Jump to content
Tenax

Hochland Nepenthes - Welche empfehlt ihr?

Recommended Posts

Tenax

Hallo zusammen!

 

Ich bin hier komplett neu, deshalb erkläre ich erstmal die "Umstände":

Ich bin noch Schüler und habe seit 2,5 Jahren einige Gartencenterhybriden.

Jetzt würde ich gerne etwas "tiefer einsteigen" und mir etwas in Richtung Hochland Nepenthes besorgen.

Ich habe mich bereits etwas informiert, das heißt ich weiß schon ein bisschen bescheid über Nachtabsenkung, Luftfeuchtigkeit, viel Licht und Sphagnum Moos,

aber mich würde interessieren , ob ihr es einem 10 + 4 Jährigen überhaupt zutraut, sich dauerhaft richtig um so eine Pflanze zu kümmern und wen ja, welche Pflanzen ihr mir empfehlen würdet ( es währe schon toll, wenn es keine Hybriden währen).

 

Ich denke schon in Richtung Terrarium, Finanzielles ist kein riesen Problem, da ich noch einige Weihnachtsgeschenke offen habe 😉 und auch ordentlich gespart hab.

 

Ich hoffe auf ehrliche und hilfreiche Antworten.😀

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Tenax

 

P S : Ich weiß, dass man kein Thema öfters erstellen sollte und wahrscheinlich wurden Fragen in diese Richtung schon 1000000 Mal gestellt,

aber ich finde es ist hier wichtig, persönliches Feedback zu bekommen, um nichts falsch zu interpretieren.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas G

Servus, 

 

zum Thema Terrarium findest du hier im Forum jede Menge Anregungen. 

Bayerisch-Schwaben ist nicht weit von Stuttgart. Wenn du noch ein wenig warten kannst, würde ich empfehlen im Juli zur JHV in die Wilhelma nach 

Stuttgart zu kommen. Da kannst du dich vor Ort ausführlich beraten lassen und auch passende Pflanzen kaufen. 

 

Wenn man sich richtig mit der Materie beschäftigt, spielt das Alter keine Rolle 🙂
Aber: 
Die Terrarienkultur ist nicht trivial. Im Terrarium stellen sich schnell Schädlinge ein, die ggf. bekämpft werden müssen. Das Schadbild richtig zu erkennen und dann das richtige Mittel zu verwenden setzt dann schon ein wenig Erfahrung voraus. Auch müssen Terrariumpflanzen bald zurück geschnitten werden. Nepenthes sind ja Kletterpflanzen. 

 

Ich würde empfehlen, auch mal über die Kultur auf der Fensterbank nachzudenken - im Herbst/Winter dann mit Kunstlichtunterstützung. 

Es gibt etliche Hochlandarten, die auch mit wenig Nachtabsenkung gut zurecht kommen. 

Beispielsweise viele philippinische Hochlandarten sind sehr robust. Schau mal bei Andreas Wistuba auf der Homepage bzw. in Thomas Carows liste. Da sind alle verfügbaren Pflanzen incl. Herkunft genannt. Alle philippinischen Hochlandarten außer N. hamiguitanensis, N.micramphora und vllt. N. attenbououghii sind bedenkenlos für Anfänger geeignet, haben eine gute Prognose für die Fensterbank und sind fürs Terrarium sogar eher ungeeignet, da sie schnell groß werden. 

Andere geeignete Arten sind zB N. bongso, N. carunculata, N. diatas, N. lavicola, N. singgalana, N. veitchii, N. lowii, N. fusca, N. vogellii.  

Grundsätzlich abraten für den Anfang würde ich von den Arten, die in der Natur in Mooswäldern vorkommen (N. inermis, N. aristolochioides, N. dubia, N. jamban, N. jaquelinae, N. izumiae sowie alle von Sulawesi) sowie die die sehr langsam wachsenden N. rajah, edwardsiana, villosa. Diese Arten sind ein wenig heikel. 

