Jump to content
Viktor

Tierskelett: Was bin/war ich?

Empfohlene Beiträge

Patrick S.
vor 25 Minuten schrieb Anonym:

Und was genau hat das mit Karnivoren zu tun?

EE7E818C-DD5B-4ED8-AF6C-2A1494DC0055.thumb.jpeg.8fc89af16260adf81ed26cdaa7ef6ef3.jpeg

 

Nur mal so als dzenter Hinweis. Stöcke jedweder Quelle lassen sich übrigens super zum Abstützen von Schlauchpflanzen oder als Brennholz verwenden.

 

Ist doch eigentlich ein ganz interessantes Thema, auch wenn ich mir z.B. nie so ein präpariertes Krabbelvieh in die Wohnung stellen würde (mir reichen die seltenen nächtlichen Besuche von Winkelspinnen, wenn sich mal wieder eine mit dem Brennholz in die Wohnung geschlichen hat).

 

(Blöde Frage am Rande: Sind eigentlich Pilze offtopic im Natur-Subforum?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marco Ebert
vor 6 Minuten schrieb Patrick S.:

(Blöde Frage am Rande: Sind eigentlich Pilze offtopic im Natur-Subforum?)

 

Mhm, Pils. Ähm, nö. Sind zwar keine Pflanzen, aber passt schon da hin 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonym
vor einer Stunde schrieb Viktor:

Hallo Motzki,

 

Da das Thema nichts mit Karnivoren zu tun hat, habe ich das auch im Naturbereich eröffnet.

Gruß

Viktor

Ach habs gerade gesehen. Wusste nicht dass es ein off topic forum hier gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
partisanengärtner

Dein Dreihornchamäleon würde mich schon reizen. Nur das Puzzeln,

Das aufheben geht hier wegen Platzmangel nicht so gut. Bin leider Künstler dessen Atelier aus allen Nähten platzt.

Da würden solche Präparate wohl irgendwann kaputt gehen.

 

Ich weiß allerdings nicht wie das  Tier technisch zu montieren wäre. Die Verbindungen würde ich mit Silikon und einer Modellierwachsstütze bis zum abbinden versuchen. Drahten ist bei den kleinen Knochen wohl zu aufwendig. Grundgerüst müsst man wohl aus Metall machen.

Gefällt mir gut Deine Sammlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siroj
vor 9 Stunden schrieb partisanengärtner:

Dein Dreihornchamäleon würde mich schon reizen. Nur das Puzzeln,

Das aufheben geht hier wegen Platzmangel nicht so gut. 

 

 

Verkaufen will ich die Sachen nicht. Der "Wert" liegt sicher unter dem meines geflossenen Herzblutes.

 

Das präparieren der Sielette war nämlich ein Ateiniger weg.

die Viecher sind nicht wunterhart, also muss man sie geruchslos in dee Wohnung hoch ziehen. Das wird mit der Zeit unmöglich, dann kommen milben...

 

Vom Puzzlen habe ich keine ahnung, silikon dürfte nicht gehen. ein Dickflüssiger Sekundenkleber müsste es wohl sein.

 

Wie gesagt: Wenn da jemand lust drauf hat, gerne melden!

 

mfg Joris

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mike34

Hallo,

Meine Dreihörner liegen bei meinen anderen Haustieren im Garten, auch wenn die Präparate wirklich interessant sind, bei Phasmiden und Mantiden hatte ich ja auch schonmal drüber nachgedacht, aber Großinsekten sind  mir da zuviel Arbeit, jetzt würde mir ohnehin der Platz fehlen 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Piesl
Zitat

Dermestes Maculates

Und wie bist du an eine ausreichende Anzahl gekommen? Im Wald Speck oder so ausgelegt?

Ist schon interessant.

@Viktor auch wenn zu dem Emoy "traurig" als Titel steht, in dem Fall meine ich mehr "...umpf würg" oder so. 😁

Na hoffentlich macht ihr euren Souveniraustausch nicht gerade über die Ladentheke auf dem GFP Stand... 🤢   😷        😉ich glaube dann gibts dort Hausverbot.

 

Piesl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siroj
vor 2 Stunden schrieb Piesl:

Und wie bist du an eine ausreichende Anzahl gekommen? Im Wald Speck oder so ausgelegt?

Ist schon interessant.

@Viktor

 

In Deutschland gibt es wenige mir bekannte Züchter, die ich nicht sogar selbst versorgt habe.

Bekam 2 Ansätze in marbach geschenkt (Von einem netten Franzosen) und konnte die Tiere nach Austausch mit professionellen amerikanischen Züchtern ziemlich schnell vermehren.

 

So schnell, dass es mir zu viel wurde und ich sie Ihrem Schicksal überlassen musste 

Fleisch im Wald auslegen ist nicht der way-to-go dafür.

 

Mittlerweile habe ich ein kleines "Netzwerk" un kann auf Anfrage jederzeit sehr günstig an Tiere kommen.

 

Das Skelett ist bis zur JHV maximal genau das. Da stinkt nix.

 

 

mfg Joris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.