Jump to content

Auf der Pirsch...


Beautytube

Recommended Posts

partisanengärtner

Ein ausgesprochen intensiv gezeichnetes Exemplar des Türkenbund. So blass wie die erste sind die meisten hier.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Beautytube

LIebe Leute,

 

heute das Thema Ping and Bike.

 

Ich bin seit ce. 1 Woche in Kärnten, habe ca. 10000 Höhenmeter und ein paar hundert km auf dem Fahrrad hinter mir.

Kein E-Bike, ehrliche Kilometer, minimales CO2.

 

Warum immer den Berg rauf?

 

Es gibt hier super coole Pässe zum Fahren.

 

P8070752

 

Da man da langsam fährt sieht man coole Pflanzen!

Man fliegt wie von selbst den Berg hinauf.

 

Pinguicula (wahrscheinlich vulgaris)

 

P8070756

 

P8070757

 

P8070759

 

Eine wunderschöne und super duftende Nelke:

 

P8070761

 

Die letzten Orchideen verblühen auch gerade

 

P8070763

 

Diese Pflanze kenne ich nicht:

 

P8070765

 

P8070767

 

Schönen Tag noch.

 

BT

 

Alle Bilder sind mit der Olympus TG-6 aufgenommen. Die Kamera ist super leicht und macht echt schöne Bilder (für eine kompakte).

 

  • Gefällt mir 6
Link to post
Share on other sites
Joachim Danz

Hallo BT,

 

tolle Bilder, wie immer!

 

vor 42 Minuten schrieb Beautytube:

Diese Pflanze kenne ich nicht:

 

die Pl@ntNet App auf meinem Handy schlägt anhand Deines Bildes  Swertia Perennis - Sumpfenzian vor.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Sumpfenzian

 

https://play.google.com/store/apps/details?id=org.plantnet&hl=de

 

Viele Grüße

 

Joachim

 

 

 

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 1 Minute schrieb Joachim Danz:

die Pl@ntNet App auf meinem Handy schlägt anhand Deines Bildes  Swertia Perennis - Sumpfenzian vor.

 

Das kann gut passen.

 

Danke,

 

BT

Link to post
Share on other sites
Ronny K.
vor einer Stunde schrieb Beautytube:

 

Das kann gut passen.

 

Danke,

 

BT

 

Hallo,

das ist auch so ::)

Die Nelke ist Dianthus superbus.

 

Grüße

Ronny

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
Beautytube

... und weils heute soooo schön war ...

 

Alexanderhütte am Millstätter See.

Eine extreme Auffahrt: man küsst für ca. 2 Stunden den Lenker (sonst hebt sich das Vorderrad), es geht immer nur bergauf, ca 1200 Hm von Seeboden.

 

Aber dann der Blick:

 

P8080768

 

Bei der Abfahrt dann der gefährliche österreichische Alpenpuma!

Puma carinthiaca 

 

P8080786

 

... und natürlich jede Menge feuchte Gräben neben der Strasse mit zahlreichen Pings. Einige sind schon stark am Rückzug und bilden die Winterrosette:

 

P8080784

 

P8080783

 

P8080780

 

P8080779

 

P8080775

 

Diese Pflanze war ein riesen Teil. Sicher 10 cm Durchmesser:

 

P8080781

 

So, morgen ein letzter Tag, nochmal kurz einen Berg rauf und dann ab nach Hause und checken was die Kinder im Gewächshaus so vertrocknen haben lassen.

 

Es war eine extrem schöne Woche, man muss nicht immer weit wegfliegen und Corona ist bei solchen Aktivitäten null Thema.

 

BT

Edited by Beautytube
  • Gefällt mir 4
Link to post
Share on other sites
Beautytube

... heute der letzte Veltotag. 😞😞😞 

 

bei der Abfahrt dann eine mir seit Jahren bekannte Pinguicula alpina Stelle.

Aber es gibt immer eine Überraschung!

 

@Stefan das ist die Stelle die ich Dir in Kärnten am Berg gezeigt habe. Die Bilder werden auch für Dich eine Überraschung sein!

