Jump to content
Cassian

Radiatoren, wasserfeste Lüfter

Empfohlene Beiträge

Cassian

Hallo zusammen,

 

ich benutze für meine Terrarien 120mm Radiatoren zum kühlen, wo ich hinten dran 12V PC-Lüfter geschraubt habe. Durch den kalten Kühlkreislauf bildet sich jede Menge Kondenswasser am Radiator und somit auch unweigerlich an den Lüftern. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass die allerwenigsten PC-Lüfter (bzw. fast gar keine) wirklich (spritz)wasserfest sind, da sich bei Computern in der Regel kein Kondenswasser bildet. Viele von euch benutzen ja anscheinend Radiatoren und Lüfter zur Kühlung, hatte da schon mal jemand Probleme mit dem Kondenswasser? Ich habe hierzu noch nichts im Forum oder sonst wo gefunden. Ich würde gerne wissen, ob das Kondenswasser vom Radiator oder auch das Spritzwasser vom Gießen zu einem Kurzschluss führen könnte? Ich hatte die Lüfter bisher 1 Jahr im Betrieb, ohne Probleme, aber ob es sicher ist, ist fraglich.

 

Ich benutze diese 12V Lüfter:
https://www.aquatuning.de/luftkuehlung/luefter/16009/alphacool-nb-eloop-1200rpm-bionic-luefter-120x120x25mm

Die Druckseite, wo die Luft rauskommt ist auch die Seite, wo das Kabel ist, was somit also direkt am nassen Radiator sitzt. Vorne ist bei den meisten Lüftern ein Sticker drauf, und darunter sind direkt schon die Kontakte, also nicht wasserfest. Der Motor in der Mitte ist anscheinend staubgeschützt. 

 

Als Alternative ziehe ich diese 12V Lüfter in Betracht:

https://www.amazon.de/Noctua-industrial-PPC-2000-IP67/dp/B00KESSVWC/

Diese sind IP67 wasserfest. Man kann sie also sogar ins Wasser tunken. Das sind die einzigen, die ich gefunden habe, die für mich passen würden.

 

Wenn das mit dem Wasser ein Problem sein sollte, würde ich alle Lüfter der Sicherheit wegen sofort austauschen. Der einzige Nachteil wäre, dass die jetzigen Lüfter nur 16dB laut sind und die neuen wasserfesten hätten 30dB, also viel lauter. Ist dann die Frage ob die nicht zu laut für mein Schlafzimmer sind...

Würde mich über Erfahrungen oder Tipps der Elektriker hier freuen.

 

Grüße, Cassian

bearbeitet von Cassian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco Ebert

Hey.

 

Nimm die Billigen 😉 Du schreibst ja selbst, dass sich die Lüfter hinter dem Radiator befinden, sprich die Luft das Kondenswasser wenn überhaupt vom Lüfter wegbefördert. Ich mache meine Lüfter sind nun schon seit Jahren im Einsatz und ich hatte da noch nie Probleme mit Wasser. Einzig am unteren Rand des Radiator habe ich mittlerweile einen Faden angebracht, damit das sich sammelnde Kondenswasser via Docht zum Boden des Becken ablaufen kann.

 

Gruß

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo Marco,

 

danke für die Info. Ich möchte demnächst auch eine Regenanlage installieren, und bin mir deshalb ziemlich sicher, dass die Lüfter Feuchtigkeit und Wasser ausgesetzt werden. Ich möchte auch ein paar zusätzliche Lüfter zur Luftzirkulation einzeln anbringen, die dann eventuell direkt Spritzwasser abbekämen. Für die werde ich auf jeden Fall die wasserfesten Lüfter nehmen. 

Die Lüfter am Radiator werde ich dann vielleicht nach und nach austauschen. Gut möglich das es kein Problem darstellt, aber die Sicherheit geht dann doch vor. Ich werde auch überall Überspannungsschutz noch installieren. 

 

Grüße, Cassian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christoph Hübner

Hallo Cassian,

 

wie ich vor Kurzem schon mal in einem Thread geschrieben habe funktionieren meine normalen 12V-PC-Lüfter seit zwei Jahren problemlos in meinem Terrarium. Ich habe sie vor dem Radiator angebracht, da mir der Luftstrom so besser erscheint. Sie werden täglich von meiner Beregnungsanlage besprüht und haben Moos angesetzt. 😅

Da 12V DC noch zu den Schutzkleinspannungen zählt, mache ich mir da auch keine Gedanken, falls es da mal einen Kurzchluss geben sollte.

 

Viele Grüße

Christoph

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Carle

Ich kann auch nur sagen, dass meine erste Kühlung fürs kleine Terrarium 3 Jahre mit billigen Lüftern problemlos funktioniert hat.

Und die Lüfter waren dank Regenanlage auch von der Rückseite regelmäßig nass.

 

Im neuen Terra habe ich einen größeren Radiator an dem angeblich wasserfeste Lüfter verbaut sind, einfach weils das günstigste Set bei Aquatuning war. Aber notwendig scheint das nach meiner Einschätzung nicht zu sein.

bearbeitet von Christian Carle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cassian

Hallo,

 

ich habe heute alle Lüfter durch die wasserfesten Lüfter ausgetauscht, nachdem ich zufällig bemerkt hatte, dass einer der alten Lüfter anscheinend einen Motorschaden hatte und sich nur noch langsam gedreht hat. Das war der Lüfter, der am meisten Wasser abbekommen hat, also vermute ich lag es am Wasser. Die neuen Lüfter, sind etwas stärker, aber auch lauter. Ich habe aber zum Glück eine PWM Steuerung mit einem kleinen Rädchen zum Einstellen, wie schnell sich die Lüfter drehen sollen. Wenn ich die Lüfter etwas drossel hört man sie quasi gar nicht. Des Weiteren habe ich einige Löcher für die Kabel gebohrt, sodass möglichst keine Kabel nass werden können.

Was ich sofort gemerkt habe, war, die verbesserte Kühlleistung meines Kühlsystems. Dadurch, dass sich die Lüfter schneller drehen, wird es schneller kalt und ich kann noch niedrigere Temperaturen erreichen. Alles in allem war es eine gute Investition. Jetzt kann ich alles ohne Bedenken mit der Regenanlage nass machen.

 

Grüße, Cassian 

bearbeitet von Cassian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.