Jump to content
Rene S

Was ist mit meinem Sphagnum los ?

Recommended Posts

Rene S

Hallo zusammen,

 

Habe seit etwa einem  Monat Probleme mit meinem Sphagnum. 

Zuerst werden die Köpfe ganz trocken, sodass man sie ganz leicht abbrechen kann und danach wird das ganze Sphagnum total bleich und Schnee weiß. In dem letzten "Stadium" wachsen meist am nächsten Tag auch noch Pilze raus.

 

Habe an der Kultur nichts verändert in den letzten Monaten. Gedüngt habe ich vor etwa einem Monat mit Maxsea aber das hat dem Sphagnum bisher auch noch nie geschadet.

Ab und zu sprühe ich mit Wasser drüber, dass da Sphagnum feucht bleibt und gut wächst. 

 

Hoffe mir kann hier jemand helfen. 

Anbei noch zwei Bilder.

 

Vlg

 

René 

 

Ach ja vielleicht auch noch gut zu wissen wäre, dass es sich ausbreitet und von topf zu topf zieht. 

 

20190219_165310.jpg

20190204_175620.jpg

IMG-20190207-WA0002.jpeg

Edited by Rene S

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Abgesehen von Pilzen die Begleiter von gesundem Sphagnum sind gibt es leider auch wenigstens eine Art die Sphagnum tötet. Da hatten wir schon einen Thread.

Ich hatte auch so einen eingefangen in meinem Moorbeet.

Da starb das Moos flächig ab.

Ich habe in dieser ZEit darauf geachtet das die verschiedenen Wuchsorte nicht in Knotakt kamen.

So hat sich die Krankheit nur auf ein paar kleinere Polster beschränkt. Nach einigen Monaten hat sich das Moos aber an diesen Stellen wieder regeneriert. Womöglich waren das auch teilweise Sporen. Es ist auf jeden Fall neues Moos der gleichen Art dort gewachsen.  An einem Polster waren es definitiv Reste von lebendem Sphagnum an den Rändern, das sich dort wieder ausgebreitet hatte.

 

Vermutlich hat auch die natürliche UV Strahlung geholfen.  Der Befall ist ein paar Jahre her und seitdem nicht wieder bei mir aufgetaucht.

 

Edited by partisanengärtner
Rechtschreibung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rene S

Hallo Partisanengärtner

 

Das bedeutet ich kann nichts dagegen tun ? Weil dann denke werde ich erstmal das Sphagnum entfernen und eine Schicht getrocknetes Sphagnum drauf tun.

Ist aber echt schade denn so langsam hat es begonnen über die Töpfe zu wachsen und so begonnen hat die Töpfe zu "verstecken".

 

Vlg 

 

René

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicky Westphal

Hallo Rene,

 

was willst du das abmachen und totes draufpacken? Wenn es tirbt hast du den gleichen Effekt, den Pilz bekommst du damit auch nicht los. Der ist bei dir sicher in allen Pflanzen und auch im Substrat.

 

Grüße Nicky

  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Wie gesagt das kann auch von allein zum Stillstand kommen. Bei mir ist Spagnum soweit ich es untersucht habe immer mit ( vermutlich guten) Pilzen asoziiert. Sowas ist eigentlich eine gute Versicherung gegen pathogene Pilze. Vermutlich schwächeln die guten und da hat der schlechte eine Chance bekommen sich einzunisten. Womöglich auch mit Pflanzen eingeschleppt.

 

Die gute Nachricht ist,  andere Pflanzen scheint dieser Sphagnummörder nicht anzugreifen. Falls alles den Bach runter geht und Dein Sphagnum erholt sich nicht, kann ich Dir ja was von der Stelle bei mit schicken die mal befallen war. Dies ist entweder resistent, oder  hat den passenden Gegenspieler.

 

Allzu ausdauernd scheint der schlimme Pilz ja nicht zu sein. Selbst unter ganz arg schlechten Bedingungen im Winterquartier ist er bei mir nicht mehr aufgetaucht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
PeSiAl

Moin zusammen,

 hatte letztes Jahr genau das gleiche "Phaenomen" in meiner 20 Liter Sphagnum-Anzuchtbox. Hatte den groebsten "Matsch" davon zwar rausgeschmissen, aber was bleibt ja trotzdem davon drin.