 

Das ist das Biotop. Direkt an der Forststraße die wieder so eine Lenkerküssersache war, ein extrem anstregender Aufstieg wo man bei zu wenig Kraft UND Ausdauer schnell aufgibt, langsam fahren geht da nicht sonst fällt man vom Rad die Straße technisch schwierig da extrem ausgewaschen, extrem coole Strecke! (beachte auch mein cooles Mountainbike, Carbon und nicht verstromt (E-Bike=Strom statt Kondition)!):

 

P8090824

 

 

P8090834

 

Bisher waren die Pflanzen die ich gefunden hatte immer grün.

Heuer nun die Überraschung:

 

P8090836

 

P8090837

 

P8090800

 

P8090804

 

P8090810

 

P8090812

 

P8090798

 

P8090839

 

gebt Euch diese Hammerfarbe!!!

 

P8090816

 

P8090822

 

Es war heuer extrem Kühl und viel Regen. Das scheint den Pflanzen gut bekommen zu sein.

 

Eine etwas schattigere Stelle zeigt die selben Pflanzen in Grün, aber dafür wahre Monster!

 

P8090825

 

P8090827

 

P8090829

 

P8090830

 

Das Substrat ist reiner Kalkschotter

 

P8090832

 

P8090833

 

Da wundert es nicht, wenn man das zu Hause nie richtig hinbekommt.

 

War ein super Urlaub.

Ende August werde ich nochmals eine Woche in den Bergen sein.

Da müssten die Pflanzen dann schon viel weiter zurückgezogen sein.

 

BT

 

  • Gefällt mir 10
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Beautytube

Hallo zusammen,

 

es kommt nun wieder eine Zeit wo es leider bald dunkel wird, die Pflanzen in Winterruhe gehen, also die Fleischfresseraktivitäten weniger werden.

 

Dies soweit das weinende Auge, das lachende Auge sagt aber, dass wieder gute Astrobedingungen herrschen! Kühle klare Luft, wenig Resthelligkeit am Himmel.

 

Die Pirsch konzentriert sich nun mehr nach oben!

 

Es ist unendlich entspannend am Abend in den Himmel zu sehen und Sterne zu gucken. Auch mit freiem Auge! Sternschnuppen kreuzen da die Bahn der Erde, die MIlchstraße leuchtet gewaltig und man wird sich seiner Kleinheit so richtig bewusst. Wir sind nur ein Augenzwinkern in der Zeit (soferne es den Parameter Zeit überhaupt gibt, das wird gerade unter einigen Phyiskern heftig diskutiert und wahrscheinlich haben sie recht, Zeit ist eine künstliche Größe eingeführt von uns, um sequentielle Vorgänge beschreiben zu können, das ist aber ein anderes Thema. Versucht nicht die Polizei bei Geschwindigkeitsübertretungen davon zu überzeugen, dass es keine Zeit und damit auch keinen Geschwindigkeitsbegriff gibt, es ist sinnlos, hab's probiert).

 

Gestern war der Mond nur eine sehr schmale Sichel. Der Dunst in der Atmosphäre war auch sehr gering. Daher bin ich raus und habe mir die Schönheit des Universums wieder mal voll gegeben. 

 

Ein 1200 mm Thompson Teleskop hatte ich erstmal mit einer B&W Kamera (skyris 274m) ausgestattet. Ein nettes Teil zu geringen Kosten.

 

Saturn:

 

Saturn

 

Jupiter

 

Jupiter

 

... und seine Monde

 

JupitermitMonde

 

Der Grund warum die Bilder unscharf sind, liegt am Flimmern der Atmosphäre und der nicht optimalen Lagerung des Teleskops.

 

MIt der Fujifilm xh1 habe ich dann noch Gesamtaufnahmen der Milchstraße angefertigt.

Die Dinger die wie Wolken aussehen sind Teile der Milchstraße!, Striche die wie Perlenketten aussehen Flugzuege.

