Jump to content
Siggi_Hartmeyer

600 Watt LED Lampe (Niello)

Empfohlene Beiträge

Siggi_Hartmeyer

Weil die HQI-Lampen in der EU verboten werden, also keine Ersatzlampen für unsere 400 Watt Leuchten mehr verfügbar sind, stelle ich unsere Beleuchtung jetzt auf LED um. Hat jemand Erfahrung mit den 600 Watt LED Vollspektrumlampen von Niello (380-740nm)?

bearbeitet von Siggi_Hartmeyer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina

Hallo ,

ich habe die hier seit einem Jahr im Einsatz, habe mehrere davon :

https://www.amazon.de/VIPARSPECTRA-Reflector-Pflanzenlampe-Spectrum-Zimmerpflanzen/dp/B07H4K6X1N/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1542190354&sr=8-1-spons&keywords=600w+grow+light&psc=1

Ist baugleich, wenn du googelst kommen die hier im Test. Verbrauchen weniger Strom als die HQI , längere Brenndauer bis 100000Std. , preisgünstig, fast geschenkt,

kein absolutes Rotlicht ( Rotlichtmileue) mehr, trotz Vollspectrum erscheint das Licht im Raum bzw. GWH weiss und sehr hell. Generell verbraucht die Leuchte nicht die volle Watt Leistung, da die LED`s nicht zu 100% angesteuert werden sondern nur mit ca. 90% . ( Macht sich echt im Stromverbrauch bemerkbar )

Die Leuchten färben die Pflanzen, Cephalotus, Heliamphoras, Nepenthes sehr schön.

Einziges Minus, wenn du sie im bewohnten Raum einsetzen möchtest, sind die Lüfter etwas zu laut finde ich zumindest.

Aber ansonsten alles TOPP, sehr zu empfehlen !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner

Hallo,

 

ich wollte nur anmerken, dass weder die benannten, noch die LED-Strahler im Link für Feuchträume wie z.B. Gewächshäuser geeignet sind.

 

 

Viele Grüße

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina

Hallo,

man sollte halt nicht gerade ne Sprinkleranlage auf die Leuchten herabregnen lassen.

PS: In der Regel hängen die Leuchten ja auch oben an der Decke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spielmannsfluch89

Erklär das der in der Luft gebunden Feuchtigkeit dass sie unten bleiben soll. Ist zwar dann schwerer die Luft aber es ist ja nicht windstill. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siggi_Hartmeyer

Die müssen unbedingt oben gegen Tropfwasser geschützt werden (bei uns von den Dachglasplatten im Winter), das ist richtig, die Luftfeuchte sollten sie aber verkraften. Auch in den Tropen laufen Computer und Lampen bei hoher Luftfeuchte, nur wenn deutlich Kondenswasser entsteht wird es ernst. Vielen Dank an Tina für die schnelle Antwort. Es sind echte Erfahrungen mit den Lampen die mich interessieren, Spekulationen/Vermutungen ohne eigene Versuche dazu sind gut gemeint, nützen mir jetzt aber eher weniger.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
David M.
vor 4 Stunden schrieb Tina:

Hallo ,

ich habe die hier seit einem Jahr im Einsatz, habe mehrere davon :

https://www.amazon.de/VIPARSPECTRA-Reflector-Pflanzenlampe-Spectrum-Zimmerpflanzen/dp/B07H4K6X1N/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1542190354&sr=8-1-spons&keywords=600w+grow+light&psc=1

Ist baugleich, wenn du googelst kommen die hier im Test. Verbrauchen weniger Strom als die HQI , längere Brenndauer bis 100000Std. , preisgünstig, fast geschenkt,

kein absolutes Rotlicht ( Rotlichtmileue) mehr, trotz Vollspectrum erscheint das Licht im Raum bzw. GWH weiss und sehr hell. Generell verbraucht die Leuchte nicht die volle Watt Leistung, da die LED`s nicht zu 100% angesteuert werden sondern nur mit ca. 90% . ( Macht sich echt im Stromverbrauch bemerkbar )

Die Leuchten färben die Pflanzen, Cephalotus, Heliamphoras, Nepenthes sehr schön.

Einziges Minus, wenn du sie im bewohnten Raum einsetzen möchtest, sind die Lüfter etwas zu laut finde ich zumindest.

Aber ansonsten alles TOPP, sehr zu empfehlen !!!!

Werden die Vivarspectra echt mit 90% bestromt? Hast das mal nachgemessen? Weil normal werden solche lampen doch nur mit max. 50% bestromt, und in deinem Link steht ja auch, dass die 600 Watt Lampe nur 269 Watt verbraucht.

Wie gross ist denn die Fläche, die du mit einer solchen Lampe beleuchtest?

