Jump to content
Alfons

Gewächshaus kühlen

Recommended Posts

Alfons

Hallo,

ich habe mir im Frühling ein Gewächshaus geholt, doch dort war mir noch nicht bewusst wie heiß es dort im Sommer werden kann.

Also besorgte ich mir vor einem halben Monat ein Schattiernetz. Jetzt habe ich nur noh 40° im GH.

Ich schaute mich noch ein wenig im Internet um und stoß auf Ventilatoren fürs GH.

Jetzt kommt meine Frage:Mit welchen Ventilatoren habt ihr gute Erfahrungen/könnt ihr empfehlen?

Der Preis sollte die Hundert € nicht übersteigen.

 

LG Alfons

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hannes

@Kneifela

Ich nutze 2-3 PC Lüfter (140 mm)

Sind immer so 30-35 Grad im Gewächshaus (+3 Fenster und eine Tür die sich automatisch öffnet).

Die Lüfter usw werden über eine PV Anlage gespeist und laufen dementsprechend nur bei sonne, nachts nicht.

 

LG Hannes

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berni Toller

PC Lüfter?

Wasn das für ein Bullshit-Ratschlag.

 

Lieber Kneifela, kauf dir Ventilatoren für Gewächshäuser. Ich hab welche von Biogreen.

Außerdem gibts noch Kühlungen, die mit Verdunstungskälte arbeiten, aber das kommt auf deine Pflanzen an.

Grüße

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hannes

@Berni Toller 

Ich kenne viele die PC Lüfter nutzen, klar geht auch mit Verdunstungskälte, das Haben meine Pflanzen aber nicht nötig.

 

...

LG Hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nebari

Hallo Kneifela,

Da ich derzeit (noch) kein GWH besitze kann ich leider nur aus der Theorie sprechen (beziehungsweise von der Terrarienkühlung), würde dir aber wie Berni ebenfalls ein ein Kühlsystem empfehlen, das mit Verdunstungskälte arbeitet.
Solche Systeme beruhen auf dem Prinzip, dass der Umgebung zur Verdunstung von Wasser Wärmeenergie entzogen wird (etwa 650W pro Liter).
Die Umgebungsluft wird hierbei neben dem Kühlungseffekt sogar noch befeuchtet.

Am besten schaust du mal nach dem Stichwort "adiabate Kühlung".


Liebe Grüße

Nebari

Share this post


Link to post
Share on other sites
beyond
Posted (edited)
vor 11 Stunden schrieb Kneifela:

Also besorgte ich mir vor einem halben Monat ein Schattiernetz. Jetzt habe ich nur noh 40° im GH.

 

Auf welche Temperatur möchtest du denn kühlen ?

Ab einem gewissen Punkt wird das Prinzip Gewächshaus nämlich ad absurdum geführt.

 

Grundsätzlich kann man mit einer vernünftigen Schattierung (außen nicht innen) und einem gewährleisteten Durchzug (mindestens zwei Seiten offen) evtl. Probleme meist bewältigen.

Türen an beiden Stirnseiten sind z.B. deutlich besser als nur eine Tür und ein Fenster.

 

Die Effekte mit reiner Luftzirkulation ohne richtigen Durchzug sind so gesehen begrenzt. 

Deutlich besser ist Wasserdampf. Beste Ergebnisse liefert Wasserdampf in Kombination mit Luftzirkulation.

 

Zum Thema adiabatische Kühlung kann ich z.B. auf folgendes Beispiel verweisen.

 

 

 

Die Produkte der Firma Biogreen sind als Komplettlösung sicherlich eine gute Adresse.

 

Falls man lieber basteln möchte, stellt sich wieder die Frage auf welche Temperatur gekühlt werden soll.

Auch wenn man mit 12V nicht wirklich viel falsch machen kann, sind PC-Lüfter (Billigware!) in Kombination mit Wasser zumindest auf Dauer meist ungeeignet.

 

Der namhafte Hersteller Noctua stellt z.B. nicht nur PC-Lüfter her, sondern auch IP67-Lüfter für den industriellen Einsatz wahlweise mit 12V oder 24V.