 

DSCF3442

 

DSCF3424

 

DSCF3433

 

DSCF3448

 

DSCF3450

 

Hier noch ein treuer Begleiter, der große Wagen. Die hinteren beiden Sterne führen zum Polarstern. Dieser ist wichtig um Nachführungen auszurichten. Daher ist dieses Sternbild für uns Hobby Asttrophyisker ein treuer Freund.

 

DSCF3439

 

Als Bonus noch eine Sternschnuppe von letzter Woche am Dienstag, dem Höhepunkt der Perseidenschauer:

Es ist der Strich links im Bild:

 

Shooting star

 

Das Thema war zwar sehr weit weg von Fleischfressern (obschon ich ziemlich sicher bin, dass es da draußen auf irgend einen Planeten etwas gibt das man als Pflanze definieren kann und das andere Lebensformen (die man vielleicht auch als Tier definieren kann) fängt und frisst) aber ziemlich nahe an der Schönheit der Natur!!!

 

Ich hoffe auch einige von Euch begeistert zu haben, die lichtverschmutzten Städte an kalten klaren Nächten zu verlassen, raus zu fahren und die Sternenpracht zu genießen.

Mütze, Schal und warmes Zeugs nicht vergessen, auch jetzt wird es bereits wieder empfindlich kalt!

 

LG,

 

BT.

 

PS: Ich habe den Standort der Sterne verraten (oben!) und vertraue darauf, dass ihr keine Sterne oder deren Samen der Natur entnehmt und sie zu Hause zu halten versucht. Wäre auch nur in einer sehr großen und sehr sehr dicken Bleikammer möglich. Beleuchtung braucht Ihr keine. 🙂🙂🙂

 

 

  • Gefällt mir 7
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Ralf Mößle

Hallo BT,

 

vielen Dank für die Bilder. Ich habe noch nie eine solche Aufnahme des Saturn gesehen, beeindruckend. 

 

Als extremer Frühaufsteher erfreue ich mich jetzt auch wieder an den klaren Nächten und dem Sternenhimmel, sofern es das Wetter zulässt. 

 

Ich träume schon länger wieder von einer Wanderung bei Vollmond durch eine schneereiche Winterlandschaft...irgendwie magisch.

 

Also von mir aus darfst du gerne mehr dieser tollen Bilder zeigen. Ich finde es immer wieder ungemein faszinierend, was ihr alles für so Hobbys nebenbei habt.

 

Viele Grüße Ralf

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites
helmutpre

Hallo BT,

 

ein sehr interessantes off-topic-Thema !

 

Kannst Du noch etwas mehr zur Ausrüstung sagen?

 

Übrigens: Ich bin mir nicht 100% sicher, ich glaube aber, dass Du auf dem viertletzten Bild zwei Galaxien erwischt hast,

nämlich die Andromeda-Galaxie M31 (oben rechts)  und die Dreiecksgalaxie M33 (rechter Bildrand, etwas oberhalb der Mitte). Daneben

noch die offenen Sternhaufen "h und Chi". Mit etwas Fleiß findet man wahrscheinlich noch weitere Objekte wie Nebel, Sternhaufen usw.

in Deinen Bildern. 

Ein paar Wochen früher hättest Du wahrscheinlich auch den Kometen Neowise auf dem Bild gehabt, der hat sich

leider inzwischen aus dem Staub gemacht...

 

Viele Grüße

 

Helmut

 

Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 6 Stunden schrieb helmutpre:

Ein paar Wochen früher hättest Du wahrscheinlich auch den Kometen Neowise auf dem Bild gehabt, der hat sich

leider inzwischen aus dem Staub gemacht...

 

Das war er: er war unterhalb vom großen Wagen. Leider war das Wetter bei uns immer ein Problem, daher habe ich ihn sehr dunkel erwischt.