Wenn dich eine bestimmte Art interessiert, schau ins englische Wikipedia. Die Nepenthes-Sektion ist sehr gut aufgearbeitet. Wenn dir bei der Artbeschreibung was von wegen "mossy forest" unterkommt, lass zunächst mal die Finger davon. 

 

Gruß & guten Gelingen für den Einstieg

Thomas. 

 

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 40 Minuten schrieb Thomas G:

N. attenbououghii

Wow echt, die hatte ich in null komma josef geschlachtet (sollte keine Kritik Deiner Antwort sein, sondern ein Ausdruck des Erstaunens).

Vielleicht hatte ich aber irgend einen Einfluss, der nicht so optimal war.

Hat da jemand was zum Abgeben (suche auch rajah und aristochiloides) ? Würde mich über eine PN freuen, obschon ich weiß, dass meine Antwort hier fast falsch ist und in die Abteilung  Gesuche passt.

 

Sorry for that,

 

BT.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenax

Super, danke für die ausführliche Antwort.

Das Kultur im Terrarium mehr bedeutet als "Pflanze in Glaskasten" ist mir klar, mein Opa kennt sich mit Schädlingen, Durchlüftung und Schimmel und so aus, der kann mir auch helfen.

Das mit der JVH klingt gut, und wenn man da auch Pflanzen kaufen kann, werde ich es mit Sicherheit da machen, das Internet ist mir bei geschützten Sachen nicht ganz geheuer ( Auch wenn Wistuba und Carow sicher vertrauenswürdig sind).

 

Vielen Dank nochmal

 

Tenax

Share this post


Link to post
Share on other sites
ChristophBurdeska

Hallo Tenax,

 

14 sollte schon alt genug sein, aber das musst du selber entscheiden.

Ich würde dir empfehlen dir die Liste von Thomas Carow mal anzusehen, die ist mit Schwierigkeitsgraden versehen, an denen kannst du dich erst mal orientieren.

Nimm am Anfang besser keine Ultrahochlandart, da kann es mit der Nachtabsenkung problematisch werden.

 

Gruß

Christoph

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 49 Minuten schrieb Tenax:

Auch wenn Wistuba und Carow sicher vertrauenswürdig sind

😂😂

 

sind sie, glaube mir.

 

BT

  • Like 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rene S
Posted (edited)

Hallo Tenax 

 

Hier mal meine Tipps, von Schüler zu Schüler.

 

Setzt dich erstmal mit deinen Eltern zusammen und kläre wo du Raum findest ein Terarium unter zu stellen. Am besten wäre hier Ost / Südfenster, evt Bad oder Keller. 

Nachdem du geklärt hast wo es sein soll kannst du dich auch etwas besser mit den Temperaturen in dem Raum und den daraus folgenden Bedingungen auseinandersetzten.

Am besten wäre der Keller oder ein Zimer das unbenutzt ist wo Nachts das Fenster gekippt werden kann. Damit es schön kühl wird nachts.

 

 

Schritt 1: Inventar

 

Mein nächster Schritt war das nötige Inventar zu besorgen dazu gehören Led ( am besten direkt @Christian Ritter Per PN fragen, welche LED Watt Stärke du benötigst. ) dann brauchst du noch Lüfter ( würde ich dir zumindest raten damit du die Wahrscheinlichkeit Schimmel zu bekommen drastisch denkst, geht aber für den Anfang auch ohne, denk ich ) und natürlich eine Terrarium ( lieber zu groß als zu klein, du wirst mir später danken ^^ ). Am besten nimmst du ein Terrarium von ebay die sind meist ziemlich billig, vllt hat hier aber jemand noch eins abzugeben. Wenn du das hier alles „geschafft“ hast und noch Geld übrig hast kannst du zum nächsten Schritt über gehen. 

