Jump to content

Dionae,Sarracenia,Sonnentau Tot oder noch zu retten?


Jacob1.1

Recommended Posts

image.thumb.jpg.058f4a3fb912dc839aaeffad41b28cc5.jpgHier ist ein Bild von meinem Moorkübel. Da die Pflanzen über den Winter draußen standen wollte ich fragen ob die noch leben bzw. zu retten sind. Hatte heute vor den Kübel etwas zu säubern. Also die Nadeln und den anderen Dreck von der Oberfläche nehmen. Ganz hinten im Kübel also auf dem Bild ganz oben sind jeweils links und rechts ein Sonnentau leben die noch oder kann ich die ganz vergessen? Außerdem habe ich Spaghnum Moos gekauft habe gehört das macht sich nicht ganz schlecht in einem Moorkübel. Sollte ich es jetzt schon einpflanzen oder noch auf die Frühlings bzw. Sommermonate warten?

schon mal danke für eure Antworten!

Jacob

Edited by Jacob1.1
Link to comment
Share on other sites

Hallo und erstmal herzlich willkommen hier im Forum!

 

Das Foto ist leider etwas unscharf. Es sieht aber so aus, als ob bei der einen oder anderen Pflanze schon was neu am austreiben ist. Im nächsten Winter lass die Pflanzen ruhig unter Wasser stehen und zufrieren. Wie hast Du den Moorkübel aufgebaut?

 

Hier hast Du auch noch ein paar Infos von @Mathias Maier 

 

Anlegen eines Moorkübels

 

Moorkübel sicher durch den Winter bringen

 

Alte Schläuche abschneiden

 

Sphagnum vermehren (wegen dem „einpflanzen“)

 

In den Videos sagt er eigentlich alles, was wichtig und zu beachten ist.

Edited by Abercrombie
Schreibfehler, Link hinzugefügt
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

 Nun ja, ich habe eine fertige Mischung aus dem Baumarkt geholt und dann noch etwas groben Sand vermischt. An der Seite habe ich jeweils 2 Löscher gebohrt damit der Kübel nicht überläuft.

Link to comment
Share on other sites

Die Löcher braucht man nicht, in einem Moor ist es nunmal nass und nach starken Regenfällen durchaus auch mal überflutet.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jacob

 

Wenn mich meine Augen nicht täuschen, sind die S. purpurea und die Dionaea noch am leben und werden demnächst austreiben.

Deine Dr. capensis hat leider die tiefen Temperaturen nicht überstanden. Mit ganz viel Glück treibt eine der Wurzeln wieder aus. Aber darauf würde ich nicht wetten.

Es gibt eine ganze Reihe an Drosera die mit tiefen Temperaturen und Frost gut klar kommen.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

 

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jacob,

 

was für Drosera hast Du denn eingepflanzt? Handelte es sich um winterharte europäische/ amerikanische Arten wie D. anglica, D. rotundifolia, D. filiformis unsw. oder um die Gartencenter Sonnentaue wie D. capensis oder D.aliciae? Bei Letztgenannten kann es etwas dauern bis sie vielleicht wieder austreiben, da afrikanische Arten nicht richtig winterhart sind, sondern nur sehr robust. Bei den winterharten Arten müsstest Du noch Hibernakel also die Winterknospen erkennen können, das Foto ist dafür leider etwas zu unscharf. 

Die meisten Pflanzen werden übrigens noch ein bisschen brauchen bis sie wieder austreiben, deswegen würde ich mir insgesamt noch keine all zu große Sorgen machen.  

Was aber durchaus bedenklich wäre, ist die Sandsorte die du verwendet hast. Die Meisten Sandsorten außer Aquarium- bzw. Quarzsand sind nämlich häufig zu mineralstoffhaltig. 

 

Das Sphagnum kannst du übrigens ruhig einpflanzen ist in dem einen Video auch gut erklärt. 

 

MfG

Pascal  

Link to comment
Share on other sites

Ja ich habe Drosera capensis eingepflanzt.

Den Sand habe ich bewusst nur unten eingepflanzt. Der sollte nur die Erde etwas auflockern da sie anfangs sehr verklummt war.

habe allerdings Qarzsand mit vermischt also da hab ich mir sagen lassen der wäre wohl am besten geeignet.

Link to comment
Share on other sites

Sollte ich die braunen Schläuche und Fallen abtrennen oder ist das egal. Wenn dann würde ich das nur aus Optischen Gründen machen.

 

mfG. Jacob

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Jacob1.1:

Sollte ich die braunen Schläuche und Fallen abtrennen oder ist das egal. Wenn dann würde ich das nur aus Optischen Gründen machen.

 

mfG. Jacob

 

Diese Pflanzenteile sind abgestorben, können also weg. 

Link to comment
Share on other sites

Hi,

also bei mir sind die Drosera capensis auch ohne Winterschutz bereits zweimal im Mai/Juni wieder ausgetrieben. Hier sind die Winter aber auch mit die mildesten in Deutschland. Die Pflanzen kommen nicht mehr zur Blüte, da sie so spät austreiben, was sie aber auch nicht sonderlich zu schwächen scheint. 

lg, Leo 

Edited by Leo H.
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

falls die Pflanzen aufgrund der aktuell sehr milden Witterung demnächst austreiben, besteht die Gefahr, dass sie

beim nächsten Frost (der Winter ist noch nicht vorbei) schlussendlich doch absterben (inbes. die Venusfliegenfalle).

Diese Erfahrung hab´ ich persönlich zwar noch nicht gemacht, von solchen Verlusten wird jedoch immer wieder berichtet.

Also Vorsicht, ggfs. die Pflanzen mit frischen Trieben bei Frostgefahr gut abdecken !

 

Viele Grüße

Helmut

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.