 

DSCF2258

 

vor 6 Stunden schrieb helmutpre:

Übrigens: Ich bin mir nicht 100% sicher, ich glaube aber, dass Du auf dem viertletzten Bild zwei Galaxien erwischt hast,

nämlich die Andromeda-Galaxie M31 (oben rechts)  und die Dreiecksgalaxie M33 (rechter Bildrand, etwas oberhalb der Mitte). Daneben

noch die offenen Sternhaufen "h und Chi". Mit etwas Fleiß findet man wahrscheinlich noch weitere Objekte wie Nebel, Sternhaufen usw.

in Deinen Bildern. 

 

Vollkommen richtig. Es scheint sich heute wieder gutes Wetter abzuzeichnen. Probieren werde ich es auf jeden Fall.

 

Danke jedenfalls für die Hinweise.

 

BT

 

  • Gefällt mir 3
Link to post
Share on other sites
helmutpre

Hallo BT,

 

es hätte mich auch schwer gewundert, wenn Du Dir dieses schöne Exemplar hättest entgehen lassen.

Immerhin war es der erste Komet seit vielen Jahren, den man problemlos mit bloßem Auge erkennen konnte.

Ich hatte ihn im Juli photographieren können, allerdings ohne Teleskop, nur mit meiner Spiegelreflex.

Im Vergleich mit Deiner Aufnahme fiel mir bei meinem Photo ein doch deutlich hellerer Hintergrund auf-

der Breitengrad macht´s halt...

 

Viele Grüße & auf weitere Astro-Aufnahmen hoffend

 

Helmut

 

P.S.: Beteigeuze schwächelt wieder 😉

 

Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

könntest du bitte Angaben zu Begleitvegetation/Standortbeschaffenheit von Svertia perennis machen? Würde mich sehr interessieren.

Tolle Bilder! Gratuliere zur Tour!

 

bg MM

Link to post
Share on other sites
Beautytube
Am 21.8.2020 um 14:56 schrieb helmutpre:

Andromeda-Galaxie M31 (oben rechts)

 

Habe am Freitag in der Nach nochmals reingezoomt:

 

DSCF3458

 

unten im Bild eine Sternschnuppe.

Aufnahme ist um ca. 1:00 in der Nacht (also schon Samstag) entstanden.

 

Am 22.8.2020 um 22:06 schrieb helmutpre:

Im Vergleich mit Deiner Aufnahme fiel mir bei meinem Photo ein doch deutlich hellerer Hintergrund auf-

 

Ich war schon sehr spät dran mit dem Foto. Es sind einige Tage vergangen ehe ich endlich Zeit und einen offenen Himmel hatte.

 

Am 21.8.2020 um 14:56 schrieb helmutpre:

Kannst Du noch etwas mehr zur Ausrüstung sagen?

 

Ich habe im Wesentlichen zwei Ausrüstungen:

 

1.) meine Fujifilm X-H1 mit diversen Objektiven (von 35 mm bis 400 mm mit einem 1,2 fach Konverter). Es gibt dazu auch eine Nachführung, die ist aber aufwändig zu justieren aber dafür nicht gleich horrend teuer (https://www.teleskop-spezialisten.de/shop/Montierungen/iOptron-Montierungen/iOptron-SkyTracker-Pro-Montierung-fuer-Kameras-mit-Nachfuehrung-und-Polsucher-Fuer-Astrofotografie::2143.html). Oben gezeigte Aufnahmen sind mit einem guten Stativ (Manfrotto) bei Blendenstufen um 3 und Belichtungszeiten von bis zu 5 Sekunden gemacht (hängt von der Brennweite ab, lange Brennweiten erfordern eine geringere Belichtungszeit, sonst verwischt alles zu sehr). Wichtig sind immer ein Drahtauslöser und elektronischer Verschluss, sonst wackelt alles.

2.) Thompson Teleskop mit einem 10 inch Spiegel ohne Nachführung. Dafür gibt es einen Kameraadapter für die Fujifilm. Die obigen Jupiter und Saturn Aufnahmen habe ich mit einer ausgeborgten Schwraz/Weiß Astromkamera gemacht. Folgende Aufnahmen sind mit der Fujifilm durch das Teleskop gemacht:

 

Saturn

 

Jupiter schwach belichtet:

 

Jupiter

 

Jupiter strak belichtet:

 

Jupiter and his moons

 

Leider sind die beiden sehr tief gestanden, daher gabs einige atmosphärische Störungen.

