Jump to content
Sign in to follow this  
Günter Seiter

Nepenthes robcantleyi-Hybriden (und andere :-) )

Recommended Posts

Günter Seiter

Hallo zusammen,

 

2016 hat das erste Mal meine weibliche N.robcantleyi geblüht, die ich damals auch erfolgreich mit anderen Arten bestäuben konnte. Die Hybridpartner waren N.campanulata, N.clipeata und N.lowii.

 

Viele der aus den Samen gezogenen Pflanzen haben mittlerweilen Einzug in einige Sammlungen gefunden. Jeweils eine der 3 Hybriden habe ich auch für mich zurückbehalten - und diese möchte ich euch nachfolgend kurz vorstellen. Interessant zu sehen ist jedenfalls, dass N.robcantleyi ein relativ "schwacher" Hybridpartner ist. Bei den Kannen der verschiedenen Hybriden kann man recht gut erkennen, das die jeweils unterschiedlichen Partner weit deutlicher zu erkennen sind, als die Merkmale von N.robcantleyi. Allerdings hoffe ich, dass dann einmal bei den adulten Kannen auch die Besonderheiten von N.robcantleyi durchschlagen.

 

N.robcantleyi x campanulata

 

Wie bei vielen N.campanulata Hybriden lässt sich der Einschlag dieser Art nicht von der Hand weisen. Die Blätter sind zwar von der Breite her eher an N.robcantleyi angelehnt, jedoch fehlt das zurückgezogene Blattende. Bei den Kannen erkennt man eindeutig den Papa, aber von der Mama wurde zumindest etwas Farbe übernommem.

 

1619763117_N_robxcamp1.thumb.jpg.c7d1398208ebd4e97737c05845f8384b.jpg1252065467_N_robxcamp2.thumb.jpg.1a266e83485b6941cdabce10b228fe8a.jpg1550473371_N_robxcamp3.thumb.jpg.35723358c0d5ace504457c6b2a8d4b71.jpg

 

N.robcantleyi x clipeata

 

Auch hier verhält es sich mit dem Einschlag des Hybridpartners nicht anders. N.clipeata kommt bei mir bei vielen Hybriden mit dieser Art recht stark durch. Ganz eindeutig ist die Form des Deckels zu erkennen, die mehr oder weniger 1:1 von N.clipeata übernommen wurde. Die Form der älteren Kanne (1. Foto) ist ebenfalls noch sehr N.clipeata-lastig, bei der neuen Kanne (2. Foto) ist diese schon etwas bauchiger und lässt somit auf mehr Einfluss von Mama hoffen. Die Blätter jedenfalls sind jedenfalls von Mama 😁

 

523772010_N_robxclip2.thumb.jpg.2ca45e720ce585837b63606939d041e7.jpg1027175046_N_robxclip3.thumb.jpg.4db538ec7400fbbc9f550ea0272b75f7.jpg1941400717_N_robxclip4.thumb.jpg.07f47141002d36ddd4e787bbd133f395.jpg

 

N.robcantleyi x lowii

 

Diese Hybride war sehr gefragt, da N.lowii Hybriden meist recht interessante Pflanzen erwarten lassen. Die Beteiligung dieses Partners lässt sich jedenfalls nicht verleugnen 😁. Bisher kann man weder bei den Blättern (außer einer größeren Breite), noch bei den Kannen (ein vielleicht größeres Peristom) einen nennenswerten Einfluss von N.robcantleyi erkennen. Aber ich denke, dass diese Pflanze, wenn sie einmal an Größe noch zulegt, großes Potential hat. Von der Farbe her dürften sich jedenfalls beide Arten recht gut ergänzen.

 

1837554126_N_robxlowii1.thumb.jpg.0df94dbd136bc925b8d8093634e9b3c5.jpg1059849442_N_robxlowii2.thumb.jpg.8438842f785228b6e3094ed5364e55fc.jpg895622694_N_robxlowii3.thumb.jpg.cfab510650c5fb8ba461b73447dd9118.jpg

 

Und zu guterletzt noch eine Hybride, die derzeit zu meinen Favoriten zählt. N.spathulata x (lowii x fusca) habe ich 2012 gekreuzt und dürfte sich noch zu einer, von Aussehen und Farbe her, tollen Pflanze entwickeln. N.spathulata zählt zu einer meiner Lieblingspflanze für Hybriden. Meist lässt sie den anderen Hybridpartner genügend "Freiraum", um einerseits die Besonderheiten von N.spathulata, zB das breite Peristom, zur Geltung kommen zu lassen, andererseits kommen die Merkmale der Partner so weit durch, dass somit interessante Kreuzungen entstehen können (da werde ich vielleicht noch ein paar andere zeigen). N.lowii x fusca ist eine Naturhybride von Mt.Trusmadi und hat ebenfalls immer wieder für interessante Hybriden hergehalten.

 

862591870_N_spathxlowiixfusca1.thumb.jpg.7552cc41e5a0cdf674dd237f84bd834e.jpg1945642314_N_spathxlowiixfusca2.thumb.jpg.52f77d0e5054f23814ac808e9d1c850a.jpg

 

Hoffe, die Bilder haben gefallen 😉

 

Herzliche Grüße

Günter

 

Edited by Günter Seiter
  • Like 16
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lukas H.

Hallo Günter,

 

Vielen Dank für die tolle Dokumentation! Es ist immer wieder spannend zu sehen wie sich neue Hybriden entwickeln, wenn man sich selbst kaum vorstellen kann ich welche Richtung die Pflanzen gehen werden. Ich bin echt gespannt auf die adulte robcantleyi x lowii. 