 

Gruß, 

David

bearbeitet von David M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Ritter

Also sprich mit 90% von 50% 😄

 

Viele Grüße

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siggi_Hartmeyer

@Tina: Wie hoch ist denn bei Euch nachts die Luftfeuchte im "Lampenraum"? Bei uns sind das im Winter >85-95%, tagsüber wenn die Lampen an sind meist 60-80%. Kondenswasser bildet sich trotz Isolierglas heftig an den Scheiben und tropft von oben ab, einen wie auch immer gearteten "Schirm" muss ich also auf alle Fälle über den Lampen anbringen. Im Raum gibt es abseits der Scheiben und des Sprinklers (außer Reichweite der Lampen) auch nachts kein Kondensat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina

@ Siggi,

jep so ist es ganz genau. Ich betreibe solche LED Leuchten nun schon viele Jahre und es sind schon heftige Gewitterstürme und somit Regen auch ins GWH gelangt. Ist nie was passiert. Hatte auch meine Bedenken aber ALLES  GUT.!!

Übrigens werden solche Leuchten überall zu tausenden in den GWH`s der Großgärtnereien , Züchter, verwendet. ( nur dadurch ist der günstige Preis zu verstehen)

 

@David,

Nein nachgemessen habe ich es selbst nicht. Aber ich habe zusammen mit einem Hersteller solche Chips eingebaut und weis es somit vom Fachmann.

Würde man einen z.B. 3Volt chip was ja möglich ist mit total 3 Volt betreiben hätte er eine wesentliche kürzere Lebensdauer da er auch sehr heiss wird.

Darum geht man her und besteuert die einzelnen Chips mit etwas weniger Strom. ( aber bei mir waren es eben deutlich mehr als die 50%) Schliesslich sollte man ja schon in die Gegend der Nennleistung der gesamten Leuchte kommen.

Also bei mir wohlgemerkt bei mir ist es so. Die Leuchten hängen in einer Höhe von ca.1,9m ( nicht gemessen  🙂  ) und leuchten dann einen Raum von ca. 2x3 m gut aus.

Ich finde hier das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut. Deshalb nochmals TOPP  und empfehlenswert die Leuchte.👌

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Ritter

Hallo Tina,

 

da ich es jetzt schon öfter gelesen habe … LEDs werden mit einer Leistung (W) angegeben nicht in Spannung (V). 

Strom wird in Ampere (I) angegeben.

Auch wenn ich dich einer Illusion beraube, die Lampen sind billig, weil die einfach billig hergestellt werden … mit der verkaufen Menge hat das nix zu tun.

 

Viele Grüße

Christian  

bearbeitet von Christian Ritter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina

Siggi,

ich wohne hier auf der Ostalb, genau i.d. Mitte zwischen Stuttgart u. Ulm. Heute Morgen -2C°

Luftfeuchte nachts wenn GWH geschlossen bei 99% seit es so mieses Wetter ist. Tagsüber LF bei 85%.

Auch meine Scheiben sind natürlich total nass, das Wasser läuft an den Scheiben runter.

Die Leuchte ist mit starken  kräftigen Lüftern ausgerüstet , die sowieso nach aussen blasen.

Sie ist bei mir morgens von 5 Uhr - 9 Uhr und 16Uhr30 - 23 Uhr im Betrieb, täglich!

Die anderen Leuchten habe ich im trockenen  ( feuchten ) Kellerraum bei LF60% in Betrieb.

Nie Probleme.

Gut wenn du echt einen Sprinkler betreibst würde ich auch was von oben schützendes darüberbasteln. 🙂

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina
vor 8 Minuten schrieb Christian Ritter:

Auch wenn ich dich einer Illusion beraube, die Lampen sind billig, weil die einfach billig hergestellt werden … mit der verkaufen Menge hat das nix zu tun.

 

Christian,

glaube mir, aber das ist auch Dir bekannt, die Dinger werden in Millionen Stückzahl hergestellt.

Und die Qualität ist wirklich gut und sehr sauber ausgeführt. Früher bei den ersten LED`s Leuchten war das nicht so. Die waren noch fast Handarbeit und Bastelware.

Aber nicht diese hier von jenen welchen wir hier sprechen. Und man hat ja schliesslich noch Garantie.

Tja das muss man einfach zugeben , die Chinesen u. od. auch Koreaner lernen schnell !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siggi_Hartmeyer

Hallo Tina,

vielen Dank für die Erläuterungen. Das GWH hat knapp 25qm bei 3,2 - 2,4 m Höhe und die Sprinklerdüsen sitzen lediglich an den vorderen Ecken, von wo aus sie die Lampen nicht erreichen. Nur das Tropfwasser vom Dach ist etwas problematisch und muss abgeleitet werden. Wichtig war mir die Bestätigung, dass auch bei Euch etwa die gleiche Luftfeuchte herrscht wie bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
David M.

Hallo Siggi, 

es darf halt an dem Spritzwasserschutz nicht auch noch Wasser kondensieren. Matze benutzt seit Jahren ähnliche Lampen (Growking) erfolgreich in seinem Growtent, aber er hat auch keine Sprinkleranlage.

 

VG,

David

bearbeitet von David M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.