 

Denkbar wäre hier z.B. der Einsatz von 2-3 12V Lüftern mit je 182.5m³/h an einem Solarpanel. 

Das verursacht keine weiteren Kosten, läuft automatisch nur bei Sonne und liegt im Budget von € 100,-.

 

 

 

Edited by beyond
typo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
Posted (edited)

Vielen Dank für eure Antworten.

@Berni TollerBitte nenn mich Alfons. Ich hatte nähmlich eigentlich meinen Namen geändert werde aber immernoch als Kneifela angezeigt.

Könnte mir jemand ein konkretes Modell empfehlen?

Mein Gewächshaus hat übrings 22m³.

 

LG Alfons

 

Edited by Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Habe nicht den Benutzernamen sondern den Benutzertitel geändert jetzt passt es.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan M.

Servus,

nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ein Lüfter/Ventilator alleine kühlt nicht. Jedenfalls nicht  unter Umgebungstemperatur (Außentemperatur).

Wenn du also z.B. 25-30°C als max Temperatur willst, brauchst du dafür eine Wärmepumpe oder wie bereits erwähnt eine Verdunstungskühlung.

Ich habe kein GWH, kenne aber auch niemand der seines mit PC Lüftern belüftet. Es gibt elektrische Heizlüfter (für den Winter) die man im Sommer als reine Ventilatoren nutzen kann. Für die Größe deines GWH sicher interessant wenn es nur um Luftumwälzung oder eine art Durchzug geht.

Grüße Stefan

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jo_Schmidt

Suche mal nach Honeywell Kühlern. Die laufen gut und bringen Leistung. Gruß 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christoph Hübner
Am 22.6.2019 um 22:05 schrieb beyond:

Auch wenn man mit 12V nicht wirklich viel falsch machen kann, sind PC-Lüfter (Billigware!) in Kombination mit Wasser zumindest auf Dauer meist ungeeignet.

Hallo, diese Aussage kann ich nicht bestätigen. In meinen Terrarien hängen seit drei Jahren dieselben Standard-PC-Lüfter, werden täglich von der Beregnungsanlage besprüht, besitzen schon einen grünlichen Belag und funktionieren einwandfrei. Das sind ja im Grunde primitive Gleichstrommotoren, also kann da eigentlich auch nicht viel kaputt gehen. Bei 12 V ist man auch auf der sicheren Seite bei vermeintlichen Kurzschlüssen.

 

Gruß Christoph

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Guten Tag,

 

vor 9 Stunden schrieb Stefan M.:

Ein Lüfter/Ventilator alleine kühlt nicht. Jedenfalls nicht  unter Umgebungstemperatur (Außentemperatur).

 

das dürfte je nach Pflanze aber schon genügen. Wenn es draußen 30°C hat, staut sich die Wärme in Gewächshäusern trotz offener Fenster und gerade bei Windstille auf unerträgliche Temperaturen. Für 12V-Lüfter muss das Gewächshaus aber in der Tat sehr klein sein 😉

 

Gruß

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jo_Schmidt

Hab nochmal nachgesehen, ich hab den Honeywell CO60PM (Hab auch ein GWH in deiner Größenklasse).

Honeywell läuft auch bei einigen anderen Leuten, die ihre Nepenthes kühlen.

 

Temperatur bei offenem Fenster ohne Luftumwälzung:

ca. 35°C

MIT Luftumwälzung (Bio Green) : 28°C

 

Mit Honeywell Kühler 25-26 Grad, das Teil macht auch nochmal richtig Wind und erhöht bei der Kühlung auch die Luftfeuchte.

 

Klappt super

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tina

bis zu 500€ für einen besseren Ventilator, na ja  😞

lest doch bitte die Testberichte über den " Honeywell CO60PM "

rausgeschmissenes Geld, sorry 🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TLorenz

Hallo

 

Das sind die aktuellen Temperaturen in meinem Gewächshaus. 

Alles eine Frage der Pflanzen. Sarracenien vertragen solche Temperaturen ohne Probleme, solange sie ausreichend Wasser haben. 

 

GrußThomas 

IMG_20190625_170158.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Vielen Dank für eure Antowrten.

