Jump to content

Auf der Pirsch...


Beautytube

Recommended Posts

Beautytube

... und nun der Stand mit heute von einer P. vulgaris Wiese. Es handelt sich um eine Schipiste. Die regelmäßige Erosion sorgt für beste Bedingungen. In zwei Wochen sollten die blühen, ich freue mich schon auf das Blütenmeer.

 

Pinguicula vulgaris

 

Pinguicula vulgaris

 

Pinguicula vulgaris

 

 

Es gab auch nette Begleitpflanzen:

 

Orchis spec.

 

Trollblume

 

 

Auf der Rückfahrt war ein kurzer Stop an einer sehr schönen P. alpina Wand mit Rieselfelsen angesagt:

 

Pinguicula alpina site

 

Leider waren die Pflanzen schon verblüht.

 

Pinguicula alpina

 

Hier eine Variante (im selben Felsen) mit roten Rändern. In dieser Gegend gibt es auch rote alpina.

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

Eine Blüte gabs dann doch noch:

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

 

Piguicula alpina

 

BT

  • Gefällt mir 9
Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 3 Stunden schrieb Hannes:

Danke Peter für die tollen Fotos, ist es dort immer so feucht? Oder hat es erst geregnet?

Es hat nicht geregnet, der Felsen ist wahrscheinlich im Bereich einer kleinen Quelle. Im Sommer ist es zwar weniger feucht, aber feuchter als rundherum.

 

BT

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...
Beautytube

... kleines Update:

 

um meine Wampe wieder los zu werden und meinem beruflichen "Engagement" etwas entgegen zu setzen bin ich in Tirol Bergfahren (mit dem Fahrrad).

Es ist der Hammer, tolles Wetter und wenn man da so die Straßen und Wege hochkriecht hat man Zeit links und rechts des Weges zu schauen:

 

Drosera anglica mit den letzten Blättern, die Überwinterungsknospen bilden sich schon (ca. 1600 m)!

Fundort im Straßengraben.

 

Drosera anglica

 

DSCF2059

 

Drosera rotundifolia ist gerade mit dem Blühen fertig geworden und das auf ca. 1800 m! Das UV Licht hier führt zu einem wunderschönen Rot!

 

DSCF2114

 

 

Hier in Tirol ist es besonders interessant, da man mehrere Fettkrautarten finden kann.

Bitte prügelt mich nicht, es ist schwer diese nun ohne Blüte zu identifizieren. Es sind die Arten dzt. Schätzungen, die durchaus stimmen könnten.

 

Alle Bilder sind auf ca. 1700 m Seehöhe gemacht.

 

Hier mal vermutlich ne P. vulgaris auf ca. 1700 m. Beachte, es werden noch Blätter getrieben, Klimawandel sei Dank!

 

DSCF2072

 

Hier vermutlich P. leptoceras. Die sind schon eher im Rückzug. Die stehen hier sehr feucht! Das letzte Bild zeigt Pflanzen knapp über und unter der Wasseroberfläche (die man leider nicht sieht, da ich den Aufnahmewinkel so gewählt hatte).

 

DSCF2078

 

DSCF2083

 

 

 

DSCF2081

 

Hier sehr hübsche P. alpina, die eine Idee von Rot bekommen. Sie wachsen teilweise gemeinsam mit P. leptoceras.

Ich werde da nächstes Jahr zur Blüte herfahren. Bin gespannt, ob die beiden Arten gemeinsam blühen (Hybridisierung???).

 

DSCF2089

 

Auch die letzten Orchideen blühen hier noch

 

DSCF2086

 

Es ist einfach wunderschön hier. Am Vormittag ca. 1000 Höhenmeter radeln und am Nachmittag einfach die tolle Natur genießen, fotografieren, ...

 

... und irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Wampe schon weniger geworden ist. 🙂 

 

BT

  • Gefällt mir 9
Link to post
Share on other sites
ChristianCB
vor 45 Minuten schrieb Beautytube:

...um meine Wampe wieder los zu werden...

 

Hallo Peter,

für das Projekt Bikini-Figur 2019 ist es doch schon zu spät, oder bereitest Du Dich schon auf 2020 vor? 😉😛

 

Wie wir es von Dir gewohnt sind, fantastische Bilder. Danke dafür.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 16 Minuten schrieb ChristianCB:

für das Projekt Bikini-Figur 2019 ist es doch schon zu spät, oder bereitest Du Dich schon auf 2020 vor? 

Ja eben, nach einem Sommer ohne am Baggersee gewesen zu sein. So groß wie das Gewicht ist, dauerts schon ein Jahr.