 

Schritt 2 : Pflanzen

 

Nachdem du du all das fertig hast und deine Bedingungen kennst kannst du beginnen in Nepenthes zu investieren. Ich würde dir raten mit diesen Arten zu beginnen, die auch echt sehr schön sind. 

 

veitchii ( Candy)

ovata

Glabrata 

Truncata 

lowii

tenuis

vogelii usw... da gibt es echt noch unzählbar viele weitere ( ist das deutsch ? ).

 

Am Anfang würde ich mich aber, wie oben bereits erwähnt von „Sumatra Zicken“ entfernen und nur Borneo Arten nehmen. Die haben allgemein festeres Laub und vertragen auch mal nicht perfekte Bedingungen.

Wenn du damit gewisse Erfahrungen gesammelt hast kannst du dich auch an Sumatra Arten heran wagen und eigentlich an allem worauf du Bock hast...

 

Ich habe es so gemacht paar Einsteiger Arten versucht, die haben gut funktioniert und danach alles gekauft was mir gefiel... Probieren geht über studieren !

Und die meisten Nepenthes halten sowieso viel mehr aus als man ihnen nachsagt. Meine haben immer im Hochsommer über 20 grad nachts teilweise 2 Wochen lang ausgehalten und es hat ihnen nicht geschadet. Die machen in dieser Zeit dann halt keine Kannen mehr. Danach gehe; sie aber wieder richtig ab.

 

Zum kaufen:

In der Regel würde ich behaupten du kannst fast allen Leuten hier in diesem Forum vertrauen, den Händlern sowieso. Ich denke zu Beginn helfen dir Thomas Carow, Andreas Wistuba und Christian Klein schon ziemlich weiter. 

 

Ich hoffeich könnte dir helfen und bei weiteren Fragen kannst mir auch gerne privat schreiben.

 

vlg 

 

Rene 

 

 

Apropos finde ich es super, dass du gleich mit der einzig  richtigen Gattung beginnst und dich gar nicht erst an das karnivoren Unkraut wendest 👍

 

Edited by Rene S
  • Like 3
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
fallenleaf
vor einer Stunde schrieb Rene S:

Apropos finde ich es super, dass du gleich mit der einzig  richtigen Gattung beginnst und dich gar nicht erst an das karnivoren Unkraut wendest 👍

 

Das ist die richtige Einstellung! 😂

 

LG, Jörn

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hannes
vor einer Stunde schrieb Rene S:

Am Anfang würde ich mich aber, wie oben bereits erwähnt von „Sumatra Zicken“ entfernen und nur Borneo Arten nehmen. Die haben allgemein festeres Laub und vertragen auch mal nicht perfekte Bedingungen.

Ach deshalb wolltest du die sumatrana loswerden 🙄😅

 

LG Hannes

(Bei mir wächst sie 🙄😅😅😅)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rene S
Posted (edited)

Hi Hannes 

 

Nein brauchte nur Geld für Hochland Neps xd.

Denn hochland Neps > tiefland Neps.

 

Hab mittlerweile genug Sumatra "zicken", ( inermis, jamban, aristo, spect ... )

 

Vlg Rene

Edited by Rene S
  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leo Steffen

Hey Leute,

 

ich habe vor ein paar Wochen mal hier nachgefragt wie man Terrarien kühlt. Hab daraufhin gute Antworten bekommen. Mir wurde dabei aber auch gesagt, dass ich für inermis, jaquelineae, dubia und co. nicht so zwingend eine Kühlung brauche. 

