Jump to content

Welche Umkehrosmose-Anlage


Spitzi

Recommended Posts

vor 20 Minuten schrieb moskal:

Ich frag mich was so was soll. Gibts Leute die für das verfassen seltsam sinnfreier Beiträge bezahlt werden und wo sie schon sinnfrei sind das auch gleich schlecht programierte Programme machen lassen? Wer gibt so was warum in Auftrag?

??? kenn mich nicht aus. Worauf ist das bezogen?

 

BT

Link to comment
Share on other sites

Zitat

Wir planen auch, unser Haus mit einer Osmoseanlage zu aktualisieren. Es gibt viele verschiedene Optionen und Unternehmen im Netzwerk. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht viel darüber. Ich bin immer noch auf der Suche. Vielleicht sind Sie auf einige Probleme gestoßen? Das Haus ist groß genug ..

Dadrauf ist das bezogen. Wenn "letzte Besucher des Profils" bei @ElisonFcty nicht blockiert wäre würde ich nur von Fremdsprache und Übersetzertool ausgehen.

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...
Am 21.4.2020 um 20:14 schrieb Leo H.:

Hallo,

ich weiß nicht ob es hier bereits erwähnt wurde, aber ich spiele mit dem Gedanken mir einen "Aquashaker" zuzulegen. Es gibt eine Version zum entkalken von Wasser und eine, die demineralisiertes Wasser herstellen soll. Die Funktion basiert auf Ionentaustausch. Ich habe damit persönlich noch keine Erfahrungen gemacht, aber da es von Karnivorenhändlern vertrieben wird, sollte das Ganze wohl sicher sein. Hat da schon jemand Erfahrungen sammeln können?

 

Es gibt sie Viererpack in der Entmineralisierungsausführug für 30€. Damit soll man dann mind. 200l herstellen können, was 15 Eurocent Kosten pro Liter bedeutet. Einen Link stelle ich Zwecks des Werbeverbots nicht ein, aber Google spuckt gute Ergebnisse aus wenn man nach 'Aquashaker' sucht. Vielleicht wäre das ja eine Alternative zur Osmoseanlage, wenn man wie ich wöchentlich "nur" 7l verbraucht und eine Osmoseanlage deshalb wohl nicht rentabel wäre. Dazu bezahle ich im Supermarkt ungefähr 40ct pro Liter und muss dazu noch die Kanister schleppen.

 

Ein Nachteil wäre sicherlich, dass man jeden Liter einzeln herstellen muss, wenn man schnell größere Mengen braucht ist das also schon ein wenig lästig. Außerdem habe ich, wie bereits oben erwähnt noch keine Erfahrungsberichte aus unserem Hobby gelesen. Es wäre ärgerlich, wenn das Leitwertmessgerät dann am Ende doch 50ms/cm anzeigt, denn das wäre soweit ich mich erinnere per Definition demineralisiertes Wasser, für meinen Zweck aber wohl etwas zu viel (natürlich muss man da zwischen Gattungen differenzieren).

 

Lg, Leo

Hi Leo,

 

kannst du du mir mal deine Erfahrung mit diesem AquaShaker mitteilen?

 

Ich kann mir irgendiwe nicht vorstellen, dass es gut funktioniert.

 

Würde mich über eine Antwort freuen.

 

MfG Patze

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.