 

Ich versuche halt mit diesen kostengünstigen Mitteln was rauszuholen. Bin gerade in Kärnten. Wenn der Wettergott mitspielt versuche ich mal Aufnahmen von einem Gipfel in den Nockbergen. Da müsste Einiges gehen. Habe allerdings mein Teleskop nicht mit, die Kamera muss genügen. Alelrdings kann ich die Nachführung aktivieren.

 

BT

  • Gefällt mir 3
Link to post
Share on other sites
Beautytube

So liebe Leute,

 

heute den Blick mal wieder nach unten gerichtet. Eine Pinguicula Saison ist in der Natur vorüber. Hitze, Wind, gedroschen von Regen und Hagel. Das ist nun der Rest eines Pinguicula poldinii Bestandes.

@Stefan: Du kennst die Standorte, wir waren da.

 

Viele der Standorte sind nun knochentrocken. Es sind kein Pflanzen mehr zu sehen. Hier ein Standort, den ich schon mal mit vielen Pings fotografiert hatte. Man sieht, dass man nix sieht 🙂 .

 

 

P8240008

 

Ein paar Reste habe ich auch an trockenen Stellen noch gefunden:auch hier war es staubtrocken!

BEACHTE: kein einziger Samenstand war zu finden! Die wenigen Stängel hatten keine Kapseln mehr. Ich denke nicht, dass da war sammeln war, es war wohl die Natur.

 

DSCF3962

 

DSCF3970

 

An etwas feuchteren Stellen waren dann noch einige Exemplare zu finden.

BEACHTE: sehr wenig Rot. Die Pflanzen müssten rötlicher sein. Möglicherweise handelt es sich um Spätzünder, die sehr spät ausgetrieben haben. Das Licht kanns nicht sein, das ist überall sehr ähnlich.

 

P8240007

 

DSCF3958

 

DSCF3973

 

 

 

DSCF3994

 

DSCF3992

 

DSCF4002

 

In einer Nische gleich am selben Standort eine feuchte Stelle. Wier hatten damals hunderte Pflanzen gefunden. Diesmal gar nichts obwohl super feucht.

Gleich daneben waren noch einige Pflanzen am Rückzug, hier war es aber wieder extrem trocken. Mauereidechsen sind hier rumgeturnt.

 

DSCF4015

 

DSCF4016

 

DSCF4011

 

Ach ja, da war dann noch ne Libelle:

 

DSCF4004

 

und ne Spinne:

 

P8240011

 

War auch mal interessant zu sehen, was die Pinguicula in diesem Klima so machen.

 

BT.

 

 

Edited by Beautytube
  • Gefällt mir 4
Link to post
Share on other sites
Beautytube

... auch den P. vulgaris ergeht es nun nicht besser. Hatte heute ein paar schöne Bestände auf ca. 1900 m (Kärnten) gefunden.

Es muss hier ziemlich temperaturbegünstigt sein. Verinzelt sind noch Mauereidechsen herumgehuscht.

Sobald ich aber auf den Grat gewechselt bin, pfiff mir ein sehr frischer Wind um die Ohren, es ist Herbst!

 

P8250037

 

P8250019

 

P8250020

 

P8250021

 

ein paar letzte Alpenblumen sind auch noch vereinzelt zu finden:

 

P8250033

 

P8250045

 

P8250040

 

P8250048

 

P8250047

 

P8250068

 

P8250070

 

P8250064

 

Und zu guter Letzt haben der Mittagskogel am Faakersee und die Berge im Rosental (kommt nicht von den Rosen, Rosen kommt aus dem Keltischen und heißt Felsen!) das Alpenglühen gezeigt (Blick von unserem Hotelzimmer). Das alles nach einem tollen italienischen Abendessen! Es ist schon eine Geißel, wenn die Familie meiner Frau hier zu Hause ist!

