Jump to content
Eli

Elis Projekt Moorkübel "einheimisches Hochmoor"

Recommended Posts

Eli

Hallöle,

 

das erste Moorkübeljahr geht zu Ende und ich will euch letzte Fotos nicht vorenthalten. Von den Drosera ist nichts mehr zu sehen und auch nur noch wenig von dem Kienholz, nur das Moos wächst und wächst. 😍 Ansonsten ist Ruhe eingekehrt und die Zwergbirke sieht aus, als wenn ich vom letzten Spaziergang eine kleinen Zweig mitgenommen und eingesteckt hätte.

 

Das Moos wächst bereits über den Rand hinaus und füllt jetzt auch langsam die kleine Schlenke.

171765487_20191231a.jpg.14da2d969ce961e591181627b58fc2c8.jpg

 

Hier sieht man, wie hoch das Moos bereits gewachsen ist. Es ist der reinste Moosberg!

932886599_20191231b.jpg.2efaa5b47192bdc3055796b0f92e5e98.jpg

 

Jetzt im Winter sind die Moosspitzen "errötet". 😋

1646272615_20191231c.jpg.87fbceb9de0fde376e8867dae96ac420.jpg

 

Jedes einzelne Blättchen ist prall mit Wasser gefüllt. (Und ich habe das Moos immer noch nicht bestimmt, fällt mir gerade ein 😇🙄 )

670801405_20191231d.jpg.bb770e2b03aac4304aa1c09633f45d54.jpg

 

 

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, und neue Kübel, Moorbeete ..... auf jeden Fall viel Erfolg beim Gärtnern.

 

Es grüßt euch Eli 😀

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kraeuterhexe

Das sieht echt wahnsinnig vielversprechend aus! Ich habe letztes Jahr einige kleinere Moorkübel gestaltet. Dieses Jahr folgt einer für Drosera mit paar Begleitern und nem chicen Sarracenia Leucophylla Hingucker. 

Schimmelt euch der tolle Ast nicht weg?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

Hallo Eli,

dein Kübel hat sich mächtig entwickelt. Allerdings hast du auch dem Sphagnum verdammt viel Spielraum gegönnt. Ich befürchte fast, dass außer Drosera rotundifolia nichts mehr viel von den anderen übrig ist. Rotundifolia wächst ja bekanntlich mit in die Höhe, aber der Rest bleibt am Boden. Vielleicht kannst du ja noch die ein oder andere Pflanze im Frühjahr retten in dem du an ihrer Pflanzstelle vorsichtig das Moos entfernst und dann offen hälst. Entferntes Moos gründlichst nach kleinsten Droseras durchsuchen und diese dann wieder einsetzen.

 

Gruß Piesl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eli

Hallöle,
 

@ Kraeuterhexe: Der Ast schimmelt nicht weg, da es Moorkienholz ist. Hier in der Nähe wird viel Torf abgebaut für Blumenerde und die sieben das ganze grobe Material aus, dabei sind dann auch Moorkienholzstücke. Der "tolle Ast" ist leider schon zum größen Teil überwuchert, den muss ich wohl etwas nach oben ziehen.

@ Piesl: Das Moos werde ich so lassen und sehen, was passiert. Es soll ja der Natur nachempfunden sein. Aber keine Angst um die Drosera, mein Mann hat genug in seinem Kübel. Nur um die D. anglica habe ich etwas Sorge, die werde ich im Frühling wohl versuchen rauszupulen. Da alle drei Droseraarten geblüht haben, hoffe ich natürlich auch auf Nachwuchs! Ja, es wird spannend! 😊

 

Gruß Eli

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.