Jump to content
Matthias Galli

Eure "Traumpflanzen"

Empfohlene Beiträge

Matthias Galli
vor 15 Stunden schrieb Klaus.v.b:

edwardsiana x bicalcarata

Hahah krank das hätt ich auch gern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tizian

N.xHarryana & N.xCincta. 😉 

.. oder weitere Naturhybriden, wie N.Edwardsiana x Rajah oder N.Rajah x Lowii, welche es zwar geben soll, ich aber selbst noch nie ein Bild, o.Ä. von N.Edwardsiana x Rajah gesehen habe. 

bearbeitet von Tizian
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim B
Am 27.10.2018 um 07:25 schrieb Mathias Maier:

Drosera capensis 'Wedland Giant' 

Dem ist wohl nichts hinzu zu fügen... Auch wenn ich bis heute keine Ahnung habe wie die Pflanze aussieht!😝

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lydia91

Eine meiner Traumpflanzen:

 

grafik.png.234a9d2a38beda8c21cfba1de9b0938d.png

 

Falls jemand Ableger über hat bitte PN an mich^^ 😜

 

VG

Lydia

 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2
  • Verwirrt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom M.

Guten Abend,

meine Traumpflanze heißt derzeit Sarracenia 'Zjahnine'

 

Wenn es um Nepenthes geht, wäre es bei mir die N. villosa, 

optisch ist sie für mich eine der schönsten Nepenthes, allerdings trau ich mir die Kultur noch nicht zu.

 

Schöne Grüße

Tom

bearbeitet von Tom M.
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jens Neumann

Hallo Zusammen,

 

Bei mir wäre es Nepenthes alba.

 

@Lydia91 Really? 🤨

 

Beste Grüße, Jens

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian List

N. rajah x peltata wäre auch nicht zu verachten 😏

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rene S

N.attenboroughii x edwardsiana wäre bestimmt auch Hammer.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manuel Reimansteiner
Am 28.10.2018 um 13:29 schrieb Tizian:

N.xHarryana & N.xCincta. 😉 

.. oder weitere Naturhybriden, wie N.Edwardsiana x Rajah oder N.Rajah x Lowii, welche es zwar geben soll, ich aber selbst noch nie ein Bild, o.Ä. von N.Edwardsiana x Rajah gesehen habe. 

 

Hallo,

 

bzgl. N. rajah x lowii schau mal hier: http://surface-fukuro.com/rajah_x_lowii.html

 

N. edwardsiana x rajah gibt es soweit ich weiß nicht in der Natur, dafür wurde sie aber in Kultur gekreuzt.

 

Viele Grüße

Manuel

 

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Johannes K
vor 4 Minuten schrieb Manuel Reimansteiner:

N. rajah x lowii

Naja schön ist auch anders. Meine Meinung😅

 

Grüße

bearbeitet von Johannes K

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan M.

Ich glaube meine Traumpflanze wäre eine unbekannte Art auf den Berggipfeln Südostasiens zu finden

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tizian
vor 18 Stunden schrieb Manuel Reimansteiner:

bzgl. N. rajah x lowii schau mal hier: http://surface-fukuro.com/rajah_x_lowii.html

 

N. edwardsiana x rajah gibt es soweit ich weiß nicht in der Natur, dafür wurde sie aber in Kultur gekreuzt.

 

Hallo,

Wow! Super Bilder dieser Pflanze. 

 

Sicher war ich mir auch nicht, allerdings wir jene Hybride, hier bei Wikipedia, als Naturhybride aufgeführt.  https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Nepenthes_natural_hybrids.

Ja, ich weis von Jeremiah Harris das er diese zwei gekreuzt hat.

 

Liebe Grüße,

Tizian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mathias Maier

Also am Tambuyukon wachsen beide Arten nur wenige 100 Meter getrennt von einander. Von daher würde ich eine Kreuzung nicht ausschließen, nur weil sie in den letzten Jahrzehnten nie gesehen wurde heißt das ja nicht das es diese Kreuzung nicht gibt oder mal gab. Man kommt ja auch nicht überall am Berg hin, wo sie auch wachsen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Ich muss ehrlich sagen, ich kann mir nicht vorstellen, dass rajah x edwardsiana besonders toll aussehen würde. N. edwardisana ist ja toll wegen der langgezogenen Form und wegen der Zähne. Nepenthes rajah ist rundlich und hat das flache, wellige Peristome. Bei einer Mischung aus beiden bekommt man dann  bestimmt irgendetwas bauchiges, mit wenigen Zähnen, also nicht das beste von beidem. Bei Hybriden finde ich es gut, wenn die Elternpaare ähnliche Eigenschaften haben. N. hamata x edwardsiana ist top, weil beide Zähne haben. N. rajah x peltata is klasse, weil eben beide rundlich sind. Ich kann mich natürlich auch irren und rajah x edwardsiana sieht super toll aus. Hoffentlich sieht man bald mal Bilder.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kilian Agath

Nepenthes argentii x hurelliana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tizian

Wie genau diese Kreuzung aussehen wird weis ich auch nicht. Ich stelle sie mir eher wie eine langgezogene xKinabaluensis vor. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jo_Schmidt

Manche x trusmadiensis sehen ja fast aus wie knallrote N. macrophylla, bei eBay gab's auch dieses Jahr eine große x kinabaluensis, die fast wie eine knallrote, bauchige villosa aussah. Mega schönes Teil.

Teilweise sehen x kinabaluensis aber auch eher wie N. rajah mit etwas geripptem Peristom aus.

Hoffe also, dass bei der neuen Hybride ein paar schöne, knallrote, bauchige Eddys raus kommen, das wäre doch mal was!

Stelle mir die also auch so vor! Ein paar Pflanzen sind vllt. wirklich wieder sehr nach an N. rajah dran.

Weiß jemand, wie alt die Kreuzung ist? Hab in Erinnerung, dass J. dieses Jahr auf Instagram Samen verlost hat, also könnte es von diesem Jahr sein...?!

Dann könnten ja in 3-4 Jahren die ersten pubertären Exemplare in den sozialen Netzwerken rumspuken 😄

 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Nachdem sich einige Hochländer, wie N. talangensis  , N. izumiae,  u.a. wirklich gut bei mir entwickeln, reizt es mich natürlich schon sehr,   noch ein paar Höhenmeter weiter hoch zu gehen. 

Ich halte mich aber zurück :😀. Was mir aber auf jeden Fall noch fehlt, ist weiterhin eine N. robcantleyi. Das muss ich nächstes Jahr mal angehen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×