Jump to content

Unbekannte Pflanze am Waldrand


Berni Toller

Recommended Posts

Berni Toller

Guten Tag,

seit nun schon zwei Jahren beobachte ich diese Pflanze, die direkt hinter meinem Garten am Waldrand wächst.

Sie ist ca. einen Meter hoch.

Weiß eventuell irgendwer, was das ist und kann mir ein paar Infos dazu geben? Ich finde, die sieht irgendwie schön aus

Grüße

pflanze1.jpg.6f04b2dcf724e84e59504d845d53b57d.jpg

pflanze2.jpg.c6a4f63111f5463bf0960ad01d799902.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

Berni Toller

achso, dann wird sie ja nicht mal einheimisch sein.

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Berni Toller

das ist sie, wurde wohl ausgewildert. DANKE

Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

So wie das andere Zeug aussieht wohl ein wilder Kompostplatz.

Link to comment
Share on other sites

Meine Großeltern und Eltern habe diese Pflanze immer im Garten gehabt. Sollte angeblich gegen Wühlmäuse helfen.

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Matze Maier
vor einer Stunde schrieb partisanengärtner:

So wie das andere Zeug aussieht wohl ein wilder Kompostplatz.

da entsorgt Berni wohl immer seine Helis...haha

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Berni Toller:

achso, dann wird sie ja nicht mal einheimisch sein.

Grüße

 

Warum? Diese Art ist einheimisch, allerdings ein unbeständiger Neophyt. Es gibt aber auch indigene Euphorbia-Arten.

 

Grüße

Ronny

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Ronny K.:

Diese Art ist einheimisch, allerdings ein unbeständiger Neophyt

Ist diese Aussage nicht ein Widerspruch in sich?

Kann ein Neophyt einheimisch sein?

Wie sind da die Definitionen?

 

BT

Link to comment
Share on other sites

Die kreuzblättrige Wolfsmilch ist aus dem Garten nicht mehr wegzukriegen. Sehr invasiv. Das Zeug vermehrt sich als gäb’s kein morgen. Irgendwie faszinierend...

Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Was sie eindeutig nicht macht ist Wühlmäuse vertreiben. Ich hatte neue Gänge im unmittelbaren Wurzelbereich (Lehmboden). Allerdings hatte ich auf Sandboden schon mal den Eindruck das die Wühler das betroffene Beet verlassen haben???

Auf dem Foto sind noch ein paar Gartenflüchtlinge. Nach der Definition von Ronny ist die Herkulesstaude auch schon länger einheimisch und der Japanknöterich auch.

Los wird man die auch sicher nicht, so gesehen ist das richtig..

Edited by partisanengärtner
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb partisanengärtner:

Los wird man die auch sicher nicht, so gesehen ist das richtig

Sorry, das verstehe ich nun gar nicht mehr.

 

Ich dachte Neophyten sind Pflanzen die bei uns vorkommen und vorher (wobei dieser Begriff dehnbar ist) nicht einheimisch waren.

Die Herkulesstaude, Impatiens glanduligera, der japanische Knöterich,... sind schon lange bei uns invasiv zählen aber meines Wissens immer noch zu den Neophyten.

 

Daher zähle ich diese Wolfsmich auch zu den Neophyten.

 

Mögen die Ökologen hier bitte aufklären?

 

BT.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ihr verwechselt einheimisch mit indigen. So ziemlich alle Pflanzen sind nach der letzten Eiszeit einmal eingewandert. Als Neophyten bezeichnet man Pflanzen, die nach der Entdeckung Amerikas, auf welchen Wegen auch immer, eingewandert sind. Alles davor als indigen. Einheimisch sind dagegen alle Pflanzen, die sich etabliert haben und sich ohne Zutun des Menschen fortpflanzen. Daneben gibt es noch die Archäophyten, bei denen man annimmt, dass sie mit dem Ackerbau vor der Entdeckung Amerikas eingewandert sind, z.B. Kornblume und Klatschmohn.

 

Grüße

Ronny

Edited by Ronny K.
  • Gefällt mir 2
  • Danke 3
Link to comment
Share on other sites

partisanengärtner

Einheimisch sind die Pflanzen die sich ohne Zutun des Menschen dorthin ausgebreitet haben und selbstständig  dort erhalten.

Nicht alles was aus Gärten ausgebüxt ist kann man also als einheimisch  betrachten, nur weil es sich unkrautartig vermehrt. Die Herkulestaude und auch das Springkraut hat sich zwar eingebürgert ist aber nicht einheimisch, weil als Gartenstaude absichtlich eingeführt.

 

Bei Tieren wäre der Marderhund oder die Türkentaube so ein Zuwanderer der sich selbst hierher ausgebreitet hat. Der Waschbär oder Nandu aber eben nicht.

Indigen bedeutet einheimisch oder eingeboren warum Du das unterscheidest ist mir nicht ganz klar.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Indigene_Pflanzen

Edited by partisanengärtner
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

es gibt sicher verschiedene Definitionen. Ich habe es so im Studium gelernt. In Roten Listen verwendet man den Begriff einheimisch auch gar nicht. Da gibt es nur Neophyten, Archäophyten und indigene Pflanzen. Es ist auch nicht immer nachvollziehbar, wie eine Pflanze in ein bestimmtes Gebiet gelangt ist. Daher ist eine eindeutige Zuordnung über den Einwanderungsweg schwierig. Außerdem kommt es darauf an, auf welches Gebiet man sich bezieht. Es macht einen Unterschied ob man Deutschland betrachtet oder die einzelnen Bundesländer. Auch in Deutschland als indigen betrachtete Pflanzen können in einigen Bundesländern als Neophyten gelten, z.B. Digitalis purpurea.

 

Grüße

Ronny

Link to comment
Share on other sites

Ich denke hier handelt es sich typisch um eine falsche Volksmeinung.

@Ronny K. Danke, dass Du mal so klar dargestellt hast. Mir ist das jetzt zumindest klar.

 

Allerdings entbindet uns diese Definition nicht der Verantwortung unsere Pflanzen und Tiere nicht ausbüchsen zu lassen oder gar bewusst anzusalben, da wir damit ein unkontrollierbares Risiko für indigene Arten schaffen.

 

Bleibt sauber Leute!

 

BT

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.