes es ist - ich tippe Mal auf Maxima.

Ich denke es ist Miranda (eine Hybride mit maxima): https://en.wikipedia.org/wiki/Nepenthes_'Miranda'

 

Habe die selbe Pflanze. Sie braucht schlichtweg Licht.

Luftfeuchteansprüche sind bei dieser Pflanze gering, besser gesagt sie toleriert trockene Luft.

 

BT

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chriss-82

Hallo Ghosti ,

 

als Beleuchtung kommt an der Decke (solltest du dort hängen lassen ) ja nur eine Lechtstoffröhre oder LED in Frage.

 

Mit Leuchstoffröhren kenne ich mich nicht gut aus , bei Karnivorenhaltung wird aber oft T5 oder T8 genommen. Sie werden vor allem  in der Aquaristik eingesetzt. 

 

Auch in der Aquaristik werden mittlerweile immer mehr LED eingesetzt , ich selbst beleuchte mit LED ein Heliamphora Terrarium , die Ergebnisse sind mehr als überzeugend. Anfänglich grün gekommen Pflanzen röteten sich schon nach gut 2 Wochen. Meine LED hat weiße , blaue und rote LED und eine Stärke von 6800 (Kelvin)

 

Wenn sie die Nephentes hängen lassen wollen müssen sie die Beleuchtung an die Decke aufhängen , die Aquarien LED hat dafür keine Vorrichtung , da müsste man sich etwas einfallen lassen. Außerdem besitzt die LED einen Transformator. ( Lösungen gibt’s immer )

 

Das Gehäuse einer Leuchstoffröhre kann sicher leichter montiert werden.

Eine LED ist in der Anschaffung etwas teurer , verbraucht aber kaum Energie.

 

 

Man gebe noch zu bedenken , das eine Nephentes weniger Lichtbedarf hat als meine Heliamphora, trotzdem denke ich das Nephentes davon keinen Schaden nehmen wird. 

Erfahrungen habe ich damit nicht , vielleicht kennt sich jemand besser mit Nephentes und Beleuchtung aus. 

H. Maxima aber ziemlich unempfindlich.

Hier ein Photo , einer von mir eingesetzten LED 

 

lg christoph 

 

 

 

290F27B7-9EA2-412F-BB66-6CF988AA5E77.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hannes
vor einer Stunde schrieb Beautytube:

Ich denke es ist Miranda (eine Hybride mit maxima): https://en.wikipedia.org/wiki/Nepenthes_'Miranda'

 

Habe die selbe Pflanze. Sie braucht schlichtweg Licht.

Luftfeuchteansprüche sind bei dieser Pflanze gering, besser gesagt sie toleriert trockene Luft.

 

BT

 

 

Fast lag ich richtig...👍

Aber danke 

Edited by Hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hannes
vor 35 Minuten schrieb Chriss-82:

 

290F27B7-9EA2-412F-BB66-6CF988AA5E77.jpeg

Ich denke die ist dafür nicht geeignet

Ich habe eine ähnliche und sie macht mir nicht genug Licht desweiteren ist 120° Abstrahlwinkel nicht optimal.

(Mein Terrarium ist aber auch 80cm hoch)

Ich würde hierfür einen Led Strahler von Christian Ritter (ca 20-30w) empfehlen.

Ich verwende 6000 k (kaltweiß)

Mehr Blauanteil = mehr Färbung

Mehr Rotanteil = mehr Wachstum und Wärme

Denke so 4500 - 5500k wäre "optimal"

Edited by Hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chriss-82

Ja , für eine Optimale Aufhängung ist , wie erwähnt , eine Leuchstoffröhre geeigneter , der Abstrahlwinkel ist weit. Dieser würde sich durch eine Blende verbessern lassen.

 

Klar , 80 cm Höhe - das kann nicht funktionieren. Da muss man mal überlegen das die Auslegung für Aquarien gedacht sind. Diese haben meist eine Tiefe von - 40 bis maximal 60 cm , wenn man den Bodengrund abzieht bleibt eine Tiefe von ca. 50 cm.

 

 

Ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten , diese sind gut. Die leichte hängt ca. 30 - 40 cm über den Pflanzen. Die Ergenisee bei Heliamphora und Cephalotus sind beeindruckend. 

Es war auch nur ein Beispiel , sicher gibt es auch andere LED die sich eignen.

 

Wenn du sie 30 cm unter der Pflanze hast wird es funktionieren.

 

Hier ein Beidpielbild , bei Anschaffung und nach ca. 3 Wochen led - Beleuchtung....,

jetzt sind sie noch stärker ausgefärbt.....

 

 

lg christoph 

A0A1FF6B-8F0A-4218-A8F6-2C354B1B9F27.jpeg

4903F6D1-1C4E-4221-ABA0-C2764AA64908.jpeg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.