In meinem Gewächshaus stehen Dionaea, Sarracenia,Drosera und Nepenthes.

Ich war nur wegen der hohen Tenperaturen verunsichert da einiege Pflanzen verkrüpelten.

 

LG Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Wistuba
vor 4 Stunden schrieb Tina:

bis zu 500€ für einen besseren Ventilator, na ja  😞

lest doch bitte die Testberichte über den " Honeywell CO60PM "

rausgeschmissenes Geld, sorry 🙂

 

 

Also so pauschal solltest Du nicht über ein bewährte Prinzip urteilen. Und ein besserer Ventilator ist das auch nicht, sondern ein - zugegeben sehr kleiner - Swamp-Cooler.

Die Verdunstungskühlung mit den nassen Pads funktioniert extrem gut - wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

Ich kühle nach dem Prinzip zurzeit etwa 120 Quadratmeter und gegen Ende des Jahres kommen weitere 320 Quadratmeter hinzu.

Der Honeywell-Kühler ist natürlich rech klein aber die meisten Gewächshäuser der Foren-Mitglieder sind es auch.

Mit einem ausgewachsenen Kühler (siehe hier) geht natürlich mehr, aber ein 10 Quadratmeter-Haus platzt wahrscheinlich innerhalb von Sekunden, wenn man so ein Monster einblasen lässt. Ich werde die Kühler aus dem Link in Zukunft hier einsetzen.

Grüße

Andreas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Bergrath

Hallo Rudi,

 

der funktioniert ich habe den im Einsatz, heute 37grad Außentemperatur und mein Gewächshaus steht in der prallen Sonne.

Im Gewächshaus waren es 29 grad und 80% Luftfeuchtigkeit ohne wären es sicherlich viel viel mehr.

 

Viele Grüße Stefan 

 

Ps. meins ist 20m2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tina

@ Andreas,

bitte hier nichts in meinen Beitrag hinein interpretieren .

Ich habe nicht pauschal und auch nicht das Prinzip kritisiert, sondern dieses Modell !

Ihr müsst euch eben vorher auch über die Leistungen der Geräte informieren. 🙂

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Bergrath

Wie gut es funktioniert kann sich jeder auf meinem Instagram Profil anschauen ich denke die Pflanzen sehen nicht schlecht aus.

 

 

Viele Grüße Stefan 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manuel Reimansteiner

Hallo,

 

Verdunstungskühler sind in der Regel auch nicht für den Wohnraum geeignet, sondern finden Einsatz in der Industrie. Das Kühlprinzip funktioniert auch nur, wenn möglichst trockene Außenluft angesaugt werden kann. In geschlossenen Räumen sättigt sich die Luft nach und nach mit Wasser und vermindert somit recht schnell die Effizienz.

Ich benutze ein ähnliches Modell für das Gewächshaus, das jetzt im Sommer durchläuft und die Temperatur die meiste Zeit unter 30 °C hält.

 

E3B69F6D-738D-42E9-B154-9C8BF28F68F1.thumb.jpeg.9fdfae43a191cc56a9e77e9de71eb8c1.jpeg

 

Viele Grüße

Manuel

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
beyond

 

vor 5 Stunden schrieb Tina:

bis zu 500€ für einen besseren Ventilator,

lest doch bitte die Testberichte über den " Honeywell CO60PM "

rausgeschmissenes Geld, sorry 🙂

 

 

vor 26 Minuten schrieb Tina:

 da bin ich jetzt überrascht, aber wenn es bei dir funzt , alles gut. 🙂

Trotzdem seht mal hier : https://www.testberichte.de/p/honeywell-tests/co60pm-testbericht.html

 

 

Der schlechte Durchschnitt bei sagenhaften 21 Bewertungen liegt ja wohl offensichtlich an der Dummheit mancher Menschen.

 

Einer ist unfähig Ersatzteile zu bestellen. Andere wundern sich, dass das Gerät "zu laut für das Schlafzimmer bei Nacht ist". 

 

 

 

Das selbe Produkt hat bei amazon.com:

52% 5/5 Sternen bei 416 Bewertungen !

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.