Jump to content

N. truncata: verfärbte Blätter


wilhelmklink

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Ich habe seit etwa einem Monat einen Trend bei meiner truncata erkannt, dass die Blätter sich wieder rot verfärben. Es sieht auf den ersten Blick nicht krankhaft aus. Sie bildet sehr viel Nektar und viele "Zückerchen" an den Stengeln. Es gibt regelmäßig mal Insekten zu futtern, aber keine großen Mengen - hängt davon ab, was so in der Wohnung rumschwirrt. Ich habe meines Wissens nach eine "Highland Red", die auch ganz normal mit rotem Trieb anfängt, ein komplett rotes Blatt macht und sich dann zu grün ausfärbt. Der Trieb ist wüchsig und die neuen Blätter immer größer als die Vorgänger.

2087407574_2018-10-1810_37_01.thumb.jpg.d0efa45a59dc1b5c497eb78c9ede0509.jpg

1467029838_2018-10-1810_37_17.thumb.jpg.d3180c5325b3acb51d77ebe76abd544e.jpg

 

Heute ist mir aufgefallen, dass die letzte "fertige" Kanne austrocknet und ich bin mir nicht sicher, ob dies an der Fütterung liegt (etwa 3 Wanzen, ein paar dicke Fliegen und kleinere Falter) oder daran, dass es der Pflanze nicht so gut geht. Die Kanne war schon kleiner als der Vorgänger (hinten rechts im Terrarium) und hat mir deswegen Sorgen gemacht - ich habe es aber mit dem Umzug des Terrariums verbunden, der zur Bildungszeit stattgefunden hat. Der frühe Tod dieser Kanne ist für mich kein gutes Zeichen.

1947955506_2018-10-1810_38_22.thumb.jpg.341d883b37aaa580e51cb387ecceab37.jpg

 

 

Auf der anderen Seite hat sie schon eine gut fortgeschrittene neue Kanne gemacht,die zügig größer wird, stellt gerade ein neues Blatt fertig und verlängert das dazu gehörige Tendril zur Kannenbildung. Außerdem faltet sich bereits ein neuer Spross aus der Mitte heraus. Für mich wirkt die Pflanze gesund.

 

816079240_2018-10-1810_36_32.thumb.jpg.41a3402e20709d45c22a32933d760fd2.jpg

884014209_2018-10-1810_36_47.thumb.jpg.21777027e16b8fea2b68bf53e3c58fcb.jpg

1063407520_2018-10-1810_37_09.thumb.jpg.c9440387b87f7936195a07639f7853b4.jpg

2029008281_2018-10-1810_37_34.thumb.jpg.f7478e6185f862bbdcb19219579333e7.jpg

 

Leider ist es bei einer google Bildersuche nicht sonderlich hilfreich, nach Nepenthes Gattungen zu suchen, da man dort fast ausschließlich die Kannen und kaum die Pflanze dahinter sieht.

Fühlt meine Pflanze sich nur wohl und färbt sich daher aus oder hat sie Verbrennungen? Es sind keine Schädlinge erkennbar und die Blätter sind anfangs glatt, danach dick und ledrig. 

Ich beleuchte täglich 8 Stunden mit einem 45W LED-Panel etwa 40 cm über der Pflanze.

 

Gibt es hier eine Einschätzung der alten Hasen?

 

Danke im Voraus!

2018-10-18 10.36.09.jpg

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Die Pflanze sieht gesund aus. Truncatakannen halten nur etwa drei Monate bis sie ganz natürlich von oben nach unten abtrocknen und welken. Die Blattgröße sagt mir, dass Du bald ein Nepentheszelt bis an die Decke aufbauen musst und das Terrarium selbst für die Wurzeln knapp wird ... ?

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo und danke für die (bisher) beruhigenden Antworten! 

 

vor 56 Minuten schrieb Siggi_Hartmeyer:

Die Pflanze sieht gesund aus. Truncatakannen halten nur etwa drei Monate bis sie ganz natürlich von oben nach unten abtrocknen und welken. Die Blattgröße sagt mir, dass Du bald ein Nepentheszelt bis an die Decke aufbauen musst und das Terrarium selbst für die Wurzeln knapp wird ... ?

die größte Kanne steht seit etwa einem halben Jahr in voller Pracht, aber die vorletzte Kanne vertrocknet. Das ist, was mich hier so stutzig macht ?

Hoffentlich hält die Pflanze noch durch, bis sie in einen Wintergarten im Eigenheim umziehen darf ?

 

 

vor 42 Minuten schrieb Cassian:

Hallo,

 

ich finde auch die Pflanze sieht gesund aus. Aber es sieht nach sehr wenig Substrat aus, die Wurzeln haben nicht genug Platz. Du könntest also mit der Zeit Probleme mit Staunässe bekommen. Für solch eine riesige Pflanze würde ich vielleicht einen 3L Pflanztopf nehmen, it Löchern unten drin, und vielleicht sogar an der Seite, sodass viel Wasser rauslaufen kann. Wächst dann auch prima auf der Fensterbank.

 

Grüße, Cassian

Das ist erfreulich zu hören. Danke für den Ratschlag - ich werde die Pflanze dann über kurz oder lang mal in einen Topf pflanzen, wenn es ihr zu eng wird. Die Blätter erobern sowieso immer mehr Raum und im frei stehenden Topf kann man das spätere Gebüsch ja auch besser sehen ?

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.