 

P8250074

 

LG,

 

BT

 

 

Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Danke fürs Mitnehmen

Die Spinne erkenne ich nicht.

Die Libelle ist ziemlich sicher eine der seltenen Quelljungfern. Wenn sie sehr groß war kann es Cordulegaster heros sein. Die erst 1979 beschriebene Art kommt an solchen Habitaten wie beschrieben in geringer Individuenzahl vor.  Der Knick hnten am Thoraxseitentreifen  soll das auffälligste Merkmal sein.

Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 7 Stunden schrieb partisanengärtner:

Wenn sie sehr groß war kann es Cordulegaster heros sein.

Sie war sehr groß. Fast größer als unsere Prachtlibelle.

 

Danke fürs Bestimmen!!!!

 

BT

Link to post
Share on other sites
Conoderma

Hallo Peter,

hast du da zu dieser Zeit noch eine weisse Pulsatilla gefunden ?  Frühlingsblume oder ?

Klär mich auf.

 

Sehr schöne Doku, weiter so.

 

 

 

Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 2 Minuten schrieb Conoderma:

hast du da zu dieser Zeit noch eine weisse Pulsatilla gefunden ?  Frühlingsblume oder ?

 

Ja, hat mich auch gewundert. Allerdings findet man die Pflanzen auf ca. 2000 m.

 

Schau mal was ich heute gefunden habe:

 

P8260108

 

P8260105

 

Ich denke das ist auch eher im späteren Frühling zu finden.

 

Die Stelle in den Karawanken ist aber nordseitig im Wald und da liegt sehr lange Schnee.

 

LG,

 

BT.

 

 

Link to post
Share on other sites
Conoderma

Pulsatillas sind hart im nehmen, hat ja noch ein wenig Zeit bis sie in die Winterruhe geht.

Habe bei uns im Buchenwald auch eine Orchis entdeckt. Über 20 Pflanzen verteilt auf 200 m. Alte und Junge.

Mein Handy spinnt, der Rechner nimmt es nicht an.  Werde mal das Bild auf mein Mailkonto senden und dann mal zeigen.

Standen an einem Weg, dicht neben einer eingefahrenen Spur.

 

LG Manfred

Link to post
Share on other sites
Beautytube

... noch ein paar Fotos von gestern:

 

P8260099

 

P8260100

 

Ein Schwammerl (= Pilz für meine KollegInnen von drüber der Grenze 🙂 )

 

 

P8260102

 

P8260122

 

P8260126

 

P8260130

 

LG

 

BT

  • Gefällt mir 3
Link to post
Share on other sites
Beautytube

So liebe LeserInnen,

 

heute mal ein positives Beispiel für Renaturierung.

 

Der Ossiachersee hatte jahrelang Probleme mit Algenbildung, was natürlich für den (Kärntner) Tourismus ein Problem darstellte.

An der Ostseite, wurde intensive Landwirtschaft auf einer ehemaligen Moorfläche betrieben, die nur durch permanentes Pumpen trocken gehalten werden konnte.

 

Dann wurde dieser Irrsinn beendet, und das Pumpwerk abgeschaltet. Die Grundstücke wurden vom Land gekauft und ein Naturschutzgebiet angelegt.

 

In den letzten Jahren hat sich da ein tolles Feuchtbiotop entwickelt. Eisvogel, Rohrdommel, verschiedene Reiher, Seeadler, Weißstorch (brütend!), sind einige prominente Anwohner geworden. Leider ist dieses Biotop noch sehr eutrophiert, es gibt aber schon tolle Zwischenerfolge (neben dem Verschwinden der Algen im Ossiachersee, was den Tourismus natürlich freut!):

 

DSCF4744

 

Nachdem auch dort die Naturschutzwacht unterwegs ist und die Wege nicht verlassen werden können, zeige ich (entgegen meiner Regel) auch Aufnahmen von der Landschaft. Damit lassen sich Rückschlüsse auf die Standorte zu, aber es besteht ja keine Gefahr, dass hier jemand "räubert".