 🙂 

 

... jedes kg weniger Fett ist ein kg mehr an Fotoausrüstung das ich mitnehmen kann.

 

Danke fürs Lob,

 

BT

Edited by Beautytube
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
Beautytube

... und nach der heutigen Radtour habe ich erstens meinen Lieblingsrieselfelsen aufgesucht und neue potentielle Standorte erkundet.

 

Den Lieblingsrieselfelsen habe ich per Zufall vor zwei Wochen entdeckt.

Es ist ein Hammer, hunderte Pinguicula (leptoceras?) die in geringsten Felsspalten wachsen. Funktioniert eben nur, weil es hier permanent tröpfelt.

 

DSCF2134

 

DSCF2138

 

DSCF2158

 

 

DSCF2135

 

DSCF2147

 

 

DSCF2141

 

... aber es gibt die P. leptoceras nicht nur so. Wo immer es feucht ist (und wahrscheinlich ein sehr kalter Boden) findet man sie. Hier mehrere Situationen und Standorte:

 

DSCF2162

 

DSCF2167

 

DSCF2172

 

... wer findet die pings?

 

DSCF2193

 

DSCF2181

 

DSCF2197

 

DSCF2200

 

aber halt auch immer wieder an den Rieselfelsen:

 

DSCF2179

 

DSCF2238

 

DSCF2240

 

super sind auch die P. alpina hier. Besonders sind die mit diversen Rot Anteilen. Tendenziell stehen die P. alpina trockener als die P. leptoceras (?).

 

DSCF2215

 

DSCF2219

 

DSCF2216

 

DSCF2226

 

beachte hier ein seltener Fall von leptoceras(?) und alpina nebeneinander:

 

DSCF2250

 

hier noch ein paar Orchideen. Es sind die letzten die blühen. Überbleibsel!

 

DSCF2183

 

DSCF2230

 

DSCF2232

 

DSCF2233

 

DSCF2234

 

DSCF2241

 

Wirklich toll ist auch der blaue Eisenhut:

 

DSCF2203

 

Diesen Enzian habe ich beim Radeln auch in Weiß gesehen. Leider habe ich heute keinen gefunden:

 

DSCF2253

 

... mit ein paar interessierten Zusehern beende ich nun diesen Teil:

Mit dem Fahrrad oder zu Fuß durch so eine Herde erfordert schon ein bisserl Muhhhhhht!

 

DSCF2249

 

Viel Spaß beim Naturschmökern, ich hoffe es gefällt Euch und bringt ein bisschen Natur in Eure Stuben!

 

BT.

  • Gefällt mir 10
  • Danke 2
Link to post
Share on other sites
Beautytube

Hallo,

 

habe heute mein neues Tele(zoom) 100-400 mm ausprobiert.

Man kommt da ganz schön nahe ran (fotografisch) und bleibt trotzdem außerhalb der Fluchtdistanz.

Smaragdeidechsen sind derzeit ziemlich blöd zu fotografieren: Sie sind auf "Betriebstemperatur" und balzen auch nicht, daher sind sie eher weniger Standorttreu.

Trotzdem sind mir die folgenden Aufnahmen gelungen (Freihand Dank Bildstabilisator):

 

Die Bilder sind unbearbeitet und nur zugeschnitten.

 

Smaragdeidechse

 

Smaragdeidechse_Weibchen

 

Der Falke war zwar schon grenzwertig weit weg, aber mir gefällt das Bild und drum stelle ich's rein:

 

Falke

 

Die letzten Aufnahmen wurden mit dem 55 / 200 Zoom angefertigt und zeigen die derzeit frisch blühenden Herbstzeitlosen:

 

DSCF2299

 

Herbstzeitkose

 

Colchicinum

 

Bis bald Euer

 

BT.

 

 

  • Gefällt mir 2
Link to post
Share on other sites
Beautytube

Hallo zusammen, gleich mal ein zweiter Beitrag!

 

Ich war heute Fett abtrainieren und bin trainingsmäßig 1000 Höhenmeter auf einen Berg gerannt. Endstation (wegen Regen) war dann der Platz mit den roten alpinas.

 

Die sind sooooooo schön!

Beachte, dass die Überwinterungsknospen sehr oberflächlich sitzen. Normalerweise ziehen winterharte Pinguicula die sehr tief ins Substrat rein (besserer Frostschutz?). Das geht hier nicht, da diese Population am Felsen aufsitzt. Was aber an diesem Standort der Fall ist, dass dort immer Schnee liegt (kenne die Stelle auch im Winter). Daher ist auch ein gewisser Zusatzschutz gegeben.

