Jump to content
Michael D.

N. ampullaria Farbvarianten?

Empfohlene Beiträge

Michael D.

Hallo zusammen,

 

ich wollte mal nachfragen ob es irgendwo eine Liste der ganzen Farbvarianten von N. ampullaria gibt. Scheint ja mittlerweile echt viele davon zu geben.

 

Viele Grüße

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
David97

Ich selbst habe mehr als 40 verschiedene anerkannte klone und einzelstücke.

Nur wenige Farbvariationen sind anerkannte Klone wie lime twist, bronce nabire etc.

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael D.

Wow so viele. Ach, von anderen Sachen gibts auch Listen xD

 

@David97Na dann wirst du doch sicher ne kleine Liste für mich haben oder?^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sonja Schweitzer
vor 2 Stunden schrieb David97:

Ich selbst habe mehr als 40 verschiedene anerkannte klone und einzelstücke.

Nur wenige Farbvariationen sind anerkannte Klone wie lime twist, bronce nabire etc.

 

 ???🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jashi
vor 2 Stunden schrieb David97:

Ich selbst habe mehr als 40 verschiedene anerkannte klone und einzelstücke.

Nur wenige Farbvariationen sind anerkannte Klone wie lime twist, bronce nabire etc.

 Klone und Einzelstücke bei Nepenthes?  🤔 Habe ich irgendetwas verpasst in den letzten Jahren? 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michaela

@David97: Du meinst vielleicht Kultivare. Mir wäre ad hoc aber nicht bekannt, dass es bei Ampullaria mehrere anerkannte Kultivare gab - hast du dazu vielleicht einen Link? Kultivare müssen ja registriert sein.

 

Ansonsten würden wir uns alle sicher über eine kleine Zusammenstellung von Bildern deiner Ampullaria-Varianten freuen. Einen Überblick darüber geben ist immer sehr hilfreich 😉

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ed Wardsiana

Meines Wissens nach gibt es derzeit bei N. ampullaria nur den registrierten Kultivar 'Cantley's Red'. http://cpn.carnivorousplants.org/CultivarDescriptions.php

Irgendwo erinnere ich mich, daß auch N. ampullaria "Black miracle" inzwischen den Status eines Kultivars erhalten hätte, nicht zuletzt aufgrund der schwarz gesprenkelten Blätter.

Ansonsten listst die Carnivorousplants.org in ihrem Newsletter noch die Kultivare ‘Black Widow’, ‘Caramel Candy Stripe’, ‘Lime Delight’, ‘Chocolate Delight’, ‘Cherry Delight’ und ‘Bronze Delight auf, jedoch scheinbar ohne eine offizille Registrierung. http://legacy.carnivorousplants.org/cpn/articles/CPNv47n2p74_82.pdf

@David97:  Über Bilder Deiner farbenfrohen Ampullaria-Varianten würde auch ich mich sehr freuen 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicky Westphal

Hallo Michael,

 

ich glaube das wird schwierig. Es gibt eine ganze Menge an in Kultur verbeiteten Farbvariationen (z.B. "Red", "Brown", "Brunei Red x Harlekin", "Harlekin", "Lime Twist", "Green", "Bronze Nabire", "Tricolor", Hot Lips", "Red Spotted", "Black Miracle" ... nur um einige zu nennen), dazu kommen sicher einige mehr an aus Samen gezogenen Variationen, welche keine offizielle Bezeichnung haben, sowie Standortvariationen und Kannenformen. Dabei kommt eben auch drauf an, wie man dabei die Grenzen setzt, um Unterscheidungsmerkmale festzulegen. Es gibt "Hot Lips" (rotes Peristome) bei verschiedenen Kannenfarben, wie es eben auch "Tricolor" in verschiedenen Farbkombinationen gibt. Dazu kommen verschiedene Peristomfarben und Striped-Varianten. Ich besitze sicher nicht so viele N. ampullaria aber von den etwa 20 verschiedenen, sind nur 4-5 unter den oben aufgeführten "Klonen". Alle andren sind einfach SG-Variationen. M.E. verhält es sich bei N. ampullaria ähnlich wie bei den VFF, unter 50 Sämlingen hat man einige verschiedene Farbformen, was einzig der natürlichen Variabilität dieser Art geschudet ist. Hier jedem Kind einen Namen zu geben, nur weil paar Tüpfelchen anders sind halte ich auch für unsinnig. Natürlich tragen Bezeichnungen wie "green, red spoted" oder "red, green peristome" zur Unterscheidung bei, aber es muss nicht gleich dareus ein "Klon" werden, da diese Kombination einfach mehrfach entstehen. Einzig die "Black Miracle" mit ihren gefleckten Blättern wäre für mich ein echter Kultivar, da Diese diese Merkmal in andre Kreuzungen eindeutig vererbt.

 

Grüße Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael D.

Wow, ich hätte nicht erwartet das das Thema doch so umfangreich ist.

@Nicky WestphalDanke für die ausführliche Erläuterung. Da hast ja direkt einige der Farbvarianten genannt um die es mir ging. Ein echt interessantes Thema. Bei so vielen Möglichkeiten wundert es mich nu allerdings direkt das es da keine Kultivare a la Dionaea gibt wenn sie so farbvariabel ist. Sprich so Sachen wie Alien, Fused tooth, Cross teeth etc. und wie sie alle heißen. Wo es bei N. rafflesiana ja auch die alata Variation gibt.

 

@Manuel Reimansteiner Hey vielen Dank für die Liste. Sehr interessant, ausgerechnet von den rgistrierten Kultivaren hab ich noch kaum bis nie etwas gehört. Man hört und liest sonst nur von den einfachen Farbvarianten hab ich das Gefühl.

 

Viele Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
David97

Sorry wegen der Verspätung mit den Bildern...

Ich mache mal bei Gelegenheit paar Bilder.

Ist Viel zu tun und kaum Zeit durch 6-Tage Wochen auf Arbeit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×