Jetzt plane ich schon lange mir ein Terrarium für Sumatraner zuzulegen, da mich vor allem diese Arten geil finde. Was genau ist jetzt bei den Arten so schwierig? Ich hatte Strahler von Christian als Beleuchtung geplant, und ein hohes Terrarium (da die Sumatraner ja eine Vorliebe für's Klettern haben). Was muss ich denn sonst noch beachten? Ich dachte eigentlich, dass Ritters Strahler und eine Nachtabsenkung auf ca. 15°C reichen in Ordnung wäre.😅

 

Liebe Grüße

Leo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Henrik R
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Rene S:

Apropos finde ich es super, dass du gleich mit der einzig  richtigen Gattung beginnst und dich gar nicht erst an das karnivoren Unkraut wendest 👍

 

Apropos das sagen meist die Leute die kein Gewächshaus oder allgemein keinen Platz für Sarracenia haben.... die wohl beeindruckendsten und schönsten Pflanzen überhaupt. 😉 

Aber ja... im Winter sind Nepenthes eine gute Beschäftigung. 

 

Grüße!

Edited by Henrik R
  • Like 1
  • Haha 2
  • Confused 3
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jashi

Ich kultiviere N.talangensis,  N. hamata, N. eymae ,  N. izumiae, und die eine oder andere  Hochland-Hybride weitestgehend problemlos,  offen auf der Fensterbank. 

Es braucht nicht immer ein riesen (finanziellen)  Aufwand an Technik und sonstigem. 

Allerdings hat man mit der entsprechenden Technik natürlich eindeutig stabilere und kontrollierbarere Bedingungen. Was die Kultivierung natürlich deutlich eindeutig 

einfacher und sicherer macht.  Aber vor allem  hat man natürlich viel, viel mehr gestalterischen Spielraum im Terrarium als auf der Fensterbank. 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eli
vor 1 Stunde schrieb Henrik R:

Apropos das sagen meist die Leute die kein Gewächshaus oder allgemein keinen Platz für Sarracenia haben.... die wohl beeindruckendsten und schönsten Pflanzen überhaupt. 😉 

 

🤣 Vielleicht sollte ihr DOCH mal zum richtigen Optiker gehen. 🤣  Zwergis sind die einzig richtigen Kleinode (Zwergdrosera und die kleinen Urticularia), keine anderen Fleischies haben im Verhältnis größere Blüten! 🤩

 

@ Tenax: Ich finde dein Vorhaben und wie du da ran gehst toll!! Ich bin schon gespannt auf Fotos von deinem Wunschterrarium!

 

Gruß Eli

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenax

 @Eli:Das mit den Fotos vom Wunschterrarium könnte noch ein bisschen dauern.😉

Aber ich finde es richtig cool, wie freundlich ich hier aufgenommen werde. 

Vielen Dank nochmal für die Antworten!

 Wahrscheinlich wird es wirklich ein Terrarium. die Preise bei eBay sind so gut wie nichts, und in Sachen Schädlingsbekämpfung habe ich einen Opa, der mir helfen kann.

Und das mit dem gestalterischen Spielraum ist auch ein überzeugender Punkt, so ein Stück Urwald im Zimmer ist schon was anderes als ein paar Töpfe am Fenster stehen zu haben, auch wen das dann natürlich  einfacher zu pflegen ist. Jetzt muss ich erstmal einen geeigneten Platz finden, dann sehe ich weiter.

 

@Rene S: Danke für das Angebot! Die Privat Fragen werden sicher kommen, allerdings erst später, da ich momentan erstmal grundsätzlich am Planen bin.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Tenax

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abercrombie
Am 8.3.2019 um 11:58 schrieb Beautytube:

Wow echt, die hatte ich in null komma josef geschlachtet (sollte keine Kritik Deiner Antwort sein, sondern ein Ausdruck des Erstaunens).

Vielleicht hatte ich aber irgend einen Einfluss, der nicht so optimal war.

Hat da jemand was zum Abgeben (suche auch rajah und aristochiloides) ? Würde mich über eine PN freuen, obschon ich weiß, dass meine Antwort hier fast falsch ist und in die Abteilung  Gesuche passt.

 

Sorry for that,

 

BT.

Er hat ja „außer (...) N. attenboroughii...“ geschrieben. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.