 

So genug gefaselt. Genießt die Hammerpflanzen!

 

P9081417

 

P9081421

 

P9081423

 

P9081424

 

P9081425

 

P9081426

 

Was das schöne an diesen Pflanzen ist, sie wachsen in der Natur, man braucht sie nicht zu gießen. Nur ab und an mal besuchen! 🙂 

 

Ein paar hundert Meter weiter unten wurde ein Zufahrtsstraße neu gebaut. Ich bin gespannt ob es Samen dieser Pflanze in die dortige Böschung schaffen.

Mal sehen.

 

Schönen Abend noch.

 

BT.

  • Gefällt mir 10
Link to post
Share on other sites
  • 7 months later...
Beautytube

Habe heute wieder mal gepirscht. Leider war der Wind so stark, sodass ich mit der Belichtungszeit weit runter musste. Daher sind die Farben nicht optimal. Ich zeigs Euch trotzdem...

 

... darf ich vorstellen, ...

 

... wahre Überlebenskünstler, ...

 

... in den kleinsten Felsritzen wächst P. alpina!

 

Pinguicula alpina

 

Selbst wenn es kein (wenig) Substrat gibt, sorgen kräftige Wurzeln für halt. Die "Grashalme" die man sieht sind Wurzeln!!!

 

Pinguicula alpina

 

Einfach eine schöne Pflanze!

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

 

So klein und schon ne Blüte!

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

Pinguicula alpina

 

Hier eine Pflanze mit drei gelben Punkten

 

Pinguicula alpina

 

Der Standort ist 45 Minuten von mir entfernt und es handelt sich um einen Rieselfelsen auf Kalkgestein.

 

Ein wunderschöner Platz!

 

BT

  • Gefällt mir 11
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Beautytube

… es war mal wieder so weit. Heute ein ganz besonderes Biotop (ca. 30 Minuten von mir entfernt).

 

Die Nelken sind gerade wunderschön:

 

Nelke

 

Nelke

 

Nelke

 

Die Schmetterlinge hängen herum (Chillfaktor ++)

 

Schmetterling

 

Schmetterling

 

Die Graugänse stehen auch in der Gegend herum

 

Anser anser

 

Die Gänsesäger haben Junge und sind eine riesen Plage (wie mir zwei Fischer erklärt haben, einer davon ein 100 kg Bröckerl in einem Camping Stuhl, der vor Schmerzen nur so ächzte)

 

Mergus merganser

 

Die Viecher schauen aber auch schon so heimtückisch, da glaube ich das schon. Nur Schädlinge haben so ein Gesicht. Abschießen! Die hat es früher nämlich in Österreich nicht gegeben (Aussage vom 100 kg Wutzi)

 

Mergus merganser

 

und dann die Viecherl wegen denen ich eigentlich im Biotop war:

 

Lacerta viridis

 

Darf ich vorstellen: Die Smaragdeidechse Lacerta viridis.

 

Die sind nun in Balzstimmung und machen jetzt ziemlich was her!

 

Lacerta viridis

 

Lacerta viridis

 

 

 

Lacerta viridis

 

Lacerta viridis

 

Lacerta viridis

 

Da waren dann noch Äskulapnattern, die waren aber zu schnell. Also, Sonntag Früh bald aufstehen. Da sollte das Wetter passen.

 

BT.

  • Gefällt mir 12
Link to post
Share on other sites
Ronny K.

Hallo Peter,

es sind keine Nelken (Dianthus), sie gehören aber zu den Nelkengewächsen.

Bild 1: Lychnis viscaria - Pechnelke

Bild 2: Silene dioica - Rotes Leimkraut

Bild 3: Lychnis viscaria und Silene nutans - Nickendes Leimkraut

Der Schmetterling sollte ein Fetthennenbläuling (Scolitantides orion) sein. Bei der Bestimmung ist ein Bild der Flügelunterseite immer hilfreich.

 

Ich bin selbst Angler, aber so ein Anglerlatein geht mir auf die Nerven. Es ist das Gleiche wie mit dem Kormoran, die gab es angeblich auch nie im Binnenland und als ich meine Prüfung gemacht hatte, ging eine Petition zum Abschuß der Tiere rum. Ich glaube, ich war der einzige, der nicht unterschrieben hat. Dabei waren die Kormorane nur aufgrund der Wasserverschutzung mit Tensiden verschwunden. Und einen nennenswerten Einfluß auf den Fischbestand haben sie ohnehin nicht.

