Jump to content

Bereit für die Wanze?


moskal

Recommended Posts

Hallo.

 

ich hatte eine Roridula gorgonias aus dem Baumarkt mitgenommen, sie entwickelt sich sehr schön und hat sich netterweise um eine Trauermückeninvasion gekümmertroridula.gorgonias_04_27_19.1.jpg.99ad9315a1a2d8788a03667ee3dde2b3.jpg

Wie man an den Mücken und der U.bisquamata Blüte (mitte unten im Bild) sieht ist die Pflanze noch recht klein. Aber weil sie so voll beladen ist könnte ich mir vorstellen, daß eine Wanze gut tun könnte. Nur ist die Roridula schon groß genug, also bietet sie einer oder zwei Wanzen überhaupt genug Nahrung und Lebensraum? Und wenn ja, woher könnte ich Wanzen bekommen? Ich würde wenn nötig auch mehr von den Pflanzen aufstellen.

 

Gruß, helmut

Link to comment
Share on other sites

Hallo Helmut!

 

Theoretisch kann auf jeder Roridula ein Wanzenbestand existieren, inwieweit das jedoch bei nur einer Pflanze sinnvoll ist, ist ein anderes Thema. Optimalerweise sind meiner Meinung nach Pflanzen mit mindestens einer Verzweigung, da sie einfach deutlich mehr Lebensraum bieten als eine eintriebige Pflanze. Ob genügend Nahrung vorhanden ist kann ich nicht einschätzen. Steht deine Roridula draußen? Am Fenster? In einem höheren Stockwerk? Je nach Kulturort unterscheidet sich das Nahrungsangebot. Ich selbst habe meine Wanzen noch nie an Trauermücken saugen sehen, jedoch sind meine Roridula eigentlich auch das ganze Jahr über mit deutlich größeren Beutetieren übersät. 

 

Prinzipiell würde ich erstmal raten den Bestand zu vergrößern und insbesondere die Pflanzen zuerst erfolgreich über den Winter zu bringen bevor du dir Wanzen zulegst. Roridula sind oftmals ziemlich zicken im Winter wenn die Bedingungen nicht passen. Sollte die Kultur problemlos klappen kann man sich Wanzen zulegen. Bekommen kannst du diese von Thomas Carow oder anderen Züchtern ?

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Ist es denn zwingend notwendig für eine Roridula einen Wanzenbestand zu haben oder ist das eher "nice to have"? Welchen wesentlichen Unterschied zwischen Roridula mit und ohne Wanzenbestand (Wachstum, Lebensdauer etc.) gibt es denn?

Link to comment
Share on other sites

Marcel B.

Nice to have.

Sie kommen definitiv ohne Probleme ohne Wanzen aus. Ich sehe bei meinen Pflanzen ehrlich gesagt auch kaum Unterschiede zwischen Pflanzen mit und ohne Besatz...

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Marcel,

 

sie steht bei mir am Fenster in einer Gegend am Wald mit vielen Gärten drumrum und von Frühjahr bis anfang Winter ordentlich Insekten abseits von Drodophila und Trauermücken. Ich muß nur abends das Fenster offen/ Licht an lassen und die Bude ist voll mit zum teil sogar seltenem. Aber auch Stechmücken. Deshalb lasse ich es zu. Da die Pflanze keine Wanze braucht werde ich es sein lassen.

 

Gruß, helmut

Edited by moskal
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.