 

Meine robcantleyi x clipeata ist zwar noch deutlich kleiner als das Exemplar von dir, hat jetzt aber schon die ersten Streifen am Peristom. Mal schauen wohin die sich entwickeln wird. 🙂

 

btw: Kannst du diesen Thread dann gelegentlich updaten? Die Blättsprünge nehmen ja mittlerweile gut zu. 

 

Viele Grüße

Lukas

 

edit: Was mir noch einfällt, hast du zufällig noch ein Bilder deiner robcantleyi? 🙂

Edited by Lukas H.
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Günter Seiter

Hallo Lukas,

 

gern geschehen - macht ja auch immer wieder Spaß zu sehen, wie sich die eigenen Kreuzungen entwickeln.

 

Ich werde versuchen, den Thread auch mit Updates weiter zu führen. Abgesehen davon habe ich ja auch vor, noch andere Hybriden von mir vorzustellen - mal sehen, wie ich da Zeit finde 🙄

 

Bilder meiner N.robcantleyi habe ich leider derzeit keine. Jedes Mal, wenn schöne Kannen drauf sind, vergesse ich zu fotografieren und wenn mich wer darauf anspricht, sind dann keine vorhanden 🤪. Jedenfalls ist meine Pflanze von der Kannenfärbung her nicht so intensiv, wie man es von anderen Exemplaren gewöhnt ist - soviel kann ich Dir einmal veraten.

 

Herzliche Grüße

Günter (ohne "h" - spart Zeit beim Schreiben 😂)

 

 

  • Like 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Günter Seiter
vor 5 Stunden schrieb Matthias Galli:

Die robcantlyi hat 2016 geblüht, hast dann Samen gezogen und die Pflanzen sind schon so groß? Wow dachte mir es würde länger dauern bis Sämlinge so groß werden 😄

 

Hallo Matthias,

 

nicht alle dieser Sämlinge von damals sind so schnell gewachsen. Einige zB von den N.robcantleyi x lowii Sämlingen die ich noch habe (vorreserviert 😉), sind erst knapp 1 bis 2cm groß.

Die in den Bildern gezeigten Pflanzen waren alle etwas schneller und ab einer gewissen Kannengröße habe ich den Pflanzen dann ab und zu einmal einen Mehlwurm gegönnt - das hilft immer um groß und stark zu werden 😁

 

Herzliche Grüße

Günter

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lavicola

Sehr schöne Bilder Günther, ich hatte ja sehr viel Glück gehabt, dass ich ein paar roby x lowii und roby x clip ergattern konnte 😛

 

Nepenthes robcantleyi x lowii

 

 


Inked_DSC8657_LI.thumb.jpg.390f0c291d0e3a0d18a42484190e6722.jpg

 

Inked_DSC8649_LI.thumb.jpg.68c63a2b2bb92b639807e326aa84ea06.jpgInked_DSC8652_LI.thumb.jpg.737a5fc74cf15523555cd3233c4ec3ab.jpg

 

_DSC8679.thumb.JPG.85a9ec63b51d9e3d7e863db172aa52a2.JPG

 
 

 

 

Nepenthes robcantleyi x clipeata

 

_DSC8673.thumb.JPG.9526b8496d11eb9d29c85542b6fc68e7.JPG

 

Inked_DSC8665_LI.thumb.jpg.3b25889b8211a800c9311ad8960da41a.jpg

 

 

 

 

Edited by Lavicola
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sebastian Schüler

Halli Hallo. Wo bekomme ich eine robcandlyi x Clipeata her? Die sehen echt klasse aus. Muss ich auch in meiner Sammlung haben.

LG Basti 😁 

Edited by Sebastian Schüler

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lukas H.

Sollte jetzt passen 😉

 

Viele Grüße Lukas

  • Thanks 1
  • Confused 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Icarus

Hallo Günter,

Toller Beitrag! Ich finde es sehr interessant wie die Hybriden aktuell bei Dir aussehen.

Beste Grüße,
Stefan

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Günter Seiter

Hallo zusammen,

 

ich habe Zeit für ein kurzes Update gefunden und möchte euch die neuesten Kannen von 2, bereits oben erwähnten Pflanzen zeigen und auch eine weitere Hybride von mir.

 

N.robcantleyi x clipeata

 

Die beireits beim ersten Beitrag gezeigte, damals noch geschlossene Kanne, hat sich nun geöffnet und lässt auf weitere spektakuläre Änderungen hoffen:

 

P2170004-2.thumb.jpg.3449c85c90e750854df6c6f72c08fefd.jpgP2170007-2.thumb.jpg.4d34e7da9d9701e46a4c2e9865e71f5d.jpg

 

N.spathulata x (lowii x fusca)

 

Ich denke, wenn man sich das letzte Foto und jetzt das neue ansieht - da geht noch mehr 😁:

 

P2170024-2.thumb.jpg.15808a317416aafac87d35f26f2f96ef.jpgP2170025-2.thumb.jpg.75c8f9619882dd162dabf308f2781ab5.jpg

 

Und jetzt die Neue zur Vorstellung:

 

N.spathulata x albomarginata

 

Diese Hybride habe ich schon vor einigen Jahren gekreuzt. Wie bereits erwähnt, zählt N.spathulata zu einer meiner Lieblinspartner bei Hybriden. Auch hier wieder klar zu sehen, dass N.albomarginata der weit stärkere Partner ist, aber von N.spathulata das "bullige" vererbt wurde. Jedenfalls eine nette und vor allem auch für Anfänger eine recht unkomplizierte, relativ rasch wachsende Pflanze.

 

P2170031-2.thumb.jpg.5b9c098fec7e697c108d7775dc30dc91.jpgP2170034-2-2.thumb.jpg.7b009963582660d9a7c37e9130418639.jpg

 

Herzliche Grüße

Günter

 

  • Like 9

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.