Jump to content
Siroj

"Dripper" für Rückwand.

Empfohlene Beiträge

Siroj

Hallo liebes Forum.

 

Ich bitte um Hikfe bei einem "Problem"

 

Und zwar hätte ich gerne eine gänzlich begrünte Rückwand in meinem Terra (Moos, Moos, Moos), doch darf die Beregnungsanlage wegen der Untermieter nicht allzu oft im Betrieb sein.

 

Ich bin gerade im botanischen Garten Heidelberg und sehe, wie es regelmäßig aus kaputten dichtungen entlang der Betonwände tropft und sich an den wenig durchlüfteten Stellen eine riesige Menge Moos gebildet hat.

 

Frage:

Gibt es "Dripper" fürs Terrarium? Vollautomatisch, gerne als Zusatz für Beregnungsanlage?

Habe bereits passende aufsätze gesehen, doch vermute ich, dass dort nur so lange Tropft, bis der Schlauch nichtmehr unter Druck steht und ausgetropft ist 

 

Wäre über eure Hilfe dankbar!

 

Mfg Joris

bearbeitet von Siroj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo,

 

es gibt Tropftränken für Beregnungsanlagen. Die sind für Tiere und auch zur Pflanzenbewässerung gedacht. Wenn man die benutzen möchte muss man also die Beregnungsanlage anmachen, macht also dann keinen Unterschied. Mich wundert das deine Regenanlage so laut ist, dass es sogar die Untermieter hören. Gute Pumpen sind eigentlich sehr leise und das einzige was man hört ist das Zischen der Düsen. Vielleicht solltest du einfach eine neue Pumpe kaufen, dann kannst du die Regenanlage so oft anmachen wie du möchtest.

 

Grüße, Cassian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siroj
vor 38 Minuten schrieb Cassian:

Mich wundert das deine Regenanlage so laut ist, dass es sogar die Untermieter hören. Gute Pumpen sind eigentlich sehr leise und das einzige was man hört ist das Zischen der Düsen. Vielleicht solltest du einfach eine neue Pumpe kaufen, dann kannst du die Regenanlage so oft anmachen wie du möchtest.

 

Die Untermieter sind etwas eigen, das stimmt.

Die richten halt Ihren ganzen Tagesablauf nach diesem Regen.

 

Wenn die Anlage morgens läuft stehen sie auf und Abends schreien sie nochmal wenn die Regentropfen fallen.

 

dazwischen haben sie es mit 50-70%lfk halt gerne recht trocken.

Ab September ist regelmäßiger Regen sogar komplett verboten bis Neujahr.

 

Hier ein Bild des neusten Untermieters: 😉

 

IMG_20181114_190003.thumb.jpg.6ffb18ba576aef14e2c130e3b2263212.jpg

 

 

Wenn ich Dripper und Regenanlage getrennt steuern würde bräuchte ich folglich 2 seperate Anlagen. Dafür is kein Platz 😄

suche nach irgendeiner alternative, die auch 3h nach dem Sprühen noch tropft.

 

Danke aber für deinen Beitrag Cassian! Habe mich leider etwas kryptisch ausgedrückt. Mein Fehler.

 

Ps.: Es sind/kommen Carnivoren ins jetzige/zukünftige Becken (Utris, Genlisea und evtllll Nepenthes)

mfg Joris

 

bearbeitet von Siroj
  • Haha 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner

Hey Joris,

 

du brauchst halt irgendwie eine Kraft, die das Wasser befördert. Bei der Beregnungsanlage erzeugt diese die Pumpe. Wasser lässt sich aber nicht komprimieren und die Kraft nach Abschalten der Pumpe folglich auch nicht aufrechterhalten.

Mir fiele alternativ ein, dass du beim Betrieb der Beregnungsanlage einen Teil Wasser in ein oben liegendes Reservoir pumpst, von wo aus es dann mithilfe der Schwerkraft kontinuierlich nach unten fließt. Man müsste dazu halt die Zuflussmenge, die Größe des Reservoirs und die Abflussmenge aufeinander abstimmen. Vielleicht ließe sich der Abfluss über eine Tropftränke oder saugfähige Schnüre realisieren. Eine zweite Pumpe ist da aber wohl ähnlich aufwendig.

 

Viel Erfolg!

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Wenn du oben am Terrarand einen Behälter (Wasserspeicher) anbringst in diesen Sphagnum einsetzt, welches auf die Rückwand überhängt (und als Docht fungiert), hast du eine kontinuierliche Bewässerung selbiger.

 

Grüße Nicky

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siroj

Danke @Christoph Hübner und @Nicky Westphal

 

Hatte ähnliche Ideen, nur die Umsetzung mit dem Reservoir hielt ich für schwirig.

Ich würde es gerne optisch schkicht halten, da hilft ein kleiner Wasserkasten nicht sonderlich 😉

 

Hier mal ein schlechtes Bild mit 1/2 der Beleuchtung.

 

Vorne links und rechts sollte es grün werden.

Da wird es wohl auch optisch mit den Sphagnum Polstern nichts...

 

IMG_20181106_083359.thumb.jpg.ff356e227d27ad9e6f36db046f3de72b.jpg

 

Muss noch fertig trocknen und wird dann geputzt.

 

Mfg Joris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi

Ich kann Dir gerne unseren tropfenden Wasserhahn zur Verfügung stellen^^ 

 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siroj
vor 12 Minuten schrieb Jashi:

Ich kann Dir gerne unseren tropfenden Wasserhahn zur Verfügung stellen^^ 

 

 

Nehme ich, wenn die Wasserhärte stimmt 🙂

 

Die Idee mit dem Wasserreservoir auf dem Terra, welches mit einer Y Element ebenfalls durch die Pumpe an Wasser kommt hat es mir angetan. 200ml zusätzlich/Tag/Seite sollten ja reichen, das ließe sich sicherlich auch noch einigermaßen ansehnlich umsetzen.

 

Falls keine neuen Geistesblitze erscheinen wird es darauf hinauslaufen. Davir werde ich aber definitiv testen in wieweit die Rückwand auch ohne den Dripper begrünt 🙂

 

Danke für all eure hilfreichen Beiträge!

 

Mfg Joris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hannes

Ich weiß nicht ob es funktioniert...aber du könntest als Wasser dripper ja die Kanülen von spritzen nehmen, gibt's in jeder Apotheke Recht Günstig und haben nur wenig Wasserdurchlauf...

(Am besten mit Spritze kaufen und dann den Kolben entfernen und entweder einkleben oder irgendwie anders am Wasserspeicher Befestigen).

 

LG Hannes

 

(Sollte es eine doofe Idee gewesen sein, dann habt ihr das gar nicht gelesen 😂)

bearbeitet von Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×