Kann das aber bestaetigen, mittlerweile ist quasi frisches Moos ueber die Sache gewachsen 🙂 und alles sieht wieder gut aus. 

VG,

 Peter

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube

... auch das Sphagnum in meinen Anlagen (Teich, diverse Terras, verschiedenste Temp. Bedingungen,...) ist im Moment eher durch Rückzug, dann durch Wachstum gekennzeichnet.

Das ist normalerweise nicht der Fall. Gerade in den Heliamphora Terrarien wächst das Sphagnum über den Winter wie der Weltmeister.

 

Keine Idee was da seit ein paar Monaten los ist. Eventuell hat die Verwendung von Leitungswasser letzten Sommer über mehrere Wochen (meine Zisterne war trocken gelaufen) noch immer eine Nachwirkung. Weiters vermute ich, dass das Osmocote (Langzeitdünger) eine negative Auswirkung hat, könnte sein, dass ich damit übertrieben habe. Diese Erklärung trifft aber nur auf einige meiner Kulturen zu.

 

Ich werde mal das Substrat tauschen (Sphagnum liegt bei mir meist auf Substrat auf) und die Sache weiterverfolgen. Wenn es wächst, dann sowieso wie Sau.

Jetzt kommt zusätzlich das Frühjahr und ich habe alle meine Freilandanlagen mit Sphagnum angeimpft, da wird sicher viel nachwachsen.

 

S Glick is a Vogerl, mal gwinnst mal verlierst,...

 

BT.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rene S

Hallo 

 

Estmal danke für die ganzen Antworten und Erfahrungen.

 

Die ersten Töpfe die vor etwa 3 Wochen komplett weiß waren, beginnen auch schon wieder grün auszutreiben, also beginnen sich langsam wieder zu stabilisieren. Da wachsen dann auch keine Pilze mehr, echt komisch das alles.

Hab in den letzten Tagen intensiv gegossen und zumindest die trockenen Köpfchen werden langsam wieder normal, also lag das vielleicht doch an mangelnden Wasser.

 

Naja ich hoffe auf jeden Fall dass sich das ganze mal wieder normalisiert und Ruhe einkehrt 😄.

 

Vlg 

 

René 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lavicola

Hallo Rene,

Jetzt sind ja schon einige Monate vergangen, wie hat sich die Sache bei dir weiterentwickelt?

Prinzipiell wäre es gut, wenn du Threads die du aufgrund eines Problems eröffnet hast, auch bis zum Schluss zu ende führst, also auch darüber berichtest, wie die Sache Ausgegangen ist.

Leute die vielleicht mal das gleiche Problem haben und über deinen Thread stolpern, werden es dir danken.

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rene S
Posted (edited)

Hallo "Lavicola" 

 

Das ganze hat sich nicht verbessert. Ende Februar dachte ich, es ist vorrüber doch da hat das ganze erst begonnen, das ganze Sphagnum wurde nach und nach weiß, bis auf wenige Reste.

 

Ich hab das Sphagnum bis auf die wenigen Grünen Stellen dann entfernt, und neues besorgt. Schwerer Fehler.

 

Das ehemals Grüne wurde auch weiß, und dann ging das ganze wieder von vorne los, bis das neu gekaufte auch wieder weiß war. Auch nach Wochen blieb es weiß, und ich hab mich jetzt dazu entschieden, kein Sphagnum mehr ins Terra zu tun. Ggf werde ich es demnächst nochmal an wenigen Topfen versuchen.

 

Fazit: ist das Sphagnum weiß, bleibt es weiß und dir bleibt nurnoch der Mülltonnen Schmeiß ( schlechter Reim, ich weis 😅 ) 

 

Viele Grüße, 

 

René 

Edited by Rene S
  • Like 2
  • Haha 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube

Ist das Sphagnum weiß vor Sonne

Schmeiß es in die Biotonne

Plagt das Kraut jedoch ein Pilze

Heiz ihn ein den ganzen Filze

Niemals sollst jedoch die Schwammerl nähren

Indemst versuchst das Kraut durch Zukauf zu vermehren

 

Schreibt schon Wilhelm Busch der nachweislich  einer der Begründer der GFP ist

 

Dies erklärt auch so manche Posse in diesem Forum

 

BT

 

  • Like 3
  • Haha 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.