 

Grüße

Ronny

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 2 Stunden schrieb Ronny K.:

Ich bin selbst Angler, aber so ein Anglerlatein geht mir auf die Nerven. Es ist das Gleiche wie mit dem Kormoran, die gab es angeblich auch nie im Binnenland und als ich meine Prüfung gemacht hatte, ging eine Petition zum Abschuß der Tiere rum. Ich glaube, ich war der einzige, der nicht unterschrieben hat. Dabei waren die Kormorane nur aufgrund der Wasserverschutzung mit Tensiden verschwunden. Und einen nennenswerten Einfluß auf den Fischbestand haben sie ohnehin nicht.

 

 

... zuerst nimmt man den Tieren ihre Lebensräume. Dann rücken die in die von uns genutzten "Naturräume" vor und dann muss man sie bekämpfen. Coole Logik. In der Steiermark verbauen wir die Mur, bringen den alten Huchenbestand um und da sagen die Petrijünger kein Wort. Manchmal zum Kotzen.

 

Danke für Deine Bestimmung. Ich war zu faul zum Suchen. Leider habe ich in 10 Jahren viele Pflanzen vergessen, die ich schon mal einwandfrei bestimmen konnte.

Dafür kann ich nun Maxwell Gleichungen lösen. Auch etwas.

 

LG,

 

BT.

Link to post
Share on other sites
riverjack

Hallo Ronny,

 

die Pflanze muss nicht zwingend für das Ableben der Fliege verantwortlich sein.

Könnte auch gut möglich sein, dass die Fliege mit dem parasitären Pilz Fliegentöter (Entomophthora muscae)  infiziert ist, und sich kurz vor ihrem Tod festgekrallt hat.

Entomophthora muscae

 

LG

Heiko

Link to post
Share on other sites
riverjack

Nun ja das sind ja 'nur' parasitäre Pilze, von denen gibt es schon eine Menge.

Aber es gibt auch Pilze, welche mehr oder weniger aktiv (mit Klebefallen und/oder Schlingenfallen) Beutetiere fangen und verdauen.

Der Schopftintling hingegen verwendet sogar Gift.

Fleischfressende Pilze

Nematophage Pilze

 

Dann gibt es noch die beiden Lebermoos-Arten Colura und Pleurozia, bei denen eine Präkarnivorie diskutiert wird.

Beide ganz raffiniert mit Reusenfallen und einer Klappe versehen.

Colura

Pleurozia

Pleurozia purpurea

 

LG

Heiko

Edited by riverjack
noch ein Link zugefügt
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
Ronny K.

Hallo Heiko,

das ist alles richtig. Aber nur das bei keinem Verwirrung entsteht. Lychnis viscaria besitz ein dunkles, klebriges Sekret am Stengel. Deswegen der Name Pechnelke. Vermutlich dient es aber nur der Abwehr von saugenden Insekten.

 

Grüße

Ronny

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
Beautytube

War heute im Ibmer Moor. Eines der größten erhaltenen Moore in Österreich.

 

Es gibt einen netten Rundweg (WEGE NICHT VERLASSEN!!!).

 

Ibmer moor

 

Drosera intermedia und rotundifolie nebeneinander. Ich hatte noch nie Hybriden gesehen.

 

Drosera rotundifolia and intermedia

 

Drosera rotundifolia. Mit der Blüte tut sich noch nichts. Es war auch sehr trocken, es fehlt ziemlich an Wasser.

 

Drosera rotundifolia

 

Drosera rotundifolia

 

Drosera rotundifolia

 

Utricularia intermedia

 

Utricularia intermedia

 

Der Fieberklee blüht gerade (bei mir zu Hause ist er schon durch).

 

Menyanthes trifoliata

 

Menyanthes trifoliata

 

Menyanthes trifoliata

 

Menyanthes trifoliata

 

Calla palustris

 

Calla palustris

 

Calla palustris

 

Sumpfiris

 

Iris pseudacorus

 

Suspectus dubiosus (KEINE IDEE WAS DAS IST, sicher außerirdisch)

 

Something

 

Und dann noch ein paar Knabenkräuter (?):

 

DSCF1174

 

DSCF1176

 

DSCF1193

 

BT

  • Gefällt mir 7
Link to post
Share on other sites
Ronny K.

Hallo,

schöner Schmetterling! Ein Grünwidderchen, die genaue Art vermag ich jetzt nicht zu sagen, aber auf jedenfall männlich.

Bei dem Pinselkäfer hast du dir ja richtig mühe gegeben 😉

Dein Außerirdischer ist ein Diplopoda, vermutlich Ommatoiulus sabulosus oder Gemeiner Zweistreifen-Schnurfüßer.

Die Orchidee ist wahrscheinlich Orchis mascula.

 

Grüße

Ronny

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.