Jump to content
MrDustman

Neues VFF Balkonkasten Projekt 2019

Empfohlene Beiträge

MrDustman

Dieses Jahr möchte ich gerne wieder mehr Zeit mit Fleischis verbringen, deshalb werde ich mir u.a. einen Balkonkasten mit Dionaeas anlegen. Ich habe bereits einen alten Balkonkasten gemischt mit Dionaeas und Droseras, die ich jetzt auf 2 separate Balkonkästen umtopfen möchte. Zusätzlich dazu sollen noch ein paar B52 Klone mit kommen.

 

Das habe ich bisher gekauft:

- 2x verzinkter Balkonkasten, abgedichtet

- Blähton (Drainage)

- 2x Bewässerungsvlies

- 2x Einfüllrohr

- Torferde B1 (Toom)

- Aquarium Kies (1-2mm)

 

Das soll noch gekauft werden:

-Sphagnum

-B52 Pflanzen: Zwischen 3-5 Stk.

-Evtl. Gitter für das Einfüllrohr

 

Meine Fragen:

- B52: Letztes Jahr hatte ich mir eine Pflanze gekauft und direkt nach Kauf umgetopft. Leider wuchs die Pflanze dann nur noch sehr mickrig bzw gar nicht mehr und hatte dann im Januar diesen Jahres das zeitliche gesegnet 😞 Ich hatte immer auf ausreichende Bewässerung gesorgt. Leider hat unser Balkon nicht sehr viel Sonne (nach Westen ausgerichtet), lag es vermutlich daran? Ist der B52 Klon besonders lichthungrig? Einen sonnigeren Platz habe ich leider nicht.

- Substrat: Da ich ja noch einen alten Balkonkasten habe, könnte ich das Substrat mit nehmen. Wäre das sinnvoll, oder soll man direkt mit neuem Substrat starten? Im alten Substrat haben sich die Droseras ziemlich überall verteilt, das würde ich gerne beim neuen Dionaea Kasten verhindern.

- Substratzusammensetzung: Wie sollte ca. das Mischungsverhältnis Erde Quarzsand sein?

- Sphagnum: Sinnvoll für Dionaeas? Ich hatte damals das Problem, dass die Dionaeas teilweise überwuchert wurden. Gibt es Sphagnum Arten, die eher breiter wachsen, als hoch?

 

Soweit so gut. Ich hoffe ich komme kommendes Wochenende zum umtopfen & anlegen der Balkonkästen. Bilder werde ich bei Gelegenheit hochladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abercrombie

Schau Dir mal das Video von @Mathias Maier an zum Thema Moorkübel, ein Blumenkasten ist ja im Grunde nichts anderes, hat halt nur eine andere Form. Er rät davon ab, ein Bewässerungsvlies zu verwenden!

 

 

Hier geht’s zum Video

bearbeitet von Abercrombie
Videolink eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrDustman
vor 48 Minuten schrieb Abercrombie:

Schau Dir mal das Video von @Mathias Maier an zum Thema Moorkübel, ein Blumenkasten ist ja im Grunde nichts anderes, hat halt nur eine andere Form. Er rät davon ab, ein Bewässerungsvlies zu verwenden!

 

 

Hier geht’s zum Video

Danke, hab mir gleich ein paar Tipps notiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrDustman

Ginge so etwas als Bewässerungsmatte? Das Ding hat Noppen, die eine größere Oberfläche zum Torf herstellen, als so ein flaches Vlies. Ich habs halt schon gekauft 🙂

bearbeitet von MrDustman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrDustman

Kurze Update: Habe gestern die Balkonkästen mit Heißkleber abgedichtet. Die Teichfolie lasse ich jetzt mal weg, da der Kasten eh schon lackiert ist und sich das Verlegen (+Kleben!) der Folie schwierig gestaltet. Als Wasserspeicher kommen kleine Blumentöpfe hinein. Das Einfüllrohr habe ich mit Heißkleber in einen der Töpfe fixiert. Erde und Eintopfen habe ich noch nicht gemacht , aber dazu sende ich ein Update, wenn es soweit ist.

IMG_2440.JPG

IMG_2441.JPG

IMG_2442.JPG

IMG_2446.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PeSiAl

Moin,

 habe selber noch nie mit einer Heissklebepistole gearbeitet, haette aber irgendwie bedenken das so eine Spur Heisskleber einen Kasten wenn Er nicht von Haus aus wasserdicht ist, wasserdicht bekommen wuerde. Habe aber um ehrlich zu sein, mir auch noch nie so einen "Blechbalkonkasten" angesehen. Sind die eigentlich aus einem Stueck gestanzt oder nur gebogen und dann verloetet/verschweisst? 🤔 (obwohl es auf dem einen Bild scheint als wenn das Blech "nur" gepunktet ist)

VG Peter

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrDustman
vor 14 Stunden schrieb PeSiAl:

Moin,

 habe selber noch nie mit einer Heissklebepistole gearbeitet, haette aber irgendwie bedenken das so eine Spur Heisskleber einen Kasten wenn Er nicht von Haus aus wasserdicht ist, wasserdicht bekommen wuerde. Habe aber um ehrlich zu sein, mir auch noch nie so einen "Blechbalkonkasten" angesehen. Sind die eigentlich aus einem Stueck gestanzt oder nur gebogen und dann verloetet/verschweisst? 🤔 (obwohl es auf dem einen Bild scheint als wenn das Blech "nur" gepunktet ist)

VG Peter

 

 

Ich hatte den Balkonkasten komplett mit Wasser gefüllt und ca. 1h stehen lassen. Zumindest ich habe kein Tropfen feststellen können. Ob das immer so bleibt oder mit der Zeit leckt wird sich zeigen. Bei dem Balkonasten handelt es sich um ein Blech, welches passend gekantet wird. Innen waren die Kanten bereits mit Kleber abgedichtet, welcher sich aber mittlerweile etwas gelöst hatten. Daher habe ich diese entfernt und neu geklebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.