Jump to content

Drosera cistiflora, eine winterblühende Schönheit.


Siggi_Hartmeyer

Recommended Posts

Siggi_Hartmeyer

Drosera cistiflora: Heute aus unserem Gewächshaus eine winterblühende Schönheit mit Riesenblüte. Die Pflanze wurde Anfang der 2000er als Blattsteckling vermehrt und blüht jetzt zum zweiten Mal. Mit der neuen 600 Watt LED Lampe erstmals mit gleich zwei Blüten.

Drosera_cistiflora_flower_080319_2.jpg

Drosera_cistiflora_flower_110319_2.jpg

Drosera_cistiflora_flower_110319_4.jpg

  • Gefällt mir 7
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hey Siggi 

Beim Stöbern bin ich auf diesen Beitrag vom letzten Jahr gestoßen. Könntes du oder jemand anderes aus dem Forum mal etwas zu den Kulturbedinungen schreiben ? Finde leider nicht wirklich viel und oder aussagekräftiges.

Gruß und schönes Wochenende 

Shorty

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer
Zitat

Könntes du oder jemand anderes aus dem Forum mal etwas zu den Kulturbedinungen schreiben ?

 

Hallo Shorty,

als im Winter wachsende Art halte ich unsere D. cistiflora (ein BLattsteckling von Holger Hennern) seit Beginn der 2000er bei gleichen Bedingungen (inkl. Substrat) wie die Knollendrosera, wobei ich wegen der gleichzeitig wachsenden D. glanduligera (schnellste Katapult-Leimfalle) die Nachttemperaturen schon mal bis knapp über 0°C absinken lasse. Die lieben das. Üblich sind nachts um die 4-5°C und tagsüber bei direkter Wintersonne plus 600 W LED - je nach Außentemperatur und Wetter - etwa 15-25°C. Die Cistiflora steht wenn abgetrocknet ab Mai den Sommer über knochentrocken bei Zimmertemperatur (bleibt im Topf) und wird Ende September bis Mitte Oktober mit den Knollis wieder in den Anstau gestellt. Um sie zur Blüte zu bringen, füttere ich besonders nach dem Austreiben mit Fruchtfliegen, die ich eh für die Glanduligera brauche. Unter gleichen Bedingungen halte ich nebenbei auch die Utricularia menziesii, die allerdings in rund 20 Jahren erst einmal blühte.

 

Ebenfalls schönes Wochenende,

Siggi

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Temperatur und Licht stimme ich voll zu, die Pflanze aber 10 Jahre lang im gleichen Substrat stehen zu lassen, halte ich nicht für förderlich. Alle D. cistiflora-Formen, die ich in Kultur habe, teilen sich bei guten Bedingungen (frisches Substrat!) regelmäßig und bilden dann richtige Klumpen. Auch sind dann durchaus 3-4 Blüten jedes Jahr drin.

@Siggi, wie weit steht die Pflanze von der Lampe weg? Entweder das ist ein besonders hochwüchsiger Klon, oder die könnte mehr Licht vertragen ...

 

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Hallo Stefan,

die Pflanze steht rund einen Meter unter einer 600 W LED Lampe (!). Am Licht liegt es nicht, die wächst immer so hoch wenn sie gut gefüttert wird (auch früher bei 400 W HQI an gleicher Stelle). Meist wächst der Trieb seitlich der Blüte weiter in die Höhe.

Viele Grüße,

Siggi

Link to comment
Share on other sites

Am 27.6.2020 um 10:41 schrieb Siggi_Hartmeyer:

 

Hallo Shorty,

als im Winter wachsende Art halte ich unsere D. cistiflora (ein BLattsteckling von Holger Hennern) seit Beginn der 2000er bei gleichen Bedingungen (inkl. Substrat) wie die Knollendrosera, wobei ich wegen der gleichzeitig wachsenden D. glanduligera (schnellste Katapult-Leimfalle) die Nachttemperaturen schon mal bis knapp über 0°C absinken lasse. Die lieben das. Üblich sind nachts um die 4-5°C und tagsüber bei direkter Wintersonne plus 600 W LED - je nach Außentemperatur und Wetter - etwa 15-25°C. Die Cistiflora steht wenn abgetrocknet ab Mai den Sommer über knochentrocken bei Zimmertemperatur (bleibt im Topf) und wird Ende September bis Mitte Oktober mit den Knollis wieder in den Anstau gestellt. Um sie zur Blüte zu bringen, füttere ich besonders nach dem Austreiben mit Fruchtfliegen, die ich eh für die Glanduligera brauche. Unter gleichen Bedingungen halte ich nebenbei auch die Utricularia menziesii, die allerdings in rund 20 Jahren erst einmal blühte.

 

Ebenfalls schönes Wochenende,

Siggi

Vielen Dank für die Infos, werde mich dann mal an Drosera cistiflora heran wagen. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.