Jump to content

Entfaltung


Beautytube

Recommended Posts

Ist zwar noch bei weitem nicht so, wie ich das will, aber die "Skizze" stimmt schon mal.

 

 

Eigentlich toll, wie sich so ein Ding entfaltet.

 

Bin schon gespannt auf das Frühjahr um die ersten Sarracenien so zu filmen.

 

BT

  • Gefällt mir 6
Link to comment
Share on other sites

Heute Nacht ein bisschen besser, aber der Blitz liefert keine konstante Belichtung.

 

 

Nächster Versuch startet heute mit einem externen Blitz der auf eine manuelle Beleuchtung eingestellt wird.

 

BT

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

Christoph Hübner

Hey Peter,

 

falls du es noch nicht kennst, kann ich dir für Zeitraffer das Programm LRTimelapse empfehlen. Bestenfalls schießt du die Fotos dann im RAW-Format, um einen größeren Spielraum für Belichtungskorrekturen zu haben. Flicker bekommst du damit dann aber sehr gut in den Griff. Bis 400 Bilder pro Sequenz gibt es davon eine kostenfreie Version.

 

Viel Erfolg!

Christoph

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Sehr schön^^

Sind das die ersten Testläufe für die Sarra-Blüten kommendes Jahr?! ?

Habe dieses Jahr zum ersten mal bei einen meiner Schlumbergera so eine Art "Basisfäule" (vermutl. Fusarium)....nervig ?

 

VG

Lydia

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Lydia91:

Sind das die ersten Testläufe für die Sarra-Blüten kommendes Jahr?! ?

Yes! Im Moment läuft alles zum Thema: Einstellarbeiten, ausprobieren,...

 

BT

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Christoph Hübner:

Hey Peter,

 

falls du es noch nicht kennst, kann ich dir für Zeitraffer das Programm LRTimelapse empfehlen. Bestenfalls schießt du die Fotos dann im RAW-Format, um einen größeren Spielraum für Belichtungskorrekturen zu haben. Flicker bekommst du damit dann aber sehr gut in den Griff. Bis 400 Bilder pro Sequenz gibt es davon eine kostenfreie Version.

 

Viel Erfolg!

Christoph

 

Hallo,

400 Bilder sind aber nicht gerade sehr viel und mit LRTimelapse kann man auch keine vernüftige Stapelbearbeitung machen. Trotzdem kann man ja schon mal damit rumspielen. Allerdings hat mich das bisher abgehalten, schöne Timelaps zu machen. Zumindest das und die Akkulaufzeit meiner Kamera. Das Öffnen einer Sarracenia-Blüte dauert ja schon etwas.

 

Jedenfalls eine schöne Sache. Solche Aufnahmen sind immer faszinierend, aber eben sehr aufwendig.

 

Grüße

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Christoph Hübner
vor 3 Stunden schrieb Ronny K.:

400 Bilder sind aber nicht gerade sehr viel

Naja bei 25 Bildern pro Sekunde immerhin 16 Sekunden Film. Und wer clever ist, kann auch einfach mehrere Sequenzen aneinanderfügen. Außerdem kann man das Programm ja auch kaufen. Ich finde es super, dass der Entwickler diese Möglichkeit einräumt.

 

vor 3 Stunden schrieb Ronny K.:

keine vernüftige Stapelbearbeitung

Was meinst du damit? HDR?

 

 

Viele Grüße

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Benedikt Schmitt

Hey,

 

Zeitraffervideos sind eine feine Sache, auch ich habe schon das ein oder andere mal etwas experimentiert, allerdings hat es sich auf das verlegen von Boden, das Ausheben unseres Fundaments oder den Himmel bzw. die Wolken beschränkt.

Dein Video ist klasse, mir gefällt es besser wenn man es auf doppelter Geschwindigkeit abspielt, so ist es flüssiger.

Link to comment
Share on other sites

Neuer Versuch,

 

nun ein bisschen weniger Flicker:

 

Blitz ist manuell eingestellt. Weiters benutze ich einen externen Blitz.

Der Weissabgleich ist ausgeschaltet.

 

Nun Stelle ich auf raw um. Allerdings ist dann das Problem, dass man einen eigenen RAW Decoder benötigt. Der ist für jedes Kameramodell unterschiedlich und meine Kamera ist noch neu (Fujifilm X-H1).

Mal sehen.

 

Die Details der Öffnung sind aber schon mal sehr interessant. Man beachte, wie sich die Pollenträger vom Griffel zurückziehen.

 

BT

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

wie machst du das denn? bist du die ganze Nacht auf der Lauer und machst alle paar Minuten ein Bild?

Wie lange dauert es denn bis die Blüte geöffnet ist? Wenn das innerhalb ein, zwei Stunden geht kann man das doch auch Filmen und nachher schnell abspielen? 

Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb Mathias Maier:

wie machst du das denn? bist du die ganze Nacht auf der Lauer und machst alle paar Minuten ein Bild?

Wie lange dauert es denn bis die Blüte geöffnet ist? Wenn das innerhalb ein, zwei Stunden geht kann man das doch auch Filmen und nachher schnell abspielen? 

Die Kamera läuft die ganze Nacht.

Ich mache ein Bild pro Minute (ca. 500 bis 600 Bilder).

An der Kamera kann ich eine Intervallauslösung einstellen. Das macht die dann automatisch.

Die Kamera ist direkt mit der Steckdose versorgt (sonst würden die Akkus aufgeben). Der Blitz ist sehr sparsam eingestellt, damit dieser durchhält. Ich muss mir dafür noch eine extra Stromversorgung bauen.

 

An der Kamera muss man alle anderen Automatiken abstellen und Erfahrung sammeln wie viele Bilder man pro Minute benötigt.

Das stellt man dann ein.

 

Wenn eine Kamera so eine Funktion nicht hat, kann man einen Arduino programmieren und der macht das dann für den Fotograf.

 

Es ist aber alles ziemlich viel Einstellarbeit.

 

Werde mir nun einen Profiaufbau für solche Aufnahmen bauen.

 

Ich finde die Entfaltung von Blättern und Blüten sehr interessant und der Plan ist auch mehrere Tage zu fotografieren um z.B. das Öffnen von Nepenthes Kannen oder auch Sarracenia Blüten zu "filmen". Auch wäre es interessant die verschiedenen Droseras beim Umschlingen von Beute zu filmen. Ich weiß das gibt es schon, aber ich wills halt auch können.

 

Im Moment stöpsle ich die Bilder mit dem Movie Maker (von Windows) zusammen. Der macht auch sicher Schwachsinn.

Ich werde nun auf Profi Software umschwenken.

 

Hinsichtlich der Qualität der Filme bzgl. Bildaufbau (bei der letzten Sequenz ist mir z.B. die Blüte aus dem Bild "gelaufen"), Flicker, Ausleuchtung, Farbwiedergabe ist hier auch noch Einiges zu tun. Da bin ich noch überhaupt nicht zufrieden.

 

Es muss ein perfektes, kristallklares Video entstehen, wo man die "Entfaltung" in jedem Detail erkennen kann.

 

BT

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Am 1.11.2018 um 09:25 schrieb Beautytube:

Hinsichtlich der Qualität der Filme bzgl. Bildaufbau (bei der letzten Sequenz ist mir z.B. die Blüte aus dem Bild "gelaufen"), Flicker, Ausleuchtung, Farbwiedergabe ist hier auch noch Einiges zu tun. Da bin ich noch überhaupt nicht zufrieden.

 

Es muss ein perfektes, kristallklares Video entstehen, wo man die "Entfaltung" in jedem Detail erkennen kann. 

Na hallo, stelle mal dein Licht nicht zu sehr unter den Schemel. Du stehst ganz am Anfang und Profitimelapser (oder wie die Typen heißen) haben jahrelange Erfahrung und teils richtig teueres Equipment für z. B. auch Kamerafahrten. Da sehen deine Filme doch schon sehr gut aus. Bei den Profis gelingt auch nicht immer alles perfekt, die zeigen auch nur die Sahnehäubchen.

Für eine fließendere Wiedergabe könnte die Bildzahl mit einer Aufnahme/Min doch zu gering sein. Wenn du auf RAW umsteigst hast du natürlich deutlich mehr Bearbeitungsmöglichkeiten, aber auch jede Menge zu tun. Ich würde es auch mal mit Dauerlicht per LED Flächenleuchte versuchen. Da lässt sich das Licht wesentlich besser steuern, du vermeidest die harten Schatten und kannst beim Einsatz mehrerer Leuchten auch den Hintergrund besser in Szene setzen. Wenn ich dein letztes Timelapse ansehen fällt mir auf, dass immer noch das Blattgrün flackert. Wenn auch deutlich weniger als bei den ersten beiden. Hast du noch irgend eine Einstellung auf einer Automatik? Hier sollte alles manuell fixiert sein Blende, Belichtungszeit und der Weißabgleich! Stefan Wiesner hat da mal ein tolles Youtube Video verfasst zu den Kameraeinstellungen. Geht zwar um Landschaft, das dürfte aber technisch keine Rolle spielen. Ein richtiges Programm wird dir sicher noch gewaltig weiter helfen. gwegner.de/zeitraffer  geht dann richtig ins Detail.

 

Ich bin gespannt auf Versuch Nr. 4 und wünsche dir schon jetzt viel Erfolg!

 

Gruß Piesl

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.