Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Dennis752

Fragen zu meiner Venusfliegenfalle

Empfohlene Beiträge

Dennis752

Hallo zusammen,

 

ich bin eher Anfänger, wenn es um Carnivoren geht, hab mich aber schon viel informiert. Ich habe mir im Juli dieses Jahres eine Venufliegenfalle gekauft, die durch den warmen Sommer schon einiges gewachsen ist. 😄

Zuallererst möchte ich wegen den schwarzen Flecken fragen. Das Bild meiner Pflanze ist ja mit dabei. Ich habe oft gelesen, dass zum Winter hin ältere Fallen und Blätter absterben. Jedoch haben wir jetzt erst Anfang November und manche der größeren Fallen werden auch schon schwarz. Ist das normal? Schimmeln tut ja sofern ich das richtig sehe nichts. Sollte man jetzt schon die schwarzen Blätter abschneiden oder es lassen?

Dann noch eine Frage zu Kälte. Bei uns wird es selbst im Januar eher selten kälter als -5 Grad, deshalb hatte ich vorgehabt, die Pflanze auf der Fensterbank stehen zu lassen. Ich habe gehört, dass die Venusfliegenfalle mit leichten Minusgrade klar kommt und sich ansonsten in die Knolle zurückzieht gegen die Kälte. Vielleicht könnte ich ja um den Topf eine Folie legen und sie etwas wärmer zu halten. Die Vorteil ist ja, dass dann immer frische Luft drankommt und auch verhältnismäßig viel Sonne, sodass keine Fäulnis entsteht. Die Kühlschrank Methode funktioniert bei mir nicht und außerhalb sehe ich dann das Problem mit der fehlenden Helligkeit. Aufgrund der Winterruhe, die die Pflanze braucht, ist das Haus oder der Keller nunmal auch keine Option. Was meint ihr dazu, ob ich so im Winter vorgehen sollte?

 

Ich freue mich auf Antworten! 😋

 

 

20181103_111642_001.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chriss-82

Hallo Dennis ,

alles normal , deine Pflanze geht in den Wintermodus. Das liegt nicht nur an den kälteren Temperaturen sondern auch am weniger werdenden Tageslicht. Theoretisch kannst du alle Fallen zurückschneiden , ich selbst schneide aber immer alte Pflanzen nach dem Winter im Frühjahr zurück. 

Wo ich wohne ( Niederrhein ) treiben die Pflanzen meist erst im April / Mai wieder aus. ( hängt natürlich von den Temperaturen ab )

Die Venusfliegenfalle verträgt auch ohne Probleme tiefere Temperaturen. Das größte Problem in einem kleinen Topf sehe ich , das er auch im Winter schneller vertrocknen kann. Deine Aufgabe ist es , ihn immer schön feucht zu halten , dass er nicht austrocknet.

 

Die Folie kannst du dir also sparen , sie wird die Temperatur kaum anheben , außerdem musst du dir auch bei tieferen Temperaturen keine Sorgen machen. Ich hatte über den Winter bislang kaum Verluste wegen  zu kalten Temperaturen.

 

lg christoph 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×