Jump to content

Suche neues Mittel gegen Mehltau


Marc the MadDuck

Recommended Posts

Marc the MadDuck

Hallo

 

Ich habe schon den ganzen Winter einen leicheten Mehltaubefall an 2 meiner Cephalotus ( wie ist eigentlich die Mehrzahl von Cephalotus? ).

Fotos mache ich jetzt mal keine, ich denke jeder weiss wie Mehltau aussieht.

Bisher habe ich immer mit Fungisan Rosen- und Gemüse- Pilzfrei von Neudorff gearbeitet und es hat auch immer gewirkt.

Dieses mal ist es aber so das sich der Mehltau zumindest nicht weiter ausbreitet aber auch nicht verschwinden will.

Ich denke das der Mehltau eine Resistenz gegen das Mittel gebildet hat.

Desshalb suche ich nach einen neuen Mittel gegen Mehltau.

 

Meine Pflanzen stehen derzeit im kühlen Treppenhaus an einem Südostfenster mit ausreichender Zusatzbeleuchtung, so richtig kühl ist es aber diesen Winter nur selten gewesen.Ich halte die Pflanzen schon jahrelang im Winter auf dieser Fensterbank und das war bisher nie ein Problem.

 

Danke und viele Grüße

 

Marc

Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

Hallo Marc,

 

ich kann dir da jetzt kein Mittel empfehlen, aber wenn du deine Caphalotus schon mehrfach behandeln musstest, dann solltest du dir ggf. einen andren Standort zur Überwinterung suchen. Sicher kann Mehltau auch gesunde Pflanzen am besten Standort befallen, doch wenn dieser ständig wiederkehrt, würde ich auch bei den Kulturbedingungen nach der Ursache suchen.

 

Grüße Nicky

Link to comment
Share on other sites

Matze Maier

Die Mehrzahl vin Cephalotus ist Cephalotus. 

Das Selbe gilt für alle anderen Karnivoren auch! 

Also: 

Sarracenia gleich Sarracenia 

Dionaea gleich Dionaea 

Heliamphora gleich Heliamphora 

und so weiter... 

 

wir versuchen das immer einzudeutschen, das stimmt aber absolut nicht. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo, 

 

Baymat hilft gegen echten Mehltau und gegen Rostpilze; dito Saprol F und Ortiva. 

Previcur ist gegen falschen Mehltau. 

 

Gruß

Thomas. 

 

PS Cephalotiden, Cephalotusse, Cephaloten, Cephalotae, ??

 

Edited by Thomas G
Link to comment
Share on other sites

ChristophBurdeska

Da Cephalotus ja der Gattungsname ist, gibt es wohl keinen Plural, sonst wäre es bestimmt Cephaloti.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb ChristophBurdeska:

Da Cephalotus ja der Gattungsname ist, gibt es wohl keinen Plural, sonst wäre es bestimmt Cephaloti.

?Cephaloti ???

 

Ich nutze ein pilzfrei von Compo (Rosen)

 

LG Hannes

Link to comment
Share on other sites

hallo,

das einzige Wahre ist Pilz-Stopp von  Maag ( nur i.d. Schweiz ) erhältlich!

Habe damit sehr gute Erfolge gehabt, speziell auch bei Cephalotus.

 

Maag Mehltau und Pilz Stopp Harro Schweiz.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich geb auch nochmal mein Senf dazu.  Für meine Roridula hatte ich im Winter erfolgreich mit Baymat von Bayer behandelt. Mehltau war weg und die Wanzen haben es ohne Probleme vertragen. 

Link to comment
Share on other sites

Nebari, 

es macht meiner Ansicht nach durchaus Sinn, die Markennamen zu nennen. 

Zum einen stimmt nicht, dass die Marken (zumindest die hier genannten) alle den gleichen Wirkstoff haben. 

Die in diesem Beitrag genannten Baymat, Saprol, Ortiva, Compo Pilzfrei und Maag Pizstopp haben alle unterschiedliche Wirkstoffe. 

 

Und zweitens sind in vielen Läden nur ein oder zwei verschiedene Präparate verfügbar. Der eine hat Compo, der andere Neuendorff und der nächste Bayer. 

Da ist es wesentlich einfacher, den Namen des/der Mittel(s) zu kennen als den Wirkstoff - zumal, wenn man entsprechende Erfahrungsberichte hat. 

Natürlich kann jemand, der mit der Materie vertraut ist, mit den Wirkstoffen mehr anfangen. Aber für den Laien und Gelegenheitsnutzer mögen die Produktnamen wohl genügen. 

 

Gruß

Thomas. 

 

Edited by Thomas G
  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Resistent werden die ja gegen einen Wirkstoff. Da wäre es am besten wenn man beides nennt.

Leider neigen die Hersteller dazu den Wirkstoff zu ändern ohne den Namen.  Das ist mir so passiert. Was gut geholfen hat wurde durch einen Wirkstoff ersetzt der das leider nicht mehr tat. Der Name war aber gleich.

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Marc the MadDuck

Hallo

 

Danke für eure Antworten, habe jetzt mal Baymat Rosen-Pilzfrei von Bayer besorgt, der Wirkstoff ist Tebuconazol 25g/l.

Ich hoffe das ich den Mehltau damit los werde., ich werde es in der auf der Packung empfohlenen Dosis für Zierpflanzen also 4ml auf 1 Liter Wasser anwenden.

 

Grüße

 

Marc

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.