 

Fast schon symbolisch ist das alte Pumphaus geflutet und beginnt dem Sumpf zum Opfer zu fallen (das Haus steht wirklich schon schief, das ist kein Abbildungsfehler):

 

DSCF4717

 

Es gibt wunderbare Sumpflanschaften ähnlich zu Waldlandschaften in Florida:

Beachte, die Bäume die durch die Flutung abzusterben beginnen.

 

DSCF4774

 

DSCF4773

 

DSCF4754

 

DSCF4753

 

DSCF4752

 

DSCF4749

 

DSCF4746

 

DSCF4743

 

DSCF4742

 

DSCF4724

 

DSCF4775

 

Für mich atemberaubend waren die riesigen Bestände der Wassernuss (Trapa natans). 

 

DSCF4720

 

Diese wuchert förmlich, sicherlich noch eine Folge des Restes an Phosphor von der jahrelangen intensiven Landwirtschaft (so zumindest die Erklärung durch einen Herren von der Naturschutzwacht). So große Blätter in einer derartigen Dichte hatte ich noch nie gesehen!

 

Das alles ist trapa natans:

 

DSCF4725

 

Es gibt auch einige Neophyten:

 

DSCF4715

 

DSCF4763

 

DSCF4759

 

Leider war die Zeit nicht ideal um Vögel zu fotografieren. Hier in der Ferne Gänse und Reiher:

 

DSCF4723

 

Abschließend noch ein paar Details:

 

DSCF4718

 

DSCF4739

 

DSCF4772

 

DSCF4747

 

DSCF4734

 

DSCF4735

 

Wen nun die Lust gepackt hat, ich kann einen Besuch wirklich nur empfehlen.

Man sollte aber bald in der Früh da sein, ansonsten tummeln sich dort viele Touristen, man hat fast keine Chance Tiere (Vögel) zu sehen.

 

Schöne Grüße aus Kärnten,

 

BT

 

 

 

 

Edited by Beautytube
  • Gefällt mir 5
Link to post
Share on other sites
Beautytube
Gerade eben schrieb PeSiAl:

PS: Man kann nur hoffen das sich die Mehrheit der Besucher wenigstens an die Ge-/Verbote des Europaschutzgebiet-Schild haelt (was ja normalerweise fuer jedermann Basics sein sollten)

 

Es streift hier immer die Naturschutzwacht herum. Die klopfen allen auf die Finger die sich nicht dran halten.

 

Fleischis habe ich leider nicht gefunden, ich denke aber es ist nur eine Frage der Zeit bis man hier Utricularia findet.

Die Wiesen sind noch zu "grün". Der Charakter saurer Wiesen muss sich erst entwickeln.

 

Ich bin regelmäßig hier in dieser Gegend (Verwandschaft). Daher habe ich auch die Chance dieses Biotop öfter zu durchstreifen.

 

BT

Link to post
Share on other sites
Beautytube

... Ausbeute vom Nachmittag.

 

Alles in der Natur aufgenommen. Nichts verändert, kein Photoshop oder eine andere Nachbearbeitung.

 

Teilweise mit 400 mm Brennweite, meist aber mit 200 mm und Zwischenringen.

 

DSCF4864

 

DSCF4860

 

DSCF4812

 

DSCF4852

 

DSCF4849

 

DSCF4847

 

DSCF4837

 

DSCF4836

 

DSCF4829

 

DSCF4826

 

DSCF4823

 

DSCF4778

 

 

DSCF4787

 

DSCF4786

 

DSCF4785

 

DSCF4780

 

Ich hätte nach Skorpionen gesucht und ein paar Steine umgedreht. Gefunden habe ich das:

 

DSCF4783

 

Eine Oothek einer Mantis religiosa.

 

War ein toller Nachmittag. 

Das Licht war zwar schlecht, es zieht massiver Regen auf. Dann wird es endgültig vorbei sein, mit all zu vielen Tierfotos dieses Jahr.

 

Das nächste Frühjahr kommt bestimmt.

 

LG

 

BT

 

  • Gefällt mir 6
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.