Jump to content
Andreas Wistuba

Nepenthes undulatifolia

Recommended Posts

Andreas Wistuba

1819295361_Nepenthesundulatifolia-1.thumb.jpg.4bbe8fcb27eaf78d3434234e1cbb18ff.jpg

  • Like 17

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Voss

Hallo Andreas,

 

wunderschönes Ding (und nicht zu vergessen, wunderschönes Foto!), ... dass ich liebend gern in meiner Sammlung hätte.

Gibt's was Neues in Sachen "Reproduktion"? Deine Website spuckt weiterhin "nur" den Hybriden aus.

 

Viele Grüße,

Christian

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Icarus

Ich schließe mich meinem Vorredner an.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lukas H.

Hallo Andreas,

 

Sehr schönes Foto! Aus wievielen einzelnen Bilder besteht der Stack?

 

Viele Grüße 

Lukas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba
vor 12 Minuten schrieb Lukas H.:

Hallo Andreas,

 

Sehr schönes Foto! Aus wievielen einzelnen Bilder besteht der Stack?

 

Viele Grüße 

Lukas

 

Hallo Lukas,

der ist aus etwa 45 Bildern gerechnet.

Ich habe endlich einen festen Platz für meine Blitzanlage, so dass ich hoffentlich wieder etwas mehr zum Fotografieren von Kulturpflanzen komme ohne jedes Mal alles auf- und wieder abbauen zu müssen 🙂

Grüße

Andreas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba
vor 13 Stunden schrieb Christian Voss:

... dass ich liebend gern in meiner Sammlung hätte.

Gibt's was Neues in Sachen "Reproduktion"? Deine Website spuckt weiterhin "nur" den Hybriden aus.

 

Hallo Christian,

da muss ich Dich enttäuschen. Ich bemühe mich zwar, die Vermehrung in den Griff zu bekommen aber bislang wehrt sich N. undulatifolia standhaft.

Ich bin aber generell schon optimistisch - werde es schon noch hinbekommen.

Grüße

Andreas

 

 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl
Zitat

der ist aus etwa 45 Bildern gerechnet.

Hallo Andreas,

 

jetzt fehlt nur noch die Angabe welches Programm du einsetzt. Auf meinem alten PC konnte ich z. B. noch mit Combine stacken. Zwar simpel gestrickt und langsam, aber kostenlos und doch sehr brauchbar. Seit Umstieg auf Win 10 ist da aber das Ende gekommen. Ich schwanke noch zwischen Helicon Focus und Zerene Stacker. Die Makroprofis sind sich da auch nicht einig, jedes Programm hat so seine Tücken. Photoshop, ja aber nicht das Non plus Ultra.

 

Gruß Piesl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba

Hallo Piesl,

ich nutze Zerene Stacker auf dem Mac aber ich bin da sicher kein Experte.

Ich habe vor einigen Jahren mal relativ viel gemacht aber hatte die letzten 3-4 Jahre weder Zeit noch Platz. 

Erstmal eine Stunde alles aufbauen, mit dem Wissen, nach ein paar Bildern alles wieder abbauen zu müssen, hat mir den Spaß gründlich verdorben.

Da zumindest das Platzproblem jetzt gelöst ist und ich mein "Studio" jetzt dauerhaft einsatzbereit halten kann, wird die Hemmschwelle hoffentlich kleiner ausfallen, mal schnell ein paar Pflanzen zu fotografieren, die gerade schön sind. Ich bin aber wirklich ziemlich aus der Übung und z.B. mit der Ausleuchtung der Kannen oben noch nicht ganz glücklich. Da es aber mein erster "Studio-Stack" seit x Jahren war, hat mich das Ergebnis doch aufgebaut.

Ich habe aber das Gefühl (schon früher gehabt), dass möglichst viel Präzision bei den Ausgangsbildern die halbe Miete ist und gar nicht mal nur die Software. Ich nutze eine Olympus E-M1 II, die mit Olympus-Objektiven Focus Bracketing beherrscht und durch den elektronischen Verschluss das Ganze ohne Vibrationen und Versatz hinbekommt. Dazu eine große Studio-Blitzanlage, die von Bild zu Bild wirklich keine irgendwie sichtbaren Helligkeitsunterschiede macht. Ich denke, da hat die Software dann relativ leichtes Spiel.  

Mein Problem ist im Moment hauptsächlich, dass meinen nicht mehr ganz taufrischen Augen mit Brille im Halbdunkel der Kamerasucher und Kameramonitor zu klein sind.

Ich benötige dringend einen zusätzlichen Rechner mit Monitor um Tethered-Shooting machen zu können. Sonst sind Feinheiten in der Ausleuchtung ein totaler Blindflug. Früher war das irgendwie kein Problem 🤔

Viele Grüße

Andreas

 

 

Edited by Andreas Wistuba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.