Jump to content

Blumenerde zum Umtopfen?


Målin

Recommended Posts

Habe heute eine Dionaea gekauft die ich gerne umtopfen würde. Hatte mit 16 schonmal so eine, aber da das länger her ist würde ich mich nicht Experte nennen ?

Ich weiß, dass Venusfliegenfallen normalerweise Torferde, bzw. spezielle Karnivorenerde bevorzugen. Allerdings habe ich gerade keine da und möchte eigentlich ungern Erde mit Hochmoortorf kaufen, da die wegen Torfabbau ja eh schon gefährdet sind. Meine Blumenerde die ich hier hab hat nen pH-Wert von 5.5 und besteht schon zu 80% aus Torf. Dazu kommt allerdings, dass sie Kalk enthält. Ich hab hier noch Planzensand aus Bimsstein den ich untermischen könnte. Vielleicht kann mir jemand einen guten Rat geben? 

 

Liebe Grüße

 

  • Verwirrt 1
Link to comment
Share on other sites

Blumenerde ist nicht geeignet!

Enthält, wie du schon geschrieben hast, Kalk und ist nebenbei noch aufgedüngt.

Wenn du auf Torf verzichten willst, dann kannst du eine Mischung aus Perlite, Pinienrinde und Quarzsand Mischen.

Das nutzt auch Mike King.

Link to comment
Share on other sites

Die benutzt er aber nur für Sarracenien. Für seinen Dionaea nimmt er nach wie vor Torf, soweit ich das gesehen habe bei seinem open day im letzten Frühjahr. 

 

GrußThomas 

 

PS: Torf Sand Gemisch für Dionaea nehme ich seit Jahren erfolgreich. Für den kleinen Bedarf würde ich die 5 Liter Säcke von T. C. empfehlen. 

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten!

Ich werde dann innerhalb der nächsten Tage geeignete Erde holen, ein zwei Nächte wird meine Dionaea ja noch im Plastiktopf überleben ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Malin, ich versuche deine Aussage aus dem ersten Post zu verstehen. Du willst keinen Torf kaufen, wegen Torfabbau und der Gefährdung von Mooren, hast aber Blumenerde mit 80% Torf daheim stehen? 

Vllt. kann man es mit Kokosfasern probieren, die werden wenigstens nicht bei uns abgebaut. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Nicky Westphal

Hallo Malin,

 

um das Substrat torffrei zu halten kannst du es mit Kokos von UGRO (ist gepuffert und entsalzt) versuchen welches du mit Perlite und Quarzsand streckst. Ich habe dabei mit Dionaea keine Erfahrung, aber Versuche mit einfachen Drosera (D. capensis und D. aliciae) gemacht und sie lassen sich darin seit 3 Jahren problemlos kultivieren.

 

Zum Thema Torfverbrauch und Naturschutz, sicher ist es gut sowenig wie möglich Torf zu verwenden. Nur ist es nun mal so, das es in unserem Hobby selten ganz ohne geht.

 

